Anschreiben nach Umschulung Maschinen- und Anlagenführer

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
AnPa
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2013, 21:53

Anschreiben nach Umschulung Maschinen- und Anlagenführer

Beitrag von AnPa » 14.07.2013, 22:05

Hallo Zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Ich habe eine Umschulung erfolgreich bestanden und versuche nun verzwifelt ein gelungenes Anschreiben zu verfassen. Eigentlich bin ich bis jetzt mit meinem Entwurf ganz zufrieden jedoch wäre ich über andere Meinungen sehr dankbar.

Hier mein Entwurf:

Sehr geehrte Frau----- ,

wie ich auf der Internetpräsenz der Agentur für Arbeit erfahren habe, ist eine offene Stelle in Ihrem Unternehmen zu besetzen und da ich eine neue berufliche und persönliche Herausforderung suche, nutze ich die Gelegenheit und bewerbe mich in Ihrem Unternehmen als CNC-Fräser.

Ich bin ausgebildeter Zimmerer, 33 Jahre alt, ledig und habe meine Umschulung am 24.06.2013 im Ausbildungszentrum für Technik in -------- als Maschinen- und Anlagenführer mit sehr gut bestanden.

In den letzten Jahren war ich hauptsächlich als Maschinenbediener und Mechaniker tätig wo ich mein Interesse an technischen Dingen entdeckte. Das Maßgenaue und Sorgfältige Arbeiten liegt mir sehr und mein bis dahin erlangtes Wissen konnte ich in meiner Umschulung noch vertiefen. Neben konventionellem Zerspanen, lag das Hauptaugenmerk auf der Programmierung und Bedienung von CNC-Fräsen mit iTNC Heidenhain-Steuerung.
Sehr gerne steht Ihnen Herr ---- als Refrenz zur Verfügung und ist unter der Telefonnummer -------- zu erreichen.

Ich arbeite sehr engagiert und genau, bin körperlich fit und der Wille neues zu lernen ist ungebrochen. Meine bisherigen Erfahrungen und mein Können kann ich sicher gut in Ihr Unternehmen mit-einbringen.

Gerne möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen.
Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.



Danke schon im Vorraus


Andi

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben nach Umschulung Maschinen- und Anlagenführer

Beitrag von TheGuide » 15.07.2013, 10:38

AnPa hat geschrieben:In den letzten Jahren war ich hauptsächlich als Maschinenbediener und Mechaniker tätig wo ich mein Interesse an technischen Dingen entdeckte. Das Maßgenaue und Sorgfältige Arbeiten liegt mir sehr und mein bis dahin erlangtes Wissen konnte ich in meiner Umschulung noch vertiefen.
...tätig, wo ich...
maßgenau und sorgfältig sind Adjektive zu Arbeiten, also "das maßgenaue und sorfältige Arbeiten.

Bei Referenz hast du ein -e- vergessen.
Ich arbeite sehr engagiert und genau, bin körperlich fit und der Wille neues zu lernen ist ungebrochen.


...der Wille Neues zu lernen...
Allerdings klingt "der Wille Neues zu lernen ist ungebrochen" etwas seltsam. So als habe irgendjemand versucht, dir diesen Willen abzuschwatzen.
Meine bisherigen Erfahrungen und mein Können kann ich sicher gut in Ihr Unternehmen mit einbringen.
Sicher klingt wie vielleicht. Du spekulierst doch nicht, sondern du weißt, dass du deine bsiherigen Erfahrungen etc. in das Unternehmen einbringen kannst. Sicher streichen.

Trotz der angebrachten Kritik m.E. eine schon ganz gut gelungene Bewerbung.

Antworten