Anschreiben befristetes Arbeitsverhältnis

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
ali21
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2011, 18:34

Anschreiben befristetes Arbeitsverhältnis

Beitrag von ali21 » 21.01.2015, 23:21

Ich arbeite zur Zeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis welches am 31.05.2015. Zwar wird dies wohl verlängert, aber sicher kann man sich ja nicht sein, wenn man nichts schriftliches hat. Und auch der Lohn ist relativ niedrig, so dass ich halt mit einem Wechsel liebäugle.
Momentan arbeite ich als Logistiger, bin aber gelernter Einzelhandelskaufmann und möchte halt in diesen Beruf gern wieder zurück.

Zum Anschreiben habe ich hierzu einige Fragen:

1. Ich hatte mir überlegt es ungefähr so zu formulieren, dass ich halt gerne wieder in den Einzelhandel zurückmöchte und wieder gerne mit Kunden zu tun haben möchte... Geht das in etwa, als Grund für die Bewerbung?

2. Ich habe mich auch bereits über das Onlineportal des Arbeitgebers beworgen, muss ich dies noch extra im Anschreiben erwähnen? Ich weiss ja nicht genau, ob dies auch soweit angekommen ist. Bei der Jobbörse stand nur das man sich schriftlich bewerben soll, aber auf der Homepage konnte man sich halt auch darüber bewerben.

3. Der Arbeitgeber hat keinen genauen Einstellungstermin genannt, muss ich meine Befristung noch extra erwähnen oder reicht dieses im Lebenslauf aus, das dort steht das ich zur Zeit befristet bin. Ode muss ich meine Kündigungsfrist noch aufführen, damit der Arbeitgeber weiss ab wann ich zur Verfügung könnte?

Danke schon mal im Voraus...

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8978
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 22.01.2015, 10:57

Geht das in etwa, als Grund für die Bewerbung?

Ja, prinzipiell schon.

2. Ich habe mich auch bereits über das Onlineportal des Arbeitgebers beworgen, muss ich dies noch extra im Anschreiben erwähnen?

Und warum dann eine zweite Bewerbung? Das verstehe ich noch nicht so richtig.

3. Ode muss ich meine Kündigungsfrist noch aufführen, damit der Arbeitgeber weiss ab wann ich zur Verfügung könnte?

Ab wann du zur Verfügung stehen könntest, schreibst du am besten ans Ende des Anschreibens.

ali21
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2011, 18:34

Beitrag von ali21 » 22.01.2015, 11:11

Auf der Internetseite des Unternehmens stand, dass man sich auch darüber bewerben kann. Auf der Seite der Arbeitsagentur habe dann die Stellenausschreibung gesehen und dort steht das man sich schriftlich bewerben soll.[/quote]

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8978
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 22.01.2015, 11:37

Aber einmal bewerben, reicht doch.

Antworten