Anschreiben fürs Lager

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 18:20

Ich habe das ganze nochmal etwas ausgearbeitet. Hoffe das ist jetzt nicht zuviel Text in dem einem Absatz.

Bewerbung als Mitarbeiter im Lager
Ihre Stellenanzeige aus der *********vom 14. Juni 2014

Sehr geehrte Frau *******

ich würde Ihr Team nur allzu gerne verstärken. Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, aufgeschlossenen neuen Mitarbeiter an: mich.

Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Dekra Akademie habe ich mir fundierte Kenntnisse in der Warenannahme, sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionierung von Wareneingängen und der Ein- und Auslagerung angeeignet. Auch bin ich mit der Arbeitsweise im Hochregallager vertraut und kann die gängigen Flurförderfahrzeuge bedienen. Den Umgang mit MS Office beherrsche ich gut, diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein und bin bestrebt sie auch weiter auszubauen.

Neben meiner hohen Bereitschaft mich neuen Aufgaben zu stellen, bin ich ein verantwortungsbewusster und leistungsbereiter Mensch. Ich habe großen Spaß daran im Team zu arbeiten und dort neue Erfahrungen zu sammeln. Zudem kann Ihnen sofort zur Verfügung stehen.

Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch wo ich mit Ihnen auch über meine Gehaltsvorstellung sprechen kann.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.06.2014, 19:11

Der zweite Absatz ist deutlich aussagekräftiger geworden.
Computerfreak hat geschrieben:Den Umgang mit MS Office beherrsche ich gut, diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein und bin bestrebt sie auch weiter auszubauen.
Worauf bezieht sich das diese und der folgende Satzteil? Jedenfalls weder auf den Umgang noch auf MS Office, grammatikalisch gesehen (allenfalls implizit auf Programme, aber es würde wohl nicht viel Sinn machen, die Kenntnis von MS Office-Programmen im Rahmen einer Lagertätigkeit weiter auszubauen).

Vielleicht noch eine kleine Umstellung im ersten Satz:
[nur allzu] gerne möchte ich Ihr Team verstärken.

So steht das ich nicht mehr an erster Stelle. Ob du das nur allzu drin lässt oder raus nimmst, ist Ermessenssache. Was meinst du, hört sich besser an? (Lies es dir mal laut vor und entscheide dann.)

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 19:18

TheGuide hat geschrieben:Der zweite Absatz ist deutlich aussagekräftiger geworden. Worauf bezieht sich das diese und der folgende Satzteil? Jedenfalls weder auf den Umgang noch auf MS Office, grammatikalisch gesehen (allenfalls implizit auf Programme, aber es würde wohl nicht viel Sinn machen, die Kenntnis von MS Office-Programmen im Rahmen einer Lagertätigkeit weiter auszubauen).

Vielleicht noch eine kleine Umstellung im ersten Satz:
[nur allzu] gerne möchte ich Ihr Team verstärken.So steht das ich nicht mehr an erster Stelle. Ob du das nur allzu drin lässt oder raus nimmst, ist Ermessenssache. Was meinst du, hört sich besser an? (Lies es dir mal laut vor und entscheide dann.)
Dank dir erstmal für dein Feedback. Und auch dein Vorschlag für die kleine Satzumstellung in der Einleitung klingt nicht schlecht. Aber wie würde das hier klingen:

Sehr gerne möchte ich Ihr Team verstärken



Ich werde den ganzen Text gleich nochmal posten um die letzten Fehler rauszunehmen.
Zuletzt geändert von Computerfreak am 27.06.2014, 19:43, insgesamt 5-mal geändert.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 19:27

Bewerbung als Mitarbeiter im Lager
Ihre Stellenanzeige aus der *********vom 14. Juni 2014

Sehr geehrte Frau *******

Sehr gerne möchte ich Ihr Team verstärken. Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, aufgeschlossenen neuen Mitarbeiter an: mich.

Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Dekra Akademie habe ich mir fundierte Kenntnisse in der Warenannahme, sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionierung von Wareneingängen und der Ein- und Auslagerung angeeignet. Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein, und bin bestrebt sie auch weiter auszubauen. Auch bin ich mit der Arbeitsweise im Hochregallager vertraut und kann die gängigen Flurförderfahrzeuge bedienen. Den Umgang mit MS Office beherrsche ich gut.

Neben meiner hohen Bereitschaft mich neuen Aufgaben zu stellen, bin ich ein verantwortungsbewusster und leistungsbereiter Mensch. Ich habe großen Spaß daran im Team zu arbeiten und dort neue Erfahrungen zu sammeln. Zudem kann Ihnen sofort zur Verfügung stehen.

Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch wo ich mit Ihnen auch über meine Gehaltsvorstellung sprechen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Zuletzt geändert von Computerfreak am 27.06.2014, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.06.2014, 19:44

Computerfreak hat geschrieben:Aber wie würde das hier klingen: Aber sehr gerne möchte ich Ihr...
Wieso aber?
Computerfreak hat geschrieben:Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein, und bin bestrebt sie auch weiter auszubauen.
Wieso baust du da jetzt wieder ein Komma ein, das du in der letzten Version zuvor richtigerweise nicht hattest?
Computerfreak hat geschrieben:Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein, und bin bestrebt sie auch weiter auszubauen. Auch bin ich mit der Arbeitsweise im Hochregallager vertraut und kann die gängigen Flurförderfahrzeuge bedienen.
Dopplung.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 19:48

@TheGuide

Ich glaube ich war gerade einwenig zu schnell, als du schon dein Beitrag gepostet hattest. Werde das ganze überarbeitet gleich nochmal posten.
Zuletzt geändert von Computerfreak am 27.06.2014, 19:56, insgesamt 3-mal geändert.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 19:56

Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob nur allzu gerne möchte ich Ihr Team verstärken oder aber sehr gerne möchte ich Ihr Team verstärken besser klingt.


Bewerbung als Mitarbeiter im Lager
Ihre Stellenanzeige aus der *********vom 14. Juni 2014

Sehr geehrte Frau *******

Sehr gerne möchte ich Ihr Team verstärken. Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, aufgeschlossenen neuen Mitarbeiter an: mich.

Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Dekra Akademie habe ich mir fundierte Kenntnisse in der Warenannahme, sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionierung und der Ein- und Auslagerung angeeignet. Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein und bin bestrebt sie weiter auszubauen. Auch bin ich mit der Arbeitsweise im Hochregallager vertraut und kann die gängigen Flurförderfahrzeuge bedienen. Den Umgang mit MS Office beherrsche ich gut.

Neben meiner hohen Bereitschaft mich neuen Aufgaben zu stellen, bin ich ein verantwortungsbewusster und leistungsbereiter Mensch. Ich habe großen Spaß daran im Team zu arbeiten und dort neue Erfahrungen zu sammeln. Zudem kann Ihnen sofort zur Verfügung stehen.

Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch wo ich mit Ihnen auch über meine Gehaltsvorstellung sprechen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Zuletzt geändert von Computerfreak am 28.06.2014, 16:11, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.06.2014, 20:10

Computerfreak hat geschrieben:Sehr gerne möchte ich Ihr Team verstärken.
Achtung, nach der Anrede klein weiter.

Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen GesprächKOMMA wo ich mit Ihnen auch über meine Gehaltsvorstellung sprechen kann.
wo ist umgangssprachl., stattdessen in dem

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 20:17

Zur Sicherheit poste ich das ganze jetzt nochmal zum Abschluss.


Bewerbung als Mitarbeiter im Lager
Ihre Stellenanzeige aus der *********vom 14. Juni 2014

Sehr geehrte Frau *******

nur allzu gerne möchte ich Ihr Team verstärken. Dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, aufgeschlossenen neuen Mitarbeiter an: mich.

Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Dekra Akademie habe ich mir fundierte Kenntnisse in der Warenannahme, sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionierung von Wareneingängen und der Ein- und Auslagerung angeeignet. Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein und bin bestrebt sie weiter auszubauen.

Auch bin ich mit der Arbeitsweise im Hochregallager vertraut und kann die gängigen Flurförderfahrzeuge bedienen. Zusätzlich habe ich gute Kenntnisse im Umgang mit den MS Office-Anwendungen.

Neben meiner hohen Bereitschaft mich neuen Aufgaben zu stellen, bin ich ein verantwortungsbewusster und leistungsbereiter Mensch. Ich habe großen Spaß daran im Team zu arbeiten und dort neue Erfahrungen zu sammeln. Zudem kann Ihnen sofort zur Verfügung stehen.

Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe, freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, wo ich mit Ihnen auch über meine Gehaltsvorstellung sprechen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Zuletzt geändert von Computerfreak am 03.07.2014, 16:29, insgesamt 10-mal geändert.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 27.06.2014, 21:16

....

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 30.06.2014, 20:19

...
Zuletzt geändert von Computerfreak am 03.07.2014, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 01.07.2014, 01:31

...
Zuletzt geändert von Computerfreak am 03.07.2014, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 01.07.2014, 01:38

Computerfreak hat geschrieben:Zusätzlich besitze ich gute Kenntnisse im Umgang mit den MS Office Anwendungen
Zwischen Office und Anwendungen gehört immer noch ein Bindestrich: MS Office-Anwendungen.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 04.07.2014, 21:37

.....

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 07.07.2014, 22:47

Die Dame im JobCenter meinte letztens, ich sollte mir überlegen ob ich nicht einen Satz in mein Anschreiben mit einbaue indem ich erwähne einige Probearbeitstage anzubieten. Welcher würde denn hier besser passen?


Um sie noch mehr von meinen Fähigkeiten zu überzeugen, wäre ich auch gerne bereit einige Tage zur Probe bei Ihnen zu arbeiten.

