Anschreiben Projektleiter - bitte um Rat

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Anschreiben Projektleiter - bitte um Rat

Beitrag von WhiteRabbit77 » 25.08.2015, 18:26

Hallo Zusammen,

ich muss Anschreiben auf Deutsch vorbereiten, Deutsch ist aber nicht meine Muttersprache. Es waere super wenn ihr das Anschreiben von mir bewerten konntet und irgendwelche Ratschlaege geben. Fuer mich selbst ist es bisschen schwer, da ich kein Muttersprachler bin. Wie wirkt es insgesamt, nicht zu einfach geschrieben? Vielleicht muss es auch ein bisschen gramatisch korrigiert werden. Vielen Dank im Voraus!

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinen vielseitigen Erfahrungen bei der Planung und Steuerung von Projekten im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit, verfüge ich über solide Voraussetzungen und Fähigkeiten, um Ihr Team bei der Projektleiter Rolle zu unterstützen.

In drei internationalen Unternehmen habe ich solide Erfahrung im Bereich Project Management, Business Analisys, IT Consulting erhalten. Alle meine Projekte waren sehr unterschiedlich in Hinsicht auf Technologien, das hat mir geholfen gute technische Kompetenzen zu bilden. Ich verfuege uber fundierte Kenntnisse in ERP, CRM, IT Infrastruktur Bereichen. Ausserdem habe ich an Software Entwicklung Projekte teilgenommen und kenne mich sowohl mit Agile als auch mit Klassicshen Metodologien sehr gut aus. Darueber hinaus habe ich Erfahrungen im sicheren Umgang mit Kunden und deren technischen Beratung. Ich hatte Moeglichkeit gehabt mit Kunden aus verschiedenen Laendern eng zu arbeitet: Deutschland, USA, Japan, China, Australien und viele andere. Infolgedessen konnte ich sehr gute multikulturelle Kompetenzen etwickeln.

Jetzt suche ich interessante und spannende Karriere Moeglichkeiten auf der Internationale Ebene, die eine logische Fortsetzung von meinen frueheren Taetigkeiten waeren. Ich habe schon mehrjährigen Erfahrung in der Arbeit innerhalb eines internationales Teams (darunter 3 Jahre als Teil des deutschen Team bei Siemens) und moechte mich in dieser Richtung weiterzuentwickeln.

Ich freue mich, weitere Einzelheiten persönlich mit Ihnen zu besprechen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Projektleiter - bitte um Rat

Beitrag von TheGuide » 26.08.2015, 08:39

WhiteRabbit77 hat geschrieben:mit meinen vielseitigen Erfahrungen bei der Planung und Steuerung von Projekten im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit, verfüge ich über solide Voraussetzungen und Fähigkeiten, um Ihr Team bei der Projektleiter Rolle zu unterstützen.
Auch wenn der Vorlauf lang ist, das Komma ist an der Stelle nicht korrekt.
als Projektleiter
In drei internationalen Unternehmen habe ich solide Erfahrung im Bereich Project Management, Business Analisys, IT Consulting erhalten.
Von wem hast du diese erhalten? Wähle ein anderes Verb, welches dich aktiver darstellt!
Alle meine Projekte waren sehr unterschiedlich in Hinsicht auf Technologien, das hat mir geholfen gute technische Kompetenzen zu bilden.

Kompetenzen ist meist mit dem Verb erwerben verbunden. Ich würde sogar meinen, dass das ein feststehender Ausdruck ist.
Ich verfuege uber (>über) fundierte Kenntnisse in ERP, CRM, UND IT Infrastruktur Bereichen.
IT-INfrastruktur-Bereiche(n).
Ausserdem habe ich an Software Entwicklung Projekte teilgenommen und kenne mich sowohl mit Agile als auch mit Klassicshen Metodologien sehr gut aus.
an Softwareentwicklungsprojekten teilgenommen.... mit klassischen Methodologien
Darueber hinaus habe ich Erfahrungen im sicheren Umgang mit Kunden und deren technischenR Beratung.

