Anschreiben Mitarbeiterin Serviceempfang

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Benutzeravatar
mutschekiepchen
Beiträge: 19
Registriert: 02.05.2011, 14:47

Anschreiben Mitarbeiterin Serviceempfang

Beitrag von mutschekiepchen » 02.05.2012, 20:09

Ich bräuchte mal eure Meinungen, was sagt ihr zu dem Anschreiben.

Die Stellenanzeige:

Stellen Sie Ihr Können
in den Vordergrund

Für Mitarbeiter von ......... ist ein Mercedes Benz nicht nur der Inbegriff von
Fahrkultur, sondern von Mobilität schlechthin. Mit dieser Einstellung haben wir uns
in den letzten 20 Jahren zu einem erfolgreichen und modernen Autohaus entwickelt.
Unsere Wachstumsstrategie erfordert die Erweiterung unseres Teams.
Deshalb suchen wir eine/-n:
• Mitarbeiter/-in Serviceempfang

Ihre Aufgaben:

Empfang und Betreuung von Kunden
Bedienung der Telefonzentrale
Administrative Unterstützung der Serviceberater
Kassenführung
Kundenkorrespondenz
Organisatorische Verantwortung der Cafeteria

Ihr Profil:

Abgeschlossene kfm. Berufsausbildung
Ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung
Teamfähigkeit
Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
Erfahrung in der Abwicklung kaufmännischer Vorgänge
Freundliches Auftreten und gute Umgangsformen
Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten

Wir bieten Ihnen:

Arbeitsplatz in einem der renommiertesten Autohäuser einer Premiummarke am Standort
Ein attraktives Arbeitsumfeld
Mitarbeit in einem dynamischen und erfolgreichen Team

Mein Anschreiben:

Sehr geehrte Frau .................,

auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, bin ich auf Ihre Anzeige gestoßen. Als junge, hoch motivierte Kauffrau für Bürokommunikation verfüge ich über das entsprechende Fachwissen sowie den Ehrgeiz, um diese Tätigkeit mit Engagement auszufüllen.

Während meiner Tätigkeit als Empfangssekretärin konnte ich mir umfassende Kenntnisse im Empfangsbereich aneignen. Unter anderem war ich zuständig für den Empfang und die Betreuung von Gästen, Terminplanung und –überwachung, Korrespondenz sowie für die Telefonzentrale. Außerdem konnte ich in verschiedenen Unternehmen weitere Erfahrungen sammeln und meinen Kenntnisstand erweitern. Auftragsabwicklung, Postbearbeitung, Kundenbetreuung und Projektbetreuung gehören hierzu. Derzeit ergänze ich mein Fachwissen durch eine Weiterbildung als Fachkraft für Lohn und Gehalt mit SAP.

Mit mir gewinnen Sie eine zuverlässige Mitarbeiterin, die aufgrund Ihrer vielseitigen und eigen-verantwortlichen Tätigkeiten ein gutes Organisationstalent sowie eine strukturierte Arbeitsweise besitzt. Gerne bearbeite ich selbstständig ein eigenes Aufgabenfeld, habe aber auch großen Spaß daran, mich in ein kollegiales Team einzubringen. Der sichere Umgang mit der modernen EDV bereiten mir ebenso keine Probleme wie die MS-Office Anwendungen. Gute Umgangsformen, ein freundliches Auftreten und kundenorientiertes Arbeiten sind für mich selbstverständlich.

Mein Ziel ist eine herausfordernde Aufgabe, bei der ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen und einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Unternehmens leisten kann. Auch für mich wird ein Mercedes Benz nicht nur der Inbegriff von Fahrkultur, sondern von Mobilität schlechthin werden, wenn ich Sie bei einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen kann. Über eine Einladung freue ich mich sehr.

Freundliche Grüße



Danke für die Tipps im Vorraus!

Mutschekiepchen

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4172
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 03.05.2012, 14:12

Hallo mutschekiepchen,

das Anschreiben liest sich im Großen und Ganzen ganz gut.

Allerdings wirkt der Satz mit Mercedes wie ein Fremdkörper. Man fragt sich unweigerlich, was hat Fahrkultur und Mobilität mit der Bewerbung zu tun (wenn man nur die Bewerbung liest).

An deiner Stelle würde ich andere Passagen aus der anzeige in die Bewerbung einbauen: "Können in den Vordergrund stellen" oder ein "attraktives Arbeitsumfeld" sollten sich besser in das Anschreiben integrieren lassen ohne als Fremdkörper zu wirken.

Viele Grüße aus Duisburg

Benutzeravatar
mutschekiepchen
Beiträge: 19
Registriert: 02.05.2011, 14:47

Beitrag von mutschekiepchen » 03.05.2012, 20:32

Danke! Nach mehrmaligen lesen der letzten Textpassage hat sie mir auch nicht mehr gefallen. Hier die neue Version:

auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, bin ich auf Ihre Anzeige gestoßen. Als junge, hoch motivierte Kauffrau für Bürokommunikation verfüge ich über das entsprechende Fachwissen sowie den Ehrgeiz, um diese Tätigkeit mit Engagement auszufüllen.

Bisher konnte ich in verschiedenen Unternehmen umfangreiche Erfahrungen sammeln und meinen Kenntnisstand erweitern. Die Bereiche Kundenbetreuung, Auftragsabwicklung, Postbearbeitung und Projektbetreuung gehören hierzu. Während meiner Tätigkeit als Empfangssekretärin konnte ich mir umfassende Kenntnisse im Empfangsbereich aneignen. Unter anderem war ich zuständig für den Empfang und die Betreuung von Gästen, Terminplanung und –überwachung, Korrespondenz sowie für die Telefonzentrale. Derzeit ergänze ich mein Fachwissen durch eine Weiterbildung als Fachkraft für Lohn und Gehalt mit SAP.

Mit mir gewinnen Sie eine zuverlässige Mitarbeiterin, die aufgrund Ihrer vielseitigen und eigen-verantwortlichen Tätigkeiten ein gutes Organisationstalent sowie eine strukturierte Arbeitsweise besitzt. Gerne bearbeite ich selbstständig ein eigenes Aufgabenfeld, habe aber auch großen Spaß daran, mich in ein kollegiales Team einzubringen. Der sichere Umgang mit der modernen EDV bereiten mir ebenso keine Probleme wie die MS-Office Anwendungen. Gute Umgangsformen, ein freundliches Auftreten und kundenorientiertes Arbeiten sind für mich selbstverständlich.

Mein Ziel ist eine herausfordernde Aufgabe, bei der ich meine Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen und einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Unternehmens leisten kann. Einer Beschäftigung in einem der renommiertesten Autohäuser einer Premiummarke in ...... zu nachzugehen, stellt für mich persönlich, nicht nur wegen dem attraktiven Arbeitsumfeld, sondern auch wegen des dynamischen und erfolgreichen Teams die perfekte Weiterführung für meine berufliche Zukunft dar.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Freundliche Grüße

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4172
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 04.05.2012, 12:40

Hallo mutschekiepchen,

B E S S E R ! !

Viele Grüße aus Duisburg

Antworten