Anschreiben Assistentin Veranstaltungsagentur

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
diesas
Beiträge: 3
Registriert: 22.10.2008, 10:40

Anschreiben Assistentin Veranstaltungsagentur

Beitrag von diesas » 22.10.2008, 10:54

Hallo liebes Forum,

dies ist mein erster Beitrag. Ich freue mich sehr, dass man hier Hilfe und Unterstützung bekommen kann. Ich bitte um Eure Meinung zu meinem Anschreiben an eine Künstler-/Promotionagentur, die eine Assistentin der Geschäftsführung suchen.

Voraussetzungen in der Stellenbeschreibung sind: gängige Office-Anwendungen, offene, kommunikationsstarke Persönlichkeit, eigenständige Arbeitsweise.

Ich bin grade von einem Sabbatical in Südamerika zurückgekommen, sollte man das im Anschreiben auch erwähnen oder nur im CV?

Ich danke Euch schon jetzt für konstruktive Kritik!
LG,
Saskia


"Sehr geehrte Frau ....,

wie gestern mit Ihrer Mitarbeiterin besprochen sende ich Ihnen gerne meine Bewerbungsunterlagen.

Die Kernaufgabe meiner letzten Tätigkeit als Marketing Assistentin bei der Firma XY war der Ausbau des internationalen Kundenstamms über diverse online Marketingkanäle. In dieser Position habe ich nicht nur dem Marketing Manager zugearbeitet sondern auch eigenständig Pressekontakte geknüpft und den internationalen Kundendienst überwacht.

In meiner vorangehenden Stelle bei der ZY AG im Eventbereich sammelte ich drei Jahre Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation. In einem kleinen Team betreute ich unter anderem die Hauptversammlung, Jubiläen, Betriebseinweihungen etc. für die Konzernleitung bzw. Teilkonzerne.

Bei beiden Tätigkeiten setzte ich täglich mein Organisationsgeschick und ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit ein. Durch ständigen Kontakt zu Kunden und Werbepartnern bei XY bzw. der Veranstaltungsbetreuungen bei ZY wurde meine Kommunikationsstärke nicht nur unter Beweis gestellt. Ich hatte darüber hinaus auch viel Freude im Umgang mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Office Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint gehörten zu meinem alltäglichen Arbeitswerkzeug.

Aufgrund meiner erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen kann ich mir sehr gut vorstellen, ein motiviertes Team-Mitglied Ihrer Agentur zu werden. Ich stehe Ihnen ab dem 1.11.2008 zur Verfügung. Gern würde ich Sie persönlich von meiner Eignung für diese Stelle überzeugen. Ich freue mich auf Ihren Terminvorschlag!"

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Re: Anschreiben Assistentin Veranstaltungsagentur

Beitrag von ice_and_fire » 22.10.2008, 11:21

diesas hat geschrieben: Ich bin grade von einem Sabbatical in Südamerika zurückgekommen, sollte man das im Anschreiben auch erwähnen oder nur im CV?
im CV auf jeden Fall. Im Anschreiben wenn es passt

------------------------------------------------------------------------------
diesas hat geschrieben: wie gestern mit Ihrer Mitarbeiterin besprochen sende ich Ihnen gerne meine Bewerbungsunterlagen.
hat die MA einen Namen?
diesas hat geschrieben: Die Kernaufgabe meiner letzten Tätigkeit als Marketing Assistentin bei der Firma XY war der Ausbau des internationalen Kundenstamms über diverse online Marketingkanäle.
nur online? deutet ja nicht auf kommunikationsstärke hin. In dem Falle würde ich schon schreiben dass du im Ausland bist/warst und auch persönlichen Kontakt hast
diesas hat geschrieben: In dieser Position habe ich nicht nur dem Marketing Manager zugearbeitet sondern auch eigenständig Pressekontakte geknüpft und den internationalen Kundendienst überwacht.
finde ich stark ... v.a. wegen dem Marketing Manager
diesas hat geschrieben: In meiner vorangehenden Stelle bei der ZY AG im Eventbereich sammelte ich drei Jahre Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation.
sauber; Veranstalltung <-> Künstler; geschickt :-)
diesas hat geschrieben: In einem kleinen Team betreute ich unter anderem die Hauptversammlung, Jubiläen, Betriebseinweihungen etc. für die Konzernleitung bzw. Teilkonzerne.
wenn du das Team geführt hast, schreibt das. Wenn nicht, warum dann erwähnen, dass das Team "klein" war? Nach betreute wäre ein eigenständig evtl. nicht übel.

etc. ist blöd da Abkürzung und streng genommen kein Deutsch ... raus damit.

