Anschreiben - Schülerpraktikum in einer Anwaltskanzlei

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Psych0tic.
Beiträge: 35
Registriert: 24.03.2008, 20:00

Anschreiben - Schülerpraktikum in einer Anwaltskanzlei

Beitrag von Psych0tic. » 24.03.2008, 21:14

Hallo. :)

Im nächsten Schuljahr (9. Klasse) muss ich ein Betriebspraktikum machen und habe mich für eine Rechtsanwaltskanzlei entschieden.
Ich habe das Anschreiben von einer Bekannten "verbessern" lassen.
Allerdings finde ich, dass das Bewerbungschreiben nach ihrer korrektur so ist, wie sie (fast) jeder andere hat - einfallslos und wie ein Musterschreiben. :roll:

Daher wollte ich eure Meinung mal wissen.
Hier mein Anschreiben (in rot, das was "verbessert" wurde):



Initiativbewerbung für ein Betriebspraktikum
(Bewerbung um ein Betriebspraktikum als Rechtsanwaltsfachangestellte)



Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Jahrgangsstufe 9 des Gymnasiums in Heißen ist vom 12.01.09 – 30.01.09 ein Betriebspraktikum vorgesehen.

Da ich mich sehr für den Beruf als Rechtsanwaltsfachangestellte interessiere, möchte ich dieses Praktikum in Ihrer erfolgreichen Anwaltskanzlei durchführen.
(Erfolgreich weggelassen)

(Gute Grundlagen für diesen Beruf sind meine Vorlieben für Deutsch und Mathematik.
Außerdem macht es mir Spaß, an einem Computer zu arbeiten.)



Durch meine Mutter NAME NACHNAME, einer Bekannten und Mandantin von Dr. BLABLA, habe ich erfahren, dass Sie eine kompetente Kanzlei mit leistungsstarken Anwälten sind. Daher liegt mir viel daran, dieses Betriebspraktikum bei Ihnen zu absolvieren.

Natürlich kann man einen Menschen nicht nur durch seine Bewerbungsunterlagen einschätzen und kennenlernen, deshalb freue ich mich sehr, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen.

(Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich zu einem Gespräch einladen würden, um mich auch persönlich kennenzulernen.)

Mit freundlichen Grüßen


xxxx

---------------------

Muss man in einer Bewerbung für ein Schülerpraktikum seine guten grundlagen für diesen Beruf schreiben?
Ich mein, dieses praktikum dient ja in erster linie dazu, mal in die berufswelt reinzuschnuppern.. also es ist nicht zwangsmäßig berufsorientierend.

Danke schonmal im Vorraus. :)

Psych0tic.
Beiträge: 35
Registriert: 24.03.2008, 20:00

Beitrag von Psych0tic. » 25.03.2008, 11:46

Hat keiner Verbesserungsvorschläge? :(
Würd meine Bewerbung gerne heute abschicken.

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Anschreiben - Schülerpraktikum in einer Anwaltskanzlei

Beitrag von Knightley » 25.03.2008, 14:57

Lies dir mal bitte diese Tipps zur Praktikumsbewerbung durch. Dann kannst du dein Bewerbungsschreiben schon eindeutig verbessern.

Du solltest das Anschreiben nicht mit einem Satz beginnen, der aussagt, dass das Prkatikum Pflicht ist - auch wenn es der Wahrheit entspricht. Besser mit dem eigenen Interesse an diesem Beruf beginnen, also bspw. den zweiten Satz zuerst schreiben.

Kennst du den Ansprechpartner in dieser Kanzlei nicht?

Ein klein wenig verändert:
Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich mich als engagierte Schülerin sehr für den Beruf als Rechtsanwaltsfachangestellte interessiere, möchte ich ein Praktikum in Ihrer Anwaltskanzlei absolvieren.

Durch meine Mutter NAME NACHNAME, einer Bekannten und Mandantin von Dr. BLABLA, habe ich erfahren, dass Sie eine kompetente Kanzlei mit leistungsstarken Anwälten sind. Daher liegt mir viel daran, dieses Betriebspraktikum bei Ihnen zu absolvieren. Das Betriebspraktikum ist für den Zeitraum vom 12.01.09 – 30.01.09 vorgesehen.

Gute Grundlagen für diesen Beruf sind meine Vorlieben für Deutsch und Mathematik. Außerdem macht es mir Spaß, an einem Computer zu arbeiten.

Natürlich kann man einen Menschen nicht nur durch seine Bewerbungsunterlagen einschätzen und kennenlernen, deshalb freue ich mich sehr, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen.

Mit freundlichen Grüßen

Muss man in einer Bewerbung für ein Schülerpraktikum seine guten grundlagen für diesen Beruf schreiben?
Ja, ist doch besser so, wenn man sieht, wo du deine Stärken hast.

Psych0tic.
Beiträge: 35
Registriert: 24.03.2008, 20:00

Beitrag von Psych0tic. » 25.03.2008, 15:01

Ok. Danke für deinen Vorschlag. :)
Werd dann noch meine Stärken etc. hinzufügen.

Dankeschöööön.

Antworten