Anschreiben Marketing Assistentin Bitte Helfen

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
chilili
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2012, 18:11

Anschreiben Marketing Assistentin Bitte Helfen

Beitrag von chilili » 18.11.2012, 18:40

Hallo liebe Bewerbungsexperten,

ich möchte mich um eine Stelle als Marketing Assistentin bewerben. Die Konkurrenz ist stark und ich brauche Eure Hilfe um mein Anschreiben bestmöglich zu formulieren.

Ich bin für jede konstruktive Kritik sehr dankbar!

Hier ist der Text:

Sehr geehrter Herr X,

mit den beschreiben Arbeitsbereichen in dem oben genannten Stellenangebot haben Sie sofort meine Interesse geweckt. Meine durch das Studium erworbenen Kenntnisse der Marketinginstrumente kombiniert mit praktischen Erfahrungen bestärken mich in der Annahme, ein geeigneter Kandidat für diese Stelle zu sein.

Ich habe mein Studium als Diplom-Betriebswirtin mit den Schwerpunkten Marketing und Kommunikationswirtschaft 2011 erfolgreich abgeschlossen. Durch Teilnahme an Praxisprojekten habe ich meine Leidenschaft für konzeptionelle Arbeit entdeckt.

Im Rahmen von Praktika in Werbeagenturen habe ich bereits erste Erfahrungen in der Entwicklung zielkonformer Kommunikationsmaßnahmen für Unternehmen u.a. auch aus der Modebranche gesammelt. Daher bin ich mir sicher Sie bei der Ausarbeitung von Werbeaktivitäten am POS effektiv unterstützen zu können.

Meine lösungsorientierte Arbeitsweise und Gespür für Trends konnte ich bereits während der Praktika unter Beweis stellen. Bei X GmbH habe ich in eigener Initiative einen Kriterienkatalog zur Bewertung von Online-Shops erarbeitet, auf dessen Basis ich Optimierungsansätze für bestehende Webauftritte empfehlen konnte. Während meinem Praktikum bei Y GmbH habe ich für eine internationale Marke einen Katalog für Bademode Trends zusammengestellt, die als Grundlage für die Entwicklung einer Bademodekollektion für den deutschen Markt gedient hat.

Als Projektassistentin bei XY GmbH habe ich zielgruppenspezifische Themen in Social Media Plattformen identifiziert und darauf aufbauend relevante Content-Inhalte erarbeitet. Hier habe ich einen Einblick in die redaktionelle Arbeit in Social Media bekommen und Grundkenntnisse im Umgang mit Content Management Systemen erworben.

Aufgrund meiner Mitarbeit an zahlreichen Agenturprojekten bin ich gewohnt mich schnell in neuen Themengebieten einzuarbeiten sowie termingerecht und verantwortungsvoll mir vertraute Aufgaben zu lösen. Darüber hinaus bringe hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Teamfähigkeit mit.

Zu meinen Stärken zählen ein ausgeprägtes konzeptionelles Denkvermögen und Vorstellungskraft, die ich ab 15.12.2012 erfolgsbringend in Ihrem Unternehmen einsetzen möchte.

Meine Gehaltsvorstellung orientiert sich bei etwa ..... Euro monatlich.

Über eine Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen,
.....

Was denkt Ihr? Fehlt irgendwas noch? Ist die Satzkonstruktion ok?

Danke im Voraus :) Auf Eure Antworten bin ich sehr gespannt!

Techniker75
Beiträge: 8
Registriert: 17.11.2012, 22:04

Beitrag von Techniker75 » 18.11.2012, 19:45

Hallo!

Erstmal finde ich jeden einzelnen Baustein Deines Textes für sich genommen gut, aber insgesamt ist der Text viel zu lang.
Das geht ja nie auf eine Seite (Schriftgröße 2 zählt nicht)!

Deine Beschreibung der bisherigen Tätigkeiten liest sich wie die Prosa Form des Lebenslaufes.
Ich würde dieses "bei Firma x habe ich dies gemacht, bei Firma y habe ich das gemacht" drastisch verkürzen. Z.B. so:

Während meiner bisherigen beruflichen Laufbahn habe ich dies, das und jenes gemacht.

Ich würde mich hier auch auf die Sachen (maximal 3) beschränken, die für die Stelle um die es geht die größte Relevanz haben.
Das dürfte den Text schon deutlich einkürzen.

Mach Dir klar, worum es in einer BeWERBUNG geht. Um Werbung für Dich selbst.
Du willst mit dem Andchreiben eigentlich nur eins erreichen. Lust auf mehr.
Lust, sich Deinen Lebenslauf näher anzuschauen,
Lust, Dich zu einem Gespräch einzuladen.

Gerade im Marketingbereich sollte eine BeWERBUNG dieses halten, und ich kann mir sogar vorstellen, dass das ein Kriterium sein kann.

Noch eins zu der Einleitung:
Nimmst Du an, dass Du die Richtige für den Job bist, oder bist Du davon überzeugt?

Liebe Grüße

René

chilili
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2012, 18:11

Danke für Deinen schnellen Feedback :)

Beitrag von chilili » 18.11.2012, 21:00

Der Text passt genau auf einem Blatt, mit genügend Platz für die Anschriften und die Absätze.

Der Einleitungssatz muss ich tatsächlich umformen.

Als Argumentation für meine Eignung nenne ich drei für die Stelle relevante Bereiche, in denen ich bereits Erfahrung gesammelt habe. Das könntest Du ja gar nicht wissen, da Du die Stellenausschreibung nicht vor Dir hast.

Mein Anschreiben ist also insgesamt nicht ganz überzeugend? Ich versuche morgen mehr Spannung aufzubauen.

LG :)

chilili

Antworten