Anschreiben Sekretärin - Muster bewerten - Office-Managerin

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
denxse
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2012, 22:51

Anschreiben Sekretärin - Muster bewerten - Office-Managerin

Beitrag von denxse » 21.11.2012, 02:07

So? - Was kann ich noch verbessern? - need help! THX


Sehr geehrte Damen und Herren,

meine enorme Erfahrung als zentraler Ansprechpartner, sowie meine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, sind nicht die einzigen Eigenschaften, die mich für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle qualifizieren.
Ich habe eine regelrechte Vorliebe für die Erstellung und Bearbeitung der vielfältigsten Dokumente und Texte in den MS Office Programmen, bin ebenso sehr vertraut mit der professionellen Nutzung von diversen elektronischen Medien, beispielsweise zur Vereinfachung der Terminkoordination oder Reiseplanung, unn bin extrem versiert in der Betreuung von Kunden, auch am Telefon.
Ich bin ein aufmerksamer Zuhörer und widme mich gerne den Belangen der Menschen. Dabei ist es mir immens wichtig, jedem Anliegen dieselbe Ernsthaftigkeit zukommen zu lassen. Ich habe ein offenes, tolerantes, sowie unbefangenes Wesen und ich möchte, dass man sich bei mir „gut aufgehoben“ fühlt - ich kümmere mich gerne darum!

Momentan bin ich bei der Quacksalber GmbH in Ömmelle Bömmelle beschäftigt. Ich unterstütze die Geschäftsführung und leite das Sekretariat. Ich organisiere dabei, in meiner Position als Office-Managerin, die Bewältigung der meisten kaufmännischen Angelegenheiten des Unternehmens. Die Dimensionen meines vielfältigen Aufgabenbereichs können Sie dem angehängten Zwischenzeugnis entnehmen.

Sie können meinen Unterlagen ebenso entnehmen, dass ich Mutter einer 3 Jahre alten Tochter bin, die ich allein erziehe. Die Betreuung meiner Tochter ist stets gewährleistet und hat noch nie Auswirkungen auf das Ausüben meines Berufes gehabt.
Die lange Wegstrecke bis nach Ömmelle Bömmelle erschwert jedoch die Bedingungen, und ich möchte diese zukünftig nun doch gerne vermeiden.

Auf der Suche nach geeigneten Alternativen, bin ich nun auf die von ihnen ausgeschriebene Stelle gestoßen.
Die BliBlaBlub GmbH bietet mir die tolle Möglichkeit, in meinem bevorzugten Aufgabengebiet, und in einer innovativen und abwechslungsreichen Arbeitsumgebung, tätig zu sein. Ich bin begeistert von der Vorstellung, die unterschiedlichsten Aktionen, organisieren und koordinieren zu können.

Ich möchte die BliBlaBlub GmbH gerne unterstützen, indem ich mein bisheriges Fachwissen umsetze. Meine Stärken liegen hierbei besonders in den Bereichen der Projektorganisation und der Koordination der verschiedensten internen und externen Abläufe, sowie dem Contentmanagement und der elektronischen Archivierung mit Hilfe von Datenbankmanagementsystemen.
Aufgrund meiner bisherigen Tätigkeit, besitze ich Führungserfahrung, und habe ausgesprochene Routine und Kenntnisse in den Bereichen der
Personaladministration und des Bewerbermanagements.
Es fällt mir leicht, die vielseitigsten Vorgänge parallel zu koordinieren, und so viele Dinge auf einmal, erfolgreich zum Ziel zu führen.
Ich sehe es als selbstverständlich an, mir stetig neues Wissen anzueignen, und es fällt mir leicht, mich in neue Themengebiete einzuarbeiten, und an unbekannte Prozesse zu gewöhnen.
Mein freundliches Auftreten, mein korrekter Arbeitsstil und meine Loyalität, sowie meine Flexibilität und Teamfähigkeit, runden mein persönliches Profil ab.

Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören und Sie in einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen.

Da ich mich zurzeit in Anstellung befinde, bitte ich Sie, meine Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Mit freundlichen Grüßen,

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4172
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 21.11.2012, 14:56

Hallo denxse,

ich finde das Anschreiben sehr umfangreich. Bedenkt man, dass Personalverantwortliche in der Regel (zu) wenig Zeit für die Bewerbungen haben, kann ein solch umfangreiches Anschreiben bei einem Leser das Gefühl hervorrufen, "hier werde Zeit geklaut". Nicht unbedingt eine optimale Ausgangsbasis für die Bewerbung.

