Ausbildung Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
IchWilleineAusbildung
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2007, 13:25

Ausbildung Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung

Beitrag von IchWilleineAusbildung » 27.03.2007, 13:35

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob ich das Anschreiben so abschicken kann, weil ich das Gefühl habe, dass irgendwas wichtiges fehlt.
Außerdem weiß ich nicht, wie ich reinbringen kann, dass ich genau in der Firma anfangen will zu arbeiten. Die Firma beschäftigt sich mit Technik, also sie untersuchen wie das Design, die Benutzerfreundlichkeit und die Nützlichkeit technischer Geräte bei den Verbrauchern ankommt.
Bitte um Hilfe!!!


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung


Sehr geehrte Frau XXX,

durch Ihre Internetpräsenz www.XXX.de bin ich auf das Ausbildungsangebot Ihres Unternehmens aufmerksam geworden.

Seit 2004 studiere ich Soziologie an der Universität XXX. Obwohl ich letztes Jahr die Zwischenprüfung bestanden habe, fehlt mir im Studium der unmittelbare Praxisbezug, so dass ich eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen beginnen möchte.

Im Laufe meines Studiums erlernt man unter anderem das Erheben und Auswerten von Daten, was mich besonders interessiert hat. Ebenfalls erhält man gute Kenntnisse im SPSS- Programm, mit dem an der Universität gearbeitet wird. Dadurch konnte ich mir bereits ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Methoden den empirischen Sozialforschung und Statistik aneignen.

Durch regelmäßige Präsentationen und Ausarbeitungen, in denen man selbstständig Recherche betreiben muss, besitze ich zusätzlich auch gute Internet- und PC- Kenntnisse. Insbesondere der Umgang mit Word, Excel und PowerPoint ist mir vertraut.

Ich würde Sie gerne in einem persönlichen Gespräch von meiner Zuverlässigkeit und meinem Engagement überzeugen. Ich freue mich auf Ihre Einladung zu einem Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2353
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 27.03.2007, 23:51

Liest sich schon ganz gut.

Als erstes fällt mir der Gebrauch von "man" auf: "man erlernt", "man erhält". Wer ist denn dieser "man"? :)

IchWilleineAusbildung
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2007, 13:25

Beitrag von IchWilleineAusbildung » 28.03.2007, 13:42

Hej, vielen Dank.
Meiner Freundin ist das mit dem "man" auch schon aufgefallen...

Ich habs nun ein wenig korrigiert.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung


Sehr geehrte XXX,

durch Ihre Internetpräsenz www.XXX.de bin ich auf das Ausbildungsangebot Ihres Unternehmens aufmerksam geworden.

Seit Oktober 2004 studiere ich Soziologie an der Universität XXX. Obwohl ich letztes Jahr die Zwischenprüfung bestanden habe, fehlt mir im Studium der unmittelbare Praxisbezug. Da Sie ein modernes Unternehmen sind, das sich mit Onlinemarktforschung beschäftigt, möchte ich bei Ihnen eine Ausbildung beginnen.

Im Laufe meines Studiums habe ich unter anderem das Erheben und Auswerten von Daten gelernt, das mich besonders interessiert hat. Zudem habe ich gute Kenntnisse im SPSS- Programm erhalten, mit dem an der Universität gearbeitet wird. Dadurch konnte ich mir bereits ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Methoden den empirischen Sozialforschung und Statistik aneignen.

Durch regelmäßige Präsentationen und Ausarbeitungen, in denen man selbstständig Recherche betreiben muss, besitze ich zusätzlich auch gute Internet- und PC- Kenntnisse. Insbesondere der Umgang mit Word, Excel und PowerPoint ist mir vertraut.


Ich würde Sie gerne in einem persönlichen Gespräch von meiner Zuverlässigkeit und meinem Engagement überzeugen. Ich freue mich auf Ihre Einladung zu einem Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten