Bewerbungsanschreiben Beispiel als Fachinformatiker ✓

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Blackline
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2012, 12:57

Bewerbungsanschreiben Beispiel als Fachinformatiker ✓

Beitrag von Blackline » 11.09.2012, 14:17

Hallo,

ich bin momentan bei einer großen Firma fest angestellt aber leider der Standort der Firma ist zuweit weg von meinem Wohnort. Ich fahre jede Woche auf Montage und komme am Wochenende wieder zurück.Ich bin gelernte Fachinformatiker richtung Systemintegration.

Das zweite Problem an meiner Arbeit ist, dass ich meine Job nicht mehr Herausgefordert finde und mich in der IT Bereich weiterentwickeln will. Ich habe ein Bewerbungsanschreiben-Beispiel geschrieben, könntet ihr euch bitte mein Beispiel ansehen und bewerten? Wie ist eure meinung zu mein Bewerbungsanschreiben?

und sorry wegen Grammmatikfehlern, leider bin ich in der deutschen Grammatik noch nicht so gut ausgereift, bitte sich nicht so viel aufregen :D

Vielen Dank.
Sehr geerhte(r) Herr/Frau XYZ,

Ihre Stellenanzeige im Online-Angebot der Bundesagentur für Arbeit weckte stark mein Interesse und möchte mich gern der beruflichen Herausforderung als Fachinformatiker stellen. Ich bewerbe mich hiermit um diese Stelle, da ich mir jedoch Möglichkeiten der Weiterentwicklung in diesem bereich bieten und somit auch zum Erfolg Ihres zukunftsversprechenden Unternehmen beitragen möchte.

Seit meiner Ausbildung habe ich ca. 2 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmen und im Bereich IT- Dienstleistung gesammelt. Zurzeit bin ich in einem unbefristeten Angestelltenverhältnis bei der Firma xyz GmbH in xyz (im Auftrag der Firma xyz GmbH) tätig. Die Arbeit in Service Desk für Europa ist vielseitig und der Kontakt zu unseren Kunden sowie die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen könnten nicht besser sein. Meine Hauptaufgaben sind, 1st- und 2nd Level-Support im Microsoft Netzwerkumfeld, Entgegennahme und Klassifizierung eingehender Incidents, Inhouse- und Remote Betreuung der Anwender im Supportfall, Analyse und Behebung von Soft- und Hardwarefehlern im Bereich Desktopservice, und betreuen der IT Client Infrastruktur im Bereich Produktion Umfeld.
Meine derzeitige Tätigkeit beginnt jedoch zur Routine zu werden und suche in der IT – Welt eine neue Herausforderung. Ein persönlicher Grund für einen Arbeitgeberwechsel liegt auch darin, dass von Ihnen Angebotene Stelle näher an meinem Wohnort xyz liegt.

Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität zeichnen meine Arbeitshaltung aus. Der Serviceorientierte Umgang mit meinen Kunden ist für mich ebenfalls selbstverständlich.

Gerne möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken und Ideen überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Die angebotene Stelle könnte ich zum TT.MM.JJJ antreten.

Mit freundlichen Grüßen

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 11.09.2012, 18:59

Das zweite Problem an meiner Arbeit ist, dass ich meine Job nicht mehr Herausgefordert finde und mich in der IT Bereich weiterentwickeln will.

Was wären denn Weiterentwicklungen? Könntest du das mal näher erläutern?
Ihre Stellenanzeige im Online-Angebot der Bundesagentur für Arbeit weckte stark mein Interesse und möchte mich gern der beruflichen Herausforderung als Fachinformatiker stellen. Ich bewerbe mich hiermit um diese Stelle, da ich mir jedoch Möglichkeiten der Weiterentwicklung in diesem bereich bieten und somit auch zum Erfolg Ihres zukunftsversprechenden Unternehmen beitragen möchte.

Die Einleitung ist nicht überzeugend. Wo du die Stelle gefunden hast, kommt in den Betreff. Was dich genau an der Stelle und dem AG anspricht, geht aus der Einleitung bisher nicht hervor.
Seit meiner Ausbildung habe ich ca. 2 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmen und im Bereich IT- Dienstleistung gesammelt.

Damit verdeutlichst du aber gleich, dass du verhältnismäßig viel gewechselt hast.
Die Arbeit in Service Desk für Europa ist vielseitig und der Kontakt zu unseren Kunden sowie die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen könnten nicht besser sein.

