Anschreiben für KITA - Initiativbewerbung Sozialassistentin

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
joi
Beiträge: 18
Registriert: 28.02.2012, 18:56

Anschreiben für KITA - Initiativbewerbung Sozialassistentin

Beitrag von joi » 16.04.2012, 13:12

Liebes Forum, ich habe meine bewerbung schon 100 mal umgeschrieben und möchte ihr nun den letzten schliff verpassen..kann mir einer noch tipps geben?!


Sehr geehrter Frau Mustermann,

der gute Ruf der Kindertagesstätte 123 hat mein Interesse geweckt und motivierte mich zu dieser Initiativbewerbung.

An der Berufsakademie in Dresden habe ich erfolgreich meine Ausbildung zur Sozialassistentin abgeschlossen.
Aufgrund mehrerer Praktika während meiner Ausbildung habe ich Erfahrung im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten und Projekten gewinnen können. Damit sie sich einen kleinen Überblick verschaffen können habe ich einen selbst erarbeiteten Wochenplan aus einem Praktikum mit beigefügt. Ebenso bin ich in der Lage, Ideen und Anregungen in ein Team mit einzubringen, sowie wie die Ideen anderer auszuführen.

Zu meinen Stärken zähle ich, dass Kinder schnell tiefes Vertrauen zu mir aufbauen, da ich ein sehr ausgeprägtes Einfühlungsvermögen habe. Eine Stärke die mir erst in den Praktika bewusst geworden ist als mich eine Erzieherin darauf ansprach. Außerdem bin ich sehr gut in der Lage mein Handeln selbst zu reflektieren und zu hinterfragen, wenn nötig eigenständig zu korrigieren. Dank meiner konstruktiven Lebenseinstellung kann ich Probleme aktiv lösen. Zudem bin ich außerordentlich kreativ und handwerklich sehr begabt, in meiner Freizeit restauriere ich beispielsweise alte Möbel. Eine Fähigkeit von der die Kinder meiner Praktika immer profitieren konnten.
Hohe Einsatzbereitschaft und Teamgeist sind für mich selbstverständlich.

Mit den Grundsätzen Ihrer Erziehung kann ich mich sehr gut identifizieren. KITASPEZIFISCH Ich finde es spannend, Kinder kennenzulernen und sie ein Stück auf ihrem Weg prägend zu begleiten. Das würde ich in Zukunft sehr gerne in Ihrem Team machen.


Um mein Wissen zu erweitern bildete ich mich Anderthalb Jahre durch einen Fernlehrgang im Bereich Psychologie weiter. Dabei konnte ich meine Wissbegier unter anderem über Verhaltenstherapeutische Techniken, Psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter, Freuds Psychoanalytische Entwicklungstherapien vertiefen.

Konnte ich Ihr Interesse wecken? Ich würde Sie gern persönlich von meiner hohen Motivation und meiner fachlichen Eignung überzeugen. Über Ihren Terminvorschlag für ein Vorstellungsgespräch freue ich mich daher ganz besonders. --ODER --
Gerne vervollständige ich ihre ersten Eindrücke aus meinen Bewerbungsunterlagen in einem persönlichen Gespräch. Über eine Einladung freue ich mich daher sehr.

Die angebotene Stelle könnte ich ab sofort antreten.

Mit freundlichen Grüßen

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 16.04.2012, 16:53

Hallo joi,

definit5iv können wir Dir noch Tipps geben.

An deiner Stelle würde ich den ersten und den vierten Absatz zusammenfassen, da es hier jeweils um deine Motivation geht, dort zu arbeiten.

Weiter gehören der zweite und der fünfte Absatz zusammen; dort geht es um Dein berufliches Können.

Der Abschluß ist nicht wirklich gelungen, wirkt eher zögrend, zweifelnd, definitiv nicht selbstbewusst. was hälst Du von:

"Da ich mir sehr gut vorstellen kann, bei Ihnen "zu arbeiten" freue ich mich auf die Einladung zu einem sehr interessanten Gespräch ganz besonders."

Viele Grüße aus Duisburg

joi
Beiträge: 18
Registriert: 28.02.2012, 18:56

Beitrag von joi » 16.04.2012, 17:19

vielen dank andreas...meinst du so in etwa..bei dem fett gedruckten satz bin ich mir auch noch unsicher..kann man den so bringen? sind die absätze dann nicht zu lang sollte ich da nochmal teilen?

Sehr geehrter Herr Mustermann,

der gute Ruf der Kindertagesstätte ^^^^ hat mein Interesse geweckt und motivierte mich zu dieser Initiativbewerbung.

An der Berufsakademie in Dresden habe ich erfolgreich meine Ausbildung zur Sozialassistentin abgeschlossen.
Aufgrund mehrerer Praktika während meiner Ausbildung habe ich Erfahrung im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten und Projekten gewinnen können. Damit sie sich einen kleinen Überblick verschaffen können habe ich einen selbst erarbeiteten Wochenplan aus einem Praktikum mit beigefügt. Ebenso bin ich in der Lage, Ideen und Anregungen in ein Team mit einzubringen, sowie wie die Ideen anderer auszuführen.

