Bewerbung für höhere handelsschule

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Odonkor
Beiträge: 5
Registriert: 28.05.2007, 17:37

Bewerbung für höhere handelsschule

Beitrag von Odonkor » 29.05.2007, 02:54

Das ist meine erste Bewerbung an eine Schule. Deshalb bin ich mir nicht ganz sicher ob mein eben fertig gestelltes Anschreiben da ganz passend ist. Leider ist es auch ein paar Zeilen zu lang geworden so das es nicht auf eine Seite passt (mit Arial und Schriftgröße 11).

Ich bin sehr dankbar für ein paar Tipps und das verbessern von eventuellen Rechtschreibfehlern oder Kommasetzung.

Ich selbst habe das Gefühl das ich etwas zuviel von meinen bisherigen Jobs/Schulungen geschrieben habe. Andererseits finde ich das aber auch alles wichtig weil ich damit verdeutlichen will das ich schon Erfahrung in diesem Bereich habe und ein kaufmännischer job wirklich zu mir passt und ich mir das reiflich überlegt habe. Ich habe nämlich schon mal eine Ausbildung angefangen und nach 10 Monaten wieder beendet weil mir der Beruf absolut nicht gefiel.

Ich hoffe auf Tipps von euch :)

Hier also nun das Anschreiben:

Bewerbung um einen Platz an der zweijährigen höheren Handelsschule


Sehr geehrter Herr Müller,

ich habe mich dazu entschlossen mich schulisch weiterzubilden was ich sehr gerne an Ihrer Schule tun möchte.

Nach meinem erfolgreichen Realschulabschluss habe ich einige Monate im Call Center im in- und outbound Bereich gearbeitet. Dort habe ich vielfältige Aufgaben in der Akquise, der Datenbankenverwaltung und Telefonservice ausgeführt.

Anschließend habe ich eine zehnmonatige Qualifizierung beim BWU-Nord abgeschlossen, wo Werbematerialien wie Flyer, ein Seniorenbuch, eine Stadtteilbroschüre, ein Erlebnis-/ Kinderstadtplan und Homepages von der Konzepterstellung, über die Recherche, bis hin zum Vertrieb für Bremen-Nord bearbeitet wurden.

Momentan arbeite ich als Datenerfasser bei Walter Services, die seit über 25 Jahren Deutschlands führender Kunden- und Service- Center Dienstleister sind.
Zu meinen Aufgaben gehören hier das eingeben von Kundenkarten sowie die Bearbeitung von Faxbestellungen für die Firma Tchibo.

Diese vielfältigen organisatorischen und verwaltungstechnischen Arbeiten haben mein Interesse an einem kaufmännischen Beruf noch weiter gestärkt.

Leider musste ich allerdings feststellen, dass mein Berufswunsch als Bürokaufmann oder als Verwaltungsfachangestellter mit einem reinen Realschulabschluss nur sehr schwer bis gar nicht zu erreichen ist. Auch die kaufmännische Qualifizierung beim BWU-Nord, die ich bis zum Dezember letzten Jahres absolviert habe, hat mich in dieser Hinsicht nicht vorangebracht.

Deshalb habe ich mich nun dazu entschlossen, die zweijährige höhere Handelsschule abzuschließen um meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen.

Zu meinen Fähigkeiten zähle ich das ich sehr engagiert, freundlich und zuverlässig bin.

Ich habe von Ihrer Schule sehr viel gutes gehört und hoffe, trotz meiner verspäteten Bewerbung, noch einen Platz zu bekommen.

Ich freue mich von Ihnen zu hören und verbleibe bis dahin


mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Bewerbung für höhere handelsschule

Beitrag von Knightley » 29.05.2007, 18:53

Lies dir bitte auch diesen Artikel zur Erstellung eines Anschreibens durch: https://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html
Bewerbung um einen Platz an der zweijährigen Höheren Handelsschule
ich habe mich dazu entschlossen mich schulisch weiterzubildenKomma was ich sehr gerne an Ihrer Schule tun möchte.
im Call Center im In- und Outbound-Bereich gearbeitet.
Anschließend habe ich eine zehnmonatige Qualifizierung beim BWU-Nord abgeschlossen, wo Werbematerialien
Hieß die Tätigkeit nur "Qualifizierung"? Und was waren deine Aufgaben genau?
Zu meinen Aufgaben gehören hier das Eingeben von Kundenkarten sowie die Bearbeitung von Faxbestellungen für die Firma Tchibo.
Dieser Absatz ist etwas lang/überflüssig:
Leider musste ich allerdings feststellen, ... hat mich in dieser Hinsicht nicht vorangebracht.
die zweijährige Höhere Handelsschule abzuschließenKomma um meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen.

Antworten