bewerbung als maßschneiderin am theater

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
lupadi
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2007, 10:54

bewerbung als maßschneiderin am theater

Beitrag von lupadi » 11.03.2007, 10:59

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich für dieses jahr noch als maßschneiderin am theater bewerben. ich habe von dem ausbildungsberuf gehört weil ich dort angerufen hatte. ich wieß irgendwie nicht wirklich wie ich das miteinbringen könnte. meint ihr das ginge so? verbesserungsvorschläge?
wäre für jede antwort dankbar.
also eure lupa

Sehr geehrter ..........,

Hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Maßschneiderin in ihrem Betrieb.

Durch ihre Mitarbeiterin habe ich über den Bedarf einer Auszubildenden in ihrem Unternehmen erfahren.
Schon seit längerem bereitet mir das Nähen in meiner Freizeit große Freude, daher kann ich mir vorstellen im Beruf der Maßschneiderin tätig zu werden.
Dies wurde noch weiter durch mein Praktikum in einem Modeatelier bestärkt.

Meine Stärken liegen in konzentriertem und präzisem Arbeiten, bei dem motorisches Feingefühl verlangt wird. Anweisungen führe ich genau aus und erledige auch Routinearbeit gewissenhaft und mit der nötigen Geduld. Ich habe ein Gefühl für schöne Stoffe und vorteilhafte Formen, bin außerdem kreativ und schon seit langem eine begeisterte Hobbyschneiderin. Die Zusammenarbeit mit anderen bereitet mir sehr viel Spaß, aber auch selbstständiges Arbeiten fällt mir leicht.
Ich bin davon überzeugt, dass meine Fähigkeiten und Interessen gute Voraussetzungen bieten, um im Beruf der Maßschneiderin erfolgreich zu sein.

Maß nehmen und loslegen? Bei Ihnen würde ich mir gerne das Fachwissen und nötige Können aneignen, um mein Hobby zum Beruf zu machen.

Ich freue mich schon jetzt auf das persönliche Kennen lernen mit ihnen.


Mit freundlichen Grüßen
.....

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 11.03.2007, 14:02

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Maßschneiderin in ihrem Betrieb.
Kennst du den Ansprechpartner nicht?
Schon seit längerem bereitet mir das Nähen in meiner Freizeit große Freude, daher kann ich mir vorstellen im Beruf der Maßschneiderin tätig zu werden.
Du kannst es dir nur vorstellen, aber so richtig sicher bist du nicht?

Die einzelnen Absätze sind dann im Vergleich zueinander noch etwas unproportioniert.

lupadi
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2007, 10:54

Beitrag von lupadi » 11.03.2007, 14:08

ansprechpartner kenn ich nicht, hatte vergessen zu fragen ist das schlimm? irgendwie anders formulieren?

klar bin ich mir sicher... wie würdest du es den anders schreiben?
bitte um schnelles zurückschreiben
dankee

lupadi
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2007, 10:54

Beitrag von lupadi » 11.03.2007, 14:10

nochma etwas verändert

Wie ich von einer Mitarbeiterin des Theaters erfahren habe, suchen Sie eine Auszubildende als Maßschneiderin.
Schon seit längerem bereitet mir das Nähen in meiner Freizeit große Freude, daher kann ich mir vorstellen im Beruf der Maßschneiderin tätig zu werden.
Dies wurde noch weiter durch ein Praktikum in einem Modeatelier bestärkt.

Meine Stärken liegen in konzentriertem und präzisem Arbeiten, bei dem motorisches Feingefühl verlangt wird. Anweisungen führe ich genau aus und erledige auch Routinearbeiten gewissenhaft und mit der nötigen Geduld. Ich habe ein Gefühl für schöne Stoffe und vorteilhafte Formen, bin außerdem kreativ und schon seit langem eine begeisterte Hobbyschneiderin. Die Zusammenarbeit mit anderen bereitet mir sehr viel Spaß, aber auch selbstständiges Arbeiten fällt mir leicht. Schon immer haben mich im Theater die Kulissen und vor allem die Kostüme begeistert.
Ich bin davon überzeugt, dass meine Fähigkeiten und Interessen gute Voraussetzungen bieten, um im Beruf der Schneiderin erfolgreich zu sein.

Maß nehmen und loslegen? Bei Ihnen würde ich mir gerne das Fachwissen und nötige Können aneignen, um meine Fähigkeiten und Interessen mit in Beruf einbringen zu können

Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, stehe ich Ihnen für ein Vorstellungsgespräch sehr gerne zur Verfügung.

beim großgeschriebenen bin ich mir nicht sicher

lupadi
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2007, 10:54

Beitrag von lupadi » 11.03.2007, 14:13

achja soll ich schreiben "ich will"?? ist doch auch blöd oder?

Benutzeravatar
nomine.patre
Beiträge: 173
Registriert: 05.02.2007, 18:22

Beitrag von nomine.patre » 11.03.2007, 17:21

lupadi hat geschrieben:achja soll ich schreiben "ich will"?? ist doch auch blöd oder?
Ich möchte

Antworten