Dann stellt sich natürlich die Frage, warum du wechseln willst. Besser nicht solche Sätze eins zu eins von anderen übernehmen.
Meine Hauptaufgaben sind, 1st- und 2nd Level-Support im Microsoft Netzwerkumfeld, Entgegennahme und Klassifizierung eingehender Incidents, Inhouse- und Remote Betreuung der Anwender im Supportfall, Analyse und Behebung von Soft- und Hardwarefehlern im Bereich Desktopservice, und betreuen der IT Client Infrastruktur im Bereich Produktion Umfeld.

Könntest du das nicht etwas mit übergeordneten Begriffen zusammenfassen? Es ist auch ein wenig fraglich, was das alles mit der neuen Stelle und den neuen Aufgaben zu tun hat, wenn du dich weiterentwickeln willst.

Blackline
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2012, 12:57

Beitrag von Blackline » 12.09.2012, 11:01

Hallo Romanum,

erstmal vielen dank für deine Antwort und Bewertung.
Mit Weiterentwicklung meinte ich; das ich keine direkten Anwender support machen will also keine Clientadministartion sondern etwas in der richtung Serveradministration, Serverbetreung und konfiguration. Ich bin momentan dabei eine Selbstudium für meine MCITP(Microsoft zertifikate für Server Administaration etc.) zu machen.

Ich schaue mir meine Anschreiben erneut an und werde es anhand deiner bewertung neu schreiben.

Danke.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 12.09.2012, 13:56

Blackline hat geschrieben:Mit Weiterentwicklung meinte ich; das ich keine direkten Anwender support machen will also keine Clientadministartion sondern etwas in der richtung Serveradministration, Serverbetreung und konfiguration.

Dann müsstest du das angeben, was du mit Weiterentwicklung meinst, damit der Leser sich ein besseres Bild von dir machen kann und dich besser einschätzen kann. Du weißt was du willst, also kannst du das auch äußern.

Blackline
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2012, 12:57

Beitrag von Blackline » 13.09.2012, 12:43

Hallo Romanum,

ich habe jetzt eine stelle und dazugehörige Stellenbeschreibung. Ich habe jetzt auch mein Bewerbungsanschreiben anhand deiner Meinung etwas umgeschrieben.

Stellenbeschreibung:
IT-Administrator (m/w)



Sie konzipieren, installieren und administrieren eine komplexe Netzwerk- und Systemlandschaft und stehen dabei unseren Anwendern als freundlicher und kompetenter Ansprechpartner im Second Level Support zur Verfügung.

Was wir bieten...
• Abwechslungsreiches, herausforderndes und eigenverantwortliches Aufgabengebiet
• Sicherer Arbeitsplatz in einem modernen Großhandelsunternehmen
• Die Möglichkeit, in einem motivierten Team viel zu bewegen
• Entwicklungsmöglichkeiten durch interne Weiterbildungen

Was wir erwarten...
• Ausbildung zum Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration
• Ausgeprägte Kenntnisse im Bereich Windows-Server (MS-Zertifizierung für OS 2003/2008) und der Microsoft-Standard-Software (XP, Vista, Windows 7, MS-Office)
• Erfahrungen im Bereich VMware ESX, ESXi
• Sicherheit in der Betreuung von Netzwerken (LAN/WAN und IP-Netzwerke) und der entsprechenden Backup-Struktur
• Wünschenswert sind Kenntnisse von Linux-Serversystemen und Linux-basierenden Anwendungen
• Gute Englischkenntnisse und die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen



Wenn Sie finden, dass eine anspruchsvolle Servicewelt mit Ihren Karrierevorstellungen Hand in Hand geht, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung
Meine Bewerbung zu dieser Stellenbeschreibung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre Stellenanzeige weckte stark mein Interesse und möchte mich gern der beruflichen Herausforderung als IT-Administrator stellen. Die in der Stellenanzeige geschilderten Aufgaben Betreuung der Anwender im 2nd Level Support sprechen mich an. Insbesondere Betreuung der virtuellen Windows Server im Bereich VMware (ESX, ESXi) interessieren mich sehr, da diese sehr zukunftsorientiert sind. Ich bewerbe mich hiermit um diese Stelle, da ich meine Interessen zum Beruf machen und somit auch zum Erfolg Ihres zukunftsversprechenden Unternehmens beitragen möchte.

