Anschreiben Helfer für Lager und Versand

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
masteripman
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2011, 17:37

Anschreiben Helfer für Lager und Versand

Beitrag von masteripman » 20.04.2011, 17:42

Guten Tag liebe Leute,

könntet ihr bitte kurz ein Auge auf mein Bewerbung werfen und mir sagen, was ich besser machen könnte ?

Ich schreibe diese Bewerbung an eine Zeitarbeitsfirma für eine Stelle als Helfer in Lager und Versand,.

oooooooooooooooooooo

Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Helfer in Lager und Versand

Sehr geehrter Herr muster,

in der Internetseite der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie Helfer für Lager und Versand suchen. Hiermit biete ich Ihnen meine Mitarbeit an, weil ich bereits mehrere Monate Erfahrung im Lager gesammelt habe und die Arbeit im Lager mir viel Freude bereitet.

Zu meinen Stärken zählen
-hohe Motivation
-selbstständiges, gewissenhaftes und zuverlässiges Arbeiten
-Flexibilität
-Schichtbereitschaft
-mehrere Monate theoretische Erfahrung in einer Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme und praktische Erfahrungen in Praktika und meiner 4 monatigen Ausbildung

ooooooooooooooooooo

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Anschreiben Helfer für Lager und Versand

Beitrag von FRAGEN » 21.04.2011, 00:11

masteripman hat geschrieben:könntet ihr bitte kurz ein Auge auf mein Bewerbung werfen und mir sagen, was ich besser machen könnte ?
Du musst die Bewerbung halt schreiben. Das, was Du da hast, nennt man "Stichwörter":
masteripman hat geschrieben:-hohe Motivation
-selbstständiges, gewissenhaftes und zuverlässiges Arbeiten
-Flexibilität
-Schichtbereitschaft
-mehrere Monate theoretische Erfahrung in einer Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme und praktische Erfahrungen in Praktika und meiner 4 monatigen Ausbildung
In einer "Bewerbung" wären das ganze Sätze... ;-)

masteripman
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2011, 17:37

Re: Anschreiben Helfer für Lager und Versand

Beitrag von masteripman » 21.04.2011, 00:50

FRAGEN hat geschrieben:
masteripman hat geschrieben:könntet ihr bitte kurz ein Auge auf mein Bewerbung werfen und mir sagen, was ich besser machen könnte ?
Du musst die Bewerbung halt schreiben. Das, was Du da hast, nennt man "Stichwörter":
masteripman hat geschrieben:-hohe Motivation
-selbstständiges, gewissenhaftes und zuverlässiges Arbeiten
-Flexibilität
-Schichtbereitschaft
-mehrere Monate theoretische Erfahrung in einer Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme und praktische Erfahrungen in Praktika und meiner 4 monatigen Ausbildung
In einer "Bewerbung" wären das ganze Sätze... ;-)
Wenns nur das ist, dann okay.
Mach ich spätestens morgen früh.

Vielen Dank.

masteripman
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2011, 17:37

Beitrag von masteripman » 21.04.2011, 14:56

oooooooooooooooo

Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Helfer in Lager und Versand

Sehr geehrter Herr Muster,

in der Internetseite der Agentur für Arbeit habe ich gelesen, dass Sie Helfer für Lager und Versand suchen. Hiermit biete ich Ihnen meine Mitarbeit an, weil ich bereits mehrere Monate Erfahrung im Lager gesammelt habe und die Arbeit im Lager mir viel Freude bereitet.

Da ich zuverlässig und selbstständig arbeiten kann und auch Schichtbereit bin, denke ich, dass diese Stärken, kombiniert mit meiner hohen Motivation und meiner mehrere monatige Erfahrung im Lager, mich für diese Stelle qualifiziert.

Mit freundlichen Grüßen

ooooooooooo



Hoffe der 2. Abschnitt ist jetzt in Ordnung.

Wenn Ihr der Meinung seid, dass ich den 2. Abschnitt lieber in 2 oder mehr Sätze teilen sollte, schreibt es bitte .

PS: Soll ich lieber "mich für diese Stelle qualifizieren." schreiben ?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 21.04.2011, 21:47

masteripman hat geschrieben:Wenn Ihr der Meinung seid, dass ich den 2. Abschnitt lieber in 2 oder mehr Sätze teilen sollte, schreibt es bitte.
Bin ich.
masteripman hat geschrieben:Soll ich lieber "mich für diese Stelle qualifizieren." schreiben ?
Ja.

Mal ganz grundsätzlich, masteripman: Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass es Dir in erster Linie darum geht, schnell fertig zu werden... und nur ja keine Wort zuviel zu schreiben... als wäre das eine schwere Arbeit, die man sich gut überlegen sollte... ;-)

Der eigentliche Sinn einer Bewerbung besteht darin, Begeisterung zu wecken... und das mehr als jeder andere, der sich zur gleichen Zeit bewirbt! Steig mal ganz einfach ein - und mach aus jedem wichtigen Argument für Dich einen ganzen eigenen Satz!

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13520
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 21.04.2011, 22:00

Schade, dass es sich um eine Zeitarbeitsfirma handelt und du das Unternehmen nicht kennst. Sonst wäre es wahrscheinlich erfolgreicher, wenn du einfach im Lager vorbeischaust und fragst, wo du probeweise anpacken kannst, weil du gerne dort arbeiten möchtest.

Dann gehe wenigstens auf die Lagererfahrung näher ein.

Andere Berusferfahrung hast du noch nicht.

masteripman
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2011, 17:37

Beitrag von masteripman » 22.04.2011, 14:42

FRAGEN hat geschrieben:
masteripman hat geschrieben:Wenn Ihr der Meinung seid, dass ich den 2. Abschnitt lieber in 2 oder mehr Sätze teilen sollte, schreibt es bitte.
Bin ich.
masteripman hat geschrieben:Soll ich lieber "mich für diese Stelle qualifizieren." schreiben ?
Ja.

Mal ganz grundsätzlich, masteripman: Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass es Dir in erster Linie darum geht, schnell fertig zu werden... und nur ja keine Wort zuviel zu schreiben... als wäre das eine schwere Arbeit, die man sich gut überlegen sollte... ;-)

Der eigentliche Sinn einer Bewerbung besteht darin, Begeisterung zu wecken... und das mehr als jeder andere, der sich zur gleichen Zeit bewirbt! Steig mal ganz einfach ein - und mach aus jedem wichtigen Argument für Dich einen ganzen eigenen Satz!
Stimmt schon, dass ich schnell fertig werden will.
Liegt aber daran, dass die meisten Zeitarbeits-Musterbewerbungen, die ich bis jetzt gsehen habe, auch sehr kurz sind. Hab jetzt den 2. Abschnitt etwas verbessert. Ist wieder kurz, aber ich glaube, dass man für ne Zeitarbeitsfirma nicht unbedingt was längeres/besseres braucht.


Knightley hat geschrieben:Schade, dass es sich um eine Zeitarbeitsfirma handelt und du das Unternehmen nicht kennst. Sonst wäre es wahrscheinlich erfolgreicher, wenn du einfach im Lager vorbeischaust und fragst, wo du probeweise anpacken kannst, weil du gerne dort arbeiten möchtest.

Dann gehe wenigstens auf die Lagererfahrung näher ein.

Andere Berusferfahrung hast du noch nicht.
Ja, ich würd eigntlich auch gerne was anderes machen, als für eine Zeitarbeitsfirma zu arbeiten.
Aber da ich keine Ausbildung abgeschlossen habe, denke ich nicht, dass ich genommen werden.
Ich will jetzt 1 Jahr lang etwas mehr Geld gewinnen, eben durch Zeitarbeit.
Ich will schnell mein Führerschein machen und mir ,wenns geht, ein Auto kaufen.
Außerdem brauch ich etwas Geld, um mein Vater zu unterstützen.
Er ist selbstständig, macht in letzter Zeit aber immer weniger Gewinn.
Es besteht die Möglichkeit, dass er in paar Monaten nicht mehr in der Lage wäre, uns alle Satt zu kriegen.

Deswegen will ich jetzt erstma 1 Jahr lang Zeitarbeit machen und etwas Geld sparen, damit ich später in der Ausbildung kein Geldmangel habe.


Dieser Angst vor Geldmangel inder Ausbildung kommt auch von meiner 1. Ausbildung, die ich vorzeitig beendet habe. Da habe ich weniger Geld als die Penner bekommen, die in der Stadt rumbetteln.

Naja, jetzt zu meiner Bewerbung ^^

oooooooooooo

Sehr geehrter Herr Muster,

in der Internetseite der Agentur für Arbeit habe ich gelesen, dass Sie Helfer für Lager und Versand suchen. Hiermit biete ich Ihnen meine Mitarbeit an, weil ich bereits mehrere Monate Erfahrung im Lager gesammelt habe und die Arbeit im Lager mir viel Freude bereitet.