Gern bin ich auch bereit einige Tage zur Probe bei Ihnen zu arbeiten, um sie noch mehr von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 08.07.2014, 08:31

Computerfreak hat geschrieben:Die Dame im JobCenter meinte letztens, ich sollte mir überlegen ob ich nicht einen Satz in mein Anschreiben mit einbaue indem ich erwähne einige Probearbeitstage anzubieten.
Arrrgh! :evil:

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 09.07.2014, 00:44

TheGuide hat geschrieben:Arrrgh! :evil:

Ich weiss Jobcenter. Aber ich habe mir ja auch schon selber überlegt sowas in mein Anschreiben mit einzubauen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.07.2014, 12:50

Ich halte nichts von solch einem devoten Verhalten, man sollte dem Arbeitgeber schon aufrecht und in die Augen schauend begegnen und zwar swohl wörtlich als auch im übertragenden Sinne. Wie gesagt, es ist aus Arbeitgebersicht legitim, sich ein Bild vom Arbeitnehmer zu machen, und daher vielleicht auch ein paar Tage Probearbeiten einzufordern. Als Arbeitnehmer sollte man aber zunächst einmal das eigene Interesse vor Augen haben: Seinen Lebensunterhalt verdienen. Das Angebot, ja probearbeiten zu können, ist da das falsche Signal an den Arbeitgeber und verschlechtert langfristig die Bedingungen am Arbeitsmarkt.

Das Arrrgh! war ein individuelles Arrrgh! Bei allen Fehlern im System sind doch die Sachbearbeiter trotzdem Individuen, deren Einzelengagement oder -leistung eine positive oder negative Bewertung auslöst.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 10.07.2014, 12:34

TheGuide hat geschrieben:Ich halte nichts von solch einem devoten Verhalten, man sollte dem Arbeitgeber schon aufrecht und in die Augen schauend begegnen und zwar swohl wörtlich als auch im übertragenden Sinne. Wie gesagt, es ist aus Arbeitgebersicht legitim, sich ein Bild vom Arbeitnehmer zu machen, und daher vielleicht auch ein paar Tage Probearbeiten einzufordern. Als Arbeitnehmer sollte man aber zunächst einmal das eigene Interesse vor Augen haben: Seinen Lebensunterhalt verdienen. Das Angebot, ja probearbeiten zu können, ist da das falsche Signal an den Arbeitgeber und verschlechtert langfristig die Bedingungen am Arbeitsmarkt.
Also bin da etwas anderer Meinung als du. Gerade wenn man schon etwas länger draußen ist, dann kann das durchaus helfen weil ich dem Arbeitgeber ja signalisiere Hy ich will Arbeiten.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 10.07.2014, 14:35

Also ich habe den einen Absatz hier nochmal geändert. Ist vieleicht so besser.


Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Dekra Akademie habe ich mir fundierte Kenntnisse ins besonders in der Warenannahme, sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionierung von Wareneingängen und der Ein- und Auslagerung angeeignet. Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein und bin bestrebt sie weiter auszubauen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.07.2014, 14:55

Computerfreak hat geschrieben: Aufgrund meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik [...] habe ich mir fundierte Kenntnisse im Lager [...] angeeignet.
Ich bin zwar ein großer Fan des Wörtchens aufgrund, hier passt es allerdings nicht so richtig. Während..., In..., Im Rahmen..., das würde gehen.
Wir hatten oben schon mal was von wegen "Satz verschlanken" (S. 1 oder 2) ich möchte darauf noch mal hinweisen.
Computerfreak hat geschrieben: ins besonders
Entweder insbesondere oder _besonders.
in der WarenannahmeKOMMA _sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionie- rung von Wareneingängen und der Ein- und Auslagerung angeeignet.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 10.07.2014, 15:17

Satz verschlanken hattest du gesagt. Habe das ganze deshalb nochmal verbessert. Kurze Frage noch, wie kürzt man eigendlich das Wort Wareneingängen ab? Waren-eingängen oder Warenein-gängen?


Aufgrund/Während meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Dekra Akademie habe ich mir fundierte Kenntnisse besonders in der Warenannahme, sprich der Erfassung und Buchung sowie der Kommissionierung von Wareneingängen und der Ein- und Auslagerung angeeignet. Diese bringe ich gerne in Ihr Unternehmen ein und bin bestrebt sie weiter auszubauen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11973
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.07.2014, 16:27

Computerfreak hat geschrieben:Satz verschlanken hattest du gesagt. Habe das ganze deshalb nochmal verbessert. Kurze Frage noch, wie kürzt man eigendlich das Wort Wareneingängen ab? Waren-eingängen oder Warenein-gängen?
Du meinst, wie man es trennt? Wa|ren|ein|gäng|en.
Das kannst du auch jeweils im Duden nachschlagen, wenn du dir unsicher bist. Gibt's auch online.

Computerfreak
Bewerbungshelfer
Beiträge: 271
Registriert: 12.08.2007, 15:26

Beitrag von Computerfreak » 11.07.2014, 19:13

TheGuide hat geschrieben: Du meinst, wie man es trennt? Wa|ren|ein|gäng|en.
Das kannst du auch jeweils im Duden nachschlagen, wenn du dir unsicher bist. Gibt's auch online
Wenn ich da mal was finden würde :roll: Habs bisher so abgekürzt:

Warenein-gängen. Stimmt das so?

Antworten