Um mein Wissen zu erweitern bildete ich mich Anderthalb Jahre durch einen Fernlehrgang im Bereich Psychologie weiter. Dabei konnte ich mein Wissbegier unter anderem über Verhaltenstherapeutische Techniken, Psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter, Freuds Psychoanalytische Entwicklungstherapien vertiefen.
Zu meinen Stärken zähle ich, dass Kinder schnell tiefes Vertrauen zu mir aufbauen, da ich ein sehr ausgeprägtes Einfühlungsvermögen habe. Eine Stärke die mir erst in den Praktika bewusst geworden ist als mich eine Erzieherin darauf ansprach. Außerdem bin ich sehr gut in der Lage mein Handeln selbst zu reflektieren und zu hinterfragen, wenn nötig eigenständig zu korrigieren. Dank meiner konstruktiven Lebenseinstellung kann ich Probleme aktiv lösen. Zudem bin ich außerordentlich kreativ und handwerklich sehr begabt, in meiner Freizeit restauriere ich beispielsweise alte Möbel. Eine Fähigkeit von der die Kinder meiner Praktika immer profitieren konnten.
Hohe Einsatzbereitschaft und Teamgeist sind für mich selbstverständlich.

Mit den Grundsätzen Ihrer Erziehung kann ich mich sehr gut identifizieren. KITASPEZIFISCH Ich finde es spannend, Kinder kennenzulernen und sie ein Stück auf ihrem Weg prägend zu begleiten. Das würde ich in Zukunft sehr gerne in Ihrem Team machen.


Da ich mir sehr gut vorstellen kann, bei Ihnen zu arbeiten freue ich mich auf die Einladung zu einem sehr interessanten Gespräch ganz besonders.


Die angebotene Stelle könnte ich ab sofort antreten.

Mit freundlichen Grüßen

joi
Beiträge: 18
Registriert: 28.02.2012, 18:56

Beitrag von joi » 16.04.2012, 17:25

ich glaub ich hab da was durcheinandergehauen^^

joi
Beiträge: 18
Registriert: 28.02.2012, 18:56

Beitrag von joi » 16.04.2012, 17:33

so meintest du`s

Sehr geehrter Herr Mustermann,

der gute Ruf der Kindertagesstätte 123 hat mein Interesse geweckt und motivierte mich zu dieser Initiativbewerbung. Mit den Grundsätzen Ihrer Erziehung kann ich mich sehr gut identifizieren. KITASPEZIFISCH Ich finde es spannend, Kinder kennenzulernen und sie ein Stück auf ihrem Weg prägend zu begleiten. Das würde ich in Zukunft sehr gerne in Ihrem Team machen.

An der Berufsakademie in Dresden habe ich erfolgreich meine Ausbildung zur Sozialassistentin abgeschlossen.
Aufgrund mehrerer Praktika während meiner Ausbildung habe ich Erfahrung im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten und Projekten gewinnen können. Damit sie sich einen kleinen Überblick verschaffen können habe ich einen selbst erarbeiteten Wochenplan aus einem Praktikum mit beigefügt. Ebenso bin ich in der Lage, Ideen und Anregungen in ein Team mit einzubringen, sowie wie die Ideen anderer auszuführen.

Um mein Wissen zu erweitern bildete ich mich Anderthalb Jahre durch einen Fernlehrgang im Bereich Psychologie weiter. Dabei konnte ich mein Wissbegier unter anderem über Verhaltenstherapeutische Techniken, Psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter, Freuds Psychoanalytische Entwicklungstherapien vertiefen.

Zu meinen Stärken zähle ich, dass Kinder schnell tiefes Vertrauen zu mir aufbauen, da ich ein sehr ausgeprägtes Einfühlungsvermögen habe. Eine Stärke die mir erst in den Praktika bewusst geworden ist als mich eine Erzieherin darauf ansprach. Außerdem bin ich sehr gut in der Lage mein Handeln selbst zu reflektieren und zu hinterfragen, wenn nötig eigenständig zu korrigieren. Dank meiner konstruktiven Lebenseinstellung kann ich Probleme aktiv lösen. Zudem bin ich außerordentlich kreativ und handwerklich sehr begabt, in meiner Freizeit restauriere ich beispielsweise alte Möbel. Eine Fähigkeit von der die Kinder meiner Praktika immer profitieren konnten.
Hohe Einsatzbereitschaft und Teamgeist sind für mich selbstverständlich.


Da ich mir sehr gut vorstellen kann, bei Ihnen "zu arbeiten" freue ich mich auf die Einladung zu einem sehr interessanten Gespräch ganz besonders


Die angebotene Stelle könnte ich ab sofort antreten.

Mit freundlichen Grüßen

joi
Beiträge: 18
Registriert: 28.02.2012, 18:56

Anschreiben für KITA

Beitrag von joi » 17.04.2012, 12:35

und sonst mag keiner mehr was dazu sagen :cry:

Antworten