Anschreiben Ausbildung Automobilkaufmann. Bitte um Korrektur

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
PW1992
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2018, 00:46

Anschreiben Ausbildung Automobilkaufmann. Bitte um Korrektur

Beitrag von PW1992 » 06.06.2018, 00:50

hallo liebe Community ich wollte fragen ob ich das Anschreiben so benutzen kann oder ob etwas geändert werden sollte.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Automobilkaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf Ihre Stellenausschreibung ( Ref.: 10000-1154640531-S ) auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit, bewerbe ich mich um die Ausbildungsstelle als Automobilkaufmann.

Die Marke BMW übt schon sehr lange eine große Faszination auf mich aus. Verarbeitungsqualität, ein hoher technischer Standard sowie die Designsprache sind Dinge mit denen ich mich über die Marke BMW identifizieren kann. Besonders interessiert mich der Fortschritt der Marke, der sie zu einem der Zehn größten Automobilhersteller der Welt gemacht hat.

Kaufmännische und Kundenorientierte Erfahrungen konnte ich bereits in einigen meiner Nebenjobs sammeln. Bei der Firma Sixt beispielsweise bestand meine Aufgabe in der Kundenbetreuung und in der Abwicklung der Mietverträge gemeinsam mit dem Kunden. Dazu zählten mitunter auch der Verkauf von zusätzlichen Versicherungsoptionen an die Kunden.

Zu meinen Stärken zähle ich:

Zuverlässigkeit
Kundenorientierung
Motivation
Sehr großes Interesse an der Materie
Sorgfalt
Kommunikationsfähigkeit.
Freundliches Auftreten

Wenn Sie einen ehrgeizigen und kundenorientieren Mitarbeiter suchen, bin ich genau der Richtige für Sie.

Auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen freue ich mich und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


P******

Vielen Dank Im Voraus

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11972
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Ausbildung Automobilkaufmann. Bitte um Korre

Beitrag von TheGuide » 07.06.2018, 08:20

PW1992 hat geschrieben: bezugnehmend auf Ihre Stellenausschreibung ( Ref.: 10000-1154640531-S ) auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit, bewerbe ich mich um die Ausbildungsstelle als Automobilkaufmann.
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff. Wiederholung unnötig. Die Referenznummer, die du verwendest, ist die der Bundesagentur. Das angeschriebene Unternehmen kann damit nichts anfangen.
Klammern schreibt man von dem was außerhalb der Klammer steht ab- aber an das innere herangerückt:
Text (Klammer) Text
Die Marke BMW übt schon sehr lange eine große Faszination auf mich aus. Verarbeitungsqualität, ein hoher technischer Standard sowie die Designsprache sind Dinge mit denen ich mich über die Marke BMW identifizieren kann. Besonders interessiert mich der Fortschritt der Marke, der sie zu einem der Zehn größten Automobilhersteller der Welt gemacht hat.
Zu viel Schleimerei. Warum willst du Automobilkaufmann werden?
zehn
klein.
Kaufmännische und Kundenorientierte Erfahrungen konnte ich bereits in einigen meiner Nebenjobs sammeln. Bei der Firma Sixt beispielsweise bestand meine Aufgabe in der Kundenbetreuung und in der Abwicklung der Mietverträge gemeinsam mit dem Kunden. Dazu zählten mitunter auch der Verkauf von zusätzlichen Versicherungsoptionen an die Kunden.
Zu meinen Stärken zähle ich:

Zuverlässigkeit
Kundenorientierung
Motivation
Sehr großes Interesse an der Materie
Sorgfalt
Kommunikationsfähigkeit.
Freundliches Auftreten
Bitte im Fließtext. Warum zählst du dies alles zu deinen Stärken?

Antworten