Als ausgebildeter Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration bin ich seit meinem Abschluss im Bereich Clientadministration tätig. Ich habe sehr gute Erfahrung mit 1st- und 2nd Level-Support im Microsoft Netzwerkumfeld, speziell wenn es um die Analyse und Behebung von Soft- und Hardwarefehlern, deren Entgegennahme und Klassifizierung eingehender Incidents. Genauso auch mit der Microsoft-Standard-Software (XP, Vista, Windows 7, MS-Office). Betreuung von Active Directory-, DHCP-, Client Backup-, Print- & File Services gehören ebenfalls zu meiner Aufgaben bei meinem jetzigen Arbeitgeber. Ich kenne die gängigsten Microsoft Server Betriebssysteme, deren Bedeutung am Markt und ihre Anwendungsvielfalt. Zurzeit mache ich auch ein Fernstudium zur Zertifizierung der Microsoft Master Administrator(MCITP).

Meine derzeitige Tätigkeit beginnt jedoch zur Routine zu werden und suche in der IT – Welt eine neue Herausforderung in Richtung Server Administration. Ein persönlicher Grund für einen Arbeitgeberwechsel liegt auch darin, dass von Ihnen Angebotene Stelle näher an meinem Wohnort xyz liegt.

Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität zeichnen meine Arbeitshaltung aus. Der Serviceorientierte Umgang mit meinen Kunden ist für mich ebenfalls selbstverständlich.
Gerne möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken und Ideen überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Die angebotene Stelle könnte ich zum TT.MM.JJJJ antreten.

Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Lebenslauf
Zeugnisse
Vielen Dank schonmal für deien Hilfe.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 13.09.2012, 21:05

Ihre Stellenanzeige weckte stark mein Interesse, so dass ich mich gern der beruflichen Herausforderung als IT-Administrator stelle.
Die in der Stellenanzeige geschilderten Aufgaben Betreuung der Anwender im 2nd Level Support sprechen mich an. Insbesondere Betreuung der virtuellen Windows Server im Bereich VMware (ESX, ESXi) interessieren mich sehr, da diese sehr zukunftsorientiert sind. Besser hier auch schon Kenntnisse einbringen, so dass ersichtlich wird, dass du diese Aufgaben auch meistern kannst.
speziell wenn es um die Analyse und Behebung von Soft- und Hardwarefehlern, deren Entgegennahme und Klassifizierung eingehender Incidents.

Da fehlt noch ein Wort?
Genauso auch mit der Microsoft-Standard-Software (XP, Vista, Windows 7, MS-Office). Das ist kein richtiger Satz.
Meine derzeitige Tätigkeit beginnt jedoch zur Routine zu werden, daher suche ich in der IT-Welt eine neue
Ein persönlicher Grund für einen Arbeitgeberwechsel liegt auch darin, dass die von Ihnen angebotene Stelle näher an meinem Wohnort xyz liegt.

Blackline
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2012, 12:57

Beitrag von Blackline » 14.09.2012, 10:16

Hi Romanum,

ach diese schwere deutsche Grammatik... :D aja irgendwann werde ich es auch drauf haben;)
so hab jetzt die zwei sätze verbessert und sieht so aus:
Die in der Stellenanzeige geschilderten Aufgaben Betreuung der Anwender im 2nd Level Support sprechen mich an. Der sichere Umgang und ausgeprägte Kenntnisse mit Microsoft-Standard-Software (XP, Vista, Windows 7, MS-Office) ist mir aufgrund der 2 Jährige Berufserfahrung und Mitarbeit an verschiedene Projekten ebenfalls vertraut. Insbesondere Betreuung der virtuellen Windows Server im Bereich VMware (ESX, ESXi) interessieren mich sehr, da diese sehr zukunftsorientiert sind.
Die Analyse und Behebung von Soft- und Hardwarefehlern fällt mir leicht. Die Entgegennahme und Klassifizierung von eingehender Störungen, Service Anfragen und die Betreuung von Active Directory-, DHCP-, Client Backup-, Print- & File Services gehören ebenfalls zu meiner Aufgaben bei meinem jetzigen Arbeitgeber.
Die verschiedene Projekte die ich während meiner Ausbildung gemacht hab sieht man in meinem Lebenslauf.

Danke.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 14.09.2012, 15:01

Die in der Stellenanzeige geschilderten Aufgaben der Betreuung der Anwender im 2nd Level Support sprechen mich an. Der sichere Umgang und ausgeprägte Kenntnisse mit Microsoft-Standard-Software (XP, Vista, Windows 7, MS-Office) ist mir aufgrund der zweijährigen Berufserfahrung und Mitarbeit an verschiedene Projekten ebenfalls vertraut. Insbesondere die Betreuung der virtuellen Windows Server im Bereich VMware (ESX, ESXi) interessieren mich sehr, da diese sehr zukunftsorientiert sind.
Die Entgegennahme und Klassifizierung von eingehenden Störungen, Service-Anfragen und die Betreuung von Active Directory-, DHCP-, Client Backup-, Print- & File Services gehören ebenfalls zu meiner Aufgaben bei meinem jetzigen Arbeitgeber.

