Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Hallo, ich bin neu im Forum und würde gerne nach Tipps fragen. Anschließend würde ich mein Anschreiben gerne posten.

Ich studiere derzeit an einer FH bereits 8 Semester, möchte das aber nicht mehr machen weil es mir einfach kein Spaß mehr macht. In meiner Schulzeit habe ich ein Jahrespraktikum in der Verwaltung einer Privatschule gemacht und anschließend durfte ich dort aushelfen. Also habe ich bereits Erfahrung in der Verwaltung. Jetzt würde ich gerne bei der Stadt arbeiten als Verwaltungsfachangestellte, bzw. Mich jetzt fürs nächste Jahr um eine Ausbildungsstelle bewerben. Vorab würde ich aber gerne ein freiwilliges Praktikum machen, die Ansprechperson weiß von meinem Vorhaben bescheid und wartet nun auf eibe Bewerbung von mir, um dann in verschiedenen Behörden nachzufragen, ob jemand denn da sei. Alles schön und gut, ich weiß jetzt nicht, wie ich mein Anschreiben angehen soll. Ich hab schon was geschrieben, allerdings geht diese zu sehr in eine "Ausbildubgs"bewerbung. Es ist eine Zeit her das ich mich für Praktikas beworben habe. Was sollte ich alles mit reinnehmen? Meine erfahrungen, das ich diese bei denen erweitern/anwenden möchte? Ich denke als, das ist zu viel so das es so dick aufgetragen wird, ist ja "nur" eine Praktikumsstelle für 4 Wochen. Andererseits denke ich, dass die sich dann denken, die hat sich keine Mühe gegeben...

Tipps wären hilfreich.
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12636
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von TheGuide »

Ich möchte dich nicht in ein ungeliebtes Studium zurückquatschen, aber hast du dir den Schritt gut überlegt? Vier Jahre für die Katz würde ein Studienabbruch bedeuten. Die letzten 16 Monate waren auch nicht gerade geeignet, psychisch gesund zu bleiben, gerade als Studierende nicht.
Die Frage ist also, warum du abbrechen möchtest. Warum ist jetzt falsch, was acht Semester lang richtig war?
Oder war es nie richtig und du hast dir nur nie das Herz fassen können, umzusteuern?
(Diese Fragen musst du mir freilich nicht beantworten, das geht mich alles gar nichts an, mir geht es bei den Fragen v.a. darum, dass du dir Dinge bewusst machst - ich kenne ja dich und deine Geschichte nicht und weiß nicht, wie viel jetzt auf Kurzschluss und wie viel auf reiflicher Überlegung basiert.)


Was das Anschreiben anbelangt: stell es doch erst mal ein. Es ist schwierig Tipps zu geben, wenn man gar nicht weiß, wo die Probleme liegen und was überhaupt dein Praktikumsziel ist.
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

TheGuide hat geschrieben: 01.07.2021, 21:28 Ich möchte dich nicht in ein ungeliebtes Studium zurückquatschen, aber hast du dir den Schritt gut überlegt? Vier Jahre für die Katz würde ein Studienabbruch bedeuten. Die letzten 16 Monate waren auch nicht gerade geeignet, psychisch gesund zu bleiben, gerade als Studierende nicht.
Die Frage ist also, warum du abbrechen möchtest. Warum ist jetzt falsch, was acht Semester lang richtig war?
Oder war es nie richtig und du hast dir nur nie das Herz fassen können, umzusteuern?
Sehr gut überlegt und leider ein sehr schwieriger Schritt gewesen! Am Anfang war es das, was ich mir für meine Zukunft vorstellen konnte. Aber leider war die Realität anders. Hatte von Anfang an Schwierigkeiten und habe mir immer wieder eingeredet "das war doch das, was du willst!". Die Corona Zeit gab mir dann den Rest. Ich war davor bereits unglücklich, aber nachdem ich den ganzen Tag alleine war und mich "wirklich" nur damit beschäftigen musste, verfall ich in eine Depression und heulte drauf los, wenn ich nur an eine Prüfung dachte. Zumal ich jede Prüfung erst im 2. oder 3. Anlauf geschafft hatte (und das sind wenige Module die ich bestanden habe) ein Grund dafür war auch, dass sobald man eine von 10 Abgaben nicht geschafft hat, den Kurs erst in einem Jahr wiederholen konnte. Somit verlängert sich das Studium sowieso, was mich zusätzlich unter Druck setzte... Mein Durchschnitt ist an sich ja nicht schlecht. Aber ich habe gemerkt, das geht so nicht weiter, entweder du brichst jetzt ab und startest was anderes, oder du wirst mit 12-15 Semestern erst fertig und bist eine schlechte Informatikerin. Leider war es sehr sehr schwer für mich, mir diese "Niederlage" einzugestehen, denn das war wirklich die erste Fehlentscheidung in meinem Leben. Sonst lief alles perfekt und ich habe alles was ich angefangen hatte auch zu Ende gebracht! Jetzt stehe ich da, hoffe das mir ein Unternehmen eine Chance gibt, mich mit 24 noch auszubilden (nächstes Jahr dann 25). Deswegen bin ich auch ziemlich unsicher wegen meines Anschreibens, auch wenn es "nur" ein Praktikum ist, immerhin öffnet es mir die erste Tür in die "richtige" Richtung.