Konzernleitung ist wieder prächtig
diesas hat geschrieben: Bei beiden Tätigkeiten setzte ich täglich mein Organisationsgeschick und ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit ein. Durch ständigen Kontakt zu Kunden und Werbepartnern bei XY bzw. der Veranstaltungsbetreuungen bei ZY wurde meine Kommunikationsstärke nicht nur unter Beweis gestellt.
wurde unter beweis gestellt ist kein Deutsch. Stellte ich unter Beweis oder auch bewies ich...
diesas hat geschrieben: Ich hatte darüber hinaus auch viel Freude im Umgang mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen.
Finde ich überflüssig
diesas hat geschrieben: Office Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint gehörten zu meinem alltäglichen Arbeitswerkzeug.
...ebenso wie der Gebrauch der englischen Sprache?
diesas hat geschrieben: Aufgrund meiner erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen kann ich mir sehr gut vorstellen, ein motiviertes Team-Mitglied Ihrer Agentur zu werden.
das liegt nicht bei dir und macht das Anschreiben nur länger
diesas hat geschrieben: Ich stehe Ihnen ab dem 1.11.2008 zur Verfügung.
Gehaltsvorstellungen wollen die (noch) nicht wissen?
diesas hat geschrieben: Gern würde ich Sie persönlich von meiner Eignung für diese Stelle überzeugen. Ich freue mich auf Ihren Terminvorschlag!"
gut


insgesamt ist mein Eindruck, dass dein Schreiben schon sehr gut ist und du v.a. sehr gut -so wie ich das einschätzen kann- auf die Stelle passen würdest

diesas
Beiträge: 3
Registriert: 22.10.2008, 10:40

Re: Anschreiben Assistentin Veranstaltungsagentur

Beitrag von diesas » 22.10.2008, 12:17

Vielen Dank ice_and_fire! Und so schnell! Ich hab deine Änderungsvorschläge schon eingearbeitet, s.u..

Ich hab allerdings Probleme mit dem hier:
Die Kernaufgabe meiner letzten Tätigkeit als Marketing Assistentin bei der Firma XY war der Ausbau des internationalen Kundenstamms über diverse online Marketingkanäle.

nur online? deutet ja nicht auf kommunikationsstärke hin. In dem Falle würde ich schon schreiben dass du im Ausland bist/warst und auch persönlichen Kontakt hast
Mein(e) Auslandsaufenthalt(e) hatten ja nichts mit der Firma zu tun. Wo/wie sollte ich hier deiner Meinung nach "persönliche Kontakte" einbringen? Ich habe jetzt das "online" weggelassen, dann bleibt es offen.

Die Stelle hier hat (leider) nichts mit Fremdsprachen zu tun. Ich spreche eigentlich 6 Sprachen, aber warum soll ich damit "angeben", wenn mans gar nicht braucht? (Steht wohl im CV drin.)

Den Namen der MAin weiß ich leider nicht, es war die Praktikantin. Vor Aufregung hab ich auch vergessen zu fragen. Also hab ich die Einleitung komplett geändert (ich hasse Einleitungen).

DANKE DIR VIELMALS!
Grüsse,
Saskia



"Bewerbung als Assistentin der Geschäftsführung
Ihr Stellenangebot auf www.xxxxx.de

Sehr geehrte Frau ....,

gerne sende ich Ihnen meine Bewerbung um die angebotene Position.

Die Kernaufgabe meiner letzten Tätigkeit als Marketing Assistentin bei der Firma XY war der Ausbau des internationalen Kundenstamms über diverse Marketingkanäle. In dieser Position habe ich nicht nur dem Marketing Manager zugearbeitet sondern auch eigenständig Pressekontakte geknüpft und den internationalen Kundendienst überwacht.

In meiner vorangehenden Stelle bei der ZY AG im Eventbereich sammelte ich drei Jahre Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation. Im Team betreute ich eigenständig unter anderem Betriebseinweihungen, Jubiläen, Jahreshauptsversammlung und Vortragsreihen für die Konzernleitung bzw. Teilkonzerne.

Bei beiden Tätigkeiten waren mein Organisationsgeschick und meine Anpassungsfähigkeit täglich herausgefordert. Durch ständigen Kontakt zu Kunden, Werbepartnern bzw. Veranstaltungsteilnehmern bewies ich meine Kommunikationsstärke. Office Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint und der Gebrauch der englischen und niederländischen Sprache gehörten zu meinem alltäglichen Arbeitswerkzeug.

Ich stehe Ihnen ab dem 1.11.2008 zur Verfügung. Gern würde ich Sie persönlich von meiner Eignung für diese Stelle überzeugen. Ich freue mich auf Ihren Terminvorschlag."[/quote]

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Re: Anschreiben Assistentin Veranstaltungsagentur

Beitrag von ice_and_fire » 22.10.2008, 12:55

diesas hat geschrieben:Vielen Dank ice_and_fire! Und so schnell! Ich hab deine Änderungsvorschläge schon eingearbeitet, s.u..
Ach diesas. Ich mag es wenn jemand sowieso gute Arbeit macht und dann auch noch intelligent diskutiert
diesas hat geschrieben: Ich hab allerdings Probleme mit dem hier:
Die Kernaufgabe meiner letzten Tätigkeit als Marketing Assistentin bei der Firma XY war der Ausbau des internationalen Kundenstamms über diverse online Marketingkanäle.
Mein(e) Auslandsaufenthalt(e) hatten ja nichts mit der Firma zu tun. Wo/wie sollte ich hier deiner Meinung nach "persönliche Kontakte" einbringen? Ich habe jetzt das "online" weggelassen, dann bleibt es offen.
zunächst: wenn du keine persönlichen Kontakte hattest, solltest du auch nicht lügen