Blackline
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2012, 12:57

Beitrag von Blackline » 17.09.2012, 10:21

Sehr geehrte...

Ihre Stellenanzeige weckte stark mein Interesse, so dass ich mich gern der beruflichen Herausforderung als IT-Administrator stelle. Die in der Stellenanzeige geschilderten Aufgaben der Betreuung der Anwender im 2nd Level Support sprechen mich an. Der sichere Umgang und ausgeprägte Kenntnisse mit Microsoft-Standard-Software (XP, Vista, Windows 7, MS-Office) ist mir aufgrund der 2 Jährigen Berufserfahrung und Mitarbeit an verschiedenen Projekten ebenfalls vertraut. Insbesondere die Betreuung der virtuellen Windows Server im Bereich VMware (ESX, ESXi) interessiert mich sehr, da diese sehr zukunftsorientiert sind. Ich bewerbe mich hiermit um diese Stelle, da ich meine Interessen zum Beruf machen und somit auch zum Erfolg Ihres zukunftsversprechenden Unternehmens beitragen möchte.

Als ausgebildeter Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration bin ich seit meinem Abschluss im Bereich Clientadministration tätig. Ich habe sehr gute Erfahrung mit 1st- und 2nd Level-Support im Microsoft Netzwerkumfeld. Die Analyse und Behebung von Soft- und Hardwarefehlern fällt mir leicht. Die Entgegennahme und Klassifizierung von eingehenden Störungen, Service-Anfragen und die Betreuung von Active Directory-, DHCP-, Client Backup-, Print- & File Services gehören ebenfalls zu meiner Aufgaben bei meinem jetzigen Arbeitgeber. Ich kenne die gängigsten Microsoft Server Betriebssysteme, deren Bedeutung am Markt und ihre Anwendungsvielfalt. Zurzeit mache ich auch ein Fernstudium zur Zertifizierung der Microsoft Master Administrator(MCITP).

Meine derzeitige Tätigkeit beginnt jedoch zur Routine zu werden, daher suche ich in der IT-Welt eine neue Herausforderung in Richtung Server Administration. Ein persönlicher Grund für einen Arbeitgeberwechsel liegt auch darin, dass die von Ihnen angebotene Stelle näher an meinem Wohnort XXX liegt.

Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität zeichnen meine Arbeitshaltung aus. Der Serviceorientierte Umgang mit meinen Kunden ist für mich ebenfalls selbstverständlich.

Gerne möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken und Ideen überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Die angebotene Stelle könnte ich zum TT.MM.JJJJ antreten.

Mit freundlichen Grüßen

Vorname Nachname




Anlagen
Lebenslauf
Zeugnisse
So sieht jetzt meine komplette Bewerbung aus. Ich finde aber die Einleitung bzw. die komplette Bewerbung bisschen zu lang oder was meinst du romanum? Das ist im Word ca. 2 seiten mit schriftart calibri schriftgröße 11.

Danke.

Gruss

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 17.09.2012, 14:19

Das Bewerbungsanschreiben sollte schon auf eine Seite passen.

Du könntest die Seitenränder und Zeilenabstände verkleinern, ein wenig noch kürzen, die Silbentrennung aktivieren und der letzte Satz muss auch nicht als eigenständiger Absatz stehen.

Außerdem auch auf die vorherigen grünen Verbesserungen achten und nicht die Fehler immer wiederholen.

Blackline
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2012, 12:57

Beitrag von Blackline » 18.09.2012, 17:16

jetzt habe ich das alles auf eine Seite angepasst und alle Fehler korrigiert. Ich werd heute zwei Bewerbungen abschicken, mal gucken was da rauskommt.

Vielen Dank für deine Hilfe Romanum.

Viele Grüße

nebula
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2020, 14:13

IT-Fachinformatiker - Anschreiben bzw. Einlaitung

Beitrag von nebula » 14.05.2020, 18:15

Hallo an alle,

es geht um den Anschreiben bzw. Einleitung für die Stelle ist als Fachinformatiker 1st/2nd Level Support und neue Projekte.

ich bin gelernte IT Fachkraft und war jahrelang im Vertrieb tätig.

