Anschreiben als Steuerfachangestellte

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Gesperrt
neuling

Anschreiben als Steuerfachangestellte

Beitrag von neuling » 14.03.2005, 12:56

hällöchen ihr leser und schreiber!!!!!!! :lol:
Ich danke Gott, das es dieses Forum gibt.
ich bin sehr verzweifelt, ich habe bestimmt schon an die 12 entwürfe geschieben und immer war der Wurm drin.
könnt ihr mir helfen :?:

Ich möchte wissen ob mein Anschreiben der Bewerbung so in ordnung ist.
Ich lese gerne eure verbesserungsvorschläge oder kritiken.
Ich bedanke mich vielmals im voraus.

:D :D :D :D :D


Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Steuerfachangestellte


Sehr geehrte Frau XXX

Nach meiner zweiten Berufsausbildung zur Steuerfachangestellten, suche ich eine berufliche Herausforderung in Ihrem Steuerbüro, auf die ich im Internet aufmerksam geworden bin und mein besonderes Interesse geweckt habe.

Sie suchen eine ältere Fachkraft auch ohne Berufserfahrung in Steuerwesen?
Dann bin ich die richtige Anwärterin.

Zu meiner Person, ich bin xx Jahre alt, seit xxxxx Jahren verheiratet und habe xxx Töchter,x und x Jahre alt.

Beruflicher Werdegang:
Ich arbeitete knapp ein Jahr bei XXXX, in dieser Zeit absolvierte ich ein Intensivkurs in der Buchführung. In kürzester Zeit war ich in der Lage das erlernte in diesem Unternehmen einzubringen. Zu meinen Hauptaufgaben gehörten u. a. das Buchen der laufenden Geschäftsvorfälle, Fakturierung der Debitoren, Überwachung der Debitoren Zahlungen sowie Erstellung der Mahnungen.
Die mir anvertraute Aufgaben erledigte ich gründlich und mit absoluter Zuverlässigkeit.

Auf eigenen Wunsch verließ ich das Unternehmen und nahm bei XXX GmbH eine neue Herausforderung an. Am Anfang erledigte ich bereits vertraute Aufgaben, die ich bei XXXXX schon praktizierte, später wurde mir die Verantwortung der Debitoren und Kreditoren übertragen.
Wie Sie den Arbeitszeugnissen entnehmen können, bin ich belastbar und engagiert- zwei Fähigkeiten, die in jedem Unternehmen benötigt werden

Rund neun Jahre einschlägige Erfahrung in der Buchhaltung weckte das Interesse für eine Weiterentwicklung. Da ich meine Zukunft in diesem Berufsfeld sehe, habe ich zur Umsetzung meines beruflichen Wunsches als Steuerfachangestellte, eine reguläre Berufsausbildung angefangen und erfolgreich mit einem Durchschnitt von 2,2 absolviert.

Ich arbeite gern teamorientiert, zudem zeichne ich mich durch hohe Lernbereitschaft und Sorgfalt aus, zusätzlich möchte ich meine Berufserfahrung und die erworbenen Kenntnisse als Steuerfachangestellte in den mir übertragenen Arbeiten einfließen lassen.
In der Praxis konnte ich, dank meiner schnellen Auffassungsgabe, immer innerhalb kürzester Zeit neues erlernen. Somit stellt es für mich kein Hindernis dar, das EDV System „ Addisson“ in kurzer Zeit zu erlernen, um den unter Beweis zu stellen biete ich mich an dieser Stelle gerne für ein Praktikum an.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Hallo, ist da wer?????

Beitrag von Hallo, ist da wer????? » 17.03.2005, 09:39

Ist dieses anschreiben so schwer, als das jemand sich zutraut,
ein kommentar abzugeben?

das anschreiben habe ich nicht zum vergnügen hier in das Forum eingetragen, sondern weil ich erhoffte:

"""" hier werden sie geholfen """"" :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

bitte schreibt mir ,

ich bedanke mich im voraus

eure nici

Gast

Beitrag von Gast » 24.05.2005, 02:01

du bist angenommen :wink: mach dir mal keine sorgen, persönlich und von Herzen ist immer am besten......nein, also sehr fachlich und trotzdem aussagekräftig und nicht sehr konventionell. es wird zwar immer gesagt, die chefs hätten wenig zeit, deshalb kurz und knapp, doch wer auf der suche nach einer guten kraft ist, den reizt mit sicherheit dieses umfangreiche schreiben....also, sei einfach wie du bist. nur mut!

Gesperrt