Anschreiben Trainee im technischen Vertrieb nach Studium

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
MrLombardo
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2013, 18:47

Anschreiben Trainee im technischen Vertrieb nach Studium

Beitrag von MrLombardo » 08.08.2013, 18:52

Kann jemand drüber schauen? Verbesserungsvorschläge sind willkommen. Sind noch Rechtschreibfehler drin? Sind alle Kommas richtig? Danke vorab. :)


Sehr geehrte Frau XXX,

auf der Suche nach einem geeigneten Einstieg als Trainee bin ich auf Ihr XXX Program für den Technischen Vertrieb aufmerksam geworden, welches mich sofort überzeugt hat. Die Möglichkeit, anhand von verschiedenen Projekten gezielt meine Führungskompetenz weiterzuentwickeln, die Betreuung durch einen persönlichen Mentor und zuletzt das hohe Renommee von XXX als hochinnovative Firma mit einer einzigartigen Unternehmenskultur sind die maßgeblichen Gründe für meine Bewerbung

Im Februar diesen Jahres habe ich mein Masterstudiums der Technischen XXX am XXX mit sehr gut abgeschlossen. Der Schwerpunkt meiner Ausbildung lag auf Marketing- und Vertriebsinhalten, die ich im Masterstudium um technische und volkswirtschaftliche Aspekte ergänzt habe. Im Besonderen reizen mich Fragestellung an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik, in einem internationalen Kontext.

Erste Berührungspunkt im Marketingbereich hatte ich während einer Bachelorarbeit im Corporate Marketing bei der XXX GmbH & Co. KG in XXX sammeln, wo ich mit dem Aufbau eines Markt- und Wettbewerbsanalysetools für das strategische Management betraut wurde. Im Rahmen des Masterstudiums habe ich außerdem in deren Niederlassung in York (USA) eine Marktanalyse für den dortigen Pumpspeichermarkt durchgeführt. Dort bestand die Zielsetzung in der Identifikation des relevanten Marktpotenzials zur Entwicklung einer Vertriebsstrategie. Dank eines Praktikums im Einkauf Auslandsprojekte bei der XXX AG konnte ich außerdem wertvolle Erfahrungen im Projektmanagement gewinnen. Neben der Unterstützung der Projektsteuerung für neuanlaufende Fahrzeuge in China oblag mir die Verhandlung mit Lieferanten bezüglich Teilelieferungen an Dritte.

Darüber hinaus verfüge ich aufgrund eines Auslandssemester an der Universität Pisa und dem besagten Aufenthalt in York verfüge über eine weitreichende interkulturelle Kompetenz und sehr gute Englischkenntnisse.

Ihr XXXs Program sehe ich als einmalige Chance meine Fähigkeiten unter Beweis zustellen. Von Beginn an kann ich hier meine Erfahrungen einbringen und gezielt meine Fach- und Führungskompetenz ausbauen mit dem langfristigen Ziel, einen erfolgreichen Beitrag für Ihr Unternehmen zu leisten. Sie finden in mir einen motivierten und analytisch-denkenden Mitarbeiter, der sich mit Freude neuen Herausforderungen stellt.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr und verbleibe mit freundlichen Grüßen

MrLombardo
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2013, 18:47

Beitrag von MrLombardo » 08.08.2013, 19:01

Das Anforderungsprofl ist eher generalistsch gehalten:

- Studium in BWL, WING oder ING
- Auslandserfahung
- Anspruchsvolle Pratika, vorzugsweise im Vertrieb/ Marketing
- Sehr gute Abschlussnote
- Gute Englischkenntnisse

Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer
Beiträge: 206
Registriert: 02.08.2012, 21:31

Re: Anschreiben Trainee im technischen Vertrieb nach Studium

Beitrag von Sonnenschein1990 » 08.08.2013, 19:13

MrLombardo hat geschrieben:
Sehr geehrte Frau XXX,

auf der Suche nach einem geeigneten Einstieg als Trainee bin ich auf Ihr XXX Programm für den technischen Vertrieb aufmerksam geworden, welches mich sofort überzeugt hat. Die Möglichkeit, anhand von verschiedenen Projekten gezielt meine Führungskompetenz weiterzuentwickeln, die Betreuung durch einen persönlichen Mentor und zuletzt das hohe Renommee von XXX als hochinnovative Firma mit einer einzigartigen Unternehmenskultur sind die maßgeblichen Gründe für meine Bewerbung

Im Februar diesen Jahres habe ich mein Masterstudiums der Technischen XXX am XXX mit sehr gut abgeschlossen. Der Schwerpunkt meiner Ausbildung lag auf Marketing- und Vertriebsinhalten, die ich im Masterstudium um technische und volkswirtschaftliche Aspekte ergänzt (erweitert) habe. Im Besonderen reizen mich Fragestellung an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik, in einem internationalen Kontext.

