Anschreiben für Medizinische Fachangestellte

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
dorgwart10
Beiträge: 4
Registriert: 08.07.2015, 14:32

Anschreiben für Medizinische Fachangestellte

Beitrag von dorgwart10 » 08.07.2015, 14:39

Hallo,

ich bräuchte ein wenig Hilfe. Ich schreibe für meine Mutter eine Bewerbung, da sie wegen absagen ein bisschen entmutigt ist.

Vielleicht noch ein paar Infos: Sie ist 50 Jahre alt, gelernte Medizinische Facheingestellte. ca. 20 Jahre Berufserfahrung. Letze 4 Jahre Arbeitslos wegen Krebserkrankung, inzwischen ist Sie aber genesen.

Es wäre nett wenn mir jemand sagen würde was gut und was gar nicht gut ist, ich kann mich nicht zwischen 3 Einleitung varianten und zwei Haupteilen entscheiden. Welche Variante ist nach ihrer Meinung besser?

Ich bin über jede Hilfe dankbar.


1).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte

durch meine persönliche Recherche habe ich erfahren, dass Sie eine engagierte und zuverlässige Medizinischen Fachangestellten suchen. Ihre sympathische Stellenausschreibung auf der Internetseite der Agentur für Arbeit hat mich in der Endscheidung bestärkt, mich bei Ihnen vorzustellen.

2).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte

Sie suchen eine aufgeschlossene, freundliche und stets wissbegierige medizinische Fachangestellte? Dann bin ich die Richtige für Sie.

3).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte

Sie suchen eine medizinische Fachangestellte mit ausgeprägter Teamfähigkeit, freundlicher Ausstrahlung und sehr gepflegter Erscheinung. Ich bin sehr lernwillig, interessiert und derzeit auf der Suche nach einem Arbeitsplatz.

4).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte
Ihr Stellenangebot im Frankfurter Boten, am 10. Januar 2015

A).
als gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte mit mehrjähriger Berufserfahrung in Gesundheitswesen konnte ich mir fundierte Fachkenntnisse aneignen. Auch haben die Einsätze in der Orthopädie, Medizinischen Laboratorium sowie Dialysezentrum meine berufliche Entwicklung vorangetrieben.
Zu meinen verschiedenen Aufgaben gehörte neben der Annahme der Patienten das Durchführen von Laborarbeiten, das Assistieren bei kleineren chirurgischen Eingriffen sowie das selbstständige Durchführen von angeordneten Diagnostik- und Therapiemaßnahmen (wie EKG, Lungenfunktionstest, Iontophorese, Verbände etc.).
Es ist mein Bestreben, dieses Wissen zum Nutzen aller, in Ihrem Hause einzusetzen und kann Ihnen verbindlich zusichern, alle gewünschten Anforderungen zu erfüllen.


B).
als gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte habe ich mehrere Jahre mit Freude in diesem Beruf gearbeitet und mir fundierte Fachkenntnisse aneignen können. Auch haben die Einsätze in der Orthopädie, Medizinischen Laboratorium sowie Dialysezentrum meine berufliche Entwicklung vorangetrieben.
Zu meinen verschiedenen Aufgaben neben der Annahme der Patienten gehörten sowohl das Schreiben eines EKG und das Durchführen von Laborarbeiten als auch die Entnahme von Blutproben und das Attestieren bei kleineren chirurgischen Eingriffen zu meinen Aufgaben.
Es ist mein Bestreben, dieses Wissen zum Nutzen aller, in Ihrem Hause einzusetzen und kann Ihnen verbindlich zusichern, alle gewünschten Anforderungen zu erfüllen.

-------

Ich habe große Freude an der Arbeit mit Menschen und arbeite gerne im Team. Neuen Erfahrungen und Tätigkeiten gegenüber bin ich aufgeschlossen und würde diese gerne in Ihrer Praxis erweitern. Interdisziplinäre Zusammenarbeit und Dienstleistungsorientierter Umgang mit Patienten und Angehörige sind für mich selbstverständlich.

Meine Bestimmung, mich für das Wohl meiner Mitmenschen und deren Gesundheit einzusetzen, spüre ich als Auftrag in mir und fühle mich dem sozialen Engagement der Allgemeinmediziner sowie den Leitlinien Ihren Dienstes verbunden. Diese Mission will ich beleben und meine ganze Energie freisetzen, für die verantwortungsvollen Aufgaben, die mich in Anspruch nehmen.