Ich möchte die Einleitung so formulieren, dass ich meine Erfahrungen im Vertrieb und der Kundenbetreuung sowie IT-Fachkenntnisse optimal nutzen will, damit die Kunden besser supported werden kann und Projekte besser und wirtschaftlich abgeschlossen bzw realisiert werden kann. Also ich würde mit dieser Formulierung nicht nur über meine It-Fachwissen erzählen, sondern neue Perspektive eröffnen und deutlich machen dass ich für die Stellen mehr anbieten kann.

bitte um eure Feedbacks.

Sehr geehrte(r) Frau / Herr,

um ein IT-Projekt erfolgreich und individuell zu realisieren, ist der optimale Kombination von IT-Fachwissen und vertriebliche Fähigkeiten gefragt. Somit kann der Projekt seine tatsächliche Wertschöpfung erreichen. Mit meine bereits erworbene IT-Fachkenntnisse und Erfahrungen im Vertrieb bewerbe ich mich für die ausgeschriebene Stelle als IT-Fachinformatiker.

oder so..

mit meine bereits erworbene IT-Fachkenntnisse bezüglich Systemintegration und Erfahrungen im Vertrieb und der Kundenbetreuung bewerbe ich mich für die ausgeschriebene Stelle als IT-Fachinformatiker, um Ihr IT-Team zu unterstützen und gezielte Wertschöpfung zu erreichen.

Vielen Dank alle..

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11939
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: IT-Fachinformatiker - Anschreiben bzw. Einlaitung

Beitrag von TheGuide » 14.05.2020, 19:21

Du bist kein Muttersprachler?
nebula hat geschrieben:
14.05.2020, 18:15
um ein IT-Projekt erfolgreich und individuell zu realisieren, ist der optimale Kombination von IT-Fachwissen und vertriebliche Fähigkeiten gefragt. Somit kann der Projekt seine tatsächliche Wertschöpfung erreichen. Mit meineN bereits erworbeneN IT-FachkenntnisseN und Erfahrungen im Vertrieb bewerbe ich mich für die ausgeschriebene Stelle als IT-Fachinformatiker.
Dass du dich bewirbst und auf welche Stelle, gehört in den Betreff. BIsher habe ich nicht wirklich etwas über dich erfahren.


mit meineN bereits erworbeneN IT-FachkenntnisseN bezüglich Systemintegration und Erfahrungen im Vertrieb und der Kundenbetreuung bewerbe ich mich für die ausgeschriebene Stelle als IT-Fachinformatiker, um Ihr IT-Team zu unterstützen und gezielte Wertschöpfung zu erreichen.

nebula
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2020, 14:13

Re: IT-Fachinformatiker - Anschreiben bzw. Einlaitung

Beitrag von nebula » 15.05.2020, 12:36

Vielen Dank für dein Feedback.
Du hast recht. Also ich habe meine Ausbildung im Ausland abgeschlossen;
# anerkannt als staatlich geprüfte Informatiktechniker.
# Zertifikat CCNA
# Zertifikat ITIL.
# Derzeit nehme ich weitere Qualifizuerung im Cloud Bereich.
Ich bin seit 10 jahre als Fachberater - Führungskraft bei einem Telekommunikationsunternehmen tätig und habe sehr gute Erfahrungen im Vertrieb und der Kundenbetreuung gesammelt. Ich halte mich im IT Bereich eigenständig aktuell (durch Zertifikaten und Webinare). Jedoch war ich bis jetzt nicht im IT Branche beschäftigt, da ich keine Möglichkeit hatte. Jetzt will ich mit gesammelte Kenntnisse und Erfahrungen mein Kernberuf ausüben.

Vielen Dank im Voraus.

nebula
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2020, 14:13

Re: IT-Fachinformatiker - Anschreiben bzw. Einlaitung

Beitrag von nebula » 17.05.2020, 18:38

Hallo noch mal.
ich habe meinen Anschreiben so aufgesetzt und möchte eure Feedbacks bitten.

Bewerbung als IT-Fachinformatiker

Sehr geehrte(r) Frau / Herr

mit meinen bereits erworbenen IT-Fachkenntnissen bezüglich Systemintegration und erfahrungen in der serviceorientierte Kundenbetreuung bewerbe ich mich für die ausgeschriebene Stelle als IT-Fachinformatiker, um Ihr Kunden aktiv zu unterstützen und gezielte Wertschöpfung zu erreichen.

