Anschreiben - kaufmännischer Mitarbeiter

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Cosmicman
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2015, 18:55

Anschreiben - kaufmännischer Mitarbeiter

Beitrag von Cosmicman » 05.02.2015, 21:36

Hallo!

meine letzte Bewerbung liegt schon 11 Jahre zurück und ich hoffe ihr könnt mir hier einige Verbesserungs-Tips geben.

Kurze Info:
Bin 35 Jahre alt, arbeite seit 11 Jahren im Einzelhandel, 9 davon als Führungskraft. Trage die Verantwortung für 3 Abteilungen und koordiniere 16 Mitarbeiter.
Möchte jetzt aus dem Einzelhandel raus (wegen den Arbeitszeiten, ich sehe meine Familie gar nicht!)
Habe eine Stelle als kaufmännischer Mitarbeiter gefunden.

zu dem Anschreiben:
Schwierigkeit liegt hier daran, dass ich eigentlich Quereinsteiger bin, denn ich will aus dem Handel in die Verwaltung. Daher kann ich meine Umsatzerfolge oder Stammkunden-zahlen, Marketingsmaßnahmen und Führungsqualitäten hier als Beispiele der Praxis nicht bringen.
Daher beschreiben ich nur "eine gleichbleibende hohe Arbeitsqualität meiner Bereiche"

Klar habe ich als Bereichsleiter auch Büro und Verwaltungsarbeiten gemacht, aber im Fokus stehen im Handel die Umsatzahlen etc.

auch der Satz - in dem ich sagen will, dass ich motiviert bin mich in die Führungspostion bei neuem Unternehmen zu entwickeln, gefällt mir auch nicht so gut, evtl. ganz weglassen? - kann man dann im Vorstellungsgespräch erwähnen.

hier mein aller erster Entwurf:

______________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,


aufgrund meiner langjährigen, beruflichen Laufbahn verfüge ich über fundierte Erfahrungen und Kenntnisse in Bereichen Rechnungswesen, Vertragsverwaltung sowie Büroorganisation und Terminabwicklung, wobei ich kontinuierlich mit meinem Organisationstalent und sorgfältigem Arbeiten überzeugen konnte. Da mich die anspruchsvollen Aufgaben der Verwaltung stets ausfüllten, entschloss ich mich bewusst für einen Karriereschritt in diese Richtung und habe in den letzten Jahren gezielt meinen fachlichen wie persönlichen Horizont durch Seminare und Weiterbildungsmaßnahmen dafür erweitert.

In meiner jetzigen Position trage ich die Verantwortung für Kosten, Organisation und Steuerung von drei Abteilungen und koordiniere dabei die Arbeit von sechzehn Mitarbeitern. Aufgrund meiner sehr selbständigen und verantwortungsvollen Arbeitsweise konnte ich stets eine gleichbleibende hohe Arbeitsqualität meiner Bereiche gewährleisten.

Aufgrund der langjährigen Arbeit als Führungskraft verfüge ich über die Motivation und Qualifikation für eine Weiterentwicklung in eine Führungsposition in Ihrem Unternehmen. Durch meine hohe IT-Affinität bin ich bestens vertraut mit allerart EDV- und Computersystemen und verfüge über Expertenkenntnisse in allen gängigen Office-Anwendungen.

Meine hohe Auffassungsgabe und Lernbereitschaft ermöglicht es mir mich schnell in neue Tätigkeitsgebiete einzuarbeiten und nach kurzer Zeit eigenverantwortlich und zuverlässig zu arbeiten. Zu meinen Stärken zähle ich insbesondere meine Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Belastbarkeit und Flexibilität.

Ihr Unternehmen spricht mich besonders an, denn Ihr Leitbild beschreibt genau die Grundsätze und Werte, die auch ich an mich als Mitarbeiter stelle. Außerdem ist mir bekannt, dass in Ihrem Unternehmen die Sicherheit der Arbeitsplätze und die Entwicklungsmöglichkeiten von Mitarbeitenden einen hohen Stellenwert haben. Zu dieser Art nachhaltig handelndem Unternehmen mit langfristig denkender Personalpolitik möchte ich meinen Beitrag leisten und würde gerne in Rahmen der ausgeschriebenen Stelle meine Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen einbringen sowie selbstverständlich auch erweitern.

