Anschreiben Ausbildung Fachinformatiker

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
harry888
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2021, 15:41

Anschreiben Ausbildung Fachinformatiker

Beitrag von harry888 » 15.02.2021, 17:30

.
Zuletzt geändert von harry888 am 08.03.2021, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Ausbildung Fachinformatiker

Beitrag von TheGuide » 15.02.2021, 23:18

harry888 hat geschrieben:
15.02.2021, 17:30
durch meine zahlreichen Nebenjobs habe ich viel an Lebenserfahrung gesammelt. Da ich mich immer wieder in neue Prozesse und bestehende Arbeitsstrukturen einarbeiten musste, wird es mir nicht schwerfallen, mich auch bei Ihnen in einem bestehendem Team einzubinden. Meine derzeitige befristete Anstellung als Produktionsmitarbeiter bei der ... GmbH beweist dies.
Müssen bedeutet Zwang. Das ist nicht gerade positiv. Und auch wenn minus mal minus plus ergibt, solltest du negierte Negative (nicht schwerfallen) vermeiden.

Stell dir deinen ersten Satz als den wichtigsten Satz des Anschreibens vor. Stell dir vor, du hättest nur diesen einen für deine Bewerbung zum Fachinformatiker: Wären dann die "zahlreichen Nebenjobs" relevant? Welche Rolle spielt deine Lebenserfahrung?
In den letzten Jahren habe ich mich unregelmäßig mit Informatik auseinandergesetzt
Das ist zwar ehrlich, aber nicht zu deinem Vorteil.

.
Ich besitze deshalb nur rudimentäre Kenntnisse

Ich habe est kürzlich ein kleines Projekt begonnen, dazu habe ich eine Repository bei Github.com angelegt, welches Sie unter dem folgenden Link finden können: Https://github.com/... .
Von der Ausbildung erhoffe ich mir, dass ich genügend Erfahrungen und Kenntnisse sammeln kann, um meine eigene Ideen technisch umzusetzen.
Liegt das auch im Interesse deines Adressaten?
Durch die Arbeit als ... bei der ... Messe bin ich mit vielen verschiedenen Nationalitäten in Kontakt gekommen.
Während meiner Arbeit bei der X-Messe...
Meine bereits sehr guten Englisch_ Kenntnisse konnte ich dadurch weiter ausbauen und vertiefen.

Hierbei vertiefte ich meine bereits sehr guten Englischkenntnisse und baute sie weiter aus.
Des Weiteren konnte ich sehr wertvolle Erfahrungen in Sachen interkulturelle Kompetenz sammeln und habe gelernt, mit Menschen aus verschiedensten Kulturkreisen sowie beruflichen Hintergründen umzugehen und zu interagieren, insbesondere im Hinblick auf die Serviceorientiertheit.
Desweiteren sammelte ich wertvolle Erfahrung in interkultureller Kompetenz und habe gelernt ... interagieren, .... Serviceorientierung.

harry888
Beiträge: 2
Registriert: 15.02.2021, 15:41

Re: Anschreiben Ausbildung Fachinformatiker

Beitrag von harry888 » 16.02.2021, 17:08

.
Zuletzt geändert von harry888 am 08.03.2021, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Ausbildung Fachinformatiker

Beitrag von TheGuide » 17.02.2021, 01:12

Ich habe den Eindruck, dass ein wichtiger Teil meiner Botschaft nicht angekommen ist:

Stell dir deinen ersten Satz als den wichtigsten Satz des Anschreibens vor. Stell dir vor, du hättest nur diesen einen für deine Bewerbung zum Fachinformatiker: Wären dann die "zahlreichen Nebenjobs" relevant? Welche Rolle spielt deine Lebenserfahrung?

Antworten