Empfangsmitarbeiterin Bewerbungsschreiben Hotel prüfen

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Doriane
Beiträge: 1
Registriert: 18.01.2010, 10:25

Empfangsmitarbeiterin Bewerbungsschreiben Hotel prüfen

Beitrag von Doriane » 18.01.2010, 10:30

BITTE UM VERBESSERUNGSVORSCHLÄGE - DANKE


Bewerbung als Empfangsmitarbeiterin
Ihr Inserat in der XXXXX Zeitung vom 16./17. Januar 2010


Sehr geehrte Frau XXXXX,

bereits im Juli 2009 konnte ich ihm Rahmen einer Besichtigung der Berufsschulklasse NG11e Hotel- und Restaurantfachleute der Städt. Berufsfachschule II einen kleinen Ein-blick in den hoch gesetzten Standard Ihres Hauses gewinnen. Hiervon möchte ich profitieren und bewerbe mich nun aufgrund Ihrer Stellenanzeige als Empfangsmitarbeiterin Ihrem Hotel.

Wie Sie meinen beigelegten Unterlagen entnehmen können, beende ich meine Ausbildung im Hotel DDDDD Ende Januar 2010 und suche nun eine neue berufliche Herausforderung.

In meiner Ausbildung lernte ich unter anderem die Bereiche Rezeption, Housekeeping, Service und Catering intensiv kennen.
Wesentliches Merkmal meiner Arbeitsweise ist die Service- und Dienstleistungsorientierung. Meine offene, kontaktfreudige und freundliche Art macht es mir leicht, auf Menschen zuzugehen und Kontakte zu knüpfen. Auch bei großem Arbeitsanfall oder in schwierigen Situationen be-wahre ich Ruhe und Sachlichkeit. Meine Vorgesetzten, Kollegen und die Gäste unseres Hauses schätzen meine Hilfsbereitschaft, meine Sorgfalt und meine Flexibilität. Ich arbeite gerne im Team wie auch eigenständig, packe tatkräftig mit an und kann mich rasch auf wechselnde Auf-gaben einstellen. Belastbarkeit, Einsatzfreude und stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Gäste runden mein persönliches Profil ab. Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Diskreti-on, Pflichtbewusstsein sowie ein gepflegtes, ansprechendes Äußeres sehe ich als selbstver-ständliche Voraussetzungen an.

Bei einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen.

Über eine Einladung in Ihr Hotel freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen

MissBehave
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2010, 21:25

Beitrag von MissBehave » 19.01.2010, 19:07

Hi,

die "-" sind bestimmt Formatierungsfehler, oder? Diskreti-on..

Der erste Satz ist recht lang. So ach ja, noch was, ach so, hm, ah! der Satz ist zuende.
Allerdings denke ich auch, dass Du davon kein Detail weglassen kannst. Oder?

Den Abschluss finde ich besonders gut.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8951
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Empfangsmitarbeiterin Bewerbungsschreiben Hotel prüfen

Beitrag von Romanum » 06.10.2016, 14:19

bereits im Juli 2009 konnte ich ihm Rahmen einer Besichtigung der Berufsschulklasse NG11e Hotel- und Restaurantfachleute der Städt. Berufsfachschule II einen kleinen Ein-blick in den hoch gesetzten Standard Ihres Hauses gewinnen.

Der erste Satz ist vor allem umständlich. Was für eine Berufsschulklasse das war und das Datum sind unwesentliche Infos für eine Einleitung.

Einerseits ist es gut, wenn du einen Aufhänger nutzen willst. Andererseits hast du als Schülerin bei einer kurzen Besichtigung nicht die Expertise, um Standards zu bewerten. Daher ist es eher Geschleime.

Lies mal hier weitere zu Einleitungssätzen: https://www.bewerbung-forum.de/einleitungssaetze.html

Hiervon möchte ich profitieren und bewerbe mich nun aufgrund Ihrer Stellenanzeige als Empfangsmitarbeiterin Ihrem Hotel.

Der Zusammenhang wird in deinem Bewerbungsschreiben nicht deutlich.
Wie Sie meinen beigelegten Unterlagen entnehmen können, beende ich meine Ausbildung im Hotel DDDDD Ende Januar 2010 und suche nun eine neue berufliche Herausforderung.

Einzig und alleine relevant ist: Was bist du jetzt von Beruf?

Du musst den Leser nicht darauf hinweisen, dass er deinen Unterlagen etwas entnehmen kann.
In meiner Ausbildung lernte ich unter anderem die Bereiche Rezeption, Housekeeping, Service und Catering intensiv kennen.

Du hättest auch schreiben müssen, mit welchem Erfolg du arbeitest und was das Hotel davon für einen Nutzen hat.
Meine offene, kontaktfreudige und freundliche Art macht es mir leicht, auf Menschen zuzugehen und Kontakte zu knüpfen. Auch bei großem Arbeitsanfall oder in schwierigen Situationen be-wahre ich Ruhe und Sachlichkeit. Meine Vorgesetzten, Kollegen und die Gäste unseres Hauses schätzen meine Hilfsbereitschaft, meine Sorgfalt und meine Flexibilität. Ich arbeite gerne im Team wie auch eigenständig, packe tatkräftig mit an und kann mich rasch auf wechselnde Auf-gaben einstellen. Belastbarkeit, Einsatzfreude und stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Gäste runden mein persönliches Profil ab. Eigenschaften wie Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Diskreti-on, Pflichtbewusstsein sowie ein gepflegtes, ansprechendes Äußeres sehe ich als selbstver-ständliche Voraussetzungen an.

Das sind über 20 Eigenschaften, die du hier aufgelistet hast. Das ist ein typischer Bewerbungsfehler vieler Bewerber: einfach so viele Stärken wie möglich aufzählen, in der Hoffnung, dass viel viel hilft. Aber dem ist nicht so.

Konzentriere dich in deinem Bewerbungsschreiben auf zwei individuelle Stärken, die du auch tatsächlich besitzst, und erläutere sie an Beispielen der Aufgabenbewältigung. Lies dazu hier: https://www.bewerbung-forum.de/bewerbung ... abschnitt7


Bei einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen.

Über eine Einladung in Ihr Hotel freue ich mich daher ganz besonders.

Einen besseren Schluss kannst du folgendermaßen erstellen: https://www.bewerbung-forum.de/schlusssa ... rbung.html
Lerne auch von anderen Hotel-Bewerbungsschreiben für den Empfangs- und Rezeptionsbereich:

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... 45559.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/emp ... 56304.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/emp ... 59039.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/mus ... 60732.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/rez ... 33433.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/ans ... 63736.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/wie ... 57245.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/tea ... 64007.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/bew ... 62850.html

https://www.bewerbung-forum.de/forum/emp ... 61340.html

Antworten