ᐅ Anschreiben um ein Praktikum im Kindergarten ✔

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Schmiddy84
Beiträge: 5
Registriert: 06.01.2011, 17:44

ᐅ Anschreiben um ein Praktikum im Kindergarten ✔

Beitrag von Schmiddy84 » 25.04.2013, 17:03

Hallo allerseits,

im Sommer werde ich das erste Schuljahr meiner berufsbegleitenden Ausbildung zum Erzieher abschließen. Da ich möglichst viele Eindrücke mitnehmen möchte, habe ich vor den Träger und die Einrichtung zu wechseln. Habe hier mal einen ersten Prototypen eines Anschreibens zusammen gebastelt, bin natürlich offen für jegliche Form der konstruktiven Kritik zu meinem Anschreiben für ein Praktikum :)

Bewerbung um ein sozialpädagogisches Praktikum zum 01.08.2013



Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 15.08.2012 absolviere ich an der Bertha-Jourdan-Schule in Frankfurt die berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher. Da es von unserer Schule angedacht ist, nach dem ersten Jahr den Praktikumsplatz zu wechseln, möchte ich mich in diesem Sinne in einer Ihrer Einrichtungen um ein Jahrespraktikum für das zweite Ausbildungsjahr bewerben. Aus diesem Wechsel erhoffe ich mir weitere Einblicke in den Beruf des Erziehers, um mir ein möglichst breit gefächertes Spektrum an Eindrücken zu ermöglichen.

Zur Zeit absolviere ich mein erstes Jahrespraktikum bis zum 31.07.2013 in der Kindertagesstätte „Maria Himmelskron“ in Heusenstamm. Während dieses ersten Jahrespraktikums konnte ich bereits einen guten Einblick in das Tätigkeitenfeld eines Erziehers gewinnen. Die Arbeit des Erziehers ist eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe, der ich mich gerne stelle. Die immer wieder offene und herzliche Art der Kinder ist ein Aspekt dieses Berufes, der mich besonders reizt.

Mir bereitet das kreative Gestalten und die musikalische Arbeit mit den Kindern sehr viel Freude. Zu meinen Stärken zählt sowohl teamorientiertes und flexibles, als auch selbstständiges Arbeiten. Ich erledige meine Aufgaben mit Sorgfalt und Zuverlässigkeit, bin eine engagierte, aufgeschlossene Person und stehe gerne in Kontakt zu anderen Menschen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich.


Mit freundlichen Grüßen,
XXXX

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Praktikum Anschreiben schon ganz gut

Beitrag von Romanum » 26.04.2013, 20:32

Soweit schon ein ganz gutes Anschreiben für ein Praktikum. Es könnte aber teilweise mehr in die Tiefe gehen, z.B. hier: "Während dieses ersten Jahrespraktikums konnte ich bereits einen guten Einblick in das Tätigkeitenfeld eines Erziehers gewinnen. Die Arbeit des Erziehers ist eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe, der ich mich gerne stelle. Die immer wieder offene und herzliche Art der Kinder ist ein Aspekt dieses Berufes, der mich besonders reizt. "

angephuu
Beiträge: 2
Registriert: 17.03.2014, 19:58

Anschreiben um ein Praktikum im Kindergarten

Beitrag von angephuu » 17.03.2014, 20:15

Hallo!

Ich habe auch eine Bewerbung um ein einjähriges Praktikum im Kindergarten für FOS Sozialwesen geschrieben. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich das Anschreiben ein wenig übertrieben geschrieben habe oder ob ich das Bewerbungsschreiben so abschicken kann.

Ich würde mich echt sehr freuen, wenn ihr mir helfen und mein Muster-Anschreiben bewerten könntet :)


Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Erzieherin


Sehr geehrte Frau xxx,

Hiermit bewerbe ich mich in Ihrem Kindergarten/ Ihrer Kindertagesstätte um einen Praktikumsplatz als Erzieherin.

