Anschreiben-Initativ Bewerbung-Teilzeit Angabe wo?

Eine initiative Bewerbung lohnt immer dann, wenn keine konkrete Stellenausschreibung vorliegt. Worauf ihr achten musst, ist Thema in diesem Forum.
Antworten
anirak
Beiträge: 14
Registriert: 01.10.2006, 12:38

Anschreiben-Initativ Bewerbung-Teilzeit Angabe wo?

Beitrag von anirak » 11.04.2007, 10:25

Vorname Nachname
Mustersraße 00
0000 Musterstadt
name@xxx.de


FirmaXXX
Herrn XXXXX
XXXXXX-Straße

Stadt, 11.April 2007



Initiativ Bewerbung als Arbeiterin in der Produktion/Montage/Versand


Sehr geehrte Damen und Herren,

der ansprechende Internetauftritt Ihres Betriebes hat mir eine lebendige Vorstellung von Ihrem Wirken verschafft. Gerne möchte ich als Arbeiter bei Ihnen tätig werden.

Nach Beendigung meines Erziehungsurlaubes bin ich zurzeit aktiv arbeitssuchend und da meine bisherige Näherei Firma Insolvenz gegangen ist und in der heutigen Zeit kaum noch Nähereibetriebe gibt, sehe ich dort keine Chancen für meine berufliche Zukunft.

Somit möchte ich gerne meine vielseitigen Fähigkeiten wie Schrauben, leimen, Bohren, verpacken, bei Ihnen unter Beweis stellen.

Ich verfüge über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Näherin.
Während meiner Beschäftigung umfasste mein Aufgabengebiet neben dem Nähen auch das Kontrollieren von genähten Anziehsachen, den Versand von hauseigener Textilware sowie Aushilfstätigkeiten im Bürobereich.

Trotz meiner Behinderung (Schwerhörigkeit) bin ich körperlich fit und sie wird meine Leistungsfähigkeit in ihrer Firma nicht beeinträchtigen.

Ich möchte gerne in Teilzeit bis zu 30 Stunden wöchentlich arbeiten.

Handwerkliches und technisches Geschick sowie körperliche Belastbarkeit sind vorhanden.

Die Betreuung meines Kindes ist gesichert, so dass ich mich voll und ganz der Arbeit widmen kann.


Mit freundlichen Grüßen


*und die handuntergeschriebene Unterschrift,oder doch per PC tippen? *

Wo soll ich meinen Schwerbeschädigtenausweis erwähnen? im Anschreiben oder Lebenslauf? Oder in beidem? Die einige Firmen stellen ja Behinderte ein,zwecks dem Gesetz.

Liebe Grüße Karina

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13504
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Anschreiben-Initativ Bewerbung-Teilzeit Angabe wo?

Beitrag von Knightley » 11.04.2007, 19:11

Somit möchte ich gerne meine vielseitigen Fähigkeiten wie Schrauben, leimen, Bohren, verpacken, bei Ihnen unter Beweis stellen.


Wieso schreibst du denn die Verben einmal groß und dann wieder klein?
Trotz meiner Behinderung (Schwerhörigkeit) bin ich körperlich fit, so dass sie meine Leistungsfähigkeit in Ihrer Firma nicht beeinträchtigen wird.
Handwerkliches und technisches Geschick sowie körperliche Belastbarkeit sind vorhanden.

Die Betreuung meines Kindes ist gesichert, so dass ich mich voll und ganz der Arbeit widmen kann.
Diese Sätze stehen etwas zusammenhangslos im Anschreiben. :?
*und die handuntergeschriebene Unterschrift,oder doch per PC tippen? *
Handschriftlich...
Wo soll ich meinen Schwerbeschädigtenausweis erwähnen? im Anschreiben oder Lebenslauf?
Im Lebenslauf reicht wohl.

anirak
Beiträge: 14
Registriert: 01.10.2006, 12:38

Re: Anschreiben-Initativ Bewerbung-Teilzeit Angabe wo?

Beitrag von anirak » 15.04.2007, 09:37

Hallo,

danke für diese Bewertung. Da ich mit dem nochmaligen Zitieren zwischen den einzelnen,bereits zitierten Zeilen nicht klar komme,habe ich meine Zeilen,bzw. 1 Frage die ich neu schrieb mal Rot markiert,ich hoffe es ist in Ordnung.
Knightley hat geschrieben:
Somit möchte ich gerne meine vielseitigen Fähigkeiten wie Schrauben, leimen, Bohren, verpacken, bei Ihnen unter Beweis stellen.


Wieso schreibst du denn die Verben einmal groß und dann wieder klein?

also dann schreibe ich alles klein.

Trotz meiner Behinderung (Schwerhörigkeit) bin ich körperlich fit, so dass sie meine Leistungsfähigkeit in Ihrer Firma nicht beeinträchtigen wird.
Handwerkliches und technisches Geschick sowie körperliche Belastbarkeit sind vorhanden.

Die Betreuung meines Kindes ist gesichert, so dass ich mich voll und ganz der Arbeit widmen kann.
Diese Sätze stehen etwas zusammenhangslos im Anschreiben. :?

Wie soll ich das zusammenhanglose verstehen?

*und die handuntergeschriebene Unterschrift,oder doch per PC tippen? *
Handschriftlich...

okay.
Wo soll ich meinen Schwerbeschädigtenausweis erwähnen? im Anschreiben oder Lebenslauf?
Im Lebenslauf reicht wohl.
okay.

Antworten