Mit Zuversicht freue ich mich jetzt auf meine neue Arbeit, viele spannende Aufgaben, die Menschen, die mir freundlich begegnen und eine gute Zusammenarbeit. Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch nehme ich sehr gerne an und bin erwartungsfroh gestimmt.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben für Medizinische Fachangestellte

Beitrag von TheGuide » 08.07.2015, 16:03

dorgwart10 hat geschrieben: 1).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte

durch meine persönliche Recherche habe ich erfahren, dass Sie eine engagierte und zuverlässige Medizinischen Fachangestellten suchen. Ihre sympathische Stellenausschreibung auf der Internetseite der Agentur für Arbeit hat mich in der Endscheidung bestärkt, mich bei Ihnen vorzustellen.
Überflüssig. wie soll eine Recherche sonst sein, wenn nicht persönlich? Es sei denn, man bewirbt sich als Manager: Nachdem ich recherchieren ließ, dass Sie einen neuen Chef suchen, habe ich meinen Sekretär angewiesen, Ihnen diese Bewerbung zukommen zu lassen...
Dann sind Attribute immer nur auf den Bewerber selbst zu beziehen: Der bewirbt schließlich sich und nicht die Stellenausschreibung.
Dass man sich bewirbt, steht im Betreff, dass eine Bewerbung der Vorstellung dient, ist dem Adressaten auch klar etc.
2).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte

Sie suchen eine aufgeschlossene, freundliche und stets wissbegierige medizinische Fachangestellte? Dann bin ich die Richtige für Sie.
Für eine Initiativbewerbung ein schwacher Einstieg, für eine Reaktivbewerbung ein schlechter. Es gibt Gründe, warum es Ausschreibungen gibt...
3).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte

Sie suchen eine medizinische Fachangestellte mit ausgeprägter Teamfähigkeit, freundlicher Ausstrahlung und sehr gepflegter Erscheinung. Ich bin _sehr lernwillig, interessiert und derzeit auf der Suche nach einem Arbeitsplatz.
Siehe oben.
4).
Bewerbung als Medizinische Fachangestellte
Ihr Stellenangebot im Frankfurter Boten, am 10. Januar 2015
Ja, das kann man als Betreffszeile nehmen!

als gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte mit mehrjähriger Berufserfahrung in Gesundheitswesen konnte ich mir fundierte Fachkenntnisse aneignen.
Auch haben die Einsätze in der Orthopädie, Medizinischen Laboratorium sowie Dialysezentrum meine berufliche Entwicklung vorangetrieben.
Immer selber machen, nicht machen lassen! (Wer trieb voran?!)
Zu meinen verschiedenen Aufgaben gehörte neben der Annahme der Patienten das Durchführen von Laborarbeiten, das Assistieren bei kleineren chirurgischen Eingriffen sowie das selbstständige Durchführen von angeordneten Diagnostik- und Therapiemaßnahmen (wie EKG, Lungenfunktionstest, Iontophorese, Verbände etc.).
2x Durchführen
Es ist mein Bestreben, dieses Wissen zum Nutzen aller, in Ihrem Hause einzusetzen und ICH kann Ihnen verbindlich zusichern, alle gewünschten Anforderungen zu erfüllen.

als gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte habe ich mehrere Jahre mit Freude in diesem Beruf gearbeitet und mir fundierte Fachkenntnisse aneignen können.
Auch haben die Einsätze in der Orthopädie, IM Medizinischen Laboratorium sowie Dialysezentrum meine berufliche Entwicklung vorangetrieben.
Wieder: Wer hat vorangetrieben?!
Zu meinen verschiedenen Aufgaben neben der Annahme der Patienten gehörten sowohl das Schreiben eines EKG und das Durchführen von Laborarbeiten als auch die Entnahme von Blutproben und das Attestieren bei kleineren chirurgischen Eingriffen zu meinen Aufgaben.
Dopplung!
Es ist mein Bestreben, dieses Wissen zum Nutzen aller, in Ihrem Hause einzusetzen und ICH kann Ihnen verbindlich zusichern, alle gewünschten Anforderungen zu erfüllen.
Meine Bestimmung, mich für das Wohl meiner Mitmenschen und deren Gesundheit einzusetzen, spüre ich als Auftrag in mir und fühle mich dem sozialen Engagement der Allgemeinmediziner sowie den Leitlinien Ihren Dienstes verbunden. Diese Mission will ich beleben und meine ganze Energie freisetzen, für die verantwortungsvollen Aufgaben, die mich in Anspruch nehmen.
Das ist fast schon zu pathetisch. Das würde ich nur bei einem evangelikal orientierten Arbeitgeber verwenden.

dorgwart10
Beiträge: 4
Registriert: 08.07.2015, 14:32

Beitrag von dorgwart10 » 09.07.2015, 15:21

Hallo TheGuide,

danke für die schnelle und konstruktive Antwort.
Ich versuche nun Anschreiben so gut wie möglich zu verbessern.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.07.2015, 15:44

Fang am besten mit der Motivation an bzw. lass deine Mutter damit anfangen, denn die wird am besten wissen, warum sie diesen Beruf ausüben möchte.

