Anschreiben Sachbearbeiter im Marketing

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Sabo86
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2017, 17:24

Anschreiben Sachbearbeiter im Marketing

Beitrag von Sabo86 » 16.11.2017, 18:19

Hallo ich benötige Hilfe bei meinem Anschreiben.
Kurz zu meiner Person:
Ich bin 31 und habe 2 Ausbildungen (Kaufmann im Einzelhandel und Fachkraft für Lagerlogistik)

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Empfehlung meines Dozenten Herrn YX erhielt ich Ihre Stellenanzeige, welche ich mit großer Begeisterung las. Eine erfolgreiche Internetrecherche bekräftigte letztendlich meinen Willen, mich bei Ihnen hiermit als Sachbearbeiter im Marketing zu bewerben.

Derzeit befinde kurz vor dem Abschluss meiner Aufstiegsfortbildung zum „geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK“ und stehe Ihnen daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung.
Während dieser Fortbildung galt mein Interesse hauptsächlich der komplexen Organisation und Steuerung verschiedener Abläufe im Bereich Marketing und Vertrieb. Während meiner Arbeit im Vertrieb der AB GmbH konnte ich bereits praktische Erfahrung im Bereich Marketing erlangen, da ich für den Aufbau der sozialen Netzwerke der Shops in BLABLA und Umgebung zuständig war. Werbe- und Verkaufsmaßnahmen lagen hierbei sehr aneinander, wodurch ich meine Kreativität beherzt ausüben konnte.

Meine engagierte Arbeitsweise ermöglichte es mir, mich in kürzester Zeit in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Aufgrund meiner vorigen Tätigkeit als Verkaufsberater besitze ich ein sicheres Auftreten und bin in der Lage, die an mich gestellten Aufgaben durch selbständiges Arbeiten zu erledigen. Auch beim Arbeiten im Team fühle ich mich sehr gut aufgehoben.

Die XY GmbH & Co. KG steht seit 49 Jahren für ein Familienunternehmen mit dem Anspruch höchster deutscher Qualität Ihrer Dienstleistung und Leidenschaft bis in das letzte Detail.
Ihre Unternehmensphilosophie bezüglich Wertschöpfung und Ökonomie sowie enge Bindung mit Ihren Mitarbeitern begeistern mich hierbei gleichermaßen. Die von Ihnen geschaffene Unternehmenskultur generiert ein professionelles und überaus soziales Arbeitsumfeld.
All diese Faktoren machen die XY GmbH & Co. KG zu einem idealen Arbeitgeber, dem ich in Zukunft sehr gerne angehören möchte.

Für Ihr Interesse an meiner Bewerbung bedanke ich mich herzlich und freue mich auf unser persönliches Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Sachbearbeiter im Marketing

Beitrag von TheGuide » 16.11.2017, 19:01

Sabo86 hat geschrieben:auf Empfehlung meines Dozenten Herrn YX erhielt ich Ihre Stellenanzeige, welche ich mit großer Begeisterung las. Eine erfolgreiche Internetrecherche bekräftigte letztendlich meinen Willen, mich bei Ihnen hiermit als Sachbearbeiter im Marketing zu bewerben.
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff. Diese zwei Sätze sind im Wesentlichen blabla und die einzig wirklich verwertbare Aussage ist letztlich die, dass du dir die Stelle nicht einmal selber gesucht hast.
Derzeit befinde kurz vor dem Abschluss meiner Aufstiegsfortbildung zum „geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK“ und stehe Ihnen daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung.
Während dieser Fortbildung galt mein Interesse hauptsächlich der komplexen Organisation und Steuerung verschiedener Abläufe im Bereich Marketing und Vertrieb. Während meiner Arbeit im Vertrieb der AB GmbH konnte ich bereits praktische Erfahrung im Bereich Marketing erlangen, da ich für den Aufbau der sozialen Netzwerke der Shops in BLABLA und Umgebung zuständig war. Werbe- und Verkaufsmaßnahmen lagen hierbei sehr aneinander, wodurch ich meine Kreativität beherzt ausüben konnte.