Hinzukommt, dass das anschreiben auf mich unstrukturiert wirkt, ein klarer erkennbarer roter Faden nicht erkennbar ist: Kompetenzen - Können - Kompetenzen - Können - Motivation - Können - Kompetenzen. Alles kunterbunt durcheinander gemischt.

Viele Grüße aus Duisburg

denxse
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2012, 22:51

Beitrag von denxse » 21.11.2012, 15:53

Hallo nach Duisburg, und vielen Dank für das Feedback.
Jaja, mein altbekanntes Problem. Es fällt mir schwer, mich kurz zu fassen... Also werde ich mal einstampfen.
Wo würdest Du ansetzen, was am ehesten streichen?
Danke nochmal und viele Grüße,
denise

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4172
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 22.11.2012, 16:01

Hallo denxse,

das ist massgeblich von der zugrundeliegenden Stellenanzeige abhängig. Das dort angegebene Stellenprofil sollte sich in jedem Fall in dem Anschreiben wiederfinden; sprich das Können und die Kompetenzen, die der arbeitgeber sucht, sind in jedem Fallim Anschreiben zu präsentieren.

Alle kompetenzen und das entsprechende Können, dass der Arbeitgeber nicht ausdrücklich wünscht, kann dann herausgenommen werden. denn der Erfolg der Bewerbung hängt ja gerade davon ab, in wie weit man den Bedarf anspricht. Bietet man mehr, läuft man gefahr, dass der Arbeitgeber die für ihn wichtigen informationen "überliest.

Viele Grüße aus Duisburg

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 22.11.2012, 20:15

denxse hat geschrieben:Jaja, mein altbekanntes Problem. Es fällt mir schwer, mich kurz zu fassen... Also werde ich mal einstampfen.

Eine mögliche Variante:

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine enorme Erfahrung als zentraler Ansprechpartner sowie meine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sind nicht die einzigen Eigenschaften, die mich für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle qualifizieren. Die BliBlaBlub GmbH bietet mir die tolle Möglichkeit, in meinem bevorzugten Aufgabengebiet, und in einer innovativen und abwechslungsreichen Arbeitsumgebung, tätig zu sein. Ich bin begeistert von der Vorstellung, die unterschiedlichsten Aktionen organisieren und koordinieren zu können.

Ich habe eine regelrechte Vorliebe für die Erstellung und Bearbeitung der vielfältigsten Dokumente und Texte in den MS Office Programmen, bin ebenso sehr vertraut mit der professionellen Nutzung von diversen elektronischen Medien und bin extrem versiert in der Betreuung von Kunden. Zudem bin ich ein aufmerksamer Zuhörer und widme mich gerne den Belangen der Menschen. Dabei ist es mir immens wichtig, jedem Anliegen dieselbe Ernsthaftigkeit zukommen zu lassen. Ich habe ein offenes, tolerantes sowie unbefangenes Wesen und ich möchte, dass man sich bei mir „gut aufgehoben“ fühlt - ich kümmere mich gerne darum!

Momentan bin ich bei der Quacksalber GmbH in Ömmelle Bömmelle beschäftigt. Ich unterstütze die Geschäftsführung und leite das Sekretariat. Ich organisiere dabei, in meiner Position als Office-Managerin, die Bewältigung der meisten kaufmännischen Angelegenheiten des Unternehmens. Die Dimensionen meines vielfältigen Aufgabenbereichs können Sie dem angehängten Zwischenzeugnis entnehmen.

Sie können meinen Unterlagen ebenso entnehmen, dass ich Mutter einer 3 Jahre alten Tochter bin, die ich allein erziehe. Die Betreuung meiner Tochter ist stets gewährleistet und hat noch nie Auswirkungen auf das Ausüben meines Berufes gehabt. Die lange Wegstrecke bis nach Ömmelle Bömmelle erschwert jedoch die Bedingungen, und ich möchte diese zukünftig nun doch gerne vermeiden. Ich möchte die BliBlaBlub GmbH gerne unterstützen, indem ich mein bisheriges Fachwissen umsetze. Meine Stärken liegen hierbei besonders in den Bereichen der Projektorganisation und der Koordination der verschiedensten internen und externen Abläufe sowie dem Contentmanagement und der elektronischen Archivierung mit Hilfe von Datenbankmanagementsystemen.

Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören und Sie in einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen. Da ich mich zurzeit in Anstellung befinde, bitte ich Sie, meine Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Mit freundlichen Grüßen,


denxse
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2012, 22:51

Beitrag von denxse » 23.11.2012, 02:12

Yep, so war auch mein Plan.

Und so ähnlich ist auch mein neues Anschreiben geworden, glaub ich .... oder noch zu lang oder immer noch zu wirrwarr?

Das sind fast 1:1 die Anforderungen aus der Stellenbeschreibung, und die ist auch ziemlich umfangreich. so konnte ich es nicht kürzer fassen...

.
.
.

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine enorme Erfahrung in den Bereichen der Personaladministration und des Bewerbermanagements sowie meine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, sind nicht die einzigen Eigenschaften, die mich für die von Ihnen ausgeschriebene Stelle qualifizieren.
Mir ist zudem die Position als zentraler Ansprechpartner ausgesprochen vertraut und ich habe Routine darin, spontan mit den unterschiedlichsten Situationen konfrontiert zu werden, und auf diese so einzugehen, dass letztlich der bestmögliche Lösungsweg gefunden wird.
Aufgrund meiner bisherigen Tätigkeit besitze ich Führungserfahrung und umfassende Kenntnisse in den Bereichen der Projektorganisation und der Koordination von Arbeitsabläufen. Es gelingt mir mühelos, die verschiedensten Vorgänge parallel zu arrangieren, und so viele Dinge auf einmal, erfolgreich zum Ziel zu führen.
Ich habe außerdem eine regelrechte Vorliebe für die Erstellung und Bearbeitung der vielfältigsten Dokumente und Texte mit den MS-Office Programmen, und ich bin sehr versiert in der professionellen Nutzung diverser elektronischer Medien, sowie dem Contentmanagement und der elektronischen Archivierung mit Hilfe von Datenbankmanagementsystemen.
Darüber hinaus sehe ich es als selbstverständlich an, mir stetig neues Wissen anzueignen. Es fällt mir leicht, mich in neue Themengebiete einzuarbeiten und an unbekannte Prozesse zu gewöhnen.

Momentan bin ich bei der Quacksalber GmbH in ÖmmeleBömmelle beschäftigt. Ich unterstütze die Geschäftsführung und leite das Sekretariat. Ich organisiere dabei, in meiner Position als Office-Managerin, die Bewältigung der meisten kaufmännischen Angelegenheiten des Unternehmens. Die Dimensionen meines vielfältigen Aufgabenbereichs können Sie dem angehängten Zwischenzeugnis entnehmen.

Sie können meinen Unterlagen ebenso entnehmen, dass ich Mutter einer 3 Jahre alten Tochter bin, die ich allein erziehe. Die Betreuung meiner Tochter ist stets gewährleistet und hat noch nie Auswirkungen auf das Ausüben meines Berufes gehabt. Die lange Wegstrecke bis nach ÖmmeleBömmelle erschwert jedoch die Bedingungen, und ich möchte diese zukünftig nun doch gerne vermeiden.

Die BliBlaBlub GmbH bietet mir die tolle Möglichkeit, in meinem bevorzugten Aufgabengebiet, und einer innovativen und abwechslungsreichen Arbeitsumgebung, tätig zu sein.
Mich begeistert die Vorstellung, individuelle Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen, finden zu können.

Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören und Sie in einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen.

Da ich mich zurzeit in Anstellung befinde, bitte ich Sie, meine Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Mit freundlichen Grüßen,

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4172
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 23.11.2012, 14:29

Hallo denxse,

also zumindest der Absatz "Sie können meinen ..... vermeiden" kann raus. Denn die sichergestellte Kinderbetreuung steht ja bereits im Lebenslauf und ist nicht wirklich ein Kaufargument. und die Hintergründe, warum du nicht mehr bei Quacksalber arbeiten möchtest, sind im Rahmen der schriftlichen bewerbung ebenfalls kein Kaufargument.

Im Übrigen interessieren sich Personalverantwortliche für Hintergründe im schriftlichen Bewerbungsverfahren eher kaum; dar+über unterhalten sie sich lieber im Vorstellungsgespräch, wo Sie über die Körpersprache, über Nachfragen leichter herausfinden können, ob die Antworten des Bewerbers auch stimmig sind.

Viele Grüße aus Duisburg

Antworten