Anschreibenmuster Bachelor Elektrotechnik

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Dmka
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2012, 22:12

Anschreibenmuster Bachelor Elektrotechnik

Beitrag von Dmka » 25.07.2012, 22:26

Hallo Forum-User

Bitte um Buckup für mein Anschreiben.
Da Deutsch nicht meine Muttersprache ist wäre sehr dankbar für jede Hilfe im Bezug auf das Satzbau sowie Grammatik.
Ist der Inhalt soweit in Ordnung?

Aufgaben:
Begleiten und Koordinieren von Stromnetz-Bauprojekten
Durchführen von betriebsplanerischen Netzberechnungen (Lastfluss- und Kurzschlussberechnungen)
Mitarbeiten bei der Störungs- und Verfügbarkeitsstatistik und Störungsanalyse
Durchführen betriebsnaher Sonderprojekte

Anforderungen an Profil:
Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium vorzugsweise der Elektrotechnik, Fachrichtung elektrische Energietechnik
Kenntnisse im Bereich der Netzführung oder des Netzbetriebs sind von Vorteil
Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten einschließlich VBA
Führerschein Klasse B



Vielen Dank im voraus


Sehr geehrte Damen und Herren,

auf ihrem Jobportal bin ich das Stellenangebot für die Stelle als Ingenieur für die Betriebsplanung aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit auf diese Stelle. Zurzeit bearbeite ich meine Abschlussarbeit bei der XXXX AG und bin begeistert von der Professionalität und Freundlichkeit der Mitarbeiter, sowie zukunftsorientiertes und innovatives Handeln des Konzerns im Bezug auf den liberalisierten Energiemarkt. Nun möchte ich mein Wissen und meine persönliche Stärken für die Weiterentwicklung der XXYY AG einsetzen.

Momentan befinde ich mich im achten Semester des Studiums der "Energie- und Automatisierungstechnik" an der Hochschule XXXX- Technik und Wirtschaft, die ich im Oktober dieses Jahres beenden werde.

Während meiner früheren Ausbildung und meiner Studienzeit eignete ich mir vielfache Fertigkeiten und ein Verständnis für die Zusammenhänge in der Elektrotechnik an. Durch mein bisheriges Studium, unter anderem das Absolvieren der Laborversuche zur Hochspannungstechnik und zur Planung und Betrieb elektrischer Netze, habe ich Kenntnisse in den Bereichen der Energieversorgung erworben. Bei meiner Tätigkeit als Werkstudent bei ZZZZ AG sammelte ich erste Erfahrungen im Bereich der Netzmodellierung und anschließenden Lastfluss- und Kurzschlussberechnungen. In meiner Abschlussarbeit beschäftige ich mich mit der Möglichkeit der Lastmodellierung in dem Verteilungsnetz unter der Berücksichtigung der dezentralen Energieerzeuger um die Führung des Netzes und die Versorgungssicherheit zu optimieren.

Planung und Betrieb von Versorgungsnetzen ist für mich ein spannender und interessanter Bereich in dem ich mein zukünftiges Arbeitsfeld sehe.

Neben den fachlichen Kompetenzen zählen Teamfähigkeit, Ausdauer, Belastbarkeit, hohe Lernbereitschaft so wie ein gewissenhaftes und pflichtbewusstes Arbeiten zu meinen Stärken. Durch mein Hobby und soziales Engagement sind die Kontaktfreudigkeit und Offenheit keine Fremdbegriffe für mich.

Über ihre Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen für weitere Fragen auch gern per Email oder Telefon zur Verfügung.
Zuletzt geändert von Dmka am 26.07.2012, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.07.2012, 12:07

Zurzeit bearbeite ich meine Abschlussarbeit bei der XXXX AG und bin begeistert von der Professionalität und Freundlichkeit der Mitarbeiter, sowie zukunftsorientiertes und innovatives Handeln des Konzerns im Bezug auf den liberalisierten Energiemarkt. Bewirbst du dich bei der AG, bei der du auch deine Abschlussarbeit schreibst?
In meiner Abschlussarbeit beschäftige ich mich mit der Möglichkeit der Lastmodellierung in dem Verteilungsnetz unter der Berücksichtigung der dezentralen Energieerzeuger, um die Führung des Netzes und die Versorgungssicherheit zu optimieren.
Planung und Betrieb von Versorgungsnetzen ist für mich ein spannender und interessanter Bereich, in dem ich mein zukünftiges Arbeitsfeld sehe.
Neben den fachlichen Kompetenzen zählen Teamfähigkeit, Ausdauer, Belastbarkeit, hohe Lernbereitschaft sowie ein gewissenhaftes und pflichtbewusstes Arbeiten zu meinen Stärken. Durch mein Hobby und soziales Engagement sind Kontaktfreudigkeit und Offenheit keine Fremdbegriffe für mich.
Über Ihre Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und stehe Ihnen für weitere Fragen auch gern per Email oder Telefon zur Verfügung.

Dmka
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2012, 22:12

Beitrag von Dmka » 26.07.2012, 12:24

Zuerst vielen Dank für die Korrekturen.
Ich schreibe meine Arbeit bei einem Tochterunternehmen eines Konzerns und bewerbe mich bei anderem Tochterunternehmen desselben Konzerns.
Sollte ich in diesem Fall mein Anschreiben anders formulieren?

Dmka
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2012, 22:12

Beitrag von Dmka » 26.07.2012, 17:37

Könnte mir jemand etwas zum Inhalt des Anschreibens sagen? Wie wirkt es?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8973
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.07.2012, 20:43

Es stellt deine Fachkenntnisse und dein tiefes Verständnis für die Materie gut dar.

Du könntest eben in der Einleitung noch spezifischer beschreiben, was dir am zukünftigen AG so gut gefällt, um dort gerne arbeiten zu wollen.

Dmka
Beiträge: 4
Registriert: 25.07.2012, 22:12

Beitrag von Dmka » 26.07.2012, 20:55

Romanum ich danke dir für deine Hilfe. Echt super.
Nochmals vielen Dank

Antworten