Ich hatte Moeglichkeit gehabt mit Kunden aus verschiedenen Laendern eng zu arbeitet: Deutschland, USA, Japan, China, Australien und viele andere. Infolgedessen konnte ich sehr gute multikulturelle Kompetenzen etwickeln.
Infolge meiner [engen] Zusammenarbeit mit Kunden aus verschiedenene Ländern entwickelte ich sehr gute multikulturelle Kompetenzen, die....
(Schlussfolgerung für den Wunscharbeitgeber ziehen!)
Jetzt suche ich interessante und spannende Karriere Moeglichkeiten auf der Internationale Ebene, die eine logische Fortsetzung von meinen frueheren Taetigkeiten waeren.
Karrieremöglichkeiten auf internationaler Ebene...
...logische Fortsetzung meiner früheren Tätigkeiten...
Ich habe schon mehrjährigen Erfahrung in der Arbeit innerhalb eines internationales Teams (darunter 3 Jahre als Teil des deutschen TeamS bei Siemens) ERWORBEN und moechte mich in dieser Richtung weiterzuentwickeln.
Zahlen ausschreiben!

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 27.08.2015, 12:20

TheGuide - vielen Dank fuer die Kommentare und Korrekture, das schaetze ich sehr!!

Ist es inhaltlich auch gut oder gilt es als zu kurz und nicht besonders detailliert?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.08.2015, 13:18

Ich kann mir, um ehrlich zu sein, nicht allzuviel unter deiner Arbeit vorstellen. Dein Anschreiben erscheint mir argumentativ noch etwas dünn.

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 27.08.2015, 16:21

Ich habe es bisschen ergaenzt und zusaetzliche Info hinzugefuegt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinen vielseitigen Erfahrungen bei der Planung und Steuerung von Projekten im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit verfüge ich über solide Voraussetzungen und Fähigkeiten, um Ihr Team als Projektleiter zu unterstützen.

In drei internationalen Organizationen (…) habe ich solide Kenntnisse im Bereich Project Management, Business Analisys, IT Consulting erhalten [kann besseres Verb dazu nicht finden, Vorschlaege?], die ich in Ihr Unternehmen einbringen und erfolgreich umsetzen kann. Zu meinen Aufgabenschwerpunkten gehören: Leitung von komplexen IT-Projekten, Anforderungsanalyse, Führung von Projekt-Teams, Eigenverantwortliche Steuerung aller Phasen im Projektmanagementzyklus.
Beachtenswert ist die Tatsache, dass [vielleicht kann man das besser umformulieren?] alle meine Projekte sehr unterschiedlich in Hinsicht auf Technologien sind, das hat mir geholfen vielseitige technische Kompetenzen zu erwerben und neue Themen schnell und effektiv beherschen zu koennen. Ich verfuege uber fundierte Kenntnisse in ERP, CRM und IT-Infrastruktur-Bereiche. Ausserdem habe ich an Softwareentwicklungsprojekten teilgenommen und kenne mich sowohl mit Agile als auch mit mit klassischen Methodologien sehr gut aus. Darueber hinaus habe ich Erfahrungen im sicheren Umgang mit Kunden und deren technischer Beratung. Infolge meiner engen Zusammenarbeit mit Kunden aus verschiedenene Ländern (darunter Deutschland, USA, Japan, China, Australien) entwickelte ich gute multikulturelle Kompetenzen, und tiefe Kenntnisse in Customers Relationship Management und Customer Services Gebiete [passt das Wort dazu?].

Jetzt suche ich interessante und spannende Karrieremöglichkeiten auf internationaler Ebene, die eine logische Fortsetzung meiner früheren Tätigkeiten waeren. Ich habe schon mehrjährige Erfahrung in der Arbeit innerhalb eines internationales Teams (darunter auch als Teil des deutschen Team bei Siemens) und moechte mich in dieser Richtung weiterentwickeln.
Ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Hier können Sie sich ein genaues Bild meiner Person machen und wir können weitere Details besprechen. Bei Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Vielleicht kann man noch etwas verbessern, ausser den von mir markierten Saetzen?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.08.2015, 16:48

WhiteRabbit77 hat geschrieben: erhalten [kann besseres Verb dazu nicht finden, Vorschlaege?],
erworben, erlernt
die ich in Ihr Unternehmen einbringen und erfolgreich umsetzen kann.

...werde.

Zu meinen Aufgabenschwerpunkten gehören: _Leitung von komplexen IT-Projekten, Anforderungsanalyse, _Führung von Projekt-Teams, Eigenverantwortliche Steuerung aller Phasen im Projektmanagementzyklus.

...gehören: DIE Leitung komplexer IT-Projekte...

Beachtenswert ist die Tatsache, dass [vielleicht kann man das besser umformulieren?] alle meine Projekte sehr unterschiedlich in Hinsicht auf Technologien sind, das hat mir geholfen vielseitige technische Kompetenzen zu erwerben und neue Themen schnell und effektiv beherschen zu koennen.
...zu beherrschen.

