Anschreiben für Job in China

Das Bewerbungsverfahren für Studienmöglichkeiten, Praktika und Jobs im Ausland unterscheidet sich von Land zu Land. Auf welche länderspezifischen Fallstricke besonders geachtet werden sollte, erfahrt ihr in dieser Rubrik.
Antworten
rea07
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2011, 17:13

Anschreiben für Job in China

Beitrag von rea07 » 28.08.2011, 17:21

Hallo, hat vielleicht jemand mit Bewerbung in China? Möchte mich in einen Hotel als Sales Manager bewerben. Bewerbung soll auf Englisch sein.
Ich nehme an ganz normaler Tabellarischer Lebenslauf.
Wie lang soll das Anschreiben sein? Wie finde ihr das.
Dear Sir or Madam.

As I see my occupational career in an international hotel chain, I would like to apply for the job as a Sales Manager at ….
Due to the markedly kudos of this hotel as well as to the efficient ideally chosen location is this position ideal for me .

I’m applying for this job as I could use my knowledge of languages very advantageously and as I am highly interested in the division of Sales Management and its multifarious assignments.
I can undoubtedly and for your fullest satisfaction acquit myself especially of the multicultural components of the different countries, which in my opinion merge very well with me.

Regarding the experiences I’ve already gained at the sales areas of assurance companies, at my current job at the .........hotel group and at my numerous language holidays I have the necessary conditions to cope with the enjoined challenges on me for the good of your hotel as well as in terms of the satisfaction of the clients. Therefore, I’d like to call your attention to the enclosed curriculum vitae, where you can find details of my occupational development.

I am a very communicative and cosmopolitan young woman, who approaches people openly and always friendly. Difficulties or extensive wishes of my clients are not an annoying problem but a steady challenge for me.

I hope I was able to convince you of my qualifications and am looking forward to a thriving collaboration.

Yours sincerely

Danke für euere Tipps.

Chi
Beiträge: 12
Registriert: 29.08.2011, 17:17

Beitrag von Chi » 29.08.2011, 17:25

Ich finde dein Englisch wirklich gut, das ist erst mal positiv.
Aber pass auf die Kommas auf...

Regarding the experiences I’ve already gained at the sales areas of assurance companies, at my current job at the .........hotel group and at my numerous language holidays, I have the necessary conditions to cope with the enjoined challenges on me for the good of your hotel as well as in terms of the satisfaction of the clients.
Hier würde ich zum Beispiel ein Komma einsetzen.

Sonst find ichs super^^ aber ich hab keine Erfahrungen mit englischen Bewerbungsbriefe und weiß auch nicht, wie die das machen. Ich hab gehört, englische Bewerbungen sollen anders sein als deutsche. Ich denke du weißt das schon und wenn nicht, dann erkundige dich in Internet nochmal (:

Viel Glück!

confucius
Beiträge: 162
Registriert: 06.06.2011, 23:14

Beitrag von confucius » 06.12.2011, 01:46

ich würde originelle Wörter wie kudos, multifarious, enjoined und acquit nicht benutzen, die du vermutlich aus dem Wörterbuch hast. acquit hat meines Erachtens eine ganz andere bedeutung als du sie hier wohl beabsichtigst, auch LEO gibt mir da recht. schreib das in deinen eigenen worten, achte auf deinen satzbau, manche sätze klingen sehr wörtlich aus dem deutschen rübergeholt.

und: unbedingt über lebenslauf gepflogenheiten im britischen/amerikanischen Raum informieren.

Bis auf die Einleitung finde ich dein Schreiben aber inhaltlich gut.

Antworten