Ich besuche Zurzeit die 10. Klasse der ERS xxxxxx und werde diese mit dem Mittleren Bildungsabschluss im Sommer 2014 verlassen.

Anschließend möchte ich auf dem Berufsbildungszentrum in xxx , die Fachoberstufe mit dem Schwerpunkt Sozialwesen besuchen. Ein wesentlicher Teil hierbei sind zwei Berufspraktika über 10 sowie 36 Wochen.

Meine berufliche Zukunft sehe ich im Umgang mit Kindern. Ich spiele und beschäftige mich sehr gerne mit ihnen. Dies konnte ich bereits mit meiner jüngeren Schwester,meinen Cousins/Cousinen und beim Babysitten in Erfahrung bringen. Da mir dies viel Spaß macht, will ich mein Praktikum in einem Kindergarten absolvieren und strebe eine Ausbildung zur Erzieherin an. Hierfür ist eine fachpraktische Berufserfahrung von großem Vorteil.

Mit mir gewinnen Sie eine zuverlässige, aufgeschlossene, hilfsbereite, teamfähige und kinderliebe Mitarbeiterin.

Damit ich mir Eindrücke über meinen Wunschberuf als Erzieherin verschaffen kann, möchte ich gerne mein Hauptpraktikum über 36 Wochen in Ihrem Kindergarten verrichten.

Über eine Zusammenarbeit würde ich mich sehr freuen.
Ich stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zu Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

xxxxx

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben um ein Praktikum im Kindergarten

Beitrag von TheGuide » 18.03.2014, 09:58

angephuu hat geschrieben:Sehr geehrte Frau xxx,

Hiermit bewerbe ich mich in Ihrem Kindergarten/ Ihrer Kindertagesstätte um einen Praktikumsplatz als Erzieherin.
Nach der Anrede - die endet schließlich mit einem Komma!!! - geht es klein weiter. Allerdings kannst du diesen Satz löschen, denn er wiederholt lediglich den Betreff und ist daher redundant.

Ich besuche Zurzeit die 10. Klasse der ERS xxxxxx und werde diese mit dem Mittleren Bildungsabschluss im Sommer 2014 verlassen.
Es ist dir überlassen, ob du diese Info für wirklich so unerlässlich hältst (man kann sie auch dem Lebenslauf entnehmen (hoffentlich)), dass du sie unbedingt ins Anschreiben mit aufnehmen musst. Aber wenn, dann gehört sie nicht ganz an den Anfang.
Anschließend möchte ich auf dem Berufsbildungszentrum in xxx
, die Fachoberstufe mit dem Schwerpunkt Sozialwesen besuchen.
Das Komma ist falsch.
Ein wesentlicher Teil hierbei sind zwei Berufspraktika über 10 sowie 36 Wochen.
Warum der Absatz? Diese beiden Sätze bilden doch eine Sinneinheit, sie folgen logisch aufeinander.
Meine berufliche Zukunft sehe ich im Umgang mit Kindern. Ich spiele und beschäftige mich sehr gerne mit ihnen. Dies konnte ich bereits mit meiner jüngeren Schwester,_meinen Cousins/Cousinen und beim Babysitten in Erfahrung bringen. Da mir dies viel Spaß macht, will ich mein Praktikum in einem Kindergarten absolvieren und strebe eine Ausbildung zur Erzieherin an. Hierfür ist eine fachpraktische Berufserfahrung von großem Vorteil.
Damit ich mir Eindrücke über meinen Wunschberuf als Erzieherin verschaffen kann, möchte ich gerne mein Hauptpraktikum über 36 Wochen in Ihrem Kindergarten verrichten.
Diesen Satz würde man eigentlich ganz oben erwarten. Hier irritiert er.
Versuche mal deine Gedanken zu ordnen und einen roten Faden in die Bewerbung zu bekommen. Wenn du Absätze machst, dann mache sie nach Sinneinheiten und nicht, weil du meinst, es wäre mal Zeit für einen Absatz.