Ich verfuege uber (:arrow: über) fundierte Kenntnisse in ERP, CRM und IT-Infrastruktur-BereicheN.
Ausserdem habe ich an Softwareentwicklungsprojekten teilgenommen und kenne mich sowohl mit Agile als auch mit mit klassischen Methodologien sehr gut aus. Darueber hinaus habe ich Erfahrungen im sicheren Umgang mit Kunden und deren technischer Beratung. Infolge meiner engen Zusammenarbeit mit Kunden aus verschiedenene Ländern (darunter Deutschland, USA, Japan, China, Australien) entwickelte ich gute multikulturelle Kompetenzen, und tiefe Kenntnisse in :arrow: IM Customers Relationship Management und Customer Services Gebiete [passt das Wort dazu?].
Ich finde gute Kompetenzen klingt seltsam. Ist nur ein komisches Gefühl bei der Formulierung.
Customer Services Gebiete klingt sehr komisch. Ich würde auf dem Gebiet der Customer Services schreiben.
Jetzt suche ich interessante und spannende Karrieremöglichkeiten auf internationaler Ebene, die eine logische Fortsetzung meiner früheren Tätigkeiten waeren.

Jetzt suche ich als logische Fortsetzung meiner früheren Tätigkeiten interessante und spannende Karrieremöglickeiten auf internationaler Ebene.

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 27.08.2015, 17:14

TheGuide - Vielen Dank! Ja, ich hatte Angst etwas zu schreiben, was lustig oder ganz seltsam klingt, hehe. Auf English scheint alles viel einfacher zu sein :)
Also, alles ist gut jetzt und sieht nicht so duenn aus wie zuvor bzw. kann gesendet werden?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 27.08.2015, 17:48

Ich würde noch mal ein weiteres Urteil abwartenn.

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 27.08.2015, 17:54

Ok

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 27.08.2015, 23:42

TheGuide hat geschrieben:Ich kann mir, um ehrlich zu sein, nicht allzuviel unter deiner Arbeit vorstellen.
So geht es mir auch. An wirklich Greifbarem steht da doch nicht viel mehr als die Tatsache, dass Du "Projekte" leiten möchtest... und das wohl auch schon getan hast. Das Problem ist nur, dass es in so ziemlich jedem Beruf irgendwelche Projekte gibt... die auch von irgendwem irgendwie geleitet werden. Das sieht von Fall zu Fall nur sehr, sehr unterschiedlich aus... erfordert ein sehr, sehr unterschiedliches Fachwissen und auch sehr, sehr unterschiedliche sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten. Was das angeht, bleibst Du äusserst allgemein. Du verrätst ja noch nicht einmal eindeutig die Branche, aus der Du kommst... oder Deine Berufsausbildung... nichts zu den bisherigen Projekten, nichts zu den zukünftigen. Du gibst dem Leser auch keinerlei Hinweis, warum Du Dich ausgerechnet bei IHM bewirbst. Du lässt mit keinem Wort erkennen, dass Du irgendetwas über das Unternehmen oder mögliche Aufgabenstellungen dort weisst. Der ganze Text klingt von vorne bis hinten so, als wolltest Du Dir möglichst wenig in die Karten gucken lassen. Das Problem ist nur, dass die Motivation Deines Lesers das exakte Gegenteil dieser Herangehensweise ist. Der würde gerne möglichst viel (und möglichst Konkretes) von Dir wissen... und wird beim Lesen dieses Schriftstücks m. E. relativ ratlos sein...

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 31.08.2015, 18:36

FRAGEN - Danke fuer Deine Meinung, ist sehr hilfreich.

Ich habe das Anschreiben ein bisschen ergaenzt. Die Info warum ich genau diesen Arbeitsgeber ausgewaehlt habe lass ich absichtlich aus, da meine Plaenne veraenderten sich. Info bezueglich Arbeitgebers werde ich erst spaeter hinzufuegen.

Also, hier ist eine neue Version, bitte um Kritik (auch bez. Gramatik, Formulierungen).

Vielen Dank im Voraus!

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinen vielseitigen Erfahrungen bei der Planung und Steuerung von Projekten im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit verfüge ich über solide Voraussetzungen und Fähigkeiten, um Ihr Team als Projektleiter zu unterstützen.
Mein Studium der Betriebswirtschaftslehre habe ich mit Auszeichnung absgeschlossen und verfuege ueber M.Sc. Masterabschluss mit Schwerpunkten in Management (Reicht die Info aus?).

