Anschreiben Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
Sandra-A
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2006, 16:07

Anschreiben Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Beitrag von Sandra-A » 12.08.2006, 16:12

Hallo!
Ich bin total verzweifelt. Ich sitze jetzt seit 4std am Rechner und versuch ein gescheites Anschreiben hinzubekommen und es gelingt mir einfach nicht. Es ist schon sehr niederschlagen, da ich nie schlecht in Deutsch war und hoffe nun ihr könnt mir mal ein paar Tipps geben.
Vielleicht sehe ich das auch zu ernst, aber ich finde einfach dass sich das was ich geschrieben hab langweilig anhört. Also ich würde mich mit dem Anschreiben nicht einstellen. BITTE GEBT MIR EIN PAAR TIPPS!!
Danke.... *traurigguck*




Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit großer Aufmerksamkeit habe ich Ihre am 12.08.2006 ausgeschrieben Stellenanzeige in der Werra-Rundschau gelesen. Sie hat bei mir großes Interesse geweckt, da ich gerne diesen Beruf erlernen möchte. Aus diesem Grund bewerbe ich mich für die Anstellung der Kauffrau für Tourismus und Freizeit zum 18.09.2006

Verena
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1249
Registriert: 30.12.2005, 19:33

Beitrag von Verena » 12.08.2006, 20:39

Hi!

Willkommen hier im Forum!

Ja, ja, ein Anschreiben zu verfassen ist verdammt schwierig. Aber prima, dass du schonmal was verfasst hast! Das kriegen wir schon hin!! :wink:
Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Aufmerksamkeit habe ich Ihre am 12.08.2006 ausgeschrieben Stellenanzeige in der Werra-Rundschau gelesen. Sie hat bei mir großes Interesse geweckt, da ich gerne diesen Beruf erlernen möchte. Aus diesem Grund bewerbe ich mich für die Anstellung der Kauffrau für Tourismus und Freizeit zum 18.09.2006(gute Einleitungssaetze findest du hier: https://www.bewerbung-forum.de/einleitungssaetze.html

Seit meinem erfolgreichen Schulabschluss im Sommer 2005 bin ich auf der Suche nach einem AusbildungsplatzKomma der meinem Berufswunsch Kauffrau für Tourismus und Freizeit entspricht.

Ich bin 18 Jahre alt, flexibel, teamfähig, lernbereit, pünktlich und habe gerne Kontakt mit Menschen. (moeglichst auch belegen! Wi hast du das schonmal unter Beweis gestellt?)Den Beruf finde ich besonders interessant, weil er kaufmännische Aufgaben mit Kontakt zu Menschen verbindet. Durch meine guten englischen Sprachkenntnisse ist es mir möglich………..?
Zudem habe ich mich mittels Internet und anhand von Broschüren über die Aufgaben einer Kauffrau für Tourismus und Freizeit informiert und wurde dadurch in meinem Berufswunsch noch bestärkt. Des Weiteren arbeite ich gerne am Computer und kann daher auch mit modernen Kommunikationsmitteln umgehen.

Sollten Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, stehe ich Ihnen gern für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Bist du auch zu einem Praktikum bereit?? Das kommt meistens sehrt gut an!!

Hier im forum gibt es schon in paar Beispiele fuer Reiseverkehrskauffrau. Das geht ja in die Richtung von dem, was du machen willst. Da kannst du bestimmt noch Formulierungshilfen holen!

