Anschreiben Kaufmann - Groß- und Außenhandel

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Dude323
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2014, 14:16

Anschreiben Kaufmann - Groß- und Außenhandel

Beitrag von Dude323 » 23.07.2014, 14:32

Hallo,

ich bin mir noch nicht ganz sicher beim Anschreiben. Wäre nett, wenn jemand mal drüber schauen würde.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann – Groß- und Außenhandel ab August 2014 – Ihre Ausschreibung auf Arbeitsagentur.de


Sehr geehrte Frau Blabla,

Sie suchen nach einem Auszubildenden Groß- und Außenhandelskaufmann, der sich für Kunden begeistern kann. Diese Ausbildung sehe ich als hervorragende Basis für eine spätere Selbstständigkeit im Bereich E-Commerce. Deshalb bewerbe ich mich zum 01.08.2014 um den Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen.

Während meines Praktikums bei einer Radiologie konnte ich als Assisstent in der Marketingabteilung vielfältige Erfahrungen sammeln. Gute Kenntnisse im Umgang mit dem Microsoft Office Paket können Sie bei mir ebenso voraussetzen, wie eine selbstständige Arbeitsweise und sehr gute Englischkenntnisse.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine ruhige Art, meine Belastbarkeit und meine hohe Auffassungsgabe. Darüber hinaus verfüge ich über die Fähigkeit, mich rasch in neue Themengebiete einzuarbeiten.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


8)

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 24.07.2014, 11:13


Chainsaw
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 13:26

Beitrag von Chainsaw » 24.07.2014, 15:34

Ahoi,

insgesamt liest sich das sehr gut, aber lass den Punkt "Selbstständigkeit" besser weg - zunächst geht es nur darum, Dich für das Unternehmen interessant zu machen. Als Azubi gleich eine geplante Selbstständigkeit anzugeben, kann etwas...überheblich wirken. ;)
hervorragende Basis für meine zukünftige Berufslaufbahn.

Dude323
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2014, 14:16

Beitrag von Dude323 » 24.07.2014, 16:57

Hallo,

danke für die Vorschläge. Ich hab das Anschreiben jetzt ein wenig verändert. Das mit der Selbstständigkeit habe ich eigentlich reingeschrieben, um Interesse zu erzeugen, da ich schon etwas älter bin, mein Lebenslauf einige Lücken hat und meine Zeugnisse auch nicht besonders gut sind.

Sehr geehrte Frau Blabla,

Sie suchen nach einem Auszubildenden Groß- und Außenhandelskaufmann, der sich für Kunden begeistern kann. Diese Ausbildung sehe ich als ideale Basis für meine zukünftige Berufslaufbahn. Deshalb bewerbe ich mich zum 01.08.2014 um den Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen.

Während meines Praktikums bei einer Radiologie konnte ich als Assisstent in der Marketingabteilung vielfältige Erfahrungen sammeln. Gute Kenntnisse im Umgang mit dem Microsoft Office Paket können Sie bei mir ebenso voraussetzen, wie eine selbstständige Arbeitsweise und sehr gute Englischkenntnisse.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine ruhige Art, meine Belastbarkeit und meine hohe Auffassungsgabe. Darüber hinaus verfüge ich über die Fähigkeit, mich rasch in neue Themengebiete einzuarbeiten.
Ich bin mir sicher, meine Stärken und die beschriebenen Kenntnisse, bestens in Bereichen wie dem Einkauf und dem Vertrieb einbringen zu können.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Chainsaw
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 13:26

Beitrag von Chainsaw » 24.07.2014, 17:58

Joa...das klingt gut.


Ein paar Kleinigkeiten vielleicht noch:
Während meines Praktikums bei einer Radiologie konnte ich als Assisstent in der Marketingabteilung vielfältige Erfahrungen sammeln. Gute Kenntnisse im Umgang mit dem Microsoft Office Paket können Sie bei mir ebenso voraussetzen, kein Komma wie eine selbstständige Arbeitsweise und sehr gute Englischkenntnisse.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine ruhige Art, meine Belastbarkeit und meine hohe Auffassungsgabe. Darüber hinaus vermag ich es, mich rasch in neue Themengebiete einzuarbeiten.
Ich bin mir sicher, mich mit meinen Fähigkeiten erfolgreich in die Bereichen Einkauf und Vertrieb einbringen zu können.
Das wären so meine weiteren Vorschläge dazu...

Beste Grüße

Chainsaw

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 25.07.2014, 09:07

Schon raus? Wenn nicht, dann diesen dämlichen Einleitungsabsatz streichen. Das Unternehmen weiß, wen es sucht, es hat nämlich die Anzeige selber geschaltet! Auch dass du dich bewirbst sollte bereits in der Betreffszeile stehen und somit bereits klar sein!
Was noch völlig fehlt, ist das Warum. Warum möchtest du diese Ausbildung machen? Warum kannst du dir vorstellen, bis zu deiner Verrentung mit 75 Jahren in diesem Bereich zu arbeiten?

