Anschreiben Fundraiser ö.Ö

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Testnick
Beiträge: 24
Registriert: 31.07.2014, 21:27

Anschreiben Fundraiser ö.Ö

Beitrag von Testnick » 31.07.2014, 21:40

vielen Dank für das informative Gespräch am Freitag, dass meinen Wunsch bestätigt hat, bei Ihnen im Fundraising tätig zu sein.

Ich bin 21 Jahre alt, besitze die Mittlere Reife und gehe zur Zeit am Kolleg Wolfsburg zur Schule um mein Abitur über den zweiten Bildungsweg zu erreichen.

Die Herausforderung reizt mich! Ersten Kundenkontakt konnte ich bei einem zweiwöchigen Praktikum bei Saturn sammeln und im Anschluss bei einer einjährigen Tätigkeit im Dienst für Sky ausbauen. Auf Menschen zugehen, mich in diese hineinfühlen und sie zu überzeugen, das liegt mir!

Praktika in verschiedenen Bereichen, von der Gastronomie, über Handwerkliche Berufsfelder bis hin zum kommunikativen Sektor runden mein Profil ab!

Meine Willensstärke, sowie mein makelloses Deutsch und gutes Englisch sollen ihr Unternehmen unterstützen und Menschen in Not helfen, sehen Sie das genauso?


Dann würde ich mich über eine Einladung zu einer gemeinsamen Vorstellung sehr freuen.

Mal n bisschen was anderes, so okay? oder verbesserungsvorschläge bezüglich der temptation? geht bei solchen berufen ja immer um charakterbeweis und die leute sind immer gut drauf, ausserdem haben die chefs bestimmt kein bock immer die eintönigen bewerbungen zu lesen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11999
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Fundraiser ö.Ö

Beitrag von TheGuide » 31.07.2014, 22:57

Testnick hat geschrieben:Mal n bisschen was anderes, so okay? [...] die chefs bestimmt kein bock immer die eintönigen bewerbungen zu lesen
Der Gedankengang selbst ist gut, jedoch ist das Anschreiben an sich 08/15. Die klassischen Anfängerfehler, wie man sie in jeder dritten Bewerbung liest.
Der beste Satz der ganzen Bewerbung ist der hier:
Auf Menschen zugehen, mich in diese hineinfühlen und sie zu überzeugen, das liegt mir!
Vielleicht fängst du mal damit an.

Bevor du aber weiter an der Bewerbung feilst, lies bitte dies hier und überlege dann, ob du an der Stelle richtig bist:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/beru ... f-id=14549

Und ach ja: Das Anschreiben dient nicht dazu, deinen Lebenlauf nachzuerzählen. Also bitte keine Sätze mehr á la
Praktika in verschiedenen Bereichen, von der Gastronomie, über Handwerkliche Berufsfelder bis hin zum kommunikativen Sektor runden mein Profil ab!
Ins Anschreiben kommt nur das, womit du einen klar erkennbaren Bezug zur Stelle herstellen kannst, kein schi-schi.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Anschreiben Fundraiser ö.Ö

Beitrag von FRAGEN » 31.07.2014, 23:04

Testnick hat geschrieben:geht bei solchen berufen ja immer um charakterbeweis
Das ist kein schlechter Gedanke. RICHTIG spannend wird es in dem Moment, wo man sich um die Art dieses Charakters Gedanken macht - sowohl um den eigenen als auch um den der Aufgabe... womöglich sogar noch um den des Arbeitgebers bzw. seiner Firma. Erzähl doch mal davon - je präziser, umso besser!
Testnick hat geschrieben:ausserdem haben die chefs bestimmt kein bock immer die eintönigen bewerbungen zu lesen
Auch kein schlechter Gedanke. Aber so RICHTIG spannend wird auch der erst wieder mit der Frage, was sie denn stattdessen lesen wollen. Was meinst Du, was für Deinen Leser wohl das Ergebnis von "einer Seite lesen" sein sollte? Wann hätte sich diese Mühe gelohnt?

Testnick
Beiträge: 24
Registriert: 31.07.2014, 21:27

Beitrag von Testnick » 01.08.2014, 10:37

Morgen.
Danke erstmal euch beiden.
Ja weil ich nicht die geringste Ahnung hab wie ich sone Bewerbung als Fundraiser schreiben soll.
Ausserdem soll ich normalerweise noch nen Lebenslauf dranpacken und die möchten nur ein Anschreiben daher dacht ich wär gut sowas mit einzubauen.
Normalerweise sehen meine Bewerbungen so aus:

Ich bin 18 Jahre alt, habe zuletzt die BBS 2 – Heinrich-Büssing Schule besucht und mit dem Sekundar-I Abschluss verlassen.