Ich brenne darauf, mich mit meinen Fähigkeiten und hohem Engagement der neuen Aufgabe zu stellen und sie zu meistern. Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie erfahrenen Mitarbeiter gewinnen.

Mit freundlichen Grüßen
_________________________________________________________




Hoffe sehr auf eure Tipps! :D

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben - kaufmännischer Mitarbeiter

Beitrag von TheGuide » 06.02.2015, 01:11

Cosmicman hat geschrieben:Aufgrund der langjährigen Arbeit als Führungskraft verfüge ich über die Motivation und Qualifikation für eine Weiterentwicklung in eine Führungsposition in Ihrem Unternehmen. Durch meine hohe IT-Affinität bin ich bestens vertraut mit allerart EDV- und Computersystemen und verfüge über Expertenkenntnisse in allen gängigen Office-Anwendungen.
2x verfüge
Mein eigentliches Problem mit diesem Absatz ist aber ein anderes: Motivation ergibt sich nicht zwangsläufig aus der langjährigen Arbeit als Führungskraft. Qualifikation schon eher.
Meine hohe Auffassungsgabe und Lernbereitschaft ermöglicht es mir mich schnell in neue Tätigkeitsgebiete einzuarbeiten und nach kurzer Zeit eigenverantwortlich und zuverlässig zu arbeiten. Zu meinen Stärken zähle ich insbesondere meine Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Belastbarkeit und Flexibilität.
Ihr Unternehmen spricht mich besonders an, denn Ihr Leitbild beschreibt genau die Grundsätze und Werte, die auch ich an mich als Mitarbeiter stelle.
Das ist mir zu wenig konkret und zu sehr Lippenbekenntnis.
Ihr Unternehmen spricht mich besonders an, [...]
Außerdem ist mir bekannt, dass in Ihrem Unternehmen [...] Zu dieser Art nachhaltig handelndem Unternehmen mit langfristig denkender Personalpolitik...
Firma, Betrieb...

Cosmicman
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2015, 18:55

Beitrag von Cosmicman » 06.02.2015, 11:45

Vielen Dank!

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Re: Anschreiben - kaufmännischer Mitarbeiter

Beitrag von FRAGEN » 07.02.2015, 16:50

Cosmicman hat geschrieben:Habe eine Stelle als kaufmännischer Mitarbeiter gefunden.
Das ist jetzt auffällig allgemein gesagt, Cosmicman. Was genau wäre das denn für eine Stelle... und wie verhielte sich diese hierarchietechnisch zu Deiner momentanen? Anders gefragt: Handelt es sich bei diesem Wechsel überhaupt um einen "Karriereschritt" für einen derzeit dreifachen Abteilungsleiter?

Man merkt Deinem Schreiben bislang keinerlei inhaltliche Auseinandersetzung mit der konkreten Tätigkeit an. Du stellst im Grunde nur verwaltungstechnische Stichworte zu Deinem bisherigen Job in den Raum... überspringst die ausgeschriebene Stelle... und legst dann mit Deinen Ambitionen für den ÜBERNÄCHSTEN Job nach. Für mich klingt das so, als wolltest Du eigentlich auch im wahren Leben von "Führungsposition 1" zu "Führungsposition 2" wechseln... und den "Türöffner" dazwischen gewissermassen nur im Vorbeigehen antippen wollen... ;-)

Der Haken ist nur, dass die best- und langfristigstmögliche Besetzung dieses "Türöffners" momentan das Einzige ist, was Deinen Ansprechpartner interessiert... ;-)

Ich würde die Sache inhaltlich noch einmal aus Richtung des "Türöffners" aufrollen... und für einen Moment so tun, als gäbe es nichts als diese eine Tür... ;-)

Antworten