Anschreiben Validierungsingenieur Mikrobiologie

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Benutzeravatar
Jazzmin
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2016, 08:37

Anschreiben Validierungsingenieur Mikrobiologie

Beitrag von Jazzmin » 13.01.2016, 08:56

Hallo und vielen Dank schonmal für alle Beiträge.
Ich bin mir mit der Einleitung unsicher. Auf jeden Fall wollte ich Standardformulierungen vermeiden... Ich bin für alle Tipps, Anregungen, Kritik dankbar :)

Viele Grüße

=====

Sehr geehrte Frau [Name],

Mikrobiologie spielte in meinem Studium eine große Rolle. Während des Bachelorstudiums entschied ich mich unter anderem für Lebensmittelmikrobiologie als Wahlfach. Dieses und ähnliche Vorlesungen weckten mein Interesse, weshalb ich im Bereich Mikrobiologie meine berufliche Zukunft sehe. Die Unterstützung und Beratung von Kunden vor Ort im Hinblick auf das Hygienemanagement sowie die mikrobiologische Validierung finde ich hierbei besonders spannend.

Im Oktober 2014 habe ich erfolgreich mein Masterstudium im Fach Nutrition and Biomedicine an der TU München abgeschlossen. Im Anschluss bereiste ich ein Jahr Australien, in welchem ich als Au Pair arbeitete und das Land kennenlernte. Zur Zeit absolviere ich ein Praktikum bei [Ihnen in der Firma] unter der Leitung von Herrn [aktueller Abteilungsleiter]. Während dieses Praktikums im Bereich IM Local IT Support möchte ich mein Wissensspektrum erweitern und meine EDV Kenntnisse ausbauen.

Während meines Praktikums bei der Unternehmensgruppe [bekannte Jogurtmarke] in der Produktentwicklung bewies ich selbständiges sowie ziel- und ergebnisorientiertes Ar-beiten. Produkte, an deren Entwicklung ich beteiligt war, wurden später auf dem deutschen Markt eingeführt. Im Zusammenhang mit meinem derzeitigen Praktikum in Ihrem Betrieb, vertiefe ich meine EDV-Kenntnisse und kann meine hohe Auffassungsgabe sowie mein Gespür für das Wesentliche demonstrieren.

Gerne bin ich bereit, mir noch nötige fachlichen Kenntnisse anzueignen, um den Aufgaben als Validierungsingenieur in Mikrobiologie und Verfahrenstechnik gerecht zu werden.

Über ein persönliches Gespräch freue ich mich sehr!
=====

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Validierungsingenieur Mikrobiologie