Da ich eine Karriere als Bürokaufmann anstrebe, wären Sie die optimale Anlaufstelle meine bisher leider nur in der Schule festgestellten Kenntnisse und Fähigkeiten einzusetzen und zu erweitern.
In der Schule habe ich regelmäßig mit dem Programm MS-Word sowie PowerPoint gearbeitet, wodurch ich die Grundkenntnisse beherrsche.
Teamfähigkeit und Flexibilität habe ich durch meine Beschäftigung bei Sky vertiefen und erweitern können. Dienstleistungen zu erbringen ist mir aufgrund meiner vollzogenen Schulpraktika und vielseitigen Teilzeitbeschäftigungen in verschiedenen Berufsfeldern ebenfalls geläufig.
Obwohl ich bisher leider noch keine Erfahrungen im kaufmännischem Bereich sammeln konnte, überzeuge ich mit meiner freundlichen und aufgeschlossenen Art mit Menschen umzugehen.

Ich versuch nochmal nen Ansatz:

vielen Dank für das informative Gespräch am Freitag, dass meinen Wunsch bestätigt hat, bei Ihnen im Fundraising tätig zu sein.

Ich bin 21 Jahre alt, besitze die Mittlere Reife und gehe zur Zeit am Kolleg Wolfsburg zur Schule um mein Abitur über den zweiten Bildungsweg zu erreichen.

Auf Menschen zugehen, mich in diese hineinfühlen und sie zu überzeugen, das liegt mir!

Auch die Fähigkeit mich schnell in eine Gruppe einzufügen konnte ich während gemeinsamer Arbeiten in Schule und Arbeit entdecken und vertiefen.

Über alledem steht der selbstverständliche Umgang mit der deutschen Sprache sowie ein gutes, sprachsicheres Englisch.

Über eine gemeinsame Zusammenarbeit, um Menschen in Not zu helfen und eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mir fehlt irgendwie noch nen Satz der den Hinterkopfgedanken der Gutmütigkeit gegenüber notdürftigen Menschen ausdrückt, im Abschlusssatz ist das so... eigenartig.

Aber so schonmal besser?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11999
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Fundraiser ö.Ö

Beitrag von TheGuide » 01.08.2014, 16:09

:idea:
TheGuide hat geschrieben:Der beste Satz der ganzen Bewerbung ist der hier:
Auf Menschen zugehen, mich in diese hineinfühlen und sie zu überzeugen, das liegt mir!
Vielleicht fängst du mal damit an.

Testnick
Beiträge: 24
Registriert: 31.07.2014, 21:27

Re: Anschreiben Fundraiser ö.Ö

Beitrag von Testnick » 01.08.2014, 16:39

Tat ich doch ó.ó
TheGuide hat geschrieben::idea:
TheGuide hat geschrieben:Der beste Satz der ganzen Bewerbung ist der hier:
Auf Menschen zugehen, mich in diese hineinfühlen und sie zu überzeugen, das liegt mir!
Vielleicht fängst du mal damit an.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12157
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 01.08.2014, 21:14

Testnick hat geschrieben:Ja weil ich nicht die geringste Ahnung hab wie ich sone Bewerbung als Fundraiser schreiben soll.
Genau das ist das Stichwort: Bewerbung ALS FUNDRAISER! Genau das und nichts anderes! Leider ist es exakt das, was bisher komplett fehlt. Alles, was Du schreibst, läuft bislang darauf hinaus, dass Du irgendwie ein ziemlich kommunikativer Typ bist. Das mag zwar eine wichtige Eigenschaft sein... ist das aber für viele Berufe. Und genau da liegt der Haken! Niemand kann nach Deiner bisherigen Bewerbung einschätzen, ob (und wenn ja, in wieweit) Du eine Vorstellung von diesem Job hast. Nach dem, was hier bislang steht, könntest Du Dich genau so gut als Gebrauchtwarenhändler oder Versicherungsvertreter bewerben. Völlig egal... Hauptsache, den Leuten was erzählen... ;-)
Testnick hat geschrieben:vielen Dank für das informative Gespräch am Freitag, dass meinen Wunsch bestätigt hat, bei Ihnen im Fundraising tätig zu sein.
So ist das ein Satz ohne Sinn. Interessant wäre:

Was weisst Du vom Fundraising?
Woher stammt Dein Wunsch, darin tätig zu sein?
Was hast Du bei dem informativen Gespräch erfahren?
Inwiefern hat dies Deinen Wunsch bestätigt?

Testnick
Beiträge: 24
Registriert: 31.07.2014, 21:27

Beitrag von Testnick » 07.08.2014, 16:16

Hm. Naja. War denen wohl egal den reichts wenn man reden kann ^^

Werd bei Gelegenheit meine Ansätze wieder reintun, brauch echt gute Bewerbungen.

Bis dann.

Antworten