Anschreiben Bewerbung Kfz-Mechatroniker

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
merli
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2008, 13:44

Anschreiben Bewerbung Kfz-Mechatroniker

Beitrag von merli » 08.08.2008, 11:54

Hallo Ihr :)

möchte Euch bitten, die Bewerbung meines Sohnes anzuschauen, ob da noch Änderungen nötig wären, vor allem die Anfrage nach einem Praktikum im Anschreiben?
Vielen dank und lg :D



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum KFZ-Mechatroniker
Ausbildungsbeginn 2009


Sehr geehrter Herr xy,

als erfolgreiches Unternehmen bilden Sie offene, interessierte und leistungsbereite Menschen aus. Da ich in Ihrem Unternehmen eine sehr große Chance auf eine sichere berufliche Zukunft sehe, bewerbe ich mich bei Ihnen.

In drei Betriebspraktiken in Kfz- Werkstätten, u.a. auch in Ihrem Unternehmen, konnte ich mich ausführlich über dieses Berufsbild informieren und wurde in meiner Entscheidung, den Beruf eines KFZ-Mechatronikers zu erlernen, bestärkt.

Ich möchte eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker absolvieren, da ich mich sehr für die Technik von Kraftfahrzeugen interessiere und der Umgang mit der modernen EDV mir liegt. Seit ich meinen eigenen Roller besitze, habe ich alle anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten selbst durchgeführt, so dass ich schon über ein gewisses Grundwissen im Bereich der Fahrzeugtechnik verfüge.

Voraussichtlich werde ich, bis zum Sommer 2009, das BVJ, mit Fachrichtung Metalltechnik, besuchen, in dem ich weitere fachpraktische und fachtheoretischer Grundkenntnisse und - fertigkeiten erlernen werde. Gerne würde ich, während dieser Zeit, ein weiteres Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Anschreiben Bewerbung Kfz-Mechatroniker

Beitrag von Knightley » 08.08.2008, 13:45

Leider nur ein unterdurchschnittliches Anschreiben. Orientiere dich mal an diesem Anschreiben: https://www.bewerbung-forum.de/muster/kf ... ldung.html

Die Abkürzung sollte einheitlich geschrieben werden; also entweder "KFZ" oder "Kfz".

Ohne Leerzeichen:
In drei Betriebspraktiken in Kfz-Werkstätten, u.a. auch in Ihrem Unternehmen
in dem ich weitere fachpraktische und fachtheoretische Grundkenntnisse und -fertigkeiten erlernen werde.
-

Auf die Praktika könnte man noch ausführlicher eingehen.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 10.08.2008, 22:43

Hast du die anderen Fehler auch noch verbessert?

merli
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2008, 13:44

Beitrag von merli » 12.08.2008, 14:44

Danke Knightley, für deine Hilfe, aber Junior ist noch im Urlaub und wir überarbeiten das dann nochmal, wenn er wieder da ist. Würde mich dann gerne nochmal melden :D

lg

merli
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2008, 13:44

Beitrag von merli » 03.09.2008, 16:07

Nochmal überarbeitet :



Sehr geehrter Herr xy,

nach Rücksprache mit Herrn Bauer, möchte ich mich gerne in Ihrem Unternehmen, für die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker, bewerben.
Ich möchte diesen Beruf erlernen, da ich mich schon immer sehr für die Technik von Kraftfahrzeugen interessiere und der Umgang mit der modernen EDV mir liegt. Seit ich meinen eigenen Roller besitze, habe ich alle anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten selbst durchgeführt.
Während drei Betriebspraktiken in KFZ- Werkstätten, u.a. auch in Ihrem Unternehmen, konnte ich mich ausführlich über diesen Beruf informieren und Erfahrungen sammeln. Ich half u.a. beim Öl- und Reifenwechsel, Kundendienst und Türdichtungen erneuern. Die Arbeit hat mir sehr viel Spaß bereitet und meine Entscheidung, den Beruf eines KFZ-Mechatronikers zu erlernen, bestärkt.
Ich besitze keine Scheu davor, mir die Hände schmutzig zu machen und bin mir sicher, dass ich mich mit meinem handwerklichen Geschick während der Ausbildung bewähren werde.

Voraussichtlich werde ich, bis zum Sommer 2009, das BVJ, mit Fachrichtung Metalltechnik, besuchen, in dem ich weitere fachpraktische und fachtheoretischer Grundkenntnisse und - fertigkeiten erlernen werde. Gerne würde ich, während dieser Zeit, ein weiteres Praktikum in Ihrem Unternehmen absolvieren.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Schüler
Beiträge: 11
Registriert: 05.07.2008, 22:48

Beitrag von Schüler » 03.09.2008, 16:37

Ich besitze keine Scheu davor, mir die Hände schmutzig zu machen
Ich würde das als selbstverständlich ansehen, und daher weglassen. Aber ich bin auch ein Leie was Bewerbungen angeht, von daher warte lieber noch auf die Antworten von den anderen.
in dem ich weitere fachpraktische und fachtheoretischer Grundkenntnisse und - fertigkeiten erlernen werde
fachtheoretische, also ohne "r" am Ende

Antworten