So jetzt kommt erstmal mein Anschreiben. :)


Bewerbung um ein Praktikum als Verwaltungsfachangestellte



Sehr geehrte Frau ----,



vielen Dank für Ihre Rückmeldung (wusste nicht was ich da schreiben sollte, denn wir haben Emails ausgetauscht). Wie besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbung um einen Praktikumsplatz.



Zurzeit befinde ich mich im 8. Semester meines Studiums in der Angewandten Informatik an der Hochschule ----, jedoch möchte ich mich umorientieren und bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.



im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Ein Praktikum vorab, wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern. Durch ein Praktikum und einer Nebentätigkeit in der Verwaltung habe ich bereits Erfahrungen sammeln können, die ich jetzt gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern möchte.



In Stresssituationen liegt es mir, stets einen kühlen Kopf zu bewahren und die anstehenden Aufgaben in voller Sorgfalt zu erledigen. Darüber hinaus bringe ich viel Lern- und Leistungsbereitschaft mit.



Ab dem 13.09.2021 kann ich Sie für einen Zeitraum von 4 Wochen als motivierte Praktikantin unterstützen. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bedanke mich für die Sichtung meiner Unterlagen und freue mich auf ein persönliches Kennenlernen.



Mit freundlichen Grüßen
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Ich weiß nicht ob noch eine Hilfe kommt, aber ich habe nochmal ein bissi überarbeitet. Ich dachte, vielleicht ein bisschen mehr erklärung warum ich denn nicht weiter studieren möchte, wäre besser.

Allerdings dachte ich auch daran, evt. dazu zu schreiben: "Trotzdem wollte ich zunächst mein Studium abschließen, da ich sehr zielstrebig bin und ungern meine mir selbst gesetzten Ziele vorzeitig beendige. Nun möchte ich allerdings auf eine neue Herausforderung nicht weiter verzichten." oder wäre das to much? Dachte, vielleicht hebe ich das für meine Anschreiben für eine Ausbildung auf, da es dort ja eher gewünscht ist, dass zu begründen wieso man ERST nach 8 Semestern abbricht. Oder was meint ihr? Ansonsten wird das auch bissi lang und ich denke nicht das ich mich so erklären muss "nur" für ein Praktikum?

Bewerbung um ein Praktikum als Verwaltungsfachangestellte



Sehr geehrte Frau ----,



vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wie besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbung um einen Praktikumsplatz.

Zurzeit befinde ich mich im 8. Semester meines Studiums in der Angewandten Informatik an der Hochschule ----, jedoch möchte ich mich umorientieren, da mir im Studium der Praxisbezug gefehlt hat und ich im Laufe meines Studiums gemerkt habe, dass der Bereich Informatik nicht mehr meinen Zukunftswünschen entspricht. Deshalb bin ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Ein Praktikum vorab wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern. Durch ein Praktikum und einer Nebentätigkeit in der Verwaltung habe ich bereits Erfahrungen sammeln können, die ich jetzt gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern möchte.

In Stresssituationen liegt es mir, stets einen kühlen Kopf zu bewahren und die anstehenden Aufgaben in voller Sorgfalt zu erledigen. Darüber hinaus bringe ich viel Lern- und Leistungsbereitschaft mit.

