Anschreiben Finanzamt gehobener Dienst

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
nurso
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2009, 11:29

Anschreiben Finanzamt gehobener Dienst

Beitrag von nurso » 27.01.2009, 12:01

Hallo Leute,
ich brauche dringend Hilfe, muss diese Bewerbung morgen, spätestens übermorgen abschicken. Bin mir noch unsicher, ob die so in Ordnung ist:




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Diplom-Finanzwirtin


Sehr geehrte Damen und Herren ,

die Anforderungen der von Ihnen ausgeschriebenen Stellenanzeige für eine Ausbildung als Finanzanwärterin im gehobenen Dienst entsprechen meinen persönlichen Fähigkeiten und Neigungen, daher bewerbe ich mich um den von ihnen ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Diplom-Finanzwirtin zum 01.10.2009.

Zurzeit absolviere ich den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der ..... mit den Vertiefungsgebieten betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Finanzierung, Statistik und Recht für Wirtschaftswissen-schaftler und werde ihn im Sommersemester 2009 mit dem Abschluss Bachelor of Science abschließen.

Aufgrund meines Studiums und insbesondere der Wahl meiner Vertiefungsgebiete, verfüge ich über ein ausgeprägtes und fundiertes Wissen über Wirtschaftliche Zusammenhänge und dem Umgang mit Gesetzestexten. Durch meine Freude am Studium und meine guten Noten konnte ich Zielbewusstsein entwickeln und bin fest davon überzeugt, dass ich für diese Laufbahn sehr gut geeignet bin.

Durch meine bisherige Berufserfahrung im Hotel und im Verkauf sind Eigenschaften wie strukturiertes Arbeiten, Team- und Kommunikationsfähigkeit für mich selbstverständlich. Durch den ständigen Umgang mit Menschen verschiedener Herkunft und Altersklassen bin ich in der Lage, auf individuelle Situationen sowie Probleme mit Einfühlungs- aber auch Durchsetzungsvermögen einzugehen.

Ich arbeite sehr gerne am Computer und besitze gute Kenntnisse im Bereich der Arbeit mit Datenbanken, der Textverarbeitung und der Tabellenkalkulation und arbeite mich schnell und zuverlässig in neue Computerprogramme ein.

Ich bin ordnungsliebend und pünktlich.

Über eine Einladung bzw. ein erstes persönliches Gespräch, würde ich mich sehr freuen und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
magrab
Bewerbungshelfer
Beiträge: 263
Registriert: 16.12.2008, 17:13

Beitrag von magrab » 27.01.2009, 12:05

Informiere dich bitte erst mal wie eine individuelle und überzeugende Bewerbung geschrieben wird: https://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html Dann können dir Dritte auch viel besser helfen, wenn die Ausgangslage einigermaßen Ok ist.

Warum willst du mit einem abgeschlossenen Studium noch einmal bei 0 anfangen? Das wird im Text nicht klar und auch sonst ist das für mich komplett unverständlich

nurso
Beiträge: 4
Registriert: 27.01.2009, 11:29

Beitrag von nurso » 27.01.2009, 22:28

Hallo Magrab,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Warum ich mich bewerbe, obwohl ich ein abgeschlossenes Studium haben werde? Naja, ich habe leider erst während meines Studiums festgestellt, dass mich dieses Themengebiet interessiert, außerdem möchte ich Sicherheit, da ist das Finanzamt genau das richtige für mich. Natürlich würde ich am liebsten gleich anfangen dort zu arbeiten, aber um die Ausbildung kommt man ja nicht herum. Außerdem verdiene ich ja schon während der Ausbildung, habe daher nicht viel zu verlieren...

Benutzeravatar
magrab
Bewerbungshelfer
Beiträge: 263
Registriert: 16.12.2008, 17:13

Beitrag von magrab » 28.01.2009, 10:22

außer die zeit, die du dadurch verlierst, bis du endlich anfangen kannst zu arbeiten. Mit deinen Schwerpunkten findest du in der Wirtschaft doch mit Sicherheit einen besser bezahlten Job, der dir gute Aufstiegsmöglichkeiten bietet?

Oder hast du mal über einen Master nachgedacht?

Antworten