Bewerbung Arbeitsvorbereiter. Bitte um Eure Meinung,Tipps.

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Gesperrt
Meister
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2006, 20:16

Bewerbung Arbeitsvorbereiter. Bitte um Eure Meinung,Tipps.

Beitrag von Meister » 26.10.2006, 20:40

Hi Leute ich will mich Beruflich weiterentwikeln Bewerbe mich als
Arbeitsvorbereiter in einem Grossem Unternehmen.Meine erste und letzte
Bewerbung ist Über 10 Jahre her. Bitte um Eure Meinung, Tipps.


Xxxxxx GmbH Schwaigern
Xxxxxxxx 5 2006-10-24
74078 Heilbronn




xxx xxxx
xxxxxx 5
xxxxx xxxxxxx



Bewerbung als Arbeitsvorbereiter

Sehr geehrte Herr Xxxxxx,

Ihre Anzeige in Heilbronner Stimme von xx.xx hat bei mir die Neugier geweckt.
Das von Ihnen beschriebene Aufgabenspektrum als Arbeitsvorbereiter entspricht meinen Vorstellungen und meiner Qualifikation. Ich bin ein Junger, flexibler Industriemeister. Der über das entsprechende
Fachwiesen verfügt sowie den Ehrgeiz besitzt, sich entsprechend weiter zu entwickeln und die Gestellten Aufgaben mit Engagement und
Leistungsbereitschaft zu erfüllen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Werkzeugmechaniker im Jahr 2000 habe ich erst meine Kenntnisse in der Praxis Vertieft. Bereits nach kurzer zeit Ende 2001 wechselte Ich in Bereich Erodiertechnik, wo mein Aufgaben Gebiet deutlich gewachsen ist. Außer der Herstellung von Stanz und Spritzgusswerkzeugen sowie benötigten Ersatzteile gehört zu meinen Aufgaben
die Planung, Terminierung, sowie Realisierung von Aufträgen. Dabei muss Ich viel mit dem Team Arbeiten bestehend aus Internen und Externen Mitarbeitern. Um Beruflich voran zu kommen machte Ich eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall bei IHK Heilbronn.
Mein Jetziger Arbeitgeber bietet mir aus Betrieblichen Gründen nur begrenzte Möglichkeiten mich Fachlich zu Entwickeln sowohl auch meinen Verantwortungsbereich zu erweitern.

Es würde mich freuen, wenn Sie mich nach Prüfung meiner Bewerbungsunterlagen zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Hier könnten wir weitere Details wie Eintrittstermin und Gehaltsfragen besprechen.

Mit freundlichen Grüßen


Xxxx Xxxx

Sira
Beiträge: 75
Registriert: 16.08.2006, 10:48

Beitrag von Sira » 26.10.2006, 22:02

Sehr geehrter Herr Xxxxxx,

Ihre Anzeige in (der?) Heilbronner Stimme vom xx.xx hat bei mir die Neugier geweckt.
Das von Ihnen beschriebene Aufgabenspektrum als Arbeitsvorbereiter entspricht meinen Vorstellungen und meiner Qualifikation. Ich bin ein junger, flexibler Industriemeister, der über das entsprechende Fachwissen verfügt sowie den Ehrgeiz besitzt, sich entsprechend weiter zu entwickeln und die gestellten Aufgaben mit Engagement und Leistungsbereitschaft zu erfüllen.


vielleicht das zweite "entsprechend" streichen?

Wenn ich es richtig verstehe, arbeitest du momentan in der Erodiertechnik?

Meister
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2006, 20:16

Beitrag von Meister » 27.10.2006, 18:40

Ja das ist so ich Arbeite in Erodiertechnik.
Wie meins du das zweite Streichen. Etwa ganz.

Benutzeravatar
Verena
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1250
Registriert: 30.12.2005, 19:33

Re: Bewerbung Arbeitsvorbereiter. Bitte um Eure Meinung,Tipp

Beitrag von Verena » 27.10.2006, 20:02

Meister hat geschrieben: Hi! Du musst echt auf Rechtschreibung achten!

Xxxxxx GmbH Schwaigern 2006-10-24
Xxxxxxxx 5
74078 Heilbronn




xxx xxxx
xxxxxx 5
xxxxx xxxxxxx



Bewerbung als Arbeitsvorbereiter

Sehr geehrter Herr Xxxxxx,

Ihre Anzeige in der Zeitung Heilbronner Stimme vom xx.xx hat bei mir große Neugier geweckt, denn das von Ihnen beschriebene Aufgabenspektrum als Arbeitsvorbereiter entspricht genau meinen Erwartungen an einen interessanten, vielfältigen Beruf. Ich bin ein junger, flexibler Industriemeister, der über das entsprechende
Fachwissen verfügt sowie den Ehrgeiz besitzt, sich immer weiter zu entwickeln und die gestellten Aufgaben mit Engagement und Leistungsbereitschaft zu erfüllen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Werkzeugmechaniker im Jahr 2000 habe ich meine erworbenen Kenntnisse bei (Firma nennen) in der Praxis anwenden und vertiefen können. Ende 2001 wechselte ich in den Bereich Erodiertechnik, wo neben der Herstellung von Stanz- und Spritzgusswerkzeugen sowie benötigter Ersatzteile auch die Planung, Terminierung und Realisierung von Aufträgen zu meinem erweiterten Aufgabengebiet gehören. Dabei spielt gute Zusammenarbeit im Team eine besonders große Rolle. Da das Team aus internen und externen Mitarbeitern besteht, sind zudem Organisationsfähigkeit und Flexibilität äußerst wichtig.
Absatz
Da ich stets gewillt bin, dazuzulernen, absolviere ich zurzeit eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall bei der IHK Heilbronn. Gerne möchte ich mit meinem Wissen Ihr Unternehmen unterstützen.

Über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Xxxx Xxxx

Meister
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2006, 20:16

Beitrag von Meister » 27.10.2006, 20:42

Hi, Danke Super geworden, du hast recht Rechtschreibung ist bei mir nicht so tol dafür Technisch top.
Das mit der Meisterschule ist zwar nicht zurzeit sondern schön ein Jahr her, das zu Ändern wird aber nich das Grosstes Problem sein.
Nochmal Danke.

Gesperrt