Anschreiben um die Position des Filialleiters

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Gesperrt
Amigo_84
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2007, 19:19

Anschreiben um die Position des Filialleiters

Beitrag von Amigo_84 » 18.03.2007, 19:40

Hallo zusammen,

habe mich soeben im Forum angemeldet, in der Hoffnung von euch nützliche/ hilfreiche Tipps für´s Anschreiben zu bekommen. Das ich noch einige Änderungen vornehmen sollte, ist mir nach der Recherche im Forum bewusst geworden. Die Bewerbungen möchte ich schnellstmöglich versenden...



Anschreiben:

Bewerbung um die Position der Filialleitung in xy
(Stellenangebot auf Ihrer Homepage)


Sehr geehrte xxx,

Sie suchen für Ihre Filiale in xy die geeignete Person für die Stelle eines Filialleiters, so ist es dem Stellenangebot auf Ihrer Homepage zu entnehmen. Nicht nur durch meine fundierte Ausbildung im kaufmännischen Bereich und meinen umfassenden EDV-Kenntnissen, sondern auch besonders wegen meiner Stärken bin ich der richtige für diese Position. Ich verfüge über organisatorisches Geschick, Flexibilität sowie Teamfähigkeit, bin ausserdem sehr belastbar und behalte stets den Blick fürs Wesentliche.

19xx eröffnete xxx die erste Filiale in xxx - das Konzept „xxx“ überzeugt die Kunden, 19xx konnte bereits die xxxste Filiale eröffnet werden. Zur internationalen Unternehmensgruppe xx gehörend zählt xxx heute mit mehr als xx Filialen und rund xx Mitarbeitern zum Spitzentrio der deutschen Discounter. xxx expandiert und ist in x weiteren europäischen Ländern aktiv. Gern möchte ich Ihren Erfolg mitgestalten und daran teilhaben.

Nach der Realschule folgte eine Ausbildung zum Bürokaufmann. Meine qualifizierten Erfahrungs- und Kenntnisschwerpunkte liegen in den Bereichen Rechnungsprüfung, Reklamationsbearbeitung, Kassenabrechnung, Handels-korrespondenz und Kundenbetreuung. Ebenso bin ich auch mit den üblichen Büro- und Verwaltungsarbeiten sehr vertraut. Zur Zeit bin ich als Anlagenfahrer für einen der weltweit bedeutendsten Laminatfussbodenhersteller tätig.

Ich suche eine neue Herausforderung und möchte mich gern durch Ihre 6-monatige intensive Ausbildung für diese anspruchsvolle Aufgabe qualifizieren lassen. Diese Tätigkeit ist ideal für mich, da ich nicht nur meine Qualifikationen und Stärken einbringen kann, sondern auch, weil mein Wunsch - einen Arbeitsplatz zu haben, bei dem der Kontakt mit Menschen nicht zu kurz kommt, hierbei erfüllt wird. Gern möchte ich Sie davon überzeugen, dass ich stets mein bestes gebe und Sie sich auf meine genaue und selbstständige Arbeitsweise verlassen können.

Ich könnte diese Tätigkeit sofort aufnehmen und würde diese auch in einer anderen Filiale in der Region xxx oder xxy ausüben. Auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen freue ich mich.


Mit freundlichen Grüßen, ...

-------------------------------------------------------------------------------
In dieser Form habe ich bereits eine Bewerbung für die Position des Filialleiters abgeschickt. Es stehen mir noch 3 Bewerbungen als Filialleiter bzw. ähnlich gelagerten Positionen bevor (Stellvertr. Filialverantwortliche; Filialassistent; Filialleiter-Anwärter)... Aber auch Bew. als Sachbearbeiter, Teamassisten, etc... Unzählige Bewerbungen schrieb ich bereits, es mangelte an der "Berufserfahrung" ...

Es geht mir hierbei um die Gliederung, Ausdrucksweise, und der Beschreibung von Eigenschaften/ Kenntnissen.

Ich danke euch, Gruß

René
:wink:

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13507
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Anschreiben um die Position des Filialleiters

Beitrag von Knightley » 19.03.2007, 17:42

19xx eröffnete xxx die erste Filiale in xxx - das Konzept „xxx“ überzeugt die Kunden, 19xx konnte bereits die xxxste Filiale eröffnet werden. Zur internationalen Unternehmensgruppe xx gehörend zählt xxx heute mit mehr als xx Filialen und rund xx Mitarbeitern zum Spitzentrio der deutschen Discounter.
Ich finde es nicht so gut, in einem Anschreiben quasi die Unternehmensgeschichte zu erzählen. Zum Unterschied: https://www.bewerbung-forum.de/muster/be ... eiter.html
sondern auch, weil mein Wunsch - einen Arbeitsplatz zu haben, bei dem der Kontakt mit Menschen nicht zu kurz kommt - hierbei erfüllt wird.

Gesperrt