Arbeitsmarktmanagement Bewerbung Duales Studium

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Tinella
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2017, 16:10

Arbeitsmarktmanagement Bewerbung Duales Studium

Beitrag von Tinella » 29.09.2017, 22:11

.....
Zuletzt geändert von Tinella am 25.10.2017, 20:57, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Arbeitsmarktmanagement Bewerbung Duales Studium

Beitrag von TheGuide » 30.09.2017, 00:05

Tinella hat geschrieben:Ihre Stellenanzeige hat mich sehr angesprochen, weil ich überzeugt bin, dass meine Mitarbeit bei der Bundesagentur für Arbeit der folgerichtige Schritt für meine berufliche Laufbahn ist. Sehr gerne möchte ich Ihr Team unterstützen und zum weiteren Unternehmenserfolg beitragen.
Eine besonders schlecht durchdachte Übernahme von einer Standardeinleitung.
Mal abgesehen davon, dass das jeder klauen kann, ist die Agentur kein Unternehmen!
Zurzeit besuche ich die 12. Klasse der Fachoberschule XY. Im Juli 2018 werde ich meine Schullaufbahn mit der Fachhochschulreife abschließen.
Das Anschreiben dient nicht der Lebenslaufnacherzählung.
Durch meine fachpraktischen Ausbildungen in sozialen Einrichtungen, konnte ich eine Einsicht in sozialberufliches Denken und Handeln erhalten, sowie mein theoretisches Wissen in den Bereichen Pädagogik und Psychologie in der Praxis anwenden.
Bitte verzichte auf können und die anderen Modalverben. Erhalten setzt keine Leistung deinerseits voraus.
Beide Kommata in diesem Satz sind falsch.
Zudem bin ich mit Fächern wie Wirtschafts- und Rechtslehre (Rechtslehre habe ich aber erst seit diesem Schuljahr, soll ich das weglassen?) vertraut und verfüge ÜBER gute Kenntnisse in Informations- und Office-Management.
Woher?
Mit mir erhalten Sie eine motivierte, selbständige sowie zielstrebige Mitarbeiterin. Ich zeichne mich durch meine ausgeprägte kommunikative Fähigkeit sowie meiner engagierte Arbeitsweise aus.
Belege?
Durch ein duales Studium, bietet die Bundesagentur für Arbeit mir die Möglichkeit, meine wirtschaftlichen, kommunikativen und sozialen Kompetenzen sowie theoretisches und praktisches Wissen zu verbinden.
Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!
Wieder falsche Kommata.
Aufgaben wie die Vermittlung und Integration von Bürgern, die Leistungsgewährung und Arbeitsmarktberatung wären Themen, mit denen ich mich künftig gerne beschäftigen würde. (Ok ergibt das Logik? Hier weiß ich nicht mehr weiter..)
Nein, der Satz ist nicht wirklich logisch.
In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich von meinen Stärken überzeugen.
Nein, das geht in einem VG nicht.

Tinella
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2017, 16:10

Re: Bewerbung Duales Studium

Beitrag von Tinella » 15.10.2017, 12:32

Zuletzt geändert von Tinella am 25.10.2017, 20:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12177
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Duales Studium

Beitrag von TheGuide » 16.10.2017, 00:41

Tinella hat geschrieben:stand bei mir schon immer fest
Was heißt denn das?
Durch meine fachpraktische Ausbildung, in der Grundschule XY und im Klinikum XY, habe ich eine Einsicht in sozialberufliches Denken und Handeln gewonnen
Das ist kein Einschub, also Kommata streichen.
Zudem verfüge ich über gute Schulkenntnisse in Fächern wie Wirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen.
Mit und für Menschen zu arbeiten, Aufgaben zu organisieren und planen, wirtschaftliches Denken sowie Abwechslungsreichtum sind einige Facetten die mich an Arbeitsmarktmanagement begeistern. Daher möchte ich ein Duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit _absolvieren.
Außer den Wiederholungen wird mir nicht ausreichend klar, warum du zur ARGE willlst.

Antworten