Ich würde mich über die Möglichkeit eines 4-wöchigen Praktikums ab dem 13.09.2021 und ein persönliches Kennenlernen sehr freuen. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und bedanke mich vorab für die Sichtung meiner Unterlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12636
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von TheGuide »

papalapapp hat geschrieben: 02.07.2021, 11:47 Jetzt stehe ich da, hoffe das mir ein Unternehmen eine Chance gibt, mich mit 24 noch auszubilden (nächstes Jahr dann 25).
Die Betriebe wissen auch, dass auch ein abgebrochenes Studium trotzdem seinen Wert hat. Und eine Hochschulreife hast du ja sowieso, mindestens Fach-. Daher haben die Handelskammern das Projekt Studienabbrecher.de geschaffen, da geht es genau um Leute wie dich mit ihren Potentialen.
vielen Dank für Ihre Rückmeldung (wusste nicht was ich da schreiben sollte, denn wir haben Emails ausgetauscht). Wie besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbung um einen Praktikumsplatz.
in diesem Fall kann man das ausnahmsweise so machen.

Zurzeit befinde ich mich im 8. Semester meines Studiums in der Angewandten Informatik an der Hochschule ----, jedoch möchte ich mich umorientieren und bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.
Nicht so viel Lebenlaufnacherzählung. „zwecks Umorientierung...“
Das mit der Suche nach einer neuen Herausforderung würde ich lassen.

im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Ein Praktikum vorab, wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern. Durch ein Praktikum und einer Nebentätigkeit in der Verwaltung habe ich bereits Erfahrungen sammeln können, die ich jetzt gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern möchte.
Achte auf Wiederholungen. In einem Praktikum hast du Erfahrungen gesammelt (nicht die Aussage durch können aufweichen, durch leitet die Aktion von dir weg).
In Stresssituationen liegt es mir, stets einen kühlen Kopf zu bewahren und die anstehenden Aufgaben in voller Sorgfalt zu erledigen. Darüber hinaus bringe ich viel Lern- und Leistungsbereitschaft mit.
Wann/wo/wie ist dir das gelungen? Nimm’s mir nicht übel, aber bei jemandem, der sein Studium nach acht Semestern schmeißt, weil kein Ende in Sicht ist, klingt das unglaubwürdig. Ich will dir damit keinen reinwürgen - aber du musst immer im Kopf haben, was dein Adressat bei der einen oder anderen Äußerung denken könnte.
Ab dem 13.09.2021 kann ich Sie für einen Zeitraum von 4 Wochen als motivierte Praktikantin unterstützen.
Bitte Zahlen bis zwanzig ausschreiben: vier Wochen.
papalapapp hat geschrieben: 03.07.2021, 20:31 Ich dachte, vielleicht ein bisschen mehr erklärung warum ich denn nicht weiter studieren möchte, wäre besser.

Allerdings dachte ich auch daran, evt. dazu zu schreiben: "Trotzdem wollte ich zunächst mein Studium abschließen, da ich sehr zielstrebig bin und ungern meine mir selbst gesetzten Ziele vorzeitig beendige. Nun möchte ich allerdings auf eine neue Herausforderung nicht weiter verzichten." oder wäre das to much? Dachte, vielleicht hebe ich das für meine Anschreiben für eine Ausbildung auf, da es dort ja eher gewünscht ist, dass zu begründen wieso man ERST nach 8 Semestern abbricht. Oder was meint ihr? Ansonsten wird das auch bissi lang und ich denke nicht das ich mich so erklären muss "nur" für ein Praktikum?
Begib dich nicht in die Rechtfertigungstretmühle. Schreib deine Anschreiben mit Zukunftsbezug. Die Vergangenheit ist lediglich eine Begründung für Kenntnisse und Potentiale.
Zurzeit befinde ich mich im 8. Semester meines Studiums in der Angewandten Informatik an der Hochschule ----, jedoch möchte ich mich umorientieren, da mir im Studium der Praxisbezug gefehlt hat und ich im Laufe meines Studiums gemerkt habe, dass der Bereich Informatik nicht mehr meinen Zukunftswünschen entspricht. Deshalb bin ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Ersatzlos streichen!
Warum möchtest du ein Praktikum als Verwaltungsfavhangestellte machen? Das ist die Frage. Nicht, warum du nicht mehr Informatik studieren möchtest.
Im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Ein Praktikum vorab wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern. Durch ein Praktikum und einer Nebentätigkeit in der Verwaltung habe ich bereits Erfahrungen sammeln können, die ich jetzt gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern möchte.
In Stresssituationen liegt es mir, stets einen kühlen Kopf zu bewahren und die anstehenden Aufgaben in voller Sorgfalt zu erledigen. Darüber hinaus bringe ich viel Lern- und Leistungsbereitschaft mit.
s.o.
Ich würde mich über die Möglichkeit eines 4-wöchigen Praktikums ab dem 13.09.2021 und ein persönliches Kennenlernen sehr freuen.
Die vier Wochen und eine falsche Reihenfolge.