Erste Berührungspunkte im Marketingbereich hatte ich während einer Bachelorarbeit im Corporate Marketing bei der XXX GmbH & Co. KG in XXX sammeln können, wo ich mit dem Aufbau eines Markt- und Wettbewerbsanalysetools für das strategische Management betraut wurde. Im Rahmen des Masterstudiums habe ich zudem in deren Niederlassung in York (USA) eine Marktanalyse für den dortigen Pumpspeichermarkt durchgeführt. Dort bestand die Zielsetzung in der Identifikation des relevanten Marktpotenzials zur Entwicklung einer Vertriebsstrategie. Dank eines Praktikums im Einkauf Auslandsprojekte bei der XXX AG konnte ich außerdem wertvolle Erfahrungen im Projektmanagement gewinnen. Neben der Unterstützung der Projektsteuerung für neuanlaufende Fahrzeuge in China oblag mir die Verhandlung mit Lieferanten bezüglich Teilelieferungen an Dritte.

Darüber hinaus verfüge ich aufgrund eines Auslandssemester an der Universität Pisa und dem besagten Aufenthalt in York verfüge über eine weitreichende interkulturelle Kompetenz und sehr gute Englischkenntnisse.

Ihr XXXs Programm sehe ich als einmalige Chance meine Fähigkeiten unter Beweis zustellen. Von Beginn an kann ich hier meine Erfahrungen einbringen und gezielt meine Fach- und Führungskompetenz ausbauen mit dem langfristigen Ziel, einen erfolgreichen Beitrag für Ihr Unternehmen zu leisten. Sie finden in mir einen motivierten und analytisch-denkenden Mitarbeiter, der sich mit Freude neuen Herausforderungen stellt.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr und verbleibe mit freundlichen Grüßen



Also für den Anfang finde ich hört es sich ganz gut an.
Mir persönlich gefällt nur der Anfang nicht so wirklich. Das kann aber auch Geschmackssache sein. Da ich selbst später mal ein Trainee anstrebe, steht bei meiner Wunschfirma mehr oder weniger dieselben Möglichkeiten. Deswegen finde ich es etwas zu sehr aufgesetzt. Vorallem, das viele sofort überzeugt sind ..

Vielleicht kannst du ja mehr auf dieses bestimmte Programm eingehen?
Heißt es vlt. doch Program (englisch) - wenn ja: vergess meine Korrekturen :-D

Was interessiert dich eigentlich Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik in einem internationalen Kontext?

Das mit der Note würde ich so im Nebensatz einbauen à la ich interessiere mich für XY, welches sich auch an meiner sehr guten Abschluss erkennen lässt.

rot = weg
türkis = persönliche Empfindung (ist aber nicht weiter tragisch, wenn du es lässt)
grün = meine Korrektur
orange = hört sich sprachlich komisch an

MrLombardo
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2013, 18:47

Re: Anschreiben Trainee im technischen Vertrieb nach Studium

Beitrag von MrLombardo » 08.08.2013, 19:24

Sonnenschein1990 hat geschrieben:
Vielleicht kannst du ja mehr auf dieses bestimmte Programm eingehen?
Heißt es vlt. doch Program (englisch) - wenn ja: vergess meine Korrekturen :-D

Was interessiert dich eigentlich Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik in einem internationalen Kontext?

Das mit der Note würde ich so im Nebensatz einbauen à la ich interessiere mich für XY, welches sich auch an meiner sehr guten Abschluss erkennen lässt.

rot = weg
türkis = persönliche Empfindung (ist aber nicht weiter tragisch, wenn du es lässt)
grün = meine Korrektur
orange = hört sich sprachlich komisch an
Vielen Dank für das Feedback. :) Ja, es heißt Program :) Ich finde meinen zweiten Satz irgendwie zu lang...

Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer
Beiträge: 206
Registriert: 02.08.2012, 21:31

Beitrag von Sonnenschein1990 » 08.08.2013, 19:38

So im Nachhinein betrachtet ist er auch lang. Vorallem finde ich das es einfach zu sehr allgemein gefasst ist. Ich schätze mal, dass das auf ziemlich viele Firmen passt.

Antworten