Bitte ohne können und ohne Wortwiederholungen.
Meine engagierte Arbeitsweise ermöglichte es mir, mich in kürzester Zeit in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten.
Du bist nicht das Subjekt des Satzes!
Aufgrund meiner vorigen Tätigkeit als Verkaufsberater besitze ich ein sicheres Auftreten und bin in der Lage, die an mich gestellten Aufgaben durch selbständiges Arbeiten zu erledigen. Auch beim Arbeiten im Team fühle ich mich sehr gut aufgehoben.
= können
Wiederum Wortwiederholungen

Die XY GmbH & Co. KG steht seit 49 Jahren für ein Familienunternehmen mit dem Anspruch höchster deutscher Qualität Ihrer Dienstleistung und Leidenschaft bis in das letzte Detail.
Ihre Unternehmensphilosophie bezüglich Wertschöpfung und Ökonomie sowie enge Bindung mit Ihren Mitarbeitern begeistern mich hierbei gleichermaßen. Die von Ihnen geschaffene Unternehmenskultur generiert ein professionelles und überaus soziales Arbeitsumfeld.
All diese Faktoren machen die XY GmbH & Co. KG zu einem idealen Arbeitgeber, dem ich in Zukunft sehr gerne angehören möchte.
Die wissen, wer oder wass sie sind und gemacht haben. Die wollen wissen, wer du bist, nicht, wer sie selbst sind.

Sabo86
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2017, 17:24

Re: Anschreiben Sachbearbeiter im Marketing

Beitrag von Sabo86 » 21.11.2017, 19:15

TheGuide hat geschrieben:
Sabo86 hat geschrieben:auf Empfehlung meines Dozenten Herrn YX erhielt ich Ihre Stellenanzeige, welche ich mit großer Begeisterung las. Eine erfolgreiche Internetrecherche bekräftigte letztendlich meinen Willen, mich bei Ihnen hiermit als Sachbearbeiter im Marketing zu bewerben.
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff. Diese zwei Sätze sind im Wesentlichen blabla und die einzig wirklich verwertbare Aussage ist letztlich die, dass du dir die Stelle nicht einmal selber gesucht hast.

Also am Besten ganz weglassen und direkt einsteigen?
Derzeit befinde kurz vor dem Abschluss meiner Aufstiegsfortbildung zum „geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK“ und stehe Ihnen daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung.
Während dieser Fortbildung galt mein Interesse hauptsächlich der komplexen Organisation und Steuerung verschiedener Abläufe im Bereich Marketing und Vertrieb. Während meiner Arbeit im Vertrieb der AB GmbH habe ich bereits praktische Erfahrung im Bereich Marketing erlangt, da ich für den Aufbau der sozialen Netzwerke der Shops in BLABLA und Umgebung zuständig war. Werbe- und Verkaufsmaßnahmen lagen hierbei sehr aneinander, wodurch ich meine Kreativität beherzt ausübte.

Bitte ohne können und ohne Wortwiederholungen.

So in etwa?
Meine engagierte Arbeitsweise ermöglichte es mir, mich in kürzester Zeit in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten.
Du bist nicht das Subjekt des Satzes!

Eher so: Es fällt mir leicht, mich in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten.
Klingt doof
:cry:
Aufgrund meiner vorherigen Tätigkeit als Verkaufsberater besitze ich ein sicheres Auftreten und erledige die an mich gestellten Aufgaben durch selbständiges Arbeiten. Auch beim Arbeiten im Team fühle ich mich sehr gut aufgehoben.
= können
Wiederum Wortwiederholungen
So in etwa?



Die XY GmbH & Co. KG steht seit 49 Jahren für ein Familienunternehmen mit dem Anspruch höchster deutscher Qualität Ihrer Dienstleistung und Leidenschaft bis in das letzte Detail.
Ihre Unternehmensphilosophie bezüglich Wertschöpfung und Ökonomie sowie enge Bindung mit Ihren Mitarbeitern begeistern mich hierbei gleichermaßen. Die von Ihnen geschaffene Unternehmenskultur generiert ein professionelles und überaus soziales Arbeitsumfeld.
All diese Faktoren machen die XY GmbH & Co. KG zu einem idealen Arbeitgeber, dem ich in Zukunft sehr gerne angehören möchte.
Die wissen, wer oder wass sie sind und gemacht haben. Die wollen wissen, wer du bist, nicht, wer sie selbst sind.


Also weglassen?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Sachbearbeiter im Marketing

Beitrag von TheGuide » 21.11.2017, 20:51

Sabo86 hat geschrieben:Also am Besten ganz weglassen und direkt einsteigen?
Genau! Gib dem Adressaten das Gefühl, dass du mit seiner Zeit sorgsam umgehst.

Mit deinen "so etwa"s kann ich nicht gut arbeiten. Da steht zunächst dein Zitat, darunter meine Kritik und dann dein "so etwa" und dann muss ich zurückspringen in dein Zitat, weil das mittlerweile korrigiert ist. Stell doch einfach die jeweils aktuelle Version in das aktuelle Antwortfeld.

Was meiner Auffassung nach fehlt, ist deine Motivation. Die und dein bestes Argument finden sich idealerweise im ersten Satz wieder. Du kennst doch als Marketender das AIDA-Prinzip? Wende es an.

Antworten