In drei internationalen Organizationen (…) habe ich solide Kenntnisse im Bereich Project Management, Business Analisys, IT Consulting erlernt, die ich in Ihr Unternehmen einbringen und erfolgreich umsetzen werde. Zu meinen Aufgabenschwerpunkten gehören: die Leitung von komplexen IT-Großprojekten, Anforderungsanalyse, Führung von Projekt-Teams, eigenverantwortliche Steuerung aller Phasen im Projektmanagementzyklus.
Beachtenswert ist die Tatsache, dass alle meine Projekte sehr unterschiedlich in Hinsicht auf Technologien sind: bei Unternehmen X war ich fuer ERP (SAP) System Einfuehrung und Integration im Rahmen des grossen M&A Projekts zustaendig, bei Unternehmen Y war ich an Plannung und Bereitstellung des neuen Systems (software+hardware) beteiligt und das ganze Projekt angefangen bei der Initiierung über die Planung und Umsetzung bis hin zur Überführung in den Regelbetrieb gefuehrt, aussserdem habe ich unterschiedliche Kundengruppen von Unternehment Y bei der Plannung von ihrer IT-Infratsrukture geholfen. Bei dem grossen internationalen Projekt von Unternehmen Z war ich fuer IT-Consulting Aktivitaeten verantwortlich. [Vielleicht das letzte Satz kann man anders formulieren, damit es sich ein bisschen stylistisch unterscheidet, oder?].
Meine bisherige Arbeitserfahrung hat mir geholfen vielseitige technische Kompetenzen zu erwerben und neue Themen schnell und effektiv zu beherschen. Ich verfuege ueber fundierte Kenntnisse in ERP, CRM und IT-Infrastruktur-Bereichen. Ausserdem habe ich an Softwareentwicklungsprojekten teilgenommen und kenne mich sowohl mit Agile als auch mit mit klassischen Methodologien sehr gut aus. Darueber hinaus habe ich Erfahrungen im sicheren Umgang mit Kunden und deren technischer Beratung. Infolge meiner engen Zusammenarbeit mit Kunden aus verschiedenene Ländern (darunter Deutschland, USA, Japan, China, Australien) entwickelte ich multikulturelle Kompetenzen, und tiefe Kenntnisse auf dem Gebiet der Customer Services.

Jetzt suche ich als logische Fortsetzung meiner früheren Tätigkeiten interessante und spannende Karrieremöglickeiten auf internationaler Ebene. Ich habe schon mehrjährige Erfahrung in der Arbeit innerhalb eines internationales Teams (darunter auch als Teil des deutschen Team bei Siemens) und moechte mich in dieser Richtung weiterentwickeln.

Ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Hier können Sie sich ein genaues Bild meiner Person machen und wir können weitere Details besprechen. Bei Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 02.09.2015, 17:02

Hallo Zusammen,

warte auf eure Meinung, ist sehr wichtig fuer mich.

Vielen Lieben Dank.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 03.09.2015, 00:06

WhiteRabbit77 hat geschrieben:Mein Studium der Betriebswirtschaftslehre habe ich mit Auszeichnung absgeschlossen und verfuege ueber DEN M.Sc. Masterabschluss mit Schwerpunkten inM Management.
In drei internationalen OrganizSationen


Zu meinen Aufgabenschwerpunkten gehören: _die Leitung von komplexen IT-Großprojekten, Anforderungsanalyse, Führung von Projekt-Teams, eigenverantwortliche Steuerung aller Phasen im Projektmanagementzyklus.
bei Unternehmen X war ich fuer DIE ERPBINDESTRICHSystemeinfuehrung und BINDESTRICHintegration im Rahmen des grossen M&A Projekts zustaendig, bei Unternehmen Y war ich an Plannung und Bereitstellung des neuen Systems (software+hardware) beteiligt
Der letzte Teil des Satzes ist unverständlich:
und das ganze Projekt angefangen bei der Initiierung über die Planung und Umsetzung bis hin zur Überführung in den Regelbetrieb gefuehrt, aussserdem habe ich unterschiedliche Kundengruppen von Unternehment Y bei der Plannung von ihrer IT-Infratsrukture geholfen.
Meine bisherige Arbeitserfahrung hat mir geholfen vielseitige technische Kompetenzen zu erwerben und neue Themen schnell und effektiv zu beherRschen.

(darunter auch als Teil des deutschen TeamS bei Siemens)

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 03.09.2015, 10:59

TheGuide - schoenen Dank fuer Deine Antwort! Ich freue mich darauf sehr.

