Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik Bewerbungsschreiben

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Boyone86
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2012, 17:24

Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik Bewerbungsschreiben

Beitrag von Boyone86 » 08.10.2012, 17:30

Sehr geehrte Damen und Herren ,

mein Anliegen besteht darin das ich gerne meine Ausbildung weiterführen möchte die ich aus persönlichen und auch aus krankheitsbedingten Gründen d.h Psychische Probleme in der Zeit unvorhergesehen abgebrochen habe.
Habe das erste Lehrjahr super abgeschlossen und das Zeugnis der Berufsschule zeigt auch positive Aspekte nun frage ich mich inwieweit ich das Anschreiben aufsetzen kann. Und hoffe natürlich auf Kompetente Hilfe da ich schon gerne wieder Arbeiten möchte und es auch gerne mache.

Hier das Anschreiben :
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik

Sehr geehrte Damen und Herren ,

mit großem Interesse habe ich mich im Internet über Ihr Unternehmen informiert und dabei ihr Stellenangebot entdeckt.
Deshalb möchte ich mich hiermit um eine Ausbildungsstelle in ihrem Betrieb bewerben.

Die Ausbildung als Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik interessiert mich, weil mich der Umgang mit der Elektrotechnik schon immer fasziniert hat. Zudem vereint der Beruf vieler meiner Interessen und Fähigkeiten, wie zum Beispiel Informatik und Elektronik in denen ich auch schon Grundkenntnisse sammeln konnte. Zu meinen Fähigkeiten wie Technisches Geschick und Selbstständigkeit gehört auch Team-Geist sowie Motivation die ich in meiner Freizeit beim Sport unter Beweis stelle.

Im August 2010 habe ich meine Ausbildung zum Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik bei der ... begonnen. Die ich leider aus persönlichen Gründen unvorhergesehen abgebrochen habe. Während dieser Zeit konnte ich in folgenden Bereichen bereits wichtige Berufserfahrung sammeln.

Zu Meinen Hauptaufgaben als Elektroniker gehörten,
das Verdrahten und Installieren von Schaltschränken. Zurichten, Verlegen und Anschließen von Leitungen in Rohbauten. Anbringen und Verdrahten von elektromechanischen und elektrischen Baugruppen und Geräten. Ebenso inbegriffen die Inbetriebnahme der Geräte und Anlagenteilen. Zudem gefiel mir das gute Arbeitsklima was das Teamwork und der nahe Umgang mit Kunden betrifft.
Ich bin entschlossen in meinen angelernten Beruf wieder einzusteigen und die Chance ergreifen in Ihrem Unternehmen anfangen zu dürfen.

Sehr gerne stehe ich Ihnen ab sofort für ein Praktikum zur Verfügung, damit Sie sich von mir und meinen Fähigkeiten einen Eindruck machen können.

Über ein persönliches Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen





Anlagen :

Anschreiben
Lebenslauf
Zeugnisse

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8950
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 08.10.2012, 20:51

mit großem Interesse habe ich mich im Internet über Ihr Unternehmen informiert und dabei ihr Stellenangebot entdeckt. Und was hat dir besonders am Unternehmen gefallen, außer dass es ein Stellenangebot gibt?
Im August 2010 habe ich meine Ausbildung zum Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik Den Berufsnamen solltest du im gesamten Anschreiben einheitlich schreiben.
Zu Meinen Hauptaufgaben als Elektroniker gehörten Die Aufzählung ist nicht so ganz nachvollziehbar und durcheinander.

Gucke auch mal hier: https://www.bewerbung-forum.de/ausbildun ... niker.html

Antworten