➡ Ergotherapie Praktikumsbewerbung Bewerbungsschreiben Muster

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Umschülerin284
Beiträge: 2
Registriert: 01.09.2015, 13:21

➡ Ergotherapie Praktikumsbewerbung Bewerbungsschreiben Muster

Beitrag von Umschülerin284 »

Hallo ihr Lieben,

ich bin derzeit an meinen Bewerbungen für ein Praktikum im Bereich Ergotherapie (Psychotherapie).
Nun stehe ich vor diversen Fragen bzw. bin mir unsicher über die Angaben im Anschreiben.

Mein Lebenslauf ist von einigen Branchenwechsel durchzeichnet bis es mich Anfang diesen Jahres in eine Depression gezogen hat. Diese ist jedoch ausbehandelt und ich habe den festen Entschluss in die Ergo zu wechseln.
Auf die Ergotherapie bin ich auch in der Behandlung gekommen, dort habe ich den Beruf kennen gelernt - jetzt stellt sich mir nur die Frage ob ich das im Anschreiben auch so aufführen soll.

Denn schließlich muss ich ja hinter den ganzen Wechseln auch begründen, warum ich ausgerechnet jetzt in die Ergo möchte.

Im Vorstellungsgespräch mache ich mir keine Sorge über die Argumentation, nur möchte ich nicht, dass mein Anschreiben gleich abschreckend wirkt a la "oh die weiß nicht was sie will, die war ja selbst mal Patientin" etc.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge über die Darstellung geben.

LG
kaRoseLin
Beiträge: 25
Registriert: 06.08.2015, 14:52

Re: Ergotherapie Praktikumsbewerbung Bewerbungsschreiben Mus

Beitrag von kaRoseLin »

Hallo Umschülerin284,
schön, dass du den weg hier ins Forum gefunden hast :D

[quote="Umschülerin284"]Mein Lebenslauf ist von einigen Branchenwechsel durchzeichnet bis es mich Anfang diesen Jahres in eine Depression gezogen hat. Diese ist jedoch ausbehandelt und ich habe den festen Entschluss in die Ergo zu wechseln.
Auf die Ergotherapie bin ich auch in der Behandlung gekommen, dort habe ich den Beruf kennen gelernt - jetzt stellt sich mir nur die Frage ob ich das im Anschreiben auch so aufführen soll.
Denn schließlich muss ich ja hinter den ganzen Wechseln auch begründen, warum ich ausgerechnet jetzt in die Ergo möchte.

-Was bist du denn von Beruf? Kann du aus deinem bisherigen beruflichen Erfahrungen Kenntnisse für den Beruf des Ergotherapeuten ableiten z.B. Anleiten von Tätigkeiten, kreatives arbeiten?

-Oben schreibst du, du möchtest dich um ein Praktikum bewerben, weiter unten hört es sich nach einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz an. Was ist es denn jetzt?

[quote="Umschülerin284"]nur möchte ich nicht, dass mein Anschreiben gleich abschreckend wirkt a la "oh die weiß nicht was sie will, die war ja selbst mal Patientin" etc.

-Das du selbst mal Ergotherapie verordnet bekommen hast, kann man auch als Vorteil betrachten. Du hast nämlich die Therapie aus der Sicht des Patienten erlebt und das können andere nicht von sich behaupten. Du kannst sagen, was dir gut getan hat und was nicht. Du bist eine Expertin in eigener Sache :).


[quote="Umschülerin284"]Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge über die Darstellung geben.

Schau dich im Forum etwas um und verfass einfach mal einen Entwurf, den du hier einstellst.

liebe Grüße kaRoseLin :D
Umschülerin284
Beiträge: 2
Registriert: 01.09.2015, 13:21

Beitrag von Umschülerin284 »

danke für deine Antwort kaRoseLin :)

Ich bin gelernte Notarfachangestellte, habe danach aber nicht mehr in dem Beruf gearbeitet und ein FSJ im Ausland gemacht , zwei Jahre im Hotel, dann 6 Monate als Assistentin an einer Privatuni gearbeitet.

