Bewerbung Mathematisch-technischer Softwareentwickler kritik

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
Sp666dy
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2007, 21:28

Bewerbung Mathematisch-technischer Softwareentwickler kritik

Beitrag von Sp666dy » 26.03.2007, 21:35

Also ich bin mir sehr unsicher heirbei und es würde sehr nett sein wenn ihr so sträng wie möglich eure meinung udn verbesserungsvorschläge abgibt ***Danke***


Sehr geehrter Damen und Herren,

Von meinem Lehrer Herr **** habe ich die Information bekommen das sie seit den 15.3.2007 einen Ausbildungsplatz zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler anbieten.

Zurzeit besuche ich den Berufkolleg **** in Krefeld und werde voraussichtlich im Juli 2008 die Schule mit einem Fach-Abi beenden.

Meine Interessen folgend, habe ich mich bereits in der Schule wie auch in meiner Freizeit vor allem in Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie und Physik konzentriert.
Auf meiner Realschule (**********) hatte ich 4 Jahre lang Informatik wo ich mir viele Erfahrungen von Office, Photoshop, Fischer-Technik, HTML angeeignet habe.

Öfters gestalte ich auch den Unterricht und mach einige Wochen mit meiner Klasse Themen durch wie zum Beispiel HTML, Photoshop, Flash, Excel.
Im Moment stelle ich das Thema C# vor und erkläre die Grundkenntnisse von Windows Anwendungen.
Nach der Schule belege ich noch zwei Extra-Kurse, “Sprachsteuerung und C#.“
Im Ganzen Interessiere ich mich sehr Stark In dem Bereich IT – Softwareentwickler und würde gerne die Herausforderung mit ergeiz und ein bisschen Fingerspitzengefühl entgegennehmen, um große wie auch kleine Ziele zu erreichen.
Darüber hinaus habe ich mich im Internet wie auch auf ihrer Homepage eingehend über das Berufbild Informiert und da ich vom Charakter sehr ehrgeizig bin und auch gezielt im IT-Bereich sehr viel lernen möchte finde ich das es der Perfekte Beruf für mich ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Gelegenheit zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch geben würden.

Meinen Lebenslauf lege ich diesem Schreiben bei.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 27.03.2007, 06:11

Sehr geehrter Damen und Herren,

von meinem Lehrer Herr **** habe ich die Information bekommenKomma dass Sie seit den 15.3.2007 einen Ausbildungsplatz zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler anbieten.
Meine Interessen folgend,Kein Komma habe ich mich bereits in der Schule wie auch in meiner Freizeit vor allem in Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie und Physik konzentriert.
Konzentriert man sich in etwas oder auf etwas?
Auf meiner Realschule (**********) hatte ich 4 Jahre lang Informatik wo ich mir viele Erfahrungen von Office, Photoshop, Fischer-Technik, HTML angeeignet habe.
Schlechte Formulierung...
Öfters gestalte ich auch den Unterricht und mach einige Wochen mit meiner Klasse Themen durch wie zum Beispiel HTML, Photoshop, Flash, Excel.
Zu umgangssprachlich...
Nach der Schule belege ich noch zwei Extra-Kurse, “Sprachsteuerung und C#.“
Wo?

Sp666dy
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2007, 21:28

Beitrag von Sp666dy » 28.03.2007, 09:51

*Schäm*

Erstmal ein großen Dank eurer Mühe.

Naja finde aber für diese zwei Sätze nicht genau die passende wörter wie könnte man das denn gut ausgedrückt und höflich sagen????

"""
Öfters gestalte ich auch den Unterricht und mach einige Wochen mit meiner Klasse Themen durch wie zum Beispiel HTML, Photoshop, Flash, Excel.""""

""""
Nach der Schule belege ich noch zwei Extra-Kurse, “Sprachsteuerung und C#""""

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 29.03.2007, 13:37

Warum gestaltest du überhaupt den Unterricht mit, ist das so üblich an deiner Schule, auch in anderen Fächern?

Und "mach Themen durch" ist nun wirklich schlechter Ausdruck. Eher so: Du behandelst Themen mit Hilfe von Tafel und PP-Präsentationen, indem du deinen Mitschülern die Grundlagen in ... erklärst.

Sp666dy
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2007, 21:28

Beitrag von Sp666dy » 30.03.2007, 15:02

naja meine lehrerin ist nicht so gut in software udn habe vorgeschlagen unterricht zu machen ja ich werde bewertet wie ein lehrer und meine klassenkamaraden machen das nach und lernen und schreiben eine arbeit dann rüber ja und wie soll ich das denn gut formulien????

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 30.03.2007, 15:10

"Da ich über grundlegende Kenntnisse beispielsweise in HTML, Photoshop, Flash und Excel verfüge, gestalte ich öfters eigenständig in Vertretung der Lehrerin den Unterricht für meine Mitschüler. Im Moment stelle ich das Thema C# vor und erkläre fundiert die Grundlagen von Windows-Anwendungen."

Gesperrt