Anschreiben Ausbildung einzehlhandel Tipps

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Shana
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2015, 21:03

Anschreiben Ausbildung einzehlhandel Tipps

Beitrag von Shana » 04.01.2015, 21:06

Schönen guten Abend,

ich bin gerade dabei meine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zu schreiben, bin mir aber noch ziemlich unsicher, scheint noch alles nicht so gut zu klingen. Wollte euch fragen, ob Ihr so nett wärt und meine Bewerbung einmal durchlesen und mir ein paar Tipps geben könntet ?

Ich danke euch schon mal ganz ganz herzlich für eure Hilfe !


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel zum 01. August 2015


Sehr geehrter Herr XX,

anliegend übersende ich Ihnen die oben genannte Bewerbung mit der Bitte um Kenntnisnahme.

Über Ihre Webseite habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel zum 01. August 2015 anbieten. Deshalb bewerbe ich mich mit großem Interesse bei Ihnen um eine Ausbildungsstelle im Rahmen dieser Ausbildung.

Der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel interessiert und fasziniert mich aufgrund seiner Vielfältigkeit, weshalb ich mich bei Ihnen, eines der größten Fachhändler von Haushalts- und Unterhaltungselektronik in ganz Deutschland, bewerbe.

In meinem derzeitigen Beruf als Taxifahrer bei der XX GmbH kann ich meine Zuverlässigkeit, mein Pflichtbewusstsein als auch meine Ausdauer unter Beweis stellen sowie zeigen, dass ich nicht nur für mich, sondern auch für andere Mitmenschen Verantwortung übernehmen kann. Des Weiteren ist ein pfleglicher als auch sorgsamer Umgang mit den mir zur Verfügung gestellten Arbeitsmitteln für mich selbstverständlich.

Meinen guten Umgang mit Menschen und auch die Bereitschaft ihnen zu helfen, konnte ich bereits in vielen Nebentätigkeiten unter Beweis stellen.

Durch meine offene und freundliche Art fällt es mir leicht, auf fremde Menschen zuzugehen und neue Kontakte zu knüpfen.

Über die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen ebenfalls gerne für ein Praktikum zur Verfügung, damit Sie sich von meinen Stärken überzeugen können.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11984
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Ausbildung einzehlhandel Tipps

Beitrag von TheGuide » 05.01.2015, 11:57

Shana hat geschrieben:anliegend übersende ich Ihnen die oben genannte Bewerbung mit der Bitte um Kenntnisnahme.
Überflüssig, streichen. Die Aussage dieses Satz ist im Prinzip: Ich halte dich, lieber Adressat, für so blöd, dass du eine Bewerbung nicht erkennst, deshalb erkläre ich dir, dass du eine in den Händen hältst.
Über Ihre Webseite habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel zum 01. August 2015 anbieten. Deshalb bewerbe ich mich mit großem Interesse bei Ihnen um eine Ausbildungsstelle im Rahmen dieser Ausbildung.
Überflüssig, wenn dem nicht so wäre, hättest du nicht geschrieben.
Der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel interessiert und fasziniert mich aufgrund seiner Vielfältigkeit, weshalb ich mich bei Ihnen, eines der größten Fachhändler von Haushalts- und Unterhaltungselektronik in ganz Deutschland, bewerbe.
Im Grunde genommen ist das jetzt die dritte Einleitung in Folge. Aber immerhin auch die erste relevante, wenn auch noch ein wenig dünne Aussage: Der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel interessiert und fasziniert mich...
Leider geht diese kaum über ein Lippenbekenntnis hinaus.
In meinem derzeitigen Beruf als Taxifahrer bei der XX GmbH kann ich meine Zuverlässigkeit, mein Pflichtbewusstsein als auch meine Ausdauer unter Beweis stellen sowie zeigen, dass ich nicht nur für mich, sondern auch für andere Mitmenschen Verantwortung übernehmen kann.
Ein als auch folgt auf ein sowohl. Dieses fehlt hier völlig.
Des Weiteren ist ein pfleglicher als auch sorgsamer Umgang mit den mir zur Verfügung gestellten Arbeitsmitteln für mich selbstverständlich.
S.o.

Ich muss dir sagen, du scheinst zwar ein sympathischer Typ zu sein, aber mich hast du mit diesem Anschreiben nicht überzeugen können, dass du wirklich an einer Ausbildung im Einzelhandel, Fachgebiet Elektronik, interessiert bist.
Warum willst du Einzelfachhändler im Bereich Gebrauchselektronik werden? Das ist die wichtigste Frage, die du gleich zu Anfang dem Adressaten beantworten solltest.

Shana
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2015, 21:03

Beitrag von Shana » 12.01.2015, 21:05

Guten Abend, und einen herzlichen Dank für die Hilfe !! Habe mein Anschreiben nun überarbeitet, hoffe, dass sich das nun schlüssiger anhört !
Für Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar ! :)

Sehr geehrter Herr XX;

der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel interessiert und fasziniert mich aufgrund seiner Vielfältigkeit samt dem Zusammenspiel von kaufmännischen und technischen Aufgaben, weshalb ich mich bei Ihnen, eines der größten Fachhändler von Haushalts- und Unterhaltungselektronik in ganz Deutschland, bewerbe.

In meinem derzeitigen Beruf als Taxifahrer bei der XXX GmbH in XX kann ich sowohl meine Zuverlässigkeit, mein Pflichtbewusstsein als auch meine Ausdauer unter Beweis stellen sowie zeigen, dass ich nicht nur für mich, sondern auch für Mitmenschen Verantwortung übernehmen kann.

Meinen guten Umgang mit Menschen und auch die Bereitschaft ihnen zu helfen, konnte ich bereits in vielen Nebentätigkeiten unter Beweis stellen, wodurch auch meine Serviceorientierung belegt wird.

Des Weiteren ist sowohl ein pfleglicher als auch sorgsamer Umgang mit den mir zur Verfügung gestellten Arbeitsmitteln für mich selbstverständlich.

Durch meine offene und freundliche Art sowie durch mein gutes Auftreten, fällt es mir leicht, auf fremde Menschen zuzugehen und neue Kontakte zu knüpfen.

Über die Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen ebenfalls gerne für ein Praktikum zur Verfügung, damit Sie sich von meinen Stärken überzeugen können.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11984
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 13.01.2015, 01:40

Shana hat geschrieben:der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel interessiert und fasziniert mich aufgrund seiner Vielfältigkeit samt dem Zusammenspiel von kaufmännischen und technischen Aufgaben, weshalb ich mich bei Ihnen, eines der größten Fachhändler von Haushalts- und Unterhaltungselektronik in ganz Deutschland, bewerbe.
Dass du dich bewirbst, steht bereits im Betreff, das musst du nicht wiederholen. Viel mehr solltest du genauer ausführen, was genau dich am Beruf des Einzelhandelskaufmanns interessiert und warum er dich fasziniert.
In meinem derzeitigen Beruf als Taxifahrer bei der XXX GmbH in XX kann ich sowohl meine Zuverlässigkeit, mein Pflichtbewusstsein als auch meine Ausdauer unter Beweis stellen sowie zeigen, dass ich nicht nur für mich, sondern auch für Mitmenschen Verantwortung übernehmen kann.
Warum ist das für Einzelhändler wichtig?
Versteh mich nicht falsch, das soll nicht heißen, dass das unwichtig sei, nur fehlt hier noch der Schritt auf den zukünftigen Arbeitgeber zu.
Des Weiteren ist sowohl ein pfleglicher als auch sorgsamer Umgang mit den mir zur Verfügung gestellten Arbeitsmitteln für mich selbstverständlich.
Eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Die Inhalte deiner Arbeit, warum du ggf. die nächsten vierzig Jahre in diesem Beruf wirken möchtest, das kommt leider noch zu kurz.

Antworten