Anschreiben Bürokauffrau nach 1 Jahr Elternzeit

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
japaju
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2011, 21:45

Anschreiben Bürokauffrau nach 1 Jahr Elternzeit

Beitrag von japaju » 07.11.2011, 21:57

Hallo Zusammen, :)

ich möchte nach 1 Jahr Elternzeit gerne wieder ins Berufsleben einsteigen
doch nach etlichen Absagen oder keinen Antworten :-( habe ich nun meine Bewerbung überarbeitet und möchte mal Eure Meinung dazu lesen. :!: Hier habe ich leider niemanden der mir helfen kann.

Mir kommt die Bewerbung zu lang vor, weiss aber nicht was ich noch kürzen könnte.

Ausserdem möchte ich gerne noch die Erfahrungen aus dem elterlichen Gaststätte mit einbringen, da dies von Vorteil wäre bei diesem Job.
Aber wie kann ich dies formulieren? Helfe dort bei der Buchhaltung, bei Veranstaltungen und auch beim Kellnern.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

Hier meine Bewerbung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Unternehmen möchte eine motivierte, selbstständig arbeitende Bürokauffrau, die teamfähig ist und den Belastungen des Büroalltags stand hält? Dann wird Sie meine Bewerbung sicher interessieren.

Ich bin ausgebildete Bürokauffrau, 28 Jahre alt und suche nun eine adäquate Teilzeitstelle um meine Kenntnisse anzuwenden und zu erweitern.

Zuletzt war ich bei der Firma Xy e.K. beschäftigt. Meine dortiges Aufgabengebiet umfasste die Kunden- sowie Händlerbetreuung, administrative und organisatorische Sekretariatsaufgaben. Weitere Zuständigkeitsbereiche waren die Kundenbetreuung sowie die Auftragserfassung, die Bearbeitung der Buchhaltung, Erstellung von Rechnungen sowie die gesamte Arbeit eines Sekretariats. Die Arbeit war vielseitig, und der Kontakt zu den Kunden sowie die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen bereitete mir sehr viel Spaß.

Meine engagierte Arbeitsweise ermöglichte es mir bisher immer, mich in kürzester Zeit in zusätzliche Aufgabenbereiche schnell und sicher einzuarbeiten. Durch meine ausgesprochen gute Teamfähigkeit bin ich jederzeit in der Lage, Arbeitsergebnisse im Team miteinander abzustimmen und konstruktive Einwände in die eigenen Arbeitsergebnisse einfließen zu lassen.Umfangreiche EDV- und Office-Kenntnisse, sowie schnelles Schreiben am PC können sie voraussetzen.

Ich kann sofort in Ihrem Unternehmen mit meiner Arbeit beginnen. Über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen

ronja678
Beiträge: 4
Registriert: 24.11.2008, 10:43

Beitrag von ronja678 » 08.11.2011, 10:02

Hallo japaju,

mir gefällt dein Bewerbungs Anschreiben sehr gut. Und ich finde das Anschreiben überhaupt nicht zu lang.

LG luna

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 08.11.2011, 12:17

Hallo japalu,

was die Länge betrifft, brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen zu machen. Wichtig ist, der Text lässt sich gut lesen und ist in der Lage, neugier zu wecken.

Da Personalverantwortliche, die ja auch für die Erstellung von Arbeitszeugnissen zuständig sind, dazu neigen, Formulierungen zu interpretieren, noch ein kleiner Tipp:
"... bereitete mir sehr viel Spaß" lässt die Interpretation zu: was ist mit der Gegenwart und Zukunft? Wird Ihr das dann auch noch Spaß bereiten? Oder hat Sie den spaß zwischenzeitlich verloren?
Deshalb nach Möglichkeit immer in der Gegenwartsform schreiben:
".... bereitet mir sehr viel Spaß".

Was bei mir Fragen aufwirft: in wie weit ist die Tätigkeit in der Gaststätte Deiner Eltern ein Vorteil für die Tätigkeit als Bürokauffrau?

Wichtig ist, dass die von dir im zweiten Absatz genannten beruflichen Fähigkeiten zu dem bedarf passen, den das Unternehmen angemeldet hat. Die haben mitgeteilt, dass sie jemanden suchen, der dieses und jenes kann. Das müssen sie dann auch in deinem Anschreiben wiederfinden, dieses und jenes kann ich auch.

Was denkbar wäre: im dritten Absatz bei den Schlüsselkompetenzen zu erwähnen:
Mit meinem organisationsgeschick habe ich meine Eltern bei der Ausrichtung und Durchführung von Veranstaltungen in deren Betrieb unterstützt.

Viele Grüße aus Duisburg

japaju
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2011, 21:45

Beitrag von japaju » 08.11.2011, 14:18

Danke Euch beiden, ihr nehmt mir wirklich die Angst das das Schreiben zu lang ist. Werde es dann auch nicht mehr kürzen.

"... bereitet mir sehr viel Spaß"
Super Ansatzweise :),
darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht, das es so extrem falsch intepretiert werden könnte.

Was bei mir Fragen aufwirft: in wie weit ist die Tätigkeit in der Gaststätte Deiner Eltern ein Vorteil für die Tätigkeit als Bürokauffrau?

Im Stellenangebot unter Anforderung an den Bewerber steht geschrieben, das Grundkenntnisse im Hotel, Gaststätten oder Tourismusbereich vorhanden sein sollten. Deswegen möchte ich diese Vorkenntnisse unbedingt mit in die Bewerbung mit einbringen.

Zuletzt war ich bei der Firma Xy e.K. beschäftigt. Meine dortiges Aufgabengebiet umfasste die Kunden- sowie Händlerbetreuung, administrative und organisatorische Sekretariatsaufgaben. Weitere Zuständigkeitsbereiche waren die Auftragserfassung, die Erstellung von Rechnungen sowie die gesamte Arbeit eines Sekretariats. Die Arbeit war vielseitig, und der Kontakt zu den Kunden sowie die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen bereitet mir sehr viel Spaß.Mit meinem organisationsgeschick unterstütze ich meine Eltern seit 10 Jahren bei der Ausrichtung und Durchführung von Veranstaltungen, sowie bei der Bearbeitung der Buchhaltung in deren Betrieb.

ich habe gerade selber noch gemerkt, das ich in 2 Sätzen hintereinander Kundenbetreuung geschrieben habe, ist natürlich sehr blöd :oops:

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 08.11.2011, 14:33

dann solltest Du statt Betrieb ruhig das Wort Gaststätte / Gastwirtschaft einfügen.

japaju
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2011, 21:45

Beitrag von japaju » 08.11.2011, 14:43

Super :D , werde die Bewerbung dann gleich direkt losschicken,
hoffentlich fruchtet sie. Bin sehr gespannt.

Vielen Dank für deine Hilfe Andreas

Liebe Grüße aus Dortmund

japaju
Beiträge: 4
Registriert: 07.11.2011, 21:45

Beitrag von japaju » 17.11.2011, 22:16

Wollte euch mitteilen, das ich auf diese Bewerbung leider eine Absage erhalten habe :-(

Antworten