Bewerbungsschreiben als Altenpflegehelferin

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
tatjana**
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2008, 21:44

Bewerbungsschreiben als Altenpflegehelferin

Beitrag von tatjana** » 04.11.2008, 22:54

Hallo. Ich bin 26 Jahre alt und seit zwei Monaten arbeitslos. Habe vom Arbeitsamt die Zusage über die finanzierung der Ausbildung zur Altenpflegehelferin bekommen, den Ausbildungsplatz soll ich allerdings selber suchen. Habe jetzt versucht eine Bewerbung zu schreiben, wollte nur mal wissen ob die so o'k ist, oder könnte ich was verändern. Ich bin mit 16 Jahre nach Deutschland gekommen habe irgendwie mein Haupschulabschluss mit 3,5 geschafft und habe gleich dannach einjähriges Praktikum in Altenheim gemacht. Nach einem Jahr habe ich in dem Heim mit der Ausbildung angefangen und gleich nach einem Monat abgebrochen, weil meine Deutschkenntnisse zu gering waren und ich die Lehrer fast gar nicht verstanden habe. Seit dem habe ich in einem Drogeriemarkt als Verkäuferin und seit vier Jahren als Filialleiterin gearbeitet. Ich habe , aber mit der Zeit gemerkt das es doch nichts für mich ist und ich sehr gerne wieder als Altenpflegerin arbeiten würde. Bin mir aber nicht sicher, ob mich überhaupt irgend ein Heim nach meiner abgebrochener Ausbildung haben möchte.

Bewerbung um einen praktischen Ausbildungsplatz als Altenpflegehelferin

Sehr geehrte Damen und Herren,
da ich eine berufliche Veränderung anstrebe, möchte ich Ihnen mein Bewerbungsprofil zur Verfügung stellen.Von der Agentur für Arbeit habe ich die Zusage über die Finanzierung meiner Ausbildung zur Altenpflegehelferin bekommen. die am ersten März beginnt.
Sehr gerne möchte ich meine praktische Ausbildung in Ihrer Einrichtung absolvieren.
Nach meiem Hauptschulabschluss habe ich 1-jähr.Berufsfachschule für Sozialpflege besucht und war als Praktikantin in Alten und Pflegeheim in.. tätig. Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt zu geringe Deutschkenntnisse um dannach die Ausbildung zu absolvieren, da ich beim teoretischen Teil der Ausbildung Schwierigkeiten hatte.
Als Praktikantin konnte ich mir umfassende Einblicke in die Altenpflege verschaffen und erste Erfahrungen sammeln. Ich unterstützte die Bewohner bei der Haut und Körperpflege und beim Anziehen und assistierte dem Pflegepersonal bei der Gabe von Essen, beim Wechseln von Verbänden sowie beim Verabreichen von Medikamenten.
Durch die Zusammenarbeit mit Ärzten und Pflegepersonal konnte ich meinen Teamgeist wie meine Eigenständigkeit unter Bewiess stellen, mir übertragene Aufgaben erledigte ich gewissenhaft, konzentriert und zügig.
Ich konnte zeigen, dass ich körperlich belastbar und emotional stabil bin und über eine rasche Auffassungsgabe sowie die Fähigkeit mich schnell auf neue Situationen einzustellen verfüge.
Gerne absolviere ich auch ein Praktikum in Ihrer Einrichtung um die Zeit bis zur Ausbildung sinnvoll zu überbrücken und um Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.
Ich bin mobil und hinsichtlich meiner Arbeitszeiten flexibel. Sehr viel Wert lege ich auf Pünktlichkeit, Erlichkeit sowie ein gepflegtes und ordentliches Erscheinungsbild, bringe auch Motivation, Engagement und Lernwille mit.

Freue mich sehr über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.
Mit freundlichen Grüssen

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13504
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 05.11.2008, 19:35

Auf die richtige Form musst du noch besonders achten.

Fehler:
die Zusage über die Finanzierung meiner Ausbildung zur Altenpflegehelferin bekommen. die am :?: ersten März beginnt.
Nach meiem Hauptschulabschluss habe ich 1-jähr.Berufsfachschule für Sozialpflege besucht und war als Praktikantin in Alten und Pflegeheim :?: in.. tätig.
-

Den Satz mit den damals fehlenden Deutschkenntnissen solltest du erst nach der Beschreibung der im Praktikum durchgeführten Aufgaben schreiben.

Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13504
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 06.11.2008, 18:35

Hast du die anderen Fehler auch noch verbessert?

tatjana**
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2008, 21:44

Beitrag von tatjana** » 06.11.2008, 21:46

Knightley hat geschrieben:Hast du die anderen Fehler auch noch verbessert?
Danke für den hilfreichen Hinweis. Ich habe es noch mal versucht die Bewerbung um zuvormulieren und zu verkürzen.

Bewerbung um einen praktischen Ausbildungsplatz als Altenpflegehelferin

Sehr geehrte Damen und Herren,
da ich eine berufliche Veränderung anstrebe, möchte ich Ihnen mein Bewerbungsprofil zur Verfügung stellen.

Seit langer Zeit habe ich den Wunsch im Bereich Altenpflege zu arbeiten.
Im Rahmen einer Umschulung, ab ersten März, habe ich die Möglichkeit den Beruf Altenpflegehelferin zu erlernen. Die Finanzierung erfolgt über die Agentur für Arbeit. Sehr gerne möchte ich meine praktische Ausbildung in Ihrer Einrichtung absolvieren.

Nach dem Hauptschulabschluss habe ich 1-jähr. Teilzeit Berufsfachschule für Sozialpflege besucht und wurde als Praktikantin in Alten- und Pflegeheim in... beschäftigt. ( nichts beseres eingefallen)

Als Praktikantin konnte ich mir umfasende Einblicke in die Altenpflege verschaffen..............
( nach der Beschreibung )

Für die Ausbildung hatte ich zu dem Zeitpunkt zu geringe Deutschkenntnisse und deshalb Schwierigkeiten im theoretischem Teil.

Gerne absolviere ich ein Praktikum in Ihrer Einrichtung um die Zeit bis zur Ausbildung sinnvoll zu überbrücken und um Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüssen

Gerne

Antworten