Dann sollte deine Mutter ihre Fachkompetenzen nennen und belegen, schließlich ihre Stärken (Charakteristika, die ihr bei der Arbeitbehilflich sind) nennen und belegen.

dorgwart10
Beiträge: 4
Registriert: 08.07.2015, 14:32

Beitrag von dorgwart10 » 10.07.2015, 12:35

Ich habe nun das nachgearbeitet

Bewerbung als Medizinische Fachangestellte
Ihr Stellenangebot im Frankfurter Bote, am 10 Juni 2015


Sehr geehrte Frau xxxxxxxx,

als gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte habe ich mehrere Jahre mit Freude in diesem Beruf gearbeitet und mir fundierte Fachkenntnisse aneignen können. Auch durch die Einsätze in der Orthopädie, Medizinischen Laboratorium sowie Dialysezentrum habe ich meine berufliche Entwicklung vorangetrieben.
Es ist mein Bestreben, dieses Wissen zum Nutzen aller, in Ihrem Hause einzusetzen und ich kann Ihnen verbindlich zusichern, alle gewünschten Anforderungen zu erfüllen.

Zu meinen vielseitigen Aufgaben neben der Annahme der Patienten und Verwaltung der Patientenkartei gehörten sowohl die Entnahme von Blutproben als auch das Durchführen von Laborarbeiten sowie das selbstständige ausführen von angeordneten Diagnostik- und Therapiemaßnahmen (wie EKG, Lungenfunktionstest, Iontophorese, Verbände etc.)

Zu meinen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen zählen Freundlichkeit und Offenheit, ich begegne Patienten und Kollegen zuvorkommend und hilfsbereit Auch bei großem Arbeitsanfall und in schwierigen Situationen reagiere ich besonnen, ruhig und bewahre den Blick für das Wesentliche. Darüber hinaus aufgrund meiner schnellen Auffassungsgabe bin ich in der Lage, mich zügig in neue Tätigkeitsfelder einzuarbeiten.

Meine Bestimmung, mich für das Wohl meiner Mitmenschen und deren Gesundheit einzusetzen, spüre ich als Auftrag in mir und fühle mich dem sozialen Engagement der Allgemeinmediziner sowie den Leitlinien Ihren Dienstes verbunden. Diese Mission will ich beleben und meine ganze Energie freisetzen, für die verantwortungsvollen Aufgaben, die mich in Anspruch nehmen.

Mit Zuversicht freue ich mich jetzt auf meine neue Arbeit, viele spannende Aufgaben, die Menschen, die mir freundlich begegnen und eine gute Zusammenarbeit. Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch nehme ich sehr gerne an und bin erwartungsfroh gestimmt

Mit freundlichen Grüßen

xxxxx xxxxx

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.07.2015, 17:24

dorgwart10 hat geschrieben:als gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte habe ich mehrere Jahre mit Freude in diesem Beruf gearbeitet und mir fundierte Fachkenntnisse aneignen können.
...angeeignet.
Es ist mein Bestreben, dieses Wissen zum Nutzen aller, in Ihrem Hause einzusetzen und ich kann Ihnen verbindlich zusichern, alle gewünschten Anforderungen ADVERB zu erfüllen.
Adverb: Wie zu erfüllen?
sowie das selbstständige ausführen
Ausführen und Durchführen liegen ziemlich nah beieinander. Gibt es da evtl. eine Alternativformulierung?
Zu meinen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen zählen Freundlichkeit und Offenheit, ich begegne Patienten und Kollegen zuvorkommend und hilfsbereitPUNKT

Auch bei großem Arbeitsanfall und in schwierigen Situationen reagiere ich besonnen, ruhig und bewahre den Blick für das Wesentliche.

Diesen Satz dürften die meisten Personaler auswendig können.
spüre ich als Auftrag in mir
Mich lässt dieser Satz zurückzucken. Er ist mir zu schwärmerisch-religiös aufgeladen.
und fühle mich dem sozialen Engagement der Allgemeinmediziner sowie den Leitlinien IhrenS Dienstes verbunden.

dorgwart10
Beiträge: 4
Registriert: 08.07.2015, 14:32

Beitrag von dorgwart10 » 20.07.2015, 13:50

Besten Dank, für die Korrektur. Ich habe Änderungen weitgehend so übernommen.

Antworten