Meine ersten intensiven Erfahrungen habe ich bereits während meiner Ausbildung in der Berufsschule erhalten. Anschließend habe ich ein zweijähriges Studium an der Berufshochschule für Computer Technologie und Programmierung erfolgreich absolviert und als Assistent die PC-Labor betreut. Das Bayerische Landesamt für Schule hat mir im Januar 2019 auf Grundlage meiner IT-Ausbildung und Weiterqualifizierungen die Qualifikation als "Staatlich geprüften Informatiktechniker" zuerkannt.

Während meiner erfolgreicher Tätigkeit als Fachberater – Telekommunikation im Telekom Shop, habe ich meine Fachkompetenz im Bereich Telekommunikationsbranche verbessert und vielfältiger Erfahrungen in der serviceorientierte Kundenbetreuung gesammelt. Nebenbei habe ich eigenständig meine Fähigkeiten in der Netzwerkadministration durch das Cisco Systems Zertifizierung-Programm kontinuierlich weiter entwickelt, anschließend den Zertifikat CCNA – Data Center erworben. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Weiterbildung bildet die Verwaltung und Überwachung Windows basierter Client/Server Infrastruktur bezüglich Benutzerverwaltung mit AD, Failover Cluster und Virtualisierung.

Neben der IT-Adminstration gehört wirtschaftliches, service- und kundenorientiertes Verständnis zu meinen Kompetenzen. Diese habe ich mit ITIL-Foundation Programm weiter vertieft.

Gerne möchte ich meine bisherigen Kenntnissen und Fähigkeiten für Ihr Unternehmen einsetzen, um mich durch neue Herausforderungen fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Bedingt durch meinen Werdegang verfüge ich über eine ausgeprägte Lernbereitschaft und die Fähigkeit aufgabenbezogene Probleme eigeninitiativ und zielstrebig zu lösen. Die Arbeit im Team ist für mich selbstverständlich.

Gerne überzeuge ich Sie bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Stärken und meiner Motivation für Ihr Unternehmen zu arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11939
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: IT-Fachinformatiker - Anschreiben bzw. Einlaitung

Beitrag von TheGuide » 18.05.2020, 10:54

nebula hat geschrieben:
17.05.2020, 18:38
mit meinen bereits erworbenen IT-Fachkenntnissen bezüglich Systemintegration und erfahrungen in der serviceorientierte Kundenbetreuung bewerbe ich mich für die ausgeschriebene Stelle als IT-Fachinformatiker, um Ihr Kunden aktiv zu unterstützen und gezielte Wertschöpfung zu erreichen.
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff. Welches Interesse hast du an "gezielter Wertschöpfung"?
Meine ersten intensiven Erfahrungen habe ich bereits während meiner Ausbildung in der Berufsschule erhalten.
Was für Erfahrungen? Worin?
Erhalten ist kein Verb, dass Aktivität deinerseits ausdrückt. Man erhält Dinge ohne eigenes Zutun. Erfahrungen erhalten ist daher absolut unsinnig.
Anschließend habe ich ein zweijähriges Studium an der Berufshochschule für Computer Technologie und Programmierung erfolgreich absolviert und als Assistent die PC-Labor betreut. Das Bayerische Landesamt für Schule hat mir im Januar 2019 auf Grundlage meiner IT-Ausbildung und Weiterqualifizierungen die Qualifikation als "Staatlich geprüften Informatiktechniker" zuerkannt.
Durch die Nennung von Monat und Jahr erhält der Abschnitt den Charakter einer Lebenslaufnacherzählung. Wiederum bist außerdem nicht du sondern das Landesamt Subjekt. Sei DU in JEDEM Satz das Subjekt! Den Grammatikfehler ignoriere ich hier, weil ich davon ausgehe, dass du den Satz grundlegend umgestalten wirst.
Während meiner erfolgreicherN Tätigkeit als Fachberater – Telekommunikation im Telekom Shop, habe ich meine Fachkompetenz im Bereich Telekommunikationsbranche verbessert und vielfältiger Erfahrungen in der serviceorientierte Kundenbetreuung gesammelt.