Es könnte auch interessant sein, ob du bereit bist bei fremden Kindern zur Not mal Windeln, oder bei etwas älteren die Kleidung zu wechseln und ob das zu deinen Aufgaben im Rahmen deiner Babysitting-Erfahrung gehörte.

angephuu
Beiträge: 2
Registriert: 17.03.2014, 19:58

Beitrag von angephuu » 19.03.2014, 13:17

Ich würde das mit der Rechtschreibung schon verbessern. Ich hab das Anschreiben fürs Praktikum einfach aufgeschrieben, ohne auf Groß/Kleinschreibung und kommasetzung zu achten. Ich wollte eigendlich nur wissen, ob das Bewerbungsschreiben Muster vom Inhalt und Aufbau ok ist. Vielen vielen Danke für deine Hilfe! :D

Ich habe auch noch die anderen Bewerbungsschreiben angeschaut und mich an den Guten orientiert:

erzieherin-nach-anerkennungsjahr-bewerb ... 54416.html

bewerbung-fuer-ein-vollzeitpraktikum-zu ... 42822.html

jahrespraktikum-erziehern-t47019.html

erzieherin-bewerbungsschreiben-muster-f ... 14602.html

praktikumsbewerbung-muster-fuer-erzieherin-t46173.html

bewerbung-fuer-fachschule-fuer-sozialpa ... 21338.html

praktikumsplatz-als-erzieherin-bewerbun ... 39971.html

erzieherin-im-kindergarten-bewerbung-t61186.html#252650

Nachhilfelehrerin
Beiträge: 39
Registriert: 03.01.2013, 09:58

Praktikum als Erzieherin Bewerbungsanschreiben in einer Kita

Beitrag von Nachhilfelehrerin » 06.03.2017, 05:11

Hallo, ich habe ein Anschreiben für ein Praktikum. Könnte jemand es Korrektur lesen? Danke!

__________________________________

Bewerbung zum Praktikum als Erzieherin im Mai 2017

Sehr geehrte Frau xxx,

während des Studiums betreute ich als Tutorin ausländische Studenten in Übungsstunden und beim Hausaufgaben. Seit dem Studienabschluss bin ich nebenberuflich als Nachhilfelehrerin und als Kindergruppenleiterin tätig. Durch die Weiterbildung in Musikpädagogik und die Tätigkeiten in Forschungsprojekten vervollständigte ich didaktische und sprachliche Kompetenzen.

Die pädagogische Arbeit bereitet mir großen Spaß und der Umgang mit Kindern liegt mir sehr gut. Ich begleite oft Kinder für längeren Zeitraum, die beim Lernen und in ihrem sozialen Umfeld Schwierigkeiten haben, um sie zur Selbstständigkeit und Eigenmotivation zu fördern. Ich behalte in jeder Situation den Überblick und gestalte die Stunden kreativ aber diszipliniert.

Aufgrund der christlichen Prägung und langer Tradition interessiere ich mich für einen Praktikumsplatz bei Ihrer Kita, um die Philosophie der christlichen Erziehung näher kennenzulernen.

Ich besitze ein großes Einfühlungsvermögen für Kinder und arbeite selbstständig aber auch gern im Team. Von meiner ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit überzeuge ich Sie gern persönlich bei einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

_________________________________

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Praktikum als Erzieherin Bewerbungsanschreiben in einer

Beitrag von TheGuide » 06.03.2017, 09:40

Nachhilfelehrerin hat geschrieben:während des Studiums betreute ich als Tutorin ausländische Studenten in Übungsstunden und beim Hausaufgaben. Seit dem Studienabschluss bin ich nebenberuflich als Nachhilfelehrerin und als Kindergruppenleiterin tätig. Durch die Weiterbildung in Musikpädagogik und die Tätigkeiten in Forschungsprojekten vervollständigte ich didaktische und sprachliche Kompetenzen.