Beitrag von TheGuide » 13.01.2016, 12:54

Jazzmin hat geschrieben:Mikrobiologie spielte in meinem Studium eine große Rolle. Während des Bachelorstudiums entschied ich mich unter anderem für Lebensmittelmikrobiologie als Wahlfach.
Manche Leute formulieren zu kompliziert, dies hier geht schon zu sehr in Richtung Simple German.
Mikrobiologie spielte in meinem Studium eine große Rolle. Während des Bachelorstudiums entschied ich mich unter anderem für Lebensmittelmikrobiologie als Wahlfach. Dieses und ähnliche Vorlesungen weckten mein Interesse, weshalb ich im Bereich Mikrobiologie meine berufliche Zukunft sehe. Die Unterstützung und Beratung von Kunden vor Ort im Hinblick auf das Hygienemanagement sowie die mikrobiologische Validierung finde ich hierbei besonders spannend.
Hier besteht noch Optimierungsbedarf. Muss in drei Sätzen viermal Mikrobiologie vorkommen?
Du bist auch nicht immer das Subjekt. Und wir erfahren von dir zwar, dass du offenbar an mikrobiologischen Veranstaltungen teilgenommen hast - als gäbe es da einen Automatismus, dass damit gleichzeitig auch Fachwissen in deinen Kopf geflossen sei - aber über deine tatsächlichen Kompetenzen erfahren wir wenig.
Im Oktober 2014 habe ich erfolgreich mein Masterstudium im Fach Nutrition and Biomedicine an der TU München abgeschlossen.
:arrow: Lebenslauf!
Im Anschluss bereiste ich ein Jahr Australien, in welchem ich als Au Pair arbeitete und das Land kennenlernte.
:arrow: Lebenslauf!
Zur Zeit absolviere ich ein Praktikum bei [Ihnen in der Firma] unter der Leitung von Herrn [aktueller Abteilungsleiter]. Während dieses Praktikums im Bereich IM Local IT Support möchte ich mein Wissensspektrum erweitern und meine EDV Kenntnisse ausbauen.
Das ist wohl eine wichtige Info, aber verdammt ungünstig präsentiert! Denn der Satz informiert letztlich nur darüber, dass du gerade ein Praktikum machst. Ich würde diese Information zu einem einleitenden Nebensatz machen! Und zwar zum ersten Satz des Anschreibens! Daraus muss natürlich eine logische Folge erwachsen.
Im Zusammenhang mit meinem derzeitigen Praktikum in Ihrem Betrieb, vertiefe ich meine EDV-Kenntnisse und kann DEMONSTRIERE meine hohe Auffassungsgabe sowie mein Gespür für das Wesentliche demonstrieren.
Das Komma raus.
Gerne bin ich bereit, mir noch nötige fachlichen Kenntnisse anzueignen, um den Aufgaben als Validierungsingenieur in Mikrobiologie und Verfahrenstechnik gerecht zu werden.
die erwarten offenbar vom Bewerber, dass er dem bei Einstellung schon gerecht wird. Dementsprechend solltest du auch deine Argumentation aufbauen.

Benutzeravatar
Jazzmin
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2016, 08:37

Beitrag von Jazzmin » 13.01.2016, 15:20

Nunja, ich komme ja praktisch direkt von der Uni und hab noch nicht in diesem Bereich gearbeitet. Ich kann im Lebenslauf auch noch ein Methodenspektrum mit dranhängen, da kann man rauslesen, welche Labortechniken und Methoden ich praktisch kennen lernte...
Wie sollte ich denn sonst erklären, ohne Berufserfahrung, dass ich in diesem Bereich arbeiten möchte?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12186
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 13.01.2016, 15:27

Was im BeWERBUNGsanschreiben zählt, sind in erster Linie deine Motivation (warum willst du diesen Job ausüben?), deine Kenntnisse, die du argumentativ ausbreitest - du hast ja hoffentlich nicht nur mit körperlicher Anwesenheit gegglänzt! - und deine Stärken. Bisher kommt was Motivation und Fachkenntnisse angeht zu wenig.

Benutzeravatar
Jazzmin
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.2016, 08:37

Beitrag von Jazzmin » 14.01.2016, 09:11

Ok, dann erstmal danke für die Tipps, dann muss ich jetzt noch an meinem Text feilen! :)

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12152
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 16.01.2016, 18:32

Ganz spontan dachte ich ja auch, dass man irgendwie über das jetzt aktuelle Praktikum dort einsteigen können sollte. Wie kommt es denn, dass das in einem ganz anderen Fachbereich stattfindet... bzw. wie kam es überhaupt zu diesem Praktikum?

Ansonsten fände ich Deinen bisherigen Grundgedanken (Einstieg über die Mikrobiologie an sich) auch nicht verkehrt... wobei ich mich TheGuide anschliesse, dass Deine diesbezüglichen Formulierungen noch nicht wirklich nach einer Frau vom Fach klingen...

Und noch etwas: Wenn Du da arbeitest, müsste es Dir doch irgendwie möglich sein, an Informationen bzgl. Deiner Zielabteilung zu kommen, mit denen Du Dein Anschreiben gegenüber der Konkurrenz sehr deutlich spezifizieren kannst. Ich bin mir ganz sicher, dass sich der spontane Eindruck durch eine Handvoll clever eingestreuter Insider-Details um Einiges verbessern lässt.

Ist das eigentlich eine Initiativbewerbung oder die Reaktion auf eine Anzeige?

Antworten