https://www.bewerbung-forum.de/forum/vie ... t=kauffrau

https://www.bewerbung-forum.de/forum/vie ... t=kauffrau

https://www.bewerbung-forum.de/forum/vie ... t=kauffrau

https://www.bewerbung-forum.de/forum/vie ... t=kauffrau

LG,Verena

Sandra-A
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2006, 16:07

Beitrag von Sandra-A » 13.08.2006, 01:26

Naja....wie stellt man es unter beweis wenn man gut mit Menschen umgehen kann. Ich hab auf einem Schulfest mal Kuchen verkauft und dabei hats mir eigentlich am meisten spaß gemacht, die Leute zu beraten *g* Ist vielleicht ein doofes Beispiel aber irgendwie waren die Leute auch begeistert. Ansonsten konnte ich es ned sonderlich beweisen. Hab mal 3Jahre lang Zeitungen ausgetragen. Aber so viel kommt man da ja auch nicht mit Menschen in berührung.
Aber ich kann echt sehr gut mit fremden Menschen reden oder so. Ich bin einfach sehr aufgeschlossen und kann gut auf Leute zugehen...

War mein Einleitungssatz schlecht? Oder sollte ich ihn lieber in dieser Art umformulieren " … ich habe mit Aufmerksamkeit Ihre Stellenanzeige in der Süddeutschen Zeitung vom 20.09.2005 gelesen. Die von Ihnen angebotene Position ist für mich besonders interessant, da ich gerne in dem spannenden und anspruchsvollen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit arbeiten möchte. " ???

Klar bin ich zu einem Praktikum bereit...aber ich weiß nicht ob die Seite dann nicht zu überladen aussieht???

Danke übrigens für die Antwort!!!

Sandra-A
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2006, 16:07

Beitrag von Sandra-A » 13.08.2006, 01:57

Seit meinem erfolgreichen Schulabschluss im Sommer 2005 bin ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz der meinem Berufswunsch Kauffrau für Tourismus und Freizeit entspricht.

also ich danke dir ja echt für die addis....aber entweder ist es zu spät oder ich weiß einfach nicht wie ich das auf mich beziehen soll. ich weiß einfach nicht wie ich mich mehr auf diesen beruf beziehen kann... bei den anderen bewerbungen konnte ich mich freier ausdrücken, weil ich da schon erfahrungen hatte. ist echt gar nicht so leicht, hoffe ihr bzw. du könnt mir dabei helfen

danke :-)

ksmith
Bewerbungshelfer
Beiträge: 430
Registriert: 27.01.2006, 09:05

Beitrag von ksmith » 13.08.2006, 10:31

Jaja, ein Anschreiben hat mit Deutsch nichts mehr zu tun..... :D Das ist eine eigene Fremdsprache für sich.

Ich persönlich mag die Anschreiben nicht, in denen gleich am Anfang der Wunsch nach der Bewerbung angepriesen wird. Ich setze das lieber etwas weiter unten ein.

Wie wäre es mit folgendem Beispiel:

-----

Ihre Stellenausreibung vom 12.08.2006
Bewerbung zur ....

Sehr geehrte/r ... , (besser den direkten Ansprechparter herausfinden)

eine Kauffrau für Tourismus und Frezeit muss flexibel und kundenorientiert sein und dabei auch Fremdsprachen beherrschen und mit den mordernen Komunikationsmitteln umgehen können.
Diese Schlüsselkompetenzen, gekoppelt mit meiner hohen Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit zeichnen mich besonders aus.

Seit meinem Schulabschluß im Sommer 2005 benühe ich mich um eine Ausbildungsstelle zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit.
Sehr eingehend habe ich mich mit diesem Beruf auseinandergesetzt und dabei immer weiter darin bestärkt diesen Beruf lernen zu wollen.
Daher möchte ich mich in Ihrem Unternehmen als Auszubildende zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit bewerben.

Ich freue mich, wenn ich Ihr Interesse an meiner Person wecken konnte und ich Sie persönlich in einem Gespräch kennenlernen kann.

Mit freundlichen Grüssen
xxx



Dein Alter an sich brauchst Du nicht zu erwähnen. Das sieht er auch im Lebenslauf.

Wie gesagt, dass ist nur ein Beispiel.

Aber vieleicht mal ein etwas anderer Ansatz für Dich.

Gruss
Ken

Gesperrt