Bewerbungsschreiben Dachdecker

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
DJGreat
Beiträge: 3
Registriert: 27.11.2007, 14:15

Bewerbungsschreiben Dachdecker

Beitrag von DJGreat » 27.11.2007, 14:57

Hallo

Ich habe mal eine frage wie findet ihr meine bewerbung
ich hatte ein ausbildungsplatz als dachdecker und habe die nicht zu ende gemacht weil ich umgezogen bin nun wollte ich mich bei einem anderen dachdecker bewerben und wollte mal wissen ws ihr zu meiner bewerbung sagt


Name
Straße
PLZ
Tel
E-Mail





Firma
Name
Straße
PLZ

ORT, 19. November 2007



Bewerbung als Dachdecker im Bereich Dach-, Wand-, Abdichtungstechnik


Sehr geehrter Herr ......,

auf Ihrer Firmenhomepage ist mir Ihre Stellenausschreibung aufgefallen: Sie suchen
einen Dachdecker für den Bereich Flachdach, Steildach und Fassade. Das ist genau der Bereich, der mir in meiner Lehrzeit am besten gelegen hat. Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle.

Zu meiner Person: Ich bin 21 Jahre alt. Vor zwei Jahren habe ich meine Ausbildung zum Dachdecker in Voerde in Nordrhein-Westfalen begonnen. Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit lagen im Eindecken von Steildächern, im Abschweißen von Flachdächern und im Verschiefern.
Diese Aufgaben reizen mich auch weiterhin. In Ihrem Unternehmen, das sich bereits überregional einen Namen gemacht hat und ein breit gefächertes Spektrum an Dachdecker-, Fassaden-, Abdichtungs-, Spengler- und Blitzschutzarbeiten anbietet, sehe ich die Chance, meine Kenntnisse zu vertiefen und das Gelernte zu Ihrem Vorteil anzuwenden. Ein weiterer Punkt, mich bei Ihnen zu bewerben, ist die Möglichkeit, durch laufende Ausbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen
mein fachliches Können zu verbessern.

Aus persönlichen Gründen zog ich vor zwei Wochen in das schöne Berchtesgadener Land und konnte deshalb meine Ausbildung in Nordrhein-Westfalen leider nicht abschließen. Lassen Sie sich bitte nicht gleich davon abschrecken. Während meines Praktikums im Jahr 2005 und meiner Ausbildungszeit bei der Firma ........ GmbH habe ich viele berufliche Erfahrungen gesammelt. Der Beruf des Dachdeckers hat mir während dieser Zeit immer sehr viel Spaß bereitet. Natürlich genügt das allein nicht. Ich bin zuverlässig und arbeite effizient. Ebenso sprechen meine Offenheit und Teamfähigkeit im Umgang mit Kollegen und Kunden für mich.
Auch mit Stress, wie er im Berufsleben häufig zu finden ist, habe ich kein Problem.

Interessiert? Dann lassen Sie uns einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren.
Ich freue mich darauf!

Freundliche Grüße

Name


wäre nett wenn ihr mir mal sagt ws ihr davon haltet

LG

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13516
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 27.11.2007, 15:34

Ist schon sehr gut geworden, vor allem wie du deine (nicht beendete) Ausbildung dennoch positiv eingebracht hast.

DJGreat
Beiträge: 3
Registriert: 27.11.2007, 14:15

Beitrag von DJGreat » 27.11.2007, 15:56

Hey Also danke für deine antwort ähm meinst du also das anschreiben kann man so lassen oder doch etwas dran verändern ????

bin für jeden hilfe dankbar

LG

Benutzeravatar
vanissi
Bewerbungshelfer
Beiträge: 607
Registriert: 10.07.2007, 20:05

Beitrag von vanissi » 27.11.2007, 16:03

auf Ihrer Firmenhomepage ist mir Ihre Stellenausschreibung aufgefallen: Sie suchen
einen Dachdecker für den Bereich Flachdach, Steildach und Fassade. Das ist genau der Bereich, der mir in meiner Lehrzeit am besten gelegen hat. Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle.

Zu meiner Person: Ich bin 21 Jahre alt. Vor zwei Jahren habe ich meine Ausbildung zum Dachdecker in Voerde in Nordrhein-Westfalen begonnen. Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit lagen im Eindecken von Steildächern, im Abschweißen von Flachdächern und im Verschiefern.
Diese Aufgaben reizen mich auch weiterhin. In Ihrem Unternehmen, das sich bereits überregional einen Namen gemacht hat und ein breit gefächertes Spektrum an Dachdecker-, Fassaden-, Abdichtungs-, Spengler- und Blitzschutzarbeiten anbietet, sehe ich die Chance, meine Kenntnisse zu vertiefen und das Gelernte zu Ihrem Vorteil anzuwenden. Ein weiterer Punkt, mich bei Ihnen zu bewerben, ist die Möglichkeit, durch laufende Ausbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen
mein fachliches Können zu verbessern.

Aus persönlichen Gründen zog ich vor zwei Wochen in das schöne Berchtesgadener Land und konnte deshalb meine Ausbildung in Nordrhein-Westfalen leider nicht abschließen. Lassen Sie sich bitte nicht gleich davon abschrecken das wirkt zu negativ und kannst du entweder draußen lassen oder umschreiben. Während meines Praktikums im Jahr 2005 und meiner Ausbildungszeit bei der Firma ........ GmbH habe ich viele berufliche Erfahrungen gesammelt. Der Beruf des Dachdeckers hat mir während dieser Zeit immer sehr viel Spaß bereitet. Natürlich genügt das allein nicht. Ich bin zuverlässig und arbeite effizient. Ebenso sprechen meine Offenheit und Teamfähigkeit im Umgang mit Kollegen und Kunden für mich.
Auch mit Stress, wie er im Berufsleben häufig zu finden ist, habe ich kein Problem.
Interessiert? Dann lassen Sie uns einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren.
Habe ich Ihr Interesse geweckt?
Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.



Freundliche Grüße

Name


wäre nett wenn ihr mir mal sagt ws ihr davon haltet[

dasto
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1112
Registriert: 20.02.2007, 16:05

Beitrag von dasto » 27.11.2007, 16:21

Ich finde die Bewerbung auch nicht schlecht, sehr erfrischend geschrieben. Aber Grußformel - würde ich doch beim MfG bleiben. Vielleicht kannst Du dem AG noch die angst nehmen, dass Du gleich wieder "abhaust" ;-)

DJGreat
Beiträge: 3
Registriert: 27.11.2007, 14:15

Beitrag von DJGreat » 28.11.2007, 08:32

Danke für eure schnelle hilfe hat mir sehr geholfen

LG

Antworten