Ich finde dein Anschreiben bisher noch etwas dünn. Warum willst du Verwaltungsfachangestellte werden? Was begeistert dich dafür? Was bringst du mit, was du dafür einsetzen kannst? Wann/wo/wie hast du das erworben? Welche positiven Charaktereigenschaften (=Störken) bringst du mit? Wann/wo/wie belegt?
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Danke für deine Antwort. Also da habe ich bereits das erste Problem: Ich habe zwar auf der Seite jetzt von KarriereBibel nachgelesen, dass der 1. Teil der Bewerbung (nach der Anrede usw) als Motivation (Einleitung) dienen soll, aber was könnte ich da genau denn hinschreiben? Andere Internetseiten geben Tipps indem steht, man soll Bezug zur Aktuellen Situation nehmen, sprich was tut man gerade? Und dann kurz erwähnen, warum man sich bewirbt. Was ist denn da noch richtig?! :roll:

Sagen wir ich nehme ersteres, was soll ich da großartig schreiben für eine Praktikumsstelle?
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12636
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von TheGuide »

Du verfolgst ja ein Ziel: Verwaltungsfachangestellte zu werden. Warum? Wie fügt sich das Praktikum in diese Pläne ein?


Was du derzeit machst, steht i.d.R. Im Lebenslauf. Das Anschreiben dient nicht dazu, den Lebenslauf zu wiederholen oder zu kommentieren. Du argumentierst für deine Einstellung.
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Eigentlich beantworte ich Deine Fragen ja bereits mit dem Absatz #
Im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Ein Praktikum vorab wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern. In einem Praktikum und einer Nebentätigkeit in der Verwaltung habe ich bereits Erfahrungen gesammelt, die ich jetzt gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern möchte.
die könnte ich doch einfach als Einleitungssatz verwenden, das vorherige löschen und dann näher auf meine Stärken usw eingehen?
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12636
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von TheGuide »

Ja, aber achte mal auf Wiederholungen und versuche zwingender zu argumentieren. Man weiß z.B. nicht, was dich an dem Beruf begeistert.
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung --- beginnen. Der Beruf interessiert mich Besonders, da man hier mit Gesetzestexten in Berührung kommt, aber auch ständig in Kontakt mit dem/r Bürger/in ist. Ein Einblick in die verschiedenen Ämter zu haben und zu wissen, wie die Stadt funktioniert, finde ich sehr interessant. Ein Praktikum vorab wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern.
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Bewerbung um ein Praktikum als Verwaltungsfachangestellte



Sehr geehrte Frau ----,



vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wie besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbung um einen Praktikumsplatz.



Im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Der Beruf interessiert mich Besonders, da man hier mit Gesetzestexten in Berührung kommt, aber auch ständig in Kontakt mit dem/r Bürger/in ist. Ein Einblick in die verschiedenen Ämter zu haben und zu wissen, wie die Stadt funktioniert, finde ich sehr interessant und abwechslungsreich. Ein Praktikum vorab wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern.



Planung und Organisation ist in der Verwaltung das A und O und das mir das liegt, habe ich bereits in meinem vorherigen Praktikum festgestellt. Dort habe ich täglich die anstehenden Aufgaben in der Ablageordnung erledigt und Jour Fixe mit geplant und Protokoll geführt.

Und falls mal ein Ansturm von Kunden war, habe ich stets den kühlen Kopf bewahrt und die anstehenden Aufgaben in voller Sorgfalt erledigt. Durch meine Nebentätigkeit kenne ich bereits die Anforderungen, die ein Arbeitsleben mit sich bringt. Ich habe gelernt, mich schnell auf neue Situationen einzustellen und Selbstständig zu arbeiten. Diese Erfahrungen möchte ich gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern.

Ich würde mich über die Möglichkeit eines vier-wöchigen Praktikums ab dem 13.09.2021 und ein persönliches Kennenlernen sehr freuen. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und bedanke mich vorab für die Sichtung meiner Unterlagen.