Zu meinen Stärken zählen meine zuverlässige und selbsttändige Arbeitsweise, sowie meine hohe Motivation. Ich kann sehr gut im Team arbeiten und auch Verantwortung übernehmen. Da ich bereits mehrere Monate Erfahrung im Lager gesammelt habe, denke ich, dass ich für diese Stelle qualifiziert bin.

ooooooooooooo



Hab den 2. Abschnitt in 3 Sätze geteilt.

Eigentlich habe ich jetz schon das Gefühl, dass ich es absenden könnte, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Benutzeravatar
bart
Beiträge: 140
Registriert: 25.05.2010, 21:28

Beitrag von bart » 22.04.2011, 16:47

Mal abgesehen davon, dass im letzten Satz die selbe Information wie im Ersten steckt und Du ihn deshalb weglassen kann:

Ich empfehle Dir dringend Deine Herangehensweise was das Schreiben von Bewerbungen angeht, zu überdenken.

1. Auch Zeitarbeitsfirmen treffen eine Auswahl. Und den Job bekommt bei gleicher Eignung der interessantere Kandidat. Abgesehen davon kann es passieren, dass man auch schnell wieder gekündigt wird.

2. Es wird nicht Deine letzte Bewerbung sein, die Du in Deinem Leben schreibst. Und mit jeder Bewerbung, sofern Du Dir darüber Gedanken machst, steigt die Chance Dich zu verbessern.

3. Spätestens wenn Du wieder eine Ausbildung beginnen möchtest, wird eine gute Bewerbung wieder gefragt sein.

In die Entscheidung, ob Du erst einmal jetzt schnell Geld verdienen möchtest und dann eine Ausbildung beginnst - oder umgekehrt, kann und will ich Dir nicht reinreden. Nur Du solltest Dir darüber im Klaren sein, die Zeit läuft gegen Dich. Eine (gute) Ausbildung ist durch nichts zu ersetzen.

Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu oberlehrerhaft rübergekommen. Da ich aus eigener Erfahrung weiß, mit welchen harten Bandagen auf dem Arbeitsmarkt gekämpft wird, hat es mir einfach in den Fingern gejuckt. :?

masteripman
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2011, 17:37

Beitrag von masteripman » 27.04.2011, 21:48

bart hat geschrieben:Mal abgesehen davon, dass im letzten Satz die selbe Information wie im Ersten steckt und Du ihn deshalb weglassen kann:

Ich empfehle Dir dringend Deine Herangehensweise was das Schreiben von Bewerbungen angeht, zu überdenken.

1. Auch Zeitarbeitsfirmen treffen eine Auswahl. Und den Job bekommt bei gleicher Eignung der interessantere Kandidat. Abgesehen davon kann es passieren, dass man auch schnell wieder gekündigt wird.

2. Es wird nicht Deine letzte Bewerbung sein, die Du in Deinem Leben schreibst. Und mit jeder Bewerbung, sofern Du Dir darüber Gedanken machst, steigt die Chance Dich zu verbessern.

3. Spätestens wenn Du wieder eine Ausbildung beginnen möchtest, wird eine gute Bewerbung wieder gefragt sein.

In die Entscheidung, ob Du erst einmal jetzt schnell Geld verdienen möchtest und dann eine Ausbildung beginnst - oder umgekehrt, kann und will ich Dir nicht reinreden. Nur Du solltest Dir darüber im Klaren sein, die Zeit läuft gegen Dich. Eine (gute) Ausbildung ist durch nichts zu ersetzen.

Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu oberlehrerhaft rübergekommen. Da ich aus eigener Erfahrung weiß, mit welchen harten Bandagen auf dem Arbeitsmarkt gekämpft wird, hat es mir einfach in den Fingern gejuckt. :?

Danke für deinen Rat.
Ich werde für diesen Herbst nochmal paar Bewerbungen schreiben.
Wenn ich nichts finde, mach ich eben meine Zeitarbeit weiter und such für nächsten Herbst wieder eine Ausbildung.

Ich habe jetzt aber noch ne andere Frage.
Ich habe die kurze Bewerbung vor Ostern abgeschickt.
Diese ZA hat mich getsren angerufen und gesagt, dass sie mich für nächste Woche zum Vorstellungsgespräch einladen.

Sollte ich jetzt einfach abwarten, was passiert, oder soll ich mich noch weiter bewerben ?
Wie stehen überhaupt die Chancen bei einer ZA genommen zu werden, wenn man zum Vorstellungsgespräch eingeladen ist ?

Antworten