Grundsätzlich kennst du natürlich die Stellenbeschreibung, ich nicht. Mich wundert es nur, dass z.B. Englisch keine Anforderung an die Assistenz der GF ist ... das wurde ja bedeuten, dass die Firma überhaupt nicht im Ausland aktiv ist ... und dass noch bei einer Künstleragentur

folgende Punkte meinerseits

-weißt du dass die nur in Dtl operieren? Vielleicht setzen die Englisch sogar vorraus und erwähnen es deshalb nicht
-mit den vielen Sprachen und den (privaten=sabbatical) Auslandsaufenthalten kannst du ebenfalls einen offenen Charakter und einen Kommunikationsstarken Menschen darstellen
-manche Chefs "brüsten" sich mit Ihren MA. Da wird schonmal kontrolliert, welchem mehr Doktoren unterstellt sind oder wessen Assistenz mehr Sprachen spricht ... nicht bei allen, aber bei manchen
diesas hat geschrieben: Die Stelle hier hat (leider) nichts mit Fremdsprachen zu tun. Ich spreche eigentlich 6 Sprachen, aber warum soll ich damit "angeben", wenn mans gar nicht braucht? (Steht wohl im CV drin.)
siehe oben; übertreiben solltest du natürlich nicht. Aber da mach ich mir keine Gedanken. Du machst dir sowieso die richtigen Überlegungen
diesas hat geschrieben: Den Namen der MAin weiß ich leider nicht, es war die Praktikantin. Vor Aufregung hab ich auch vergessen zu fragen. Also hab ich die Einleitung komplett geändert (ich hasse Einleitungen).
und anders kommst du an diese Person nicht heran und kannst den Namen herausfinden? Ja, das ist ärgerlich.
Da es nur eine Praktikantin war -die sind ja nicht so wichtig- würde ich dann aber wenigstens die alte Einleitung nehmen. Den es zeigt Engagement und Wissen, wenn du mit einem MA gesprochen hast

-------------------------------------------------------

diesas hat geschrieben: gerne sende ich Ihnen meine Bewerbung um die angebotene Position.
zur Einleitung habe ich schon was geschrieben; die ist auf jeden Fall nicht gut
diesas hat geschrieben: Die Kernaufgabe meiner letzten Tätigkeit als Marketing Assistentin bei der Firma XY war der Ausbau des internationalen Kundenstamms über diverse Marketingkanäle. In dieser Position habe ich nicht nur dem Marketing Manager zugearbeitet sondern auch eigenständig Pressekontakte geknüpft und den internationalen Kundendienst überwacht.
bin mir halt nicht sicher was du mit überwacht meinst. Wäre z.B. betreut oder koordiniert nicht besser passend?
diesas hat geschrieben: Durch ständigen Kontakt zu Kunden, Werbepartnern bzw. Veranstaltungsteilnehmern bewies ich meine Kommunikationsstärke.
das ist neu und ich finde es stark.
Auch ist das vielleicht die Möglichkeit das Ausland "dezent" einzubauen. Z.B. durch "im In- und Ausland" oder ähnlichem. Überleg mal ob dir das gefallen könnte.

Ich sage noch was ich daran so stark finde. Als Assistenz der GF in einer Künstleragentur denke ich ist die Kunst des "Networkings" sehr wichtig. Das wäre hiermit abgedeckt

diesas
Beiträge: 3
Registriert: 22.10.2008, 10:40

Re: Anschreiben Assistentin Veranstaltungsagentur

Beitrag von diesas » 24.10.2008, 18:36

Nochmals vielen Dank ice_and_fire! Ich habs nach der letzten kleinen Ergänzung noch am selben Tag rausgeschickt. Bis jetzt noch keine Antwort...

Das mit dem "Kontakten" im In- und Ausland hab ich dazu geschrieben, das Sabbatical hab ich aber nicht mehr mit reinbringen können (das wäre dann wieder eine neue Wendung und hätte alles zu lang gemacht). Die Agentur operiert tatsächlich nur mit lokalen deutschen Künstlern, leider keine ausländischen Kontakte.

Ich bin mal gespannt. Wenn's nicht klappt, bin ich auch nicht traurig. Bin eigentlich nur erleichtert, dass ich die erste Bewerbung rausgehauen habe. Jetzt gehen die nächsten leichter von der Hand! Es gibt also bald wieder was zu kommentieren und korrigieren ;-)

Liebe Grüsse und schönes WE!

Saskia

Antworten