Die pädagogische Arbeit bereitet mir großen Spaß und der Umgang mit Kindern liegt mir sehr gut. Ich begleite oft Kinder für längeren Zeitraum, die beim Lernen und in ihrem sozialen Umfeld Schwierigkeiten haben, um sie zur Selbstständigkeit und Eigenmotivation zu fördern. Ich behalte in jeder Situation den Überblick und gestalte die Stunden kreativ aber diszipliniert.
Hier schreit alles nach falsch bzw. überqualifiziert.
Aufgrund der christlichen Prägung und langer Tradition interessiere ich mich für einen Praktikumsplatz bei Ihrer Kita, um die Philosophie der christlichen Erziehung näher kennenzulernen.
Wer ist christlich geprägt? Du, die KiTa? Nur die KiTa? Und was heißt "lange Tradition"? Wieso ist die wichtig?

Ich glaube mit "um die Philosophie der christlichen Erziehung näher kennenzulernen" überforderst du deine Ansprechpartner und die Erwartungen an die Leute in der KiTa. Im Alltag dürfte sich das - v.a. bei katholischen Einrichtungen - darauf beschränken, dass die Erzieher nicht unverheiratet in eheähnlichen Gemeinschaften leben oder geschieden sind. Ansonsten dürfte der Alltag sich von dem in anderen KiTas nicht groß unterscheiden.

Nina Aleksandra
Beiträge: 2
Registriert: 15.11.2018, 01:31

Bewerbung freiwilliges Praktikum Kindergarten -Geht das so ?

Beitrag von Nina Aleksandra » 15.11.2018, 01:55

Hallo an Alle:) Ich habe ein Muster-Anschreiben für ein Praktikum im Kindergarten erstellt und es wäre sehr nett wenn da jemand drübergucken könnte bzgl. Verbesserungsvorschlägen :)

xxxx
xxxxx
xxxxx xxxxx
Tel: xxxxxxxxx


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxx, 04.10.2018
xxxxx xxxxx
xxxxxxx xx
xxxxx xxxxx



Sehr geehrte Frau xxxxxx,

Hiermit bewerbe ich mich um ein Praktikum im Kindergarten (xy)

Meine berufliche Zukunft sehe ich im pädagogischen Bereich, da mir die Arbeit mit Kindern viel Freude (bzw. großes Interesse) bereitet. Ein Praktikum bei Ihnen würde ich gerne dazu nutzen, Praxiserfahrung in diesem zu sammeln.

Zu meinen Stärken gehören Stressresistenz und Einfühlungsvermögen. Darin üben konnte ich mich bereits im Ferienprogramm bei der xxx in xxx.

Von einem Praktikum (im Kindergarten XY) erhoffe ich mir, in meinen Stärken im Umgang mit Kindern zu wachsen. Dabei wäre ich gern eine motivierte, lernbereite Hilfe in ihrem Team. ( Alternativ: Hochmotiviert und Herausforderungen annehmend wäre ich ihrem Team also gerne eine Hilfe während meines Praktikums.

Gerne würde ich Sie von mir persönlich überzeugen und über eine Antwort freuen.

Mit freundlichem Gruß,

xxxx xxxx

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung freiwilliges Praktikum Kindergarten -Geht das

Beitrag von TheGuide » 15.11.2018, 09:37

Nina Aleksandra hat geschrieben:Sehr geehrte Frau xxxxxx,

Hiermit bewerbe ich mich um ein Praktikum im Kindergarten (xy)
Du beendest die Anrede korrekt mit einem Komma. Schriebt man nach einem Komma groß weiter?
Dass du dich bewirbst, sollte im Betreff stehen. Eine Betreffszeile fehlt bei dir aber.
Meine berufliche Zukunft sehe ich im pädagogischen Bereich, da mir die Arbeit mit Kindern viel Freude (bzw. großes Interesse) bereitet. Ein Praktikum bei Ihnen würde ich gerne dazu nutzen, Praxiserfahrung in diesem zu sammeln.
Woher weißt du, dass dir die Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet? Welche Erfahrungen hast du da bisher gemacht?
Natürlich würdest du ein Praktikum nutzen, um Praxiserfahrung zu sammeln. Vermeide die Wortfeldwiederholung (Praktikum/Praxis) und führe lieber aus, welcher Gestalt die Erfahrung ist, die du suchst.

