Anschreiben Chemielaborant

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 18.07.2012, 21:10

ahhhh... ok und was mach ich jetzt? :(

°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 19.07.2012, 08:43

Sehr geehrte Frau .........,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Freude am Beruf und effizientes Arbeiten gehören für mich zusammen wie Pech und Schwefel. Denn nur wer seinen Job gerne macht, kann Leistung erbringen. Genau solch eine Person bin ich. Ich bringe gerne mein Fachwissen und meine praktischen Kenntnisse in meine Arbeit mit ein und habe großen Spaß daran in einem dynamischen Team zu arbeiten. Aufgrund von Umstrukturierungen an meinem derzeitigen Arbeitsplatz ist mir dies hier nicht mehr möglich, daher möchte ich mich Ihnen vorstellen.


wie wäre es denn mit solch einer Einleitung?
vielleicht sollte ich die Begründung nicht auf meinen jetztigen Arbeitgeber beziehen, sonder eher auf die Firma bei der ich mich bewerbe? aber ist die Richtung mal so in Ordnung oder ist das too much?

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 19.07.2012, 11:25

Hallo blue,

das liest sich für mich besser; allerdings würde ich dann dort weniger Kompetenzen präsentieren, sondern Aufgaben und Können. Denn diese stehen doch immer noch im Vordergrund.

Viele Grüße aus Duisburg

°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 19.07.2012, 11:50

ich versteh grad nicht ganz wie das gemeint ist?

ich habs trotzdem mal umgeschrieben:

Sehr geehrte Frau .............,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Freude am Beruf und effizientes Arbeiten gehören für mich zusammen wie Pech und Schwefel. Denn nur wer seinen Job gerne macht, kann Leistung erbringen. Genau solch eine Person bin ich. Ich stelle gerne mein Können unter Beweis indem ich meine Arbeit gewissenhaft und zeitnah erledige zugleich habe ich großen Spaß daran in einem dynamischen Team zu arbeiten. Aufgrund von Umstrukturierungen an meinem derzeitigen Arbeitsplatz ist mir dies dort nicht mehr möglich, daher möchte ich mich Ihnen vorstellen.

als Alternative für den letzten Satz habe ich mir diesen überlegt:

Sehr gerne füge ich mich in Ihr Team ein, unterstütze Sie in einem verantwortungsvollen Aufgabenbereich und trage zum weiteren Erfolg von ......... bei.


welcher der beiden ist besser? oder ganz was anderes?

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 19.07.2012, 14:09

Hallo blue,

was ich meine ist folgendes:

Du erwähnst in der einleitung sehr viele Kompetenzen (effitientes Arbeiten, gewissenhaftes Arbeiten", "zeitnahes erledigen" ....). Noch optimaler dürfte es sein, wenn Du neben zwei, drei Kompetenzen auch noch konkrete Aufgabengebiete, also berufliches können aus der Anzeige einfließen lässt.

".... Genau solch eine Person bin ich. Das/die (Aufgabenbereich) führe ich gewissenhaft durch . . . "

So entsteht dann auch in der Einleitung eine Ausgewogenheit zwischen Können und Kompetenzen.

Viele Grüße aus Duisburg

°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 19.07.2012, 20:36

hmm die Stelle auf die ich mich Bewerbe ist nicht ganz so die Richtung was ich jeden Tag mach, daher kann ich schlecht schreiben, dass ich die Aufgaben verantwortungsvoll ausführe..

und bei den anderen Initiativbewerbungen nenn ich zwei Bereiche die mir gefallen würden..

°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 20.07.2012, 07:39

ich arbeite gerade mit Lebensmittel, bewerbe mich aber auf ne Stelle in der Pharmazie.. da kann ich aber dann in der Rohstoffkontrolle, in der Qualitätskontrolle oder in der Produktion arbeiten.. daher bin ich immer so allgemein geblieben und hab geschrieben, dass ich zb. sorgfältig arbeite!

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 20.07.2012, 13:33

Hallo blue,

warum solltest du nicht schreiben können, dass Du diese Aufgaben verantwortungsvoll ausführen wirst (= Zukunft).

Mit dieser Zeitform spielt es dann doch auch keine Rolle mehr, ob du es bereits in der Vergangenheit gemacht hast.

Viele Grüße aus Duisburg

°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 23.07.2012, 09:58

so in diese Richtung?

Sehr geehrte Frau ...............,
Sehr geehrte Damen und Herren,

effizientes Arbeiten und Freude am Beruf gehören für mich zusammen wie Pech und Schwefel. Denn nur wer seinen Job gerne macht, kann Leistung erbringen. Genau solch eine Person bin ich. Ich stelle Ihnen gerne mein Können unter Beweis indem ich das Umgebungsmonitoring und die Medienprüfung gewissenhaft ausführe und zuverlässig die Pflege der EDV übernehme. Sehr gerne füge ich mich in Ihr Team ein und unterstütze Sie in diesem verantwortungsvollen Aufgabenbereich um zum weiteren Erfolg von ......... beizutragen.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8946
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 23.07.2012, 13:44

Hier noch Komma ergänzen:
Ich stelle Ihnen gerne mein Können unter Beweis, indem ich das Umgebungsmonitoring und die Medienprüfung gewissenhaft ausführe und zuverlässig die Pflege der EDV übernehme. Sehr gerne füge ich mich in Ihr Team ein und unterstütze Sie in diesem verantwortungsvollen Aufgabenbereich, um zum weiteren Erfolg von ......... beizutragen.

°blue°
Beiträge: 31
Registriert: 23.06.2010, 15:41

Beitrag von °blue° » 24.07.2012, 14:20

...um zum weiteren Erfolg von ......... beizutragen.

scheib ich hier den Namen der Firma mit GmbH & Co. KG oder reicht es wenn ich nur den Firmennamen ohen Geschäftsform schreibe?

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 24.07.2012, 15:19

Hallo blue,

an dieser stelle dürfte es genügen, vom "Unternehmen / Konzern" zu Schreiben. Es sei denn, Du hast genug Platz auf der seite, dann kann man natürlich auch den vollständigen Namen einfügen.

Viele Grüße aus Duisburg

Antworten