Ich habe jetzt mal einen Entwurf gemacht ohne auf alle Tätigkeiten einzugehen (beim ersten Versuch ergab sich ein halber Roman, allein wenn ich jeweils zwei Sätze zu den einzelnen Stationen geschrieben habe).
Mir fällt es recht schwer mich kurz zu halten und trotzdem einen Bezug darauf zu nehmen, ich bin gespannt was ihr zu diesem Entwurf sagt.


Bewerbung um ein Praktikum in der Ergotherapie


Sehr geehrter Herr XXX,

im Rahmen einer geplanten Umschulung bin ich auf der Suche nach einem Praktikumsplatz in der Ergotherapie auf Ihr vielseitiges Angebot der psychosozialen Versorgung gestoßen.
Ich erhoffe mir, in Ihrer Tagesstätte in Dietzenbach einen tieferen Einblick in die Arbeit mit psychisch erkrankten Patienten zu erlangen.
Mit meiner hohen Einsatzbereitschaft, meiner bereits gesammelten Erfahrung und meiner Freude an der Arbeit im Team bin ich sicher, dass ich Sie als Praktikantin tatkräftig unterstützen kann.

Für den Beruf der Ergotherapeutin habe ich mich entschieden, weil ich gerne Menschen in Ihrem individuellen Regenerationsprozess begleiten will.
Meinen vorangegangenen Tätigkeiten bestärkten mich darin, dass mir die Arbeit am Menschen eine Herzensangelegenheit ist. Die Chance meine Fähigkeiten einzusetzen um den Patienten durch Anleitung zur Selbsthilfe einen Perspektivwechsel zu ermöglichen, hat meinen Wunsch gefestigt in der Ergotherapie tätig zu werden.

Aus gesundheitlichen Gründen, welche mit einer vollständigen Genesung abgeschlossen ist, kam ich das erste Mal mit dem Beruf der Ergotherapie in Kontakt. Die kreative Art und Weise, unter Anwendung verschiedener Therapieansätze, individuell auf den Patienten einzugehen und Ihm somit in kleinen Schritten zur Genesung zu Verhelfen, hat sofort einen besonderen Reiz auf mich ausgeübt.

In meinem Freiwilligen Sozialen Jahr in Sambia lernte ich die soziale Arbeit mit Menschen in Notsituationen ausführlich kennen. Mit einer hohen Eigenmotivation brachte ich meine Kreativität und meine Organisationsgestaltung ein und führte so mit den Bewohnern verschiedene Projekte selbstverantwortlich durch. Meine Stärken sehe ich in meiner aufgeschlossenen und einfühlsamen Art, die zusammen mit meinem gewonnen Einblick in die Ergotherapie aus der Patientensicht eine ideale Basis in der Arbeit mit den Patienten darstellt.

Da ich zeitlich flexibel bin stehe ich Ihnen gerne ab sofort zur Verfügung. Ich freue mich Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Kompetenzen zu überzeugen und alles Weitere zu besprechen

Mit freundlichen Grüßen


XXX
kaRoseLin
Beiträge: 25
Registriert: 06.08.2015, 14:52

Beitrag von kaRoseLin »

Hallo Umschülerin284,
ich sage nur wow, dein Anschreiben ist echt ausführlich und wie toll du begründest, warum du dich für den Beruf der Ergotherapeutin entschieden hast :D.
Wenn ich da an meine Anfragen für Praktika im sozialen Bereich denke. Ich habe auch mal ein mehrmonatiges Praktikum in einer Tagesförderstätte gemacht. Ich hab damals geschrieben (einfach per Mail), dass ich gerade Heilpädagogik studiere und weitere praktische Erfahrungen sammeln möchte. Kurze Zeit später hatte ich einen Hospitationstag und eine Woche später habe ich mit meinem Praktikum angefangen. So schnell kann es gehen :-).

Auf mich macht das Anschreiben den Eindruck, als ginge es um sehr viel mehr als "nur" um ein Praktikum. Für mich liest es sich, wie eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz bzw. sogar um einen Arbeitsplatz. Kannst du denn, deinen gesamten Text auf einer Seite unterbringen?

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass es nie schwer für mich war einen Praktikumsplatz im sozialen Bereich zu finden. Allerdings habe ich mich nie auf ausgeschriebene Praktikumsstellen beworben, sondern immer initiativ. Konkurrenten gab es da also nicht und wenn schon genug Praktikanten vor Ort waren, habe ich meines eben zu einem späteren Zeitpunkt dort gemacht.

