Anschreiben IT Projektmanager - zu lang?

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
guyincognito
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2012, 12:14

Anschreiben IT Projektmanager - zu lang?

Beitrag von guyincognito » 03.07.2013, 22:14

Hallo zusammen,

Ich bin seit nun über 8 Jahre im gleichen Unternehmen und habe dort aktuell eine andere Position in der IT inne wie zu Beginn meiner Tätigkeit. Daher die "Zweiteilung" im Anschreiben.
Nachdem ich vor einiger Zeit schon mit dem Gedanken spielte zu wechseln, möchte ich heute wirklich zu neuen Ufern aufbrechen.
Trotz eines attraktiven Jobs wünsche ich mir einen Tapetenwechsel.


Hier die Stellenanzeige:
http://www.stepstone.de/stellenangebote ... nline.html

Sehr geehrte Frau xxx


auf der Suche nach neuen beruflichen Perspektiven und Herausforderungen bin ich auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden. Als Ihr Business Projektmanager IT sehe ich in der ausgeschriebenen Stelle eine sehr gute Möglichkeit meine bisherigen beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der IT in Ihr Unternehmen einzubringen.

Meine Fachkenntnisse im Bereich Informatik, welche ich während der Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der blubb GmbH sammelte, konnte ich in meiner Tätigkeit als Regional IS Support bei der xxx GmbH vertiefen. In meiner überregionalen Tätigkeit verantwortete ich die fachliche Koordination des IT-Helpdesk von fünf Niederlassungen in Deutschland. Schwerpunkt lag dabei im First- und Second-Level-Support von Produkten aus der Microsoft Windows Familie, Outlook, Lotus Notes und der vom User genutzten Hardware. Die Betreuung der Windows und Unix Serverlandschaft stand ebenso unter meiner Zuständigkeit wie das Sicherstellen der Datensicherheit auf den eingesetzten Systemen. Hier sammelte ich umfassende Erfahrung in Ausarbeitung und Umsetzung von Security-Konzepten unter Nutzung der Symantec Produktfamilie, Tapeware und Rsync. Im Rahmen der Instandhaltung von Hardware und deren Neuanschaffung führte ich die Verhandlungen mit den verschiedenen Lieferanten. Daraus hervorgehende Beschaffungs- und Installationsprojekte wurden unter meiner Regie erfolgreich umgesetzt. Anstehende Umzüge der Niederlassungen unterstützte ich in IT-Fragen sowohl beratend als auch ausführend. Als Branch-Trainer hielt ich die nötigen Mitarbeiterseminare meines Fachbereiches.

In meiner aktuellen Position als Regional Customer Solutions Manager der xxx GmbH bin ich für das Entwickeln und Präsentieren von Fachkonzepten verantwortlich, um suboptimale Prozessabläufe in der Supply-Chain unserer Großkunden zu identifizieren und diese mit Hilfe von IT-Lösungen und Systemschnittstellen effektiver zu gestalten. Daraus resultierende nationale und internationale Projekte stehen unter meiner Leitung. Mittels Systemschnittstellen und EDI werden Warenwirtschaftssysteme verbunden und ein automatischer Datenfluss hergestellt. Manuelle Prozesse werden auf diese Weise eliminiert und durch Automatismen ersetzt. Die erfolgreiche Implementierung unterstütze ich mit den nötigen Schulungen beim Kunden vor Ort. Von mir erstellte Bash- und Perl-Scripts helfen die internen Abläufe des eigenen Unternehmens effektiver zu gestalten. Sie automatisieren den Datentransport zwischen den verschiedenen IT-Systemen und unterstützen das eingesetzte Dokumentenmanagementsystem. Die Nutzung von SQL um Daten gezielt aus Datenbanken abrufen und auszuwerten zu können gehört ebenso zu meinen Kompetenzen wie die der Umgang mit der Business Intelligence Software von InetSoft. Durch meine hohe Eigenmotivation, technisches Know-How und mein Streben nach Verbesserungen in Prozessabläufen gelingt es mir, komplexe Projekte zur vollsten Zufriedenheit umzusetzen. In neue Fachgebiete arbeite ich mich auf Grund meiner schnellen Auffassungsgabe in kürzester Zeit ein. Teamfähigkeit beweise ich täglich in sehr guter Zusammenarbeit mit international zusammengesetzten Projektgruppen. Genau dies sind meine Stärken, die ich in meinem beruflichen Werdegang erlernt und mit Engagement wie auch Erfolg in die Praxis umgesetzt habe. Als erfahrener Mitarbeiter der IT ist es besonders reizvoll für mich zukünftig die Aufgabe als Projektmanager IT zu übernehmen und die blubb GmbH produktiv zu unterstützen. Aktuell absolviere ich ein nebenberufliches Abendstudium der Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) im fünften von sieben Fachsemestern. Hier erworbenes Wissen bringe ich direkt in das Unternehmen ein.

Ihr Team kann ich durch meine Mitarbeit und mit vollem Einsatz voran bringen. Ich bewerbe mich aus ungekündigter Position und kann Ihrem Unternehmen frühestmöglich ab dem 01.09.2013 zur Verfügung stehen. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei xxxx Euro/Jahr.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 04.07.2013, 11:03

Wenn du schon so fragst: ja, das Anschreiben ist zu lang.

guyincognito
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2012, 12:14

Beitrag von guyincognito » 04.07.2013, 16:12

Ohje, ich habe es geahnt. Allerdings tu ich mich wirklich schwer es etwas einzugrenzen. Habt ihr vielleicht ein paar Tips?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Anschreiben IT Projektmanager - zu lang?

Beitrag von FRAGEN » 07.07.2013, 12:28

guyincognito hat geschrieben:Trotz eines attraktiven Jobs wünsche ich mir einen Tapetenwechsel.
Mit welchem Ziel genau? Was soll sich ändern?
guyincognito hat geschrieben:Allerdings tu ich mich wirklich schwer es etwas einzugrenzen.
M. E. eigentlich sehr einfach - anstelle zweier Riesenabschnitte über verschiedene ehemalige Tätigkeiten EINEN über Deine Zukunftspläne. Erfahrungen der Vergangenheit kannst Du dabei zur argumentativen Unterstützung punktgenau herausgreifen, insofern sie sich mit zukünftigen Anforderungen decken. Die detaillierte Zuordnung einzelner Detailthemen zu konkreten Lebenslaufstationen ist allerdings Sache des Lebenslaufs.

Antworten