Zu meinen Stärken gehören Stressresistenz und Einfühlungsvermögen. Darin üben konnte ich mich bereits im Ferienprogramm bei der xxx in xxx.
Darin übte ich mich....

Nina Aleksandra
Beiträge: 2
Registriert: 15.11.2018, 01:31

Beitrag von Nina Aleksandra » 16.11.2018, 00:30

Vielen Dank für die Mühe und Hilfe :) Ich habe versucht, die Verbesserungsvorschläge umzusetzen und hoffe, es ist folgendermaßen besser ? (vorab Erklärung zu "Woher weißt du, dass die Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet ?"- Weiter unten wird auf ein Ferienprogramm verwiesen,oder ist das trotzdem nicht so klar ? )

xxxx
xxxxx
xxxxx xxxxx
Tel: xxxxxxxxx


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxx, 04.10.2018
xxxxx xxxxx
xxxxxxx xx
xxxxx xxxxx

Ich erhoffe mir einen Praktikumsplatz als Erzieherin (als Betreff)

Sehr geehrte Frau xxxxxx,

hiermit bewerbe ich mich um ein Praktikum im Kindergarten (xy)

Meine berufliche Zukunft sehe ich im pädagogischen Bereich, da mir die Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet. Ein Praktikum bei Ihnen würde ich gerne dazu nutzen, den Erzieherberufsalltag mit seinen Vorzügen und Schwierigkeiten kennenzulernen . (Alternativ:Ein Praktikum bei Ihnen würde ich gerne dazu nutzen, um selbstbewusster und offener bei der Arbeit mit Kindern zu werden.) Zu meinen Stärken gehören Stressresistenz und Einfühlungsvermögen. Darin übte ich mich bereits im Ferienprogramm bei der xxx in xxx, bei dem ich Kinder im Kindergarten und-Grundschulalter betreute.

Von einem Praktikum (im Kindergarten XY) erhoffe ich mir, in meinen Stärken im Umgang mit Kindern zu wachsen. Dabei wäre ich gern eine motivierte, lernbereite Hilfe in ihrem Team. ( Alternativ: Hochmotiviert und Herausforderungen annehmend wäre ich ihrem Team also gerne eine Hilfe während meines Praktikums.

Gerne würde ich Sie von mir persönlich überzeugen und mich über eine Antwort freuen.

Mit freundlichem Gruß,

xxxx xxxx

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 16.11.2018, 08:27

Nina Aleksandra hat geschrieben: Ich erhoffe mir einen Praktikumsplatz als Erzieherin (als Betreff)
Bewerbung um einen Praktikumsplatz im Kindergarten
Die Betreffszeile im Fettdruck.
hiermit bewerbe ich mich um ein Praktikum im Kindergarten (xy)
Kannst du streichen, steht ja schon im Betreff!
Meine berufliche Zukunft sehe ich im pädagogischen Bereich, da mir die Arbeit mit Kindern viel Freude bereitet. Ein Praktikum bei Ihnen würde ich gerne dazu nutzen, den Erzieherberufsalltag mit seinen Vorzügen und Schwierigkeiten kennenzulernen_.
Zu meinen Stärken gehören Stressresistenz und Einfühlungsvermögen. Darin übte ich mich bereits im Ferienprogramm bei der xxx in xxx, bei dem ich Kinder im Kindergarten und_-Grundschulalter betreute.
...bei dem ich Kinder im Alter von x bis y Jahren betreute.
Die Altersangaben bitte ausgeschrieben, nicht in Ziffern.
Dabei wäre ich gern eine motivierte, lernbereite Hilfe in ihrem Team.
Das klingt nach einem Wunsch, auf den nur du Einfluss hast. Das ist ein bisschen komisch.

Hochmotiviert und Herausforderungen annehmend wäre ich ihrem Team also gerne eine Hilfe während meines Praktikums.

Antworten