Du musst dir unbedingt noch mal die Deklinationen im Deutschen anschauen. Die Adjektivdeklinationen verändern sich auch je nachdem ob du einen bestimmten oder unbestimmten Artikel hast:
der große_ Haufen - ein großeR Haufen
des großen Haufen - eines großen Haufen
dem großen Haufen - einem großen Haufenn
den großen Haufen - einen großen Haufen

die großen Haufen - große_ Haufen
der großen Haufen - großer Haufen
den großen Haufen - großen Haufen
die großen Haufen - große_ Haufen

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Weiterbildung bildet die Verwaltung und Überwachung Windows basierter Client/Server Infrastruktur bezüglich Benutzerverwaltung mit AD, Failover Cluster und Virtualisierung.
Auch hier bist nicht du das Subjekt. Das ist Verwaltung und Überwachung. Schwerpunkt ist maskulin, deshalb hast du den Akkusativ falsch gebildet: einen weiteren Schwerpunkt.
Verstehe ich den Satz? Wenn ich ehrlich bin: Nein! Die Frage, die du dir stellen solltest ist, ob dein Adressat Informatiker ist. Wenn nicht, wird er den Satz nicht verstehen.
Neben der IT-Adminstration gehört wirtschaftliches, service- und kundenorientiertes Verständnis zu meinen Kompetenzen. Diese habe ich mit ITIL-Foundation Programm weiter vertieft.
Ist Verständnis eine Kompetenz? Ist sicherlich streitbar, aber ich würde es nicht unter Kompetenzen subsumieren.
Gerne möchte ich meine bisherigen Kenntnissen und Fähigkeiten für Ihr Unternehmen einsetzen, um mich durch neue Herausforderungen fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Bedingt durch meinen Werdegang verfüge ich über eine ausgeprägte Lernbereitschaft und die Fähigkeit aufgabenbezogene Probleme eigeninitiativ und zielstrebig zu lösen. Die Arbeit im Team ist für mich selbstverständlich.
Zuletzt geändert von TheGuide am 18.05.2020, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11939
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: IT-Fachinformatiker - Anschreiben bzw. Einlaitung

Beitrag von TheGuide » 18.05.2020, 10:59

....

tischkante
Beiträge: 4
Registriert: 19.07.2020, 20:05

Anschreiben - Fachinformatiker

Beitrag von tischkante » 11.08.2020, 21:08

Hallo liebe Leute,

ich bin seit 4 Jahren in meinem Unternehmen tätig und seit Tag 1 bei dem selber Kunden als Onsite Support eingesetzt (L1 und L2 Support).
Mein Problem damit ist dass ich zwar immer mehr zu tun habe die Aufgaben allerdings eher einfacher werden und sollte in Zukunft was passieren wird es schwierig mit der Arbeitssuche, außerdem ist es für mich persönlich wichtig mich mich Fachlich zu entwickeln.

Ich bedanke mich jetzt schon mal und werde natürlich täglich rein gucken. Leider bin ich sehr unbegabt was das Bewerbungsschreiben angeht. Vielleicht sollte ich mehr schreiben, was meine Aufgaben sind, allerdings werde ich auch ein Qualifiziertes Zwischenzeugnis beilegen welches in Februar erstellt wurde (hier im Forum gepostet).

Lange Rede kurzer Sinn, hier ist mein Anschreiben:

Bewerbung: Fachinformatiker - IT-Operator, Administration

Sehr geehrte Damen und Herren,

momentan arbeite ich bei der Firma XXXX und bin seit vier Jahren in [Stadt] als Onsite Support bei unserem Kunden XXXX eingesetzt. Neben dem Standort [Stadt] bin ich auch für 3 weitere Standorte in deutschsprachigem Raum als Onsite Support verantwortlich.

Als Schnittstelle zwischen Business, Dienstleistern und unseren Partner bin ich für einen reibungslosen und störungsfreien Tagesablauf zuständig. Im Laufe der Zeit übernahm ich immer mehr Aufgaben und bin der erste Ansprechpartner bei allen IT relevanten Themen. In den vier Jahren war ich an zwei IT-Migrationsprojekten beteiligt und wurde von unserem Kunden in dieser Zeit auch nach [Land in Asien] geschickt um die Kollegen vor Ort zu unterstützen.

Technische Störung die ich nicht lokal lösen kann werden in unser Ticket System aufgenommen, bearbeitet und zusammen mit dem verantwortlichen Team und Dienstleistern unter Einhalt der SLA gelöst.

Für neuen Kollegen bereite ich die Hardware und Software vor, führe Einarbeitung durch und stehe nach dem Eintritt in der Firma als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Benutzer Support ist ein großer Teil meiner Arbeit.

Ich erstelle für unsere Benutzer und IT-Kollegen Knowledge Base Artikel uns sorge dafür das die Information auf der von mir erstellter SharePoint Seite geteilt wird. Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem Hardware und Software Support, Benutzerverwaltung über Active Directory und Group Management Tools wie GMT und Saviynt, das Konfigurieren und austauschen von Netzwerk Komponenten und Mobile Device Management (AirWatch).

