Bürokaufmann Bewerbungsanschreiben so ok?

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Gesperrt
Niobe
Beiträge: 2
Registriert: 11.07.2004, 14:20

Bürokaufmann Bewerbungsanschreiben so ok?

Beitrag von Niobe » 11.07.2004, 14:25

hallo ihr lieben,

ich habe ein riesiges Problem. Mein Freund und ich ziehen bald um in eine neue Stadt. ich habe glücklicherweise eine Ausbildung gefunden und er sucht jetzt Arbeit dort. Wir haben auch schon zahlreiche Anzeigen rausgesucht, das einzige Problem ist sein Anschreiben. Es ist langweilig und stupide. Durch Zufall bin ich hier gelandet und hoffe ihr könnt mir helfen.

Hier ist seine alte Bewerbung:
------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Claus,

mit Interesse habe ich im Internet erfahren, dass Sie eine Stelle als Bürokaufmann zu vergeben haben. Mit diesem Schreiben möchte ich mich um diese Stelle bewerben.

Ich habe meinen Wehrdienst abgeleistet. Meine schulische Ausbildung habe ich mit der Fachhochschulreife abgeschlossen. Meine Ausbildung zum staatlich geprüften kaufmännischen Assistenten / Fachrichtung Informationsverarbeitung habe ich am 03.07.2002 beendet.
Ich denke dass ich durch meine kaufm. Ausbildung und durch diverse Praktika in diesem Berufszweig, die nötigen Vorraussetzungen für diesen Beruf besitze.

In der Hoffnung auf eine positive Entscheidung Ihrerseits verbleibe ich

Mit freundlichen Grüßen

-------------------------------------------------------

ist nicht gerade berauschend ich weiß, aber ich habe versprochen ihm zu helfen.

Claudia
Beiträge: 103
Registriert: 13.06.2004, 21:02

Beitrag von Claudia » 11.07.2004, 14:38

Hallo Niobe,

keine Angst, das bekommen wir schon hin! :)

Ich denke, das Anschreiben klingt deshalb etwas langweilig, weil die ersten drei Sätze (nach der Einleitung) genau nach dem gleichen Schema aufgebaut sind. Das Anschreiben ist noch recht kurz, es könnten ruhig noch ein paar Details mit rein.
Zum Beispiel: Bei welcher Firma hat er seine Ausbildung absolviert? Was genau hat ihm dort am meisten Spaß gemacht, in welchem Gebiet konnte er sich dort besonders hervortun? Irgendwelche Zusatzqualifikationen, die man erwähnen kann?
Auf die Praktika könnt ihr auch noch genauer eingehen: wo hat er diese absolviert, was genau hat er daraus Positives mitnehmen können, was ihm jetzt für diese Stelle zugute kommt?

Ich würde den zweiten Absatz auch nicht mit "Ich habe meinen Wehrdienst abgeleistet" anfangen, sondern würde eher eine chronologische Reihenfolge einhalten, z.B. "Nach der Fachhochschulreife absolvierte ich eine Ausbildung als... Dabei erlernte ich den Umgang mit..." oder so ähnlich. Und dann vielleicht "Nach der Ableistung meines Wehrdienstes bin ich jetzt auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung", so in der Art. Oder was sagen die anderen Experten?

Es gibt hier auch einige Topics mit Linklisten, vielleicht kannst du da mal stöbern, da findest du viele gute Tipps zum Anschreiben-Schreiben und auch einige gute Beispiele.

Achso, "Voraussetzung" schreibt man mit nur einem r, glaube ich.

Liebe Grüße
Claudi

Thea
Beiträge: 97
Registriert: 31.05.2004, 17:54

Beitrag von Thea » 11.07.2004, 17:23

Hallo Niobe,

ich würde dir auch erstmal den Rat geben wollen, noch ein wenig hier im Forum zu stöbern. Hier sind schon einige andere Anschreiben drin, aus denen du sicherlich schöne Formulierungen entnehmen könntest und aus denen sich erkennen lässt, was alles in einem Anschreiben erwähnt werden sollte.
Wichtig ist vor allem, dass dein Freund deutlich herausstellt, welche Erfahrungen bzw. spezielle Fertigkeiten er mit in diesen Arbeitsplatz einbringen kann. Claudia hat da schon ein paar schöne Beispiele gegeben.
Wichtig ist vor allem noch, dass er am Ende direkt um ein Gespräch bittet!

Also stöbert doch einfach nochmal rum, formuliert ein neues Anschreiben und setzt das hier rein. Dann lässt sich auch von unserer Seite aus besser was sagen.


Liebe Grüße
Thea

Niobe
Beiträge: 2
Registriert: 11.07.2004, 14:20

Beitrag von Niobe » 12.07.2004, 11:57

danke euch beiden erstmal für die hilfreichen tipps. hab mich gestern auch noch gleich rangemacht und ne neue bewerbung geschrieben. im großen und ganzen denk ich is sie mir ganz gut gelungen& hab versucht das einzubringen was er kann.

------------------------------------

Sehr geehrte Frau ....,

mit Interesse habe ich im Internet erfahren, dass Sie eine Stelle als Bürokaufmann zu vergeben haben. Mit diesem Schreiben möchte ich mich um diese Stelle bewerben.

[...]

Mit freundlichen Grüßen
-----------------------------------------------------------

oder was meint ihr?

Thea
Beiträge: 97
Registriert: 31.05.2004, 17:54

Beitrag von Thea » 12.07.2004, 16:34

Sehr geehrte Frau ....,

Bezug nehmend auf ihre Stellenausschreibung im Internet bewerbe ich mich bei Ihnen als Bürokaufmann.

Meine schulische Ausbildung habe ich im Winter 1999 mit der Fachhochschulreife abgeschlossen. Anschließend absolvierte ich mich eine 2jährige Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten, Fachrichtung Informationsverarbeitung. Dabei gewann ich unter anderem Erfahrungen im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen und spezieller Software für Adressenverwaltung (Kalkulations- und Datenbankprogramme). Weiterhin eignete ich mir umfangreiche Erfahrungen über die Aufbereitung von Daten und Informationen an, erstellte Geschäftsbriefe in deutsch und englisch und arbeitete an einem Projekt zum Thema „Firmengründung“.

Im Anschluss an meine Ausbildung nahm ich an einer 8monatigen Weiterbildungsmaßnahme teil. Dort eignete ich mir umfangreiches Wissen über allgemeines Projektmanagement an. Darüber hinaus unterstützte ich den Kundensupport einer Sotwarefirma, indem ich typische Büroarbeiten erledigt und die Supportwebseite gepflegt habe.

Mit mir gewinnen Sie einen selbstständig arbeitenden und hoch motivierten Mitarbeiter, der zudem über ein hervorragendes organisatorisches Talent verfügt.
Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich.


Mit freundlichen Grüßen





So, hab leider nicht viel Zeit gehabt ... daher erstmal nur ganz grobe Änderungen. Vielleicht bringt ja noch jmd. seine Ideen mit ein. :lol:



Liebe Grüße
Thea

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4185
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 13.07.2004, 22:42

@Niobe

Wenn ich ein Mann wäre, dann würde ich mir auch so eine Freundin, wie dich wünschen. Ich hoffe, er revanchiert sich auch mal in irgendeiner Weise. :wink:

Gesperrt