Anschreiben Maschinenbau Absolvent

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 09.01.2016, 16:58

Würde ich von der Tendenz her auch so sagen...
Lizzel hat geschrieben:die Mischung aus Neukonstruktion und Umbauten
Was ist an dieser Mischung denn das Tolle? Und Neukonstruktion bzw. Umbauten von was überhaupt?
Lizzel hat geschrieben:sowie die Beteiligung an der Entwicklung von neuen Systemen
Das wäre jetzt (noch im gleichen Satz) eine Wiederholung des Punktes "Neukonstruktion", oder? Und wieder ohne Begründung...

Ich würde mir für jeden meiner beiden ersten Sätze ein klares Inhaltsziel setzen, was den Leser in beiden Fällen ein Stück klüger macht. Also beispielsweise:

Satz 1: Gründe für die Faszination der Neukonstruktion
Satz 2: Gründe für die Faszination der Umbauten

Es gibt da sicher viele Alternativ-Möglichkeiten. Besonders günstig wäre es natürlich, wenn sich eine möglichst unmittelbare und konkrete Überleitung zu Erfahrungen und/oder Kenntnissen Deinerseits herstellen liesse...

Lizzel
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.2015, 15:56

Beitrag von Lizzel » 10.01.2016, 15:06

FRAGEN hat geschrieben:Würde ich von der Tendenz her auch so sagen...
Lizzel hat geschrieben:die Mischung aus Neukonstruktion und Umbauten
Was ist an dieser Mischung denn das Tolle? Und Neukonstruktion bzw. Umbauten von was überhaupt?
Lizzel hat geschrieben:sowie die Beteiligung an der Entwicklung von neuen Systemen
Das wäre jetzt (noch im gleichen Satz) eine Wiederholung des Punktes "Neukonstruktion", oder? Und wieder ohne Begründung...
Neukonstruktion: Anpassung des bisherigen Maschinentyps an die Kundenwünsche.
Entwicklung neuer Systeme: Verbesserung des bisherigen Typs, durch z.B. neue Materialien, neue Technologien, etc. um z.B. günstiger, schneller, leichter oder einfacher zu werden.
Vergleichbar mit der Entwicklung des Tv-Gerätes. Jahrzehntelang wurde der Röhren-Tv verbessert/angepasst (ohne sich in seiner Grundform zu ändern) bis er durch die Flachbildschirme ersetzt wurde.

Lizzel
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.2015, 15:56

Beitrag von Lizzel » 10.01.2016, 15:44

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Mischung aus Neukonstruktion und Umbauten, also die Herausforderung die Wünsche und Erfahrungen der Kunden in Einklang mit den eignen Vorstellungen und Kenntnissen zu bringen, sowie die Beteiligung an der Entwicklung von neuen Systemen und somit immer auf dem technisch neuesten Stand zu bleiben ist genau das, was ich mir unter meinem Wunscharbeitsplatz vorstelle.
Während eines Praktikums setzte ich dies in einem Projekt zur konstruktiven Optimierung eines Kunststoffgehäuses um. Zudem war ich n meinem Maschinenbaustudium (Abschluss in Umwelt- und Verfahrenstechnik) in mehreren Projekten konstruktiv tätig, unter anderem in der Berechnung und Auslegung eines Schiffsgetriebes.
Trifft es das ungefähr oder sind meine Gründe zu "schwach" ?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 10.01.2016, 17:35

Hmmmmm... nicht zu schwach vom Inhalt her... aber etwas umständlich zu lesen. Ich glaube, ich würde den ersten Satz in mehrere Einzelsätze aufteilen...

Lizzel
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.2015, 15:56

Beitrag von Lizzel » 10.01.2016, 17:45

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Mischung aus Neukonstruktion und Umbauten, also die Herausforderung die Wünsche und Erfahrungen der Kunden in Einklang mit den eignen Vorstellungen und Kenntnissen zu bringen. Dazu noch die Beteiligung an der Entwicklung von neuen Systemen und somit immer auf dem technisch neuesten Stand zu sein. Dies entspricht meiner Vorstellung eines Wunscharbeitsplatzes.
Während eines Praktikums setzte ich dies in einem Projekt zur konstruktiven Optimierung eines Kunststoffgehäuses um. Zudem war ich in meinem Maschinenbaustudium (Abschluss in Umwelt- und Verfahrenstechnik) in mehreren Projekten konstruktiv tätig, unter anderem in der Berechnung und Auslegung eines Schiffsgetriebes.
Besser?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.01.2016, 22:55

Lizzel hat geschrieben:die Mischung aus Neukonstruktion und Umbauten, also die Herausforderung die Wünsche und Erfahrungen der Kunden in Einklang mit den eignen Vorstellungen und Kenntnissen zu bringen.
Der Satz ist unvollständig.
Dazu noch die Beteiligung an der Entwicklung von neuen Systemen und somit immer auf dem technisch neuesten Stand zu sein. Dies entspricht meiner Vorstellung eines Wunscharbeitsplatzes.
Ach so... die ersten drei Sätze sind der Satz. Du setzt bloß Punkte dazwischen. Das geht nicht. Der Hauptsatz erstreckt sich vom ersten Teil des ersten Satzes bis zum letzten Teil des dritten Satzes. Wahrscheinlich hast du die Punkte gesetzt, weil dir aufgefallen ist, dass er "ein bisschen" lang ist.
Besser?
Nein. Du schreibst nicht über dich sondern über abstrakte Größen. Und zerteilst willkürlich Sätze.

Lizzel
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.2015, 15:56

Beitrag von Lizzel » 17.01.2016, 17:54

Bewerbung auf die Position „Entwickler und Konstrukteur (m/w)“

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Konstrukteur reizt es mich nicht nur Neukonstruktion zu entwickeln, sondern auch bestehende Systeme durch Umbauten auf den neusten technischen Stand zu bringen. Dabei spielen für mich ein möglichst einfaches Handling und eine hohe Effizienz eine wichtige Rolle.
Während eines Praktikums setzte ich dies in einem Projekt zur konstruktiven Optimierung eines Kunststoffgehäuses um. Zudem war ich in meinem Maschinenbaustudium (Abschluss in Umwelt- und Verfahrenstechnik) in mehreren Projekten konstruktiv tätig, unter anderem in der Berechnung und Auslegung eines Schiffsgetriebes.
Im Bereich der 3D-Konstruktion sammelte ich vielfältige Erfahrungen auf unterschiedlichen Systemen (Solid Edge, ProE Wildfire). Aufgrund meiner Methodenkenntnisse im 3D-Bereich arbeite ich mich schnell in andere Systeme ein.
Nach meiner Ausbildung als Industriemechaniker arbeitete ich bei der Valeo Wischersysteme GmbH und der AVT GmbH im Bereich der Automatisierungstechnik. Neben der Maschinenbedienung habe ich auch Montagetätigkeiten und Wartungsarbeiten durchgeführt. Die ausgeführten praktischen Tätigkeiten ermöglichen es mir mich umfassend in eine Konstruktion hinein zu versetzen und auch die praktischen Gesichtspunkte mit zu berücksichtigen.

Ich stehe kurzfristig zur Verfügung. Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei 41.000 – 43.000 €/Jahr.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Lizzel
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.2015, 15:56

Beitrag von Lizzel » 18.01.2016, 18:24

Ich hoffe der erste Satz ist jetzt besser gelungen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 18.01.2016, 22:44

So ganz wird deine Motivation noch nicht klar: Warum willst du für das adressierte Unternehmen arbeiten? Achtung, keine Lobhudelei bitte sondern einen nachvollziehbaren Grund!

Antworten