Also wenn dein Text auf eine Seite passt, würde ich ihn mit einer kleinen Änderung der Einleitung auch so abschicken.
Wenn man aus dem Betreff schon entnehmen kann, dass es um eine Praktikumsanfrage geht, würde ich die Wiederholung in der Einleitung rauslassen.

Betreff: Bewerbung um ein Praktikum in der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen in Dietzenbach

-Gehören zu dem Träger mehrere Tagesstätten oder wäre eine Verwechslung ausgeschlossen, wenn du den Ort nicht erwähnst?

-wenn auch Menschen mit Suchterkrankungen Besucher sind würde ich schreiben: Bewerbung um ein Praktikum in der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen in Dietzenbach

Der Leser weiß sofort worum es geht und kann dann entscheiden, ob er weiter liest.

liebe Grüße kaRoseLin :D
XFranziiX
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2015, 14:24

Ergotherapeutin Praktikum Bewerbung Muster Praktikum checken

Beitrag von XFranziiX »

Hallo:) Da ich plane Ergotherapie oder Kunsttherapie zu studieren, möchte ich in einem Therapiezentrum ein Praktikum als Ergotherapeutin machen.
Wäre schön wenn sich das jemand durchliest, ob dass so ok ist oder was ich besser machen kann. :)
Mir fällt leider keine gute Einleitung ein.
:roll:



Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Egotherapeutin


Sehr geehrter Herr Dr. ...,

um mich in meiner Berufswahl zu bestätigen möchte ich in einem zweiwöchigen Praktikum in Ihrem Therapiezentrum praktische Erfahrungen in der sozialen Arbeit sammeln.

In einem Praktikum in der „Ergotherapeutischen Praxis ...“ konnte ich bereits Einblicke in die Arbeit als Ergotherapeutin gewinnen. Die Vielseitigkeit des Berufes hat mich sehr begeistert. In der Praxis lernte ich vor allem Bereiche der Pädiatrie, Neurologie und Schmerztherapie kennen. Durch meine offene und freundliche Art konnte ich schnell Kontakt zu den Patienten knüpfen.

Die Arbeit in der M. ist für mich sehr Interessant, da sie einen anderen Bereich des Berufes zeigt. Während einer Hospitation im Rahmen eines Schulprojektes bekam ich einen Einblick in den Alltag der Bewohner und Betreuer. Da ich gerne kreativ arbeite, und mir die Aufgabe, Menschen in ihrem Regenerationsprozess zu begleiten sehr gefällt, sagte mir dabei besonders die Ergotherapie zu.

Auch mein Praktikum im Waldkindergarten X hat mich in meinem Wunsch, einen sozialen Beruf zu erlernen, bestärkt. Neben Verantwortungsbewusstsein erforderte die Arbeit Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

Sollte ich ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Ergotherapeutin Praktikum Bewerbung Muster Praktikum che

Beitrag von TheGuide »

XFranziiX hat geschrieben:um mich in meiner Berufswahl zu bestätigenKOMMA möchte ich in einem zweiwöchigen Praktikum in Ihrem Therapiezentrum praktische Erfahrungen in der sozialen Arbeit sammeln.
In einem Praktikum in der „Ergotherapeutischen Praxis ...“ konnte ich bereits Einblicke _in die Arbeit als Ergotherapeutin gewinnen.
Durch meine offene und freundliche Art konnte ich schnell Kontakt zu den Patienten knüpfen.
Die Arbeit in der M. ist für mich sehr Interessant, da sie einen anderen Bereich des Berufes zeigt.
Auch mein Praktikum im Waldkindergarten X hat mich in meinem Wunsch, einen sozialen Beruf zu erlernen, bestärkt.

Die folgerichtige Schlussfolgerung aus diesem Satz wäre, du würdest nicht in die Ergotherapie gehen sondern in den Kindergarten. Der Satz ist hier also fehl am Platze.
Neben Verantwortungsbewusstsein erforderte die Arbeit Belastbarkeit und Teamfähigkeit.
Stell einen Bezug zu dir her!
Antworten