Anschreiben Praktikum Steuerberatung/Unternehmensberatung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
michaeI
Beiträge: 3
Registriert: 29.10.2013, 08:33

Anschreiben Praktikum Steuerberatung/Unternehmensberatung

Beitrag von michaeI » 08.01.2014, 13:09

Hallo,

ich möchte mich für ein Praktikum bei einem Steuerberater bewerben, der auch betriebswirtschaftliche Beratung anbietet.
Was haltet ihr von folgendem Anschreiben?


Sehr geehrter Herr ...,

hiermit bewerbe ich mich um eine Praktikumsstelle in Ihrem Haus.
Seit September 2011 studiere ich an der HS ... Wirtschaftsrecht. Das Studium verlangt ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement,
da es sich dabei um ein Fernstudium handelt. Dies gelingt mir äußerst gut, so dass ich bereits zwei Semester vor der Regelstudienzeit mit dem
Bachelor of Laws abschließen werde.
Nun möchte ich praktische Erfahrungen sammeln um meine theoretischen Kenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.
Ihr Unternehmen ist dabei besonders interessant für mich, da Sie sowohl steuerrechtliche Beratung, als auch im Bereich der Betriebswirtschaft ausüben.
Mein Studium ermöglicht mir tiefe Einblicke in beide Bereiche. So habe ich neben den typischen BWL-Kenntnissen auch vertieftes Wissen in juristischen
Bereichen wie zum Beispiel Arbeitsrecht, Vertragsgestaltung, Gesellschaftsrecht und natürlich Steuerrecht.
Der Bereich Steuerrecht hat es mir dabei besonders angetan, da mich sowohl das Analysieren von Steuersparmöglichkeiten, als auch die
Spielerei mit Zahlen und die rechtlichen Grundlagen sehr interessieren.
Deshalb möchte ich bei Ihnen im Team mitarbeiten, um meine Fähigkeiten einzubringen und auszubauen, indem ich von Ihrer langjährigen Praxiserfahrung profitiere.
Ich würde mich freuen Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Praktikum Steuerberatung/Unternehmensberatun

Beitrag von TheGuide » 08.01.2014, 16:03

Sag mal... drückst du hinter jedem Punkt auf die Enter-Taste?
michaeI hat geschrieben: Sehr geehrter Herr ...,

hiermit bewerbe ich mich um eine Praktikumsstelle in Ihrem Haus.
Kannst du streichen, steht bereits im Betreff.
Seit September 2011 studiere ich an der HS ... Wirtschaftsrecht. Das Studium verlangt ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement,
da es sich dabei um ein Fernstudium handelt.
Jedes Hochschulstudium verlangt Eigeninitiative und Engagement. :wink:
Nun möchte ich praktische Erfahrungen sammelnKOMMA um meine theoretischen Kenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.
Ihr Unternehmen ist dabei besonders interessant für mich, da Sie sowohl steuerrechtliche Beratung, als auch im Bereich der Betriebswirtschaft ausüben.
"Aufgrunddessen, dass Sie steuerrechtliche Beratung anbieten und ??? aussüben(?), ist Ihr Unternehmen für mich besonders interessant, da ich..."
Bei der anderen Variante klang es so, als würdest du dem Unternehmen erklären, was es macht.
Mein Studium ermöglicht mir tiefe Einblicke in beide Bereiche. So habe ich neben den typischen BWL-Kenntnissen auch vertieftes Wissen in juristischen
Bereichen wie zum Beispiel Arbeitsrecht, Vertragsgestaltung, Gesellschaftsrecht und natürlich Steuerrecht.
Muss man das erklären? Was sonst erwartet man bei einem Studiengng Wirtschaftsrecht?

michaeI
Beiträge: 3
Registriert: 29.10.2013, 08:33

Beitrag von michaeI » 08.01.2014, 21:17

Vielen Dank für die Verbesserung!!

Sehr geehrter Herr ...,

Seit September 2011 studiere ich an der HS ... Wirtschaftsrecht. Das Studium verlangt ein besonders hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement,
da es sich dabei um ein Fernstudium handelt. Dies gelingt mir äußerst gut, so dass ich bereits zwei Semester vor der Regelstudienzeit mit dem
Bachelor of Laws abschließen werde.
Nun möchte ich praktische Erfahrungen sammeln, um meine theoretischen Kenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.
Aufgrunddessen, dass Sie neben der steuerrechtlichen Beratung Firmen auch bei betriebswirtschaftlichen Fragen unterstützen ist Ihr Unternehmen für mich besonders interessant, da mich besonders diese interdisziplinäre Tätigkeit interessiert (Alternativ: da ich besonders großes Interesse für
die Kombination aus diesen beiden Fachbereichen habe.).

Der Bereich Steuerrecht hat es mir dabei besonders angetan, da mich sowohl das Analysieren von Steuersparmöglichkeiten, als auch die
Spielerei mit Zahlen und die rechtlichen Grundlagen sehr interessieren.
Deshalb möchte ich bei Ihnen im Team mitarbeiten, um meine Fähigkeiten einzubringen und auszubauen, indem ich von Ihrer langjährigen Praxiserfahrung profitiere.
Ich würde mich freuen Sie in einem persönlichen Gespräch von mir überzeugen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,


Ist das jetzt so besser?
Das mit dem Engagement bei jedem HS Studium stimmt mit Sicherheit,
aber ich wollte so die Tatsache einbringen, dass es sich eben um ein
Fernstudium handelt und das noch möglichst positiv herausstellen :)
Den nächsten Teil hab ich ja dann geändert, ich bin mir nur nicht sicher,
ob das eben jetzt dann so passt.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.01.2014, 00:35

Ja. Insbesondere die Ergänzung besonders halte ich für angemessen. Nach unterstützen kommt aber ein Komma.

Antworten