Meine Stärke sehe ich vor allem in meiner strukturierten und analytischen Arbeitsweise, Kundenorientierung und Engagement. Als Beispiel könnte ich meine Zeit bei Xxxx in Irland angeben: meine Nachteile wie zu der Zeit mangelhafte Englischkenntnisse und das fehlende Studium konnte ich durch meine Stärken ausgleichen. In dieser Zeit habe ich meine erste Erfahrung im Application Support in einem Multinationalen Unternehmen gesammelt.

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder auf die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in dem ich Sie von meinem Fähigkeiten überzeugen kann.


Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11939
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben - Fachinformatiker

Beitrag von TheGuide » 12.08.2020, 09:27

tischkante hat geschrieben:
11.08.2020, 21:08
momentan arbeite ich bei der Firma XXXX und bin seit vier Jahren in [Stadt] als Onsite Support bei unserem Kunden XXXX eingesetzt. Neben dem Standort [Stadt] bin ich auch für 3 weitere Standorte in deutschsprachigem Raum als Onsite Support verantwortlich.
Das steht alles im Lebenslauf. Vermeide auch Wiederholungen und Zahlen schreibe bitte aus. Stell dir mal vor, du hättest für dein Anschreiben nur einen Satz. Was würde da drin stehen?
Als Schnittstelle zwischen Business, Dienstleistern und unseren Partner bin ich für einen reibungslosen und störungsfreien Tagesablauf zuständig. Im Laufe der Zeit übernahm ich immer mehr Aufgaben und bin der erste Ansprechpartner bei allen ITBINDESTRICHrelevanten Themen. In den vier Jahren war ich an zwei IT-Migrationsprojekten beteiligt und wurde von unserem Kunden in dieser Zeit auch nach [Land in Asien] geschicktKOMMA um die Kollegen vor Ort zu unterstützen.
Passiv unbedingt vermeiden.
...und reiste im Auftrag der Firma nach xxx, um die Kollegen....
Technische StörungENKOMMA die ich nicht lokal lösen kannKOMMA werden in unser Ticket System aufgenommen, bearbeitet und zusammen mit dem verantwortlichen Team und Dienstleistern unter Einhalt der SLA gelöst.
Störungen, die ich nicht lösen kann - bist du sicher, dass du das so in deinem Anschreiben stehen haben möchtest? Ich mein, das mag ja sachlich korrekt sein und auch "normal", aber in Anschreiben geht es dann doch sehr stark um den Eindruck. Dinge, die negativ klingen gehören eigentlich nicht in ein Anschreiben.
Für neuen Kollegen bereite ich die Hardware und Software vor, führe DIE Einarbeitung durch und stehe nach dem Eintritt in der Firma als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Benutzer Support ist ein großer Teil meiner Arbeit.
Ich erstelle für unsere Benutzer und IT-Kollegen Knowledge BaseBINDESTRICHArtikel uns sorge dafürKOMMA dasS die Information auf der von mir erstellterN SharePointBINDESTRICHSeite geteilt wird. Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem Hardware und Software Support, Benutzerverwaltung über Active Directory und Group Management Tools wie GMT und Saviynt, das Konfigurieren und austauschen von Netzwerk_Komponenten und Mobile Device Management (AirWatch).
Meine Stärke sehe ich vor allem in meiner strukturierten und analytischen Arbeitsweise, Kundenorientierung und MEINEM Engagement.


Als Beispiel könnte ich meine Zeit bei Xxxx in Irland angeben: meine Nachteile wie zu der Zeit mangelhafte Englischkenntnisse und das fehlende Studium konnte ich durch meine Stärken ausgleichen. In dieser Zeit habe ich meine erste Erfahrung im Application Support in einem Multinationalen Unternehmen gesammelt.
meine Nachteile?
mangelhafte Kenntnisse?
fehlendes Studium?

Das willst du wirklich in einer BeWERBUNG einbringen? Ich verstehe zwar, was du argumentativ rüberbringen willst, aber glaub mir, das machst du gerade furchtbar ungeschickt.

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder auf die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in dem ich Sie von meinem Fähigkeiten überzeugen kann.
Hast du überhaupt schon mitgeteilt, warum du dich bewirbst?

tischkante
Beiträge: 4
Registriert: 19.07.2020, 20:05

Re: Anschreiben - Fachinformatiker

Beitrag von tischkante » 12.08.2020, 22:25

Vielen Dank für deine Hilfe.

Ich werde mein Anschreiben gründlich überarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen,
Kante

Antworten