Bewerbung von Zeitarbeit in Festanstellung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Cordially
Beiträge: 3
Registriert: 18.02.2011, 09:24

Bewerbung von Zeitarbeit in Festanstellung

Beitrag von Cordially » 18.02.2011, 09:41

Guten Morgen,

Ich bin seit September 2009 über eine Zeitarbeitsfirma in einer Firma in Frankfurt angestellt. Nun möchte mich diese Firma übernehmen. Jedoch wünscht der Betriebsrat, dass offene Stelle ausgeschrieben werden müssen und man sich darauf bewerben muss. Daher kann mir nicht gleich ein Festvertrag angeboten werden. Die Abteilungsleitung wünscht ausdrücklich mich für diese Stelle.

Nun zerbreche ich mir den Kopf wie nun so eine Bewerbung sein soll.
Das habe ich bis jetzt:

Sehr geehrter Herr XY,
ich bin Messe- und Eventmanager (IHK) und bin zur Zeit als Tagungsorganisatorin über die Zeitarbeitsfirma XX bei Ihnen beschäftigt. Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung am schwarzen Brett gesehen und bewerbe mich hiermit auf die Stelle der Tagungsorganisatorin.

Normalerweise würde ich ja jetzt hier was über meine letzte Anstellung und das Aufgabengebiet schreiben. Aber es ist ja bekannt was ich tue und man ist damit auch sehr zufrieden.

Die englische Sprache wende ich nahezu täglich in Wort und Schrift an, sie ist im internationalen Geschäft unerlässlich.

Durch meine schnelle Auffassungsgabe bin ich in der Lage, mir neue Aufgaben in kürzester Zeit anzueignen. Ich bin belastbar und arbeite gerne teamorientiert, zudem zeichne ich mich durch hohe Lernbereitschaft, Engagement und Sorgfalt aus, die ich gerne weiterhin bei der XY einbringen möchte.

Ich bin davon überzeugt, dass ich durch meine Ausbildung und meinen beruflichen Werdegang gute Vorraussetzungen für eine Mitarbeit bei der XY. mitbringe.

Mein frühester Eintrittstermin wäre ab sofort. Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei
€ 43.000/Jahr.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Ihrer hoffentlich positiven Antwort entgegensehend verbleibe ich


mit freundlichen Grüßen


Kann man das so schreiben oder was habt ihr für Vorschläge ?

Vielen Dank schon mal!

Liebe Grüße
Cordially

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 18.02.2011, 10:06

Ich würde dennoch kurz mein bisheriges Aufgabengebiet schildern und auf die Anforderungen in der Stelle eingehen. Ansonsten finde ich Dein Anschreiben recht gelungen.

Cordially
Beiträge: 3
Registriert: 18.02.2011, 09:24

Beitrag von Cordially » 18.02.2011, 10:41

Danke Sweetie !

Also soll ich schreiben was ich im Moment mache ? Und in der Stellenausschreibung wird das ja genau gefordert..
Ich meine werde exakt die gleiche Stelle besetzen und die gleiche arbeit machen nur eben nicht mehr bezahlt durch die Zeitarbeit sondern durch die andere Firma..

Ich will halt auch nicht zu viel schreiben..

Sweetie_EF
Beiträge: 111
Registriert: 07.02.2011, 15:50

Beitrag von Sweetie_EF » 18.02.2011, 12:29

Naja.. Du musst Dich aber auch irgendwie verkaufen. :wink: Wenn du nicht viel zu sagen hast, dann sortieren sie dich auch aus in der Annahme, Du hättest kein Interesse an der Stelle und Dich nur mal so proforma beworben.

Warum schreibst Du es nicht wie folgt:

Durch meinen Einsatz bei Ihnen als... über die Name der Zeitarbeitsfirma konnte ich erste Einblicke in die... Und dann lässt Du Dich ein wenig aus, mit welchen Aufgaben Du alles betraut worden bist.

Auch kann es nicht schaden, dem Unternehmen ein wenig Honig um den Bart zu schmieren. Du hast ja nun schon einige Einblicke in die Unternehmenskultur gewonnen. Da hast Du vielen externen Bewerbern ja was voraus. Nutze diesen Vorteil und gehe darauf ein.

Antworten