Mit freundlichen Grüßen


Soo, ich habe jetzt nah an der Stellenbeschreibung und meiner Praktika und Arbeitszeugnisse gearbeitet, was gefordert bzw gewünscht ist und was in meinen Zeugnissen steht. Ist das einigermaßen besser?
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12636
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von TheGuide »

papalapapp hat geschrieben: 05.07.2021, 11:45 Im Herbst 2022 möchte ich gerne eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung ---- beginnen. Der Beruf interessiert mich Besonders, da man hier mit Gesetzestexten in Berührung kommt, aber auch ständig in Kontakt mit dem/r Bürger/in ist. Ein Einblick in die verschiedenen Ämter zu haben und zu wissen, wie die Stadt funktioniert, finde ich sehr interessant und abwechslungsreich. Ein Praktikum vorab wäre eine tolle Gelegenheit, meine Vorstellungen von den Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung zu konkretisieren und mein Wissen zu erweitern.
Wer ist man?
Wirklich? Gesetzestexte interessieren dich? Warum?
Planung und Organisation ist in der Verwaltung das A und O und dasS mir das liegt, habe ich bereits in meinem vorherigen Praktikum festgestellt. Dort habe ich täglich die anstehenden Aufgaben in der Ablageordnung erledigt und Jour Fixe mit geplant und Protokoll geführt.
Der erste Teilsatz ist keine Aussage über dich.
Dass mir Planung und Organisation liegt, habe ich in meinem letzten Praktikum bei X bewiesen. Ich erledigte die Aufgaben nach Abgabeordnung und bereitete .... Außerdem führte ich in den Sitzungen Protokoll.
Und falls mal ein Ansturm von Kunden war,
Bitte nicht die Verben sein und haben als Vollverben verwenden, das ist einfallslos. Sätze nicht mit Und beginnen, das ist Kennzeichen der gesprochenen Sprache.
Bei großem Kundenaufkommen bewahrte ich...
Durch meine Nebentätigkeit kenne ich bereits die Anforderungen, die ein Arbeitsleben mit sich bringt. Ich habe gelernt, mich schnell auf neue Situationen einzustellen und Selbstständig zu arbeiten. Diese Erfahrungen möchte ich gerne in einer Ihrer Behörden umsetzen und erweitern.
Mir kommt diese Passage ingesamt nicht ganz logisch vor.

Deine informatischen Kenntnisse kommen überhaupt nicht vor. Warum nicht?
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Wer ist man?
Wirklich? Gesetzestexte interessieren dich? Warum?
Weil es das Zusammenleben der Menschen regelt und erleichtert, diese anwenden zu können wäre doch toll. :)
Mir kommt diese Passage ingesamt nicht ganz logisch vor.
Damit meine ich, dass man flexibel sein muss und mit unerwarteten Situationen umgehen sollte, zb. wenn jemand ausfällt, mal länger machen, am Wochenende arbeiten etc. kommt das so nicht rüber?
Deine informatischen Kenntnisse kommen überhaupt nicht vor. Warum nicht?
Weil ich denke, dass außer analytisches Denken - wie zb programmieren, Algorithmen u. Datenstrukturen zB kaum wohl in der Verwaltung gebraucht werden :? außer ich möchte Verwaltungsinformatik studieren.
papalapapp
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2021, 14:31

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von papalapapp »

Wer ist man?
Wirklich? Gesetzestexte interessieren dich? Warum?
Ergänzt habe ich diesen Satz durch:

Der Beruf interessiert mich besonders, da ich hier mit Gesetzestexten in Berührung komme und lerne wie ich sie anwende, aber auch ständig in Kontakt mit dem/r Bürger/in ist.

Wäre das besser? :?:
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12636
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Freiwilliges Praktikum Bewerbung Verwaltungsfachangestellte

Beitrag von TheGuide »

papalapapp hat geschrieben: 05.07.2021, 23:45
Wer ist man?
Wirklich? Gesetzestexte interessieren dich? Warum?
Ergänzt habe ich diesen Satz durch:

Der Beruf interessiert mich besonders, da ich hier mit Gesetzestexten in Berührung komme und lerne wie ich sie anwende, aber auch ständig in Kontakt mit dem/r Bürger/in ist.

Wäre das besser? :?:
Lies dir den Satz noch mal laut vor. ;)
Antworten