Beachtenswert ist die Tatsache, dass alle meine Projekte sehr unterschiedlich in Hinsicht auf Technologien sind: bei Unternehmen X war ich fuer ERP (SAP) System Einfuehrung und Integration im Rahmen des grossen M&A Projekts zustaendig, bei Unternehmen Y war ich an Plannung und Bereitstellung des neuen Systems (software+hardware) beteiligt und das ganze Projekt angefangen bei der Initiierung über die Planung und Umsetzung bis hin zur Überführung in den Regelbetrieb gefuehrt, aussserdem habe ich unterschiedliche Kundengruppen von Unternehment Y bei der Plannung von ihrer IT-Infratsrukture geholfen. Bei dem grossen internationalen Projekt von Unternehmen Z war ich fuer IT-Consulting Aktivitaeten verantwortlich.
Macht diese Aufzaehlung ueberhaupt Sinn?
aussserdem habe ich unterschiedliche Kundengruppen von Unternehment Y bei der Plannung von ihrer IT-Infratsrukture geholfen
Da wollte ich sagen, dass ich mit unterschiedlichen Kundengruppen (verschiedene Organizationen) zusammengearbeitet habe und sie bei der Plannung von IT-Infrastrukture fuer grosse Sportveranstaltung unterstuetzt. Muss es umformuliert sein?

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 07.09.2015, 10:38

Hallo WhiteRabbit77!

Ich habe Dein Anschreiben zwischendurch mehrmals gelesen und darüber nachgedacht... aber bis heute noch nicht den entscheidenden Dreh gefunden, um es wirklich schlagkräftig zu machen. Auf der einen Seite ist es natürlich von Vorteil, dass Du an vielen Stellen konkreter geworden bist. Auf der anderen Seite gibt es jetzt eine riesige Textmenge, die derart viele (für sich schon jeweils hochkomplexe) Themen anschneidet, dass ein "normaler" Leser am Ende nicht mehr weiss, wo hinten und vorne ist. Ich fürchte, dass man dieses Gefühl beim Lesen unbewusst auf den Verfasser überträgt... so von wegen "mit WhiteRabbit wird's kompliziert..."... ;-)

Die Rückkehr zur ersten Variante (die sich im Wesentlichen um das Wort "Projektmanagement" drehte) ist allerdings auch keine Lösung... weil die gewissermassen das exakt entgegengesetzte Problem hat ("WhiteRabbit will nicht raus mit der Sprache")...

Tja. Was tun? M. E. solltest Du Dich von dem Gedanken verabschieden, im Wesentlichen EIN Anschreiben für ALLE Bewerbungen zu verwenden, in dem dann gezwungenermassen auch JEDER denkbare Aspekt auftaucht. Ich denke, Du musst im Endeffekt dahin kommen, dass Du für jede einzelne Bewerbung die jeweils passenden Arguemente, Kenntnisse und Erfahrungen zusammenstellst... in diesen dann ins Detail gehst... und die anderen dafür ganz weglässt. Das hat dann natürlich VOLLKOMMEN unterschiedliche Bewerbungen zur Folge. Ich kann verstehen, dass man als Nicht-Muttersprachler vor diesem Aufwand zurückschreckt... aber ich sehe derzeit nicht, wie es anders gehen könnte...

WhiteRabbit77
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2015, 18:01

Beitrag von WhiteRabbit77 » 10.09.2015, 14:18

FRAGEN - Vielen Dank fuer Deine Hilfe!

In meinem Fall geht es natuerlich nicht darum, dass ich nur ein Anschreiben fuer alle Bewerbungen verwenden werde. Ich werde es situationsgemaess anpassen, ansonsten waere es uneffektive. Jetzt es ist tatsaechlich so, dass ich es fuer keine ganaue Bewerbung vorbereite, sondern sehe es als Moeglichkeit ein gutes Anschreiben auf Deutsch schreiben zu lernen (ich mache es zum ersten mal auf Deutsch, deswegen habe viele Zweifel).

Nochmals vielen Dank, deine Ratschlaege sind sehr hilfreich fuer mich! Wenn Du noch weitere Verbesserungsvorschlaege hast, sag mir bitte Bescheid.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 12.09.2015, 07:57

WhiteRabbit77 hat geschrieben: In meinem Fall geht es natuerlich nicht darum, dass ich nur ein Anschreiben fuer alle Bewerbungen verwenden werde. Ich werde es situationsgemaess anpassen, ansonsten waere es uneffektive.
Das ist zwar ökonomisch gedacht, aber am Ende eben doch weniger effektiv! Man wird den Anschreiben immer anmerken, dass sie angepasst wurden. Da kann man besser gleich ein stellenbezogenes Anschreiben verfassen.

Antworten