Dude323
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2014, 14:16

Beitrag von Dude323 » 25.07.2014, 11:50

Nein Raus ist Sie noch nicht. Ich möchte diese Ausbildung machen, weil ich noch keine hab und die Beschreibung des Berufes sich nicht schlecht anhört. Ich will arbeiten und nicht ewig so nen dämlichen kram schreiben müssen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 25.07.2014, 12:00

Dann überarbeite die Einleitung noch mal und arbeite v.a. an der Begründung, deiner Motivation dafür, die fragliche Stelle anzutreten. Beantworte dazu die beiden Fragen.

Chainsaw
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 13:26

Beitrag von Chainsaw » 25.07.2014, 12:08

Ahoi,

was genau spricht Dich an der Jobbeschreibung denn an? Das sollte in Deiner Bewerbung noch deutlicher zur Geltung kommen.

Jetzt wirkt es eben so, wie Du selbst gesagt hast: Du möchtest diese Ausbildung machen, weil Du noch keine hast. Aber das wird für diejenigen, die es entscheiden, nicht so überzeugend sein... ;)

Viele Grüße

Chainsaw

Dude323
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2014, 14:16

Beitrag von Dude323 » 25.07.2014, 12:37

Hm die Begründung hatte ich ja schon vorher mit der späteren Selbstständigkeit. Da wäre eine kaufmännische Ausbildung vorher sicher nicht verkehrt. Aber allein an Selbstständigkeit zu denken kommt ja überheblich rüber. Naja dann versuch ich gleich mal eure Vorschläge umzusetzen.
edit:
So, ich glaub so müsste es jetzt besser sein.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann – Groß- und Außenhandel
ab August 2014 – Ihre Ausschreibung auf Arbeitsagentur.de



Sehr geehrte Frau ...,

es schreibt Ihnen ein flexibler und motivierter junger Mann, der klare kurz- und langfristige Ziele vor Augen hat. Die Ausbildung in Ihrem Unternehmen sehe ich als hervorragende Basis für meine zukünftige Berufslaufbahn, da ich mich sehr für den Handel mit verschiedenartigen Produkten interessiere.

Während meines Praktikums bei einer Radiologie konnte ich als Assisstent in der Marketingabteilung vielfältige Erfahrungen sammeln. Gute Kenntnisse im Umgang mit dem Microsoft Office Paket können Sie bei mir ebenso voraussetzen wie eine selbstständige Arbeitsweise und sehr gute Englischkenntnisse.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine ruhige Art, meine Belastbarkeit und meine hohe Auffassungsgabe. Darüber hinaus vermag ich es, mich rasch in neue Themengebiete einzuarbeiten. Ich bin mir sicher, mich mit meinen Fähigkeiten erfolgreich in die Bereiche Einkauf und Vertrieb einbringen zu können.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Chainsaw
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 13:26

Beitrag von Chainsaw » 25.07.2014, 19:47

Ahoi,

das klingt doch gut :)

Gibt es vielleicht noch ein oder zwei konkrete Punkte aus Deiner Zeit in der Marketingabteilung, die sich da gut machen würden?

Viele Grüße

Chainsaw

Dude323
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2014, 14:16

Beitrag von Dude323 » 26.07.2014, 03:40

Hmmm was hab ich da nochmal gemacht.... :D
Ab und an Botengänge und Fahrten, ein Paar Dokumente verfassen, rumtelefonieren und ans Telefon gehen, wenn der Chef mal nicht da war, recht viel mit Photoshop gearbeitet, emails verschickt und ab und zu was beim Drucker organisiert. War eigentlich recht vielseitig dort. Wäre da etwas brauchbares dabei? :D

Chainsaw
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 13:26

Beitrag von Chainsaw » 26.07.2014, 15:06

Ahoi,

was Brauchbares sicher, aber auch nichts, was unbedingt im Abschreiben den Ausschlag für irgendwas geben könnte... Kundenkontakt, Organisation von Geschäftsprozessen, Kommunikation...

Würde den Fokus wahrscheinlich auf Kommunikation mit Geschäftspartnern und Kunden legen. Falls es Dein Arbeitszeugnis bestätigt, könntest Du also angeben, dass Deine Fähigkeiten vorwiegend im Bereich Design und Kommunikation zum Einsatz kamen.
Nur die Kenntnisse von MS Office als Ergebnis Deiner Arbeit im einer Marketingabteilung sind irgendwie etwas wenig in so einem Anschreiben - daher wäre es vielleicht gut, noch etwas zu ergänzen.
Wäre halt so meine Meinung dazu
:D

Viele Grüße

Chainsaw

Dude323
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2014, 14:16

Beitrag von Dude323 » 26.07.2014, 15:46

Wenns okay ist würd ich es lieber so lassen. Schließlich geht es hier nur um eine Ausbildung und vom Praktikum hab ich auch kein Zeugnis bekommen und hab mich damals auch nicht drum gekümmert.

Chainsaw
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 13:26

Beitrag von Chainsaw » 26.07.2014, 17:25

Ahoi,

na dann - wenn Du zufrieden bist mit Deiner Bewerbung und hinter der Sache stehst, muss das ja gut werden ;)

Viel